@alle Züchter hier: Hab mal ne Frage

Diskutiere @alle Züchter hier: Hab mal ne Frage im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo , hm also ich habe heute irgendwie so komische Gedanken liegt wohl daran, dass ich heute etwas deprimiert bin. Ich habe heute Tom...

  1. Lena

    Lena Guest

    Hallo ,

    hm also ich habe heute irgendwie so komische Gedanken liegt wohl daran, dass ich heute etwas deprimiert bin.

    Ich habe heute Tom und Jerry beobachtet, wie sie sich ganz liebevoll gekrault haben und mich plötzlich gefragt ob sie Küken der Liebe sind, wenn man das so formulieren kann. Also ich meine ob ihre Eltern verliebt in einander waren.

    Mich würde jetzt mal interresieren, wie ihr das macht. Setzt ihr nur Päärchen zur Brut zusammen, wenn ihr merkt, dass sie sich lieben oder setzt ihr die Päärchen zusammen von denen ihr wollt das sie Küken bekommen.

    Ich kenne leider keine Züchter und kann mir absolut nicht vorstellen wie sowas abläuft.

    Und nochmal sorry wenn ich heute so komische Fragen stelle, aber da beschäftigt mich heute doch sehr.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich betreibe bisher Kolonoiebrut das heisst ich hänge einfach mehrere Nistkästen in die Voliere und dann los.....

    Wenn ich aus dem urlaub wieder komme will ich noch mal zwei-bis drei Päärchen extra setzen von denen ich weiss das sie zusammen gehören und es nochmal probieren....

    Ich mag keine Zwangsverpaarung....

    Liora

    Liora
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Lena

    Ich züchte Normale und Standard Wellensittiche.
    Die Normalen brüten in Kolonie brut. Will ich das von den Jungvögeln sich ein bestmmtes Paar bildet, setzte ich sie bei der ersten Brut in eine Zuchtbox. Ob sie letztendlch zusammen beiben steht 50 : 50. Oft suchen sie sich in der Kolonie einen anderen Partner. Da zu kommt noch das der Welli Hahn nicht besonders treu ist.
    Bei den Standard WS handle ich meist nach dem Prinzip gesucht gefunden. Schaue in die Aufzeichnungen ob sie nicht zu nah verwandt sind. Dann dürfen sie zusammen bleiben. Ich mache mit ihnen relativ wenig Zwansverpaarungen. Das macht man mehr wenn man nur bestimmte Ergebnisse haben möchte. ( Vererbungslehre) Bei bestimmten Mutationen kommt man um eine Zwansverpaarung nicht umhin.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. #4 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hallo

    ich finde generell sollte man die Begriffe "Zucht" und "ich lasse meine Wellis Nachwuchs aufziehen" unterscheiden.

    Eine wirkliche Zucht ist in meinen Augen und nach meinem Empfinden nur gegeben, wenn man die Vögel nach bestimmten Merkmalen zusammensetzt, wie HJB schon schreibt, um bestimmte gewünschte Ergebnisse zu bekommen. Man möchte bestimmte Eigenschaften herauszüchten.

    Es kann hier natürlich auch vorkommen, daß man eine "echte Liebe" zuläßt, weil man die zu erwartenden Ergebnisse haben möchte.

    Alles andere ist für mich eine Fortpflanzung zulassen (im Interesse der Vögel) bzw. seine Vögel bewußt vermehren lassen (meist im eigenen Interesse) Das ist jetzt nicht negativ gemeint!!

    Ich selber habe die ZG beantragt um zunächst einmal bei Paaren, die das unbedingt möchten, eine Fortpflanzung zu erlauben, tendiere aber schon gedanklich dazu, bestimmte Mutationen irgendwann zu verpaaren, um bestimmte andere oder auch gleiche Mutationen zu bekommen. Wenn man anfängt sich sachlich mit der Vererbungslehre zu beschäftigen, kommt irgendwann automatisch der Gedanke, was wäre wenn ich die beiden oder die beiden zusammen brüten lasse, was käme da heraus.

    Wie weit man dabei geht, ist wohl von Person zu Person unterschiedlich.
     
  6. Wavy

    Wavy Guest

    Wahrscheinlich werde ich jetzt wieder gelünscht, aber das ist nun mal meine Meinung!

    Ich halte weder etwas von Vererbungslehre noch von einem "sachlichen" Auseinandersetzen damit. Weil es geht hier um die Tiere und nicht um eine Sache. Dafür bin ich wohl zu sehr ein Tierliebhaber.

    Wenn überhaupt sollten Tiere brüten, die es auch wollen und die sich lieben. Nicht aber weil der Mensch einen bestimmten Farbschlag oder Form des Tieres haben will. Wir sollten doch bitte mit unseren Schönheitswahn und Lieblingsfarben mal zurück stehen oder etwa nicht?

    Ich frage mich immer, wie wir uns als Menschen fühlen würden, wenn wir einen Partner vor die Füße gesetzt bekommen und dann wird geschaut, dass man Kinder produziert, die dann bestimmte Merkmale haben. Aber nein, wir können uns verteidigen und sprechen. Das würde keiner machen. Bei den Tieren ist es aber leider wohl was anderes.

    Es sollte doch der Natur überlassen sein, wer zusammen brütet und wer nicht. Aber nicht eine Zwangsverpaarung anstreben, nur um sich mit der Brut brüsten zu können.

    Sorry, dies ist meine Meinung!
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Das ist schon okay so, ich sehe das genaus so


    Ich finde es immer wieder interessant bei Tieren /hunde und Vögel) muss man Prüfungen ablegen, ob das gebiss in Ordnung ist ob das Tier was weiertvererben kann oder sonstwas...der mensch macht was er will, da wird nichts geprüft oder so....

    Liora
     
  8. #7 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hallo Wavy,

    war die Farbe bei der Auswahl Deiner Wellis völlig egal?
    Durfte sich der erste Welli den zweiten Partnervogel selber aussuchen? (Weiß jetzt nicht wieviele Du hast) Wie kam der Rest der Wellis zu Dir?

    ;)
     
  9. #8 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Ich sehe nichts Schlimmes an einem wissenschaftlichen Interesse, wie die Vererbungslehre im Detail aussieht und wie und warum sie die Farben so oder so vererben.
    (edit -> mit diesem Wissen kann man übrigens auch Vererbungskrankheiten vermeiden. Das ist jetzt allgemein gemeint)

    Daß sie sich vererben ist Fakt, ob ich es nun vorher weiß wie oder nicht.

    Mit dem Interesse und der Auseinandersetzung damit schade ich keinem Tier.

    Wenn ich bisher unverpaarte Vögel, die in Brutstimmung sind, entsprechend zusammensetze weil ich weiß, daß da Farben herauskommen können, die mir besonders gut gefallen und damit ein wenig nachhelfe, sehe da auch nicht, daß ich den Tieren Schaden zufüge. Natürlich nur, wenn ich keine bestehenden Paare trenne.

    Es ist auch immer entscheidend wie exzessiv etwas betrieben wird. Nicht jedes wissenschaftliche Interesse endet gleich in Tierquälerei.
     
  10. #9 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    ... und trotz allem wissenschaftlichen Interesse für Vererbung und Farbschläge liebe ich alle meine Tiere sehr :p
     
  11. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Suppenhuhn,

    da ich ja diese Diskussion schon mal mitgemacht habe, will ich aber gerne noch auf Deine Antwort meine Rechenschaft ablegen.

    Mein erster Welli ist mir zugeflogen, da war ich 2 Jahre alt. Der zweite ließ nicht lange auf sich warten, hat der Freund meiner Mutter geholt. Beide sind leider recht gleichzeitig verschieden und ich habe mir dann neue geholt, da war ich dann 11 Jahre alt. Ich habe aber 2 Wellis genommen die sich so schön am schmusen waren schon in der Zoohandlung. Eigentlich wirklich keine Schönheiten aber die haben so schön geschmust.

    Seitdem habe ich noch 2 mal Tiere in der Zoohandlung geholt, wegen des Verlustes eines Partners, und zwar nur die die nicht fest verpaart waren. Ich stand dann immer stundenlang da und hab deren Verhalten mir angesehen. Du kannst es mir glauben oder nicht, es ist aber leider so. Wenn es nicht solche ehrgeizigen Menschen gegeben hätte, dann hätten wir nur noch die grünen Wellis und nichts anderes. BASTA...damit kommen ja auch Graupapageien-Besitzer prima aus.

    Die anderen 7 Tiere sind alles Abgabewellis, die Leute nicht mehr haben wollten, also konnte ich mir da auch nicht die Farbe aussuchen. Das sollte dann wohl als Erklärung reichen, demnach nicht Schuldig im Sinne der Anklage :0-

    Wissenschaftlich gesehen ist die Vererbungslehre nicht wirklich abzuwerten, dass würde ich auch nicht tun. Aber wenn Menschen anfangen diese Wissenschaft dann nachzuahmen, dass muß doch wirklich nicht sein.

    Nichts für ungut. Ich will weder Dich noch irgendjemanden hier angreifen, sondern nur meine Meinung sagen.

    Ein Tier ist ein Lebewesen und keine Sache! Das ist meine Meinung :0-
     
  12. Wavy

    Wavy Guest

    Liebes Suppenhuhn!!!!!

    Das würde ich auch nie und nimmer in Frage stellen, nicht das dies so rüber kam. :0-
     
  13. #12 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi Wavy

    ich wollte Dich auch nicht angreifen, sondern nur einen kleinen Denkanstoß geben, daß man meist schon bestimmte Vorlieben für Farben hat und auch sind diese oft für die Auswahl ausschlaggebend.

    Ok, wenn es bei Dir nie so war, zieht das natürlich nicht. :D

    Ich will auch keinen überzeugen, so zu denken wie ich es sehe und ich habe mich auch in keinster Weise angegriffen gefühlt.

    [​IMG]
     
  14. Göran

    Göran Guest

    Hallöchen,

    ich bin zwar kein Züchter (noch nicht ),a be rich möchte doch auch mal meine Meinung dazu sagen.
    Ich halte gar nichts davon, einfach so willkürlich zwei Wellensittiche zu nehmen und zusammen in einen Brutkäfig zu setzen. Vielmehr fiinde ich es schön, meine festen Paare zu beobachten. Und gerade wegen meiner festen Paare möchte ich demnächst die ZG machen, weil meine Pärchen so innigst miteinander verbunden sind, das ich es schön finde, wenn sie auch ganz natürlich Nachwuchs haben dürfen. Niemals würde ich mir zwei rausgreifen und sagen: los ihr beiden, macht mal.
    Farben sind mir auch relativ egal, Hauptsache meine Vögel sind gesund,und glücklich.
    Ist der Vogel gesund, freut sich der Mensch.
     
  15. Liora

    Liora Guest

    :D :D

    das ist auch gar nicht so einfach, wenn die nicht wollen dann wollen die auch nicht....

    Ich habe mal zwei Brutbereite paare (dachte ich zumindest!!Sag alles danach aus?!) einzeln gesetzt....Bedie paare in sep. Käfige..sie hatten das spez. Futter und so weiter......

    3 Wochen waren sie so... Nichts passiertw sie sahen den Nistkasten noch nicht mal an.....:~

    Dann setzte ich sie wieder zu den anderen in die Voliere und schwupss----zwei tage späert das 1. ei..... Von beiden Paaren....:p 8)

    Liora
     
  16. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Liora!

    Soviel zum Thema der Eigenwilligkeit von Wellis :0- So sind die eben und dafür lieben wir die Süßen doch auch.

    Dann kannst Du Dir es ja vorstellen, wie lange dann die Zwangsverpaarung eingeleitet wird bis es klappt. Hauptsache der richtige Farbschlag.

    Bitte nicht wieder falsch verstehen, es sind nicht alle Züchter so, aber es gibt leider genügend davon :(
     
  17. #16 Krümel-Lilly, 3. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Wie kommst du darauf, daß das es bei den Menschen keine Zwangsverpaarungen gibt?

    Ich möchte gleich voranstellen, daß ich hier lediglich Fakten benenne, ohne eine Wertung dessen vorzunehmen.

    Was ist mit Ländern wie Indien, Türkei etc. Dort werden teilweise heute noch für die weiblichen Kinder die Ehe-Männer durch die Familien ausgesucht. Alles eine Sache des Glaubens und wenn man es nicht anders kennt auch völlig normal.
    Das Mädchen hat dann keine echte Chance, obwohl es reden und sich verteidigen kann. :? Eins kann man allerdings nicht machen: Festlegen, wie die Kinder aussehen werden. .....noch nicht ;)
     
  18. #17 Suppenhuhn, 3. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    ... aber man kann darauf achten, daß sich viel Geld und Macht vererbt.

    Vererbt sich das eigentlich dominant oder rezessiv ? :D
     
  19. #18 DontPanic, 3. Juni 2003
    DontPanic

    DontPanic Guest

    ich glaube, man muss da einen großen Unterschied zwischen dem Hobbyhalter und dem Züchter machen.

    Ein verantwortlicher Züchter muss auf jeden Fall darauf achten, das er gesunde Tiere zieht und Degenerationen ausschliesst. Das ist aber nur möglich, wenn man sehr genau die genetischen Vorraussetzungen und die verwandschaftlichen Beziehungen seiner Tiere beachtet (und Gesundheit und Langlebigkeit vor die Farben stellt). Ein wildes Vermehren ist unverantwortlich, wenn man vitale Zuchtstämme aufbauen will. Bestimmte Verpaarungen mit Letalfaktoren fallen sogar in die Kathegorie Qualzucht.

    Ein Hobbyhalter, der seine Vögel ein paar mal Junge haben lässt, kann da sicherlich wenig falsch machen, aber ein bisschen Kenntnis der Vererbungslehre ist trotzdem kein Fehler ;).

    Das muss übrigens nicht heissen, das man Tiere zwangsverpaart. Es genügt, wenn man bei ungünstigen Verpaarungen die Jungen verhindert (z.B. durch Kunsteier).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ausgesprochen rezessiv, I´m sure. ;)
     
  22. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hllo Liora

    http://www.vogelforen.de/index.php?s=

    Es ist nun über 54 Jahre her, die berühmten brauen Zeiten.
    Da durftest Du nur heiraten, wenn Du rein Arisch warst. Da zu brauchte man einen gesunden Stammbaum. Sonst war nix mit Heiraten und Kinder kriegen.
    Möchtest Du so etwas zurück haben. Leider existiert die Partei noch.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
Thema:

@alle Züchter hier: Hab mal ne Frage

Die Seite wird geladen...

@alle Züchter hier: Hab mal ne Frage - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...