Aller Anfang scheint schwer zu sein

Diskutiere Aller Anfang scheint schwer zu sein im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben seit ca. 1 Woche einen MOKUPA (weibl.) nun meine Fragen: Was darf sie an Obst und Gemüse essen, darf sie soviel sie will...

  1. #1 Unregistered, 7. Mai 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    wir haben seit ca. 1 Woche einen MOKUPA (weibl.) nun meine Fragen:
    Was darf sie an Obst und Gemüse essen, darf sie soviel sie will essen..?
    Da sie noch alleine (ca. noch 3 Wochen) und sehr personenfixiert ist peift und krächst am Tag über herum das die Nachbarn ihre ware Freude haben. Wie kann ich sie beschäftigen über den Tag oder wird es mit Partner besser?? Sie will garnicht in den Käfig und wenn nur unter starken Protest hinterher was kann ich tun.
    Wir haben im Kafig Wasserberhälter die scheinen sie aber nicht zu interresieren ist das normal? Bringt es eignetlich was ein Tuch über den Käfig zu machen um sie morgens anstatt um 6 Uhr vieleicht erst um 7-8 Uhr zwitschern zu lassen??
    Kann mir noch jemand vieleicht die Pfeilaute erklären wenn diese zu erklären sind z.B. ein langer gleichbleibender Pfeiton..

    Danke

    Wonnie und Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NicoleJ, 7. Mai 2003
    NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Wonnie und Chris

    In der Früchte/Gemüsegallerie bekommst du über die verschiedenen Sorten schon mal einen Überblick. Du kannst auch oben in die Suchfunktion "Obst Gemüse" eingeben, dann hast du erst einmal genügend Lesestoff:D .

    Es kann sein das dein Mohrenkopf sich einsam fühlt. Du schreibst du hast sie seit einer Woche, war sie vorher mit anderen Mopas zusammen? Vielleicht vermisst sie ja auch die Gegenwart der/des anderen.

    Das kannst du mit abdecken des Käfigs um eine Stunde hinaus zögern, wie groß ist denn der Käfig? Ich frage deshalb weil du ja auch von einem zweiten Mopa schreibst der dazu kommen soll.

    Glaubst du, sie trinkt nicht oder zu wenig? Wahrscheinlich wird sie trinken wenn du nicht gerade dabei bist;) .

    Ja..... Mohren können richtig schrill und laut sein wenn sie wollen. Es kann Angst oder Aufregung sein, meine Mohren geben richtig schrille, laute Töne nicht vor Freude ab:~ . Ist es ein Wildfang oder eine Nachzucht? Ob es mit einem Partner besser wird hängt auch davon ab ob die zwei zusammen harmonieren. Wie alt ist dein Mopa denn?
     
  4. #3 Frank-Heinrich, 7. Mai 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    nur zur Ergänzung!

    Hallo!

    Also zu der Obstgeschichte wollte ich noch anmerken, dass alle afrikanische Papageien etwas andere Fressgewohnheiten haben, als wir Menschen. In der Natur fliegen sie von Futterbaum zu Futterbaum, aber immer erst, wenn der erste kahl gefressen ist. Das heißt für die Fütterung:
    - Immer nur eine Sorte Obst
    - eine Sorte über mehrere Tage (3-4)
    Diese Füttermethode hat den großen Vorteil, dass mehr von dem Obst gefressen wird und die Verdauungsorgane nicht überfordert werden. Obstsalat ist was für Menschen, nicht für Vögel!

    Der von Dir beschriebene schrille Schrei, ist wahrscheinlich der Laß-mich- nicht-allein-Schrei. Den habe ich früher auch oft zu höhren bekommen! Der Partner wird helfen!!!

    Abdecken mit dem Tuch find ich SCHEISSE!! Sorry, aber das schöne ist, dass so ein Tier noch einen natürlichen Bezug zu den Jahreszeiten hat. Im Winter wird er etwas länger schlafen. Wenn er sich etwas eingelebt hat, wird er sich Eurem Tagesrythmus anpassen. Er wird dann wach sein wenn Ihr es seid und schlafen wenn Ihr schlaft oder nicht zu Hause seid.
    Tuch über den Käfig hat was von Einzelhaft in einer Dunkelzelle!

    Liebe Grüße Frank-Heinrich, Paula & Coco
     
  5. #4 NicoleJ, 7. Mai 2003
    NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Frank Heinrich

    Das abdecken mit dem Tuch muß ja nicht immer eine Dunkelzelle :~ ergeben. Wenn Halter ihre Vögel im Wohnzimmer haben und sie lieber abdecken als das sie jede Nacht lang dem Fernsehgeflimmer ausgesetzt sind muß es ja nicht das schlechteste sein. Ich persönlich decke meine Vögel nicht ab, sie leben im Vogelzimmer das direkt an mein Wohnzimmer angeschlossen ist. Bei Dämmerung lasse ich die Holzrolladen hinunter und morgens auch wieder rauf. Aber nicht jeder verfügt über ein Vogelzimmer und wenn jemand seine Vögel lieber abdeckt und morgens bei einsetzen der Dämmerung das Tuch wieder entfernt sehe ich da nichts verwerfliches dran. Viel mehr ist es doch wichtig das mindestens 12 Stunden Licht regelmäßig zur Verfügung stehen, und zwar Tageslicht und keine dunkle Ecke im Wohnzimmer.
     
  6. #5 Klaus B., 8. Mai 2003
    Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo,
    im Gegensatz zu Frank-Heinrich bieten wir viele verschiedene Obstsorten täglich an. Ich denke, dass ist einfach 'Geschmackssache' des Vogelhalters. Täglich bieten wir beispielsweise Pepperoni, Apfel, Trauben und Birne an, dazu kommen z.Zt. Erdbeeren, Kumquats usw. Die Fütterung über Fruchtspieße hat sich dabei bewährt, da die Erdbeeren so beispielsweise besser aufgenommen werden. Der absolute Dauerrennen sind dabei bei unseren Vögeln rote und grüne Pepperoni/Chili. Da stürzen sich beide sofort drauf, schlitzen sie auf und verzehren die Kerne. Vorsicht, höllisch scharf!:p

    Ich persönlich finde auch das Abdecken der Vögel in Ordnung, wie Nicole. Gerade im Wohnzimmer kann dies sehr sinnvoll sein. Wir haben die Voliere in den ersten Monaten auch mit Vorhängen zugehängt. Mittlerweile unterlassen wir dies, da es uns einfach zuviel Arbeit ist... Die Vögel gehen um 20 Uhr schlafen und wachen zur Zeit um 6 Uhr auf. Da braucht man dann keinen Wecker mehr. Wir stehen auf, geben Futter, schlafen weiter und Ruhe ist.:)

    Wenn du die Geschichte mit dem Wassergefäß anführst, um zu sagen, dass dein Vogel nicht badet, kann ich dich beruhigen. Das kann einige Zeit dauern, gerade wenn die Vögel noch jung sind. Außerdem mag dein Vogel eventuell lieber geduscht werden?! Bei uns badet das Weibchen selbständig, das Männchen allerdings will immer mit der Blumenspritze abgeduscht werden.:D
    Gruß, sonja
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Zerocool, 8. Mai 2003
    Zerocool

    Zerocool Guest

    Hallo,

    haben uns jetzt gleich mal angemeldet.

    Also unsere kleine MOKOPA Frau (1 Jahr alt) war vorher bei einen kleinen Züchter, sie war so zahm das er sie für die Zucht nicht gebrauchen konnte also haben wir uns kurzer Hand entschieden sie zu uns zunehmen, ihr Artgenosse (Geschlecht noch unbekannt) ist ca. 5 Monate alt, beide sind handaufzuchten. Unser Käfig für die 2 Racker (2. kommt in 3 Wochen) ist ca. 1,10 m breit 1,82 hoch und 70 tief. Sollte also vom Platz ausreichend sein.

    Trinken tut unsere kleine garnix habe mir schon überlegt so ne kleine Einwegspritze zu kaufen ums Tröfchenweise ihr anzubieten.

    Wir haben es einmal ausgetestet den Käfig über Nacht abzudecken und mussten feststellen das die kleine nicht gleich ganz so früh Theater macht. Licht bekommen Sie mehr als genug. Stehen die Vögel eigentlich gerne in der Sonne??

    Fressen die MOKOPAs wirklich Pepperoni ??:?

    Und noch zu Baden. Wir wollen so eine Art Marderbadeschale in den Käfig stellen die ist teilweise abgedeckt so das die kleinen nicht rumspritzen können. Die Blumenspritze wird nicht immer gerne angenommen aber das muss sie durch.

    Was könnt Ihr eigentlich für Spielzeug empfehlen ??

    Danke
     
  9. #7 Klaus B., 9. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2003
    Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo,
    auf keinen Fall würde ich den Vogel mit Einwegspritzen zum Trinken 'zwingen'. Vielleicht trinkt er, wenn du nicht da bist?! Die Vögel nehmen m.E. auch viel Flüssigkeit über das Obst/Gemüse auf. An deiner Stelle würde ich mir keine Gedanken machen. Vielleicht hast du ja auch Vitaminpräparate im Wasser, die sie nicht mag? Oder vielleicht waren davor irgendwelche Präparate im Wasser, die ihr jetzt geschmacksmäßig fehlen? Wie gesagt, ich würde da gar nichts unternehmen, wenn der Vogel auf dich einen fitten Eindruck macht...

    Die Vögel sind grundsätzlich gerne in der Sonne, wenn sie auch Möglichkeiten des Rückzugs in den Schatten haben. Niemals also pralle Sonne (z.B. direkt hinter dem Fenster), wenn kein Schatten vorhanden ist. Hell muß ja im übrigen nicht direkte Sonneneinstrahlung bedeuten. Übrigens: Weil du nach der Sonne fragst. Du solltest auch die Luftfeuchtigkeit im Raum bedenken. Die Vögel haben gerne eíne Luftfeuchtigkeit von 50-60%, ansonsten können sie krank werden (siehe Aspergillose). Luftbefeuchter können hier hilfreich sein. Wir haben beispielsweise einen Luftwäscher von Venta und sind sehr zufrieden damit.

    Beim Verfüttern von Obst und Gemüse kann für dich neben der von Nicole genannten "Früchte/Gemüsegallerie" auch das Buch von Volker Wirth hilfreich sein: Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche.

    Spielzeug wird von unseren Vögeln gerne angenommen und zernagt. Acrylspielzeug (unkaputtbar) dagegen beachten sie gar nicht - den Kauf kannst du dir m.E. sparen. Gut ist alles aus Holz, farbig, zum Benagen und Klettern. Die Holzgrößen sollten dabei den Vögeln angemessen sein. Wir haben z.B. Spielzeug, das einfach zu groß ist, das ist dann nicht so begeht. Die Vögel wollen z.B. auch was Im Fuß halten können beim Benagen.
    Wichtiger als Spielzeug sind frische Äste zum Benagen. Wir bieten hier viel Holunderholz an. Dies hat eine rauhe Oberfläche, ist also gut zum Festhalten für die Vögel. Auch frische Weide wird gerne angenommen und entschält.
    Spielzeug kannst du auch selber herstellen, z.B. aus Holunderästen eine Schaukel.

    Gruß, sonja

    P.S.: Gerne wird Korkrinde zernagt. Die findest du normalerweise bei Terrarienbedarf im Zoofachhandel. Wir hängen sie mit Ketten an die Decke der Voliere. Dann wird gearbeitet. :D
     
Thema:

Aller Anfang scheint schwer zu sein

Die Seite wird geladen...

Aller Anfang scheint schwer zu sein - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  3. Tauben Anfänger

    Tauben Anfänger: Hallo Ich habe seit gestern 4 Tauben. Ich habe sie von einen alten Taubenzüchter geschenkt bekommen. Leider habe ich vergessen ihn zu fragen wie...
  4. Katharinasittich sinnvoll für Anfänger?

    Katharinasittich sinnvoll für Anfänger?: Liebe Leute, erst mal danke für die Aufnahme. Ich bzw. wir interessieren uns sehr für die Katharinasittiche. Wir haben leider keine Erfahrung...
  5. schwer verletzte Ringeltaube gefunden

    schwer verletzte Ringeltaube gefunden: Hallo ich habe letztens eine Taube auf einem Ast sitzen sehen ziemlich weit unten im Gebüsch als ich näher hin gesehen habe , hab ich den...