Allergie????Hilfe dringend....

Diskutiere Allergie????Hilfe dringend.... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute! Ich war heute beim Hautarzt. Habe seit 4 Jahren Heuschnupfen und wollte mich testet lassen, weil es dieses Jahr kein Ende damit...

  1. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Leute!

    Ich war heute beim Hautarzt.
    Habe seit 4 Jahren Heuschnupfen und wollte mich testet lassen, weil es dieses Jahr kein Ende damit nimmt. Der Arzt sagte mir das es auch an den Vögel liegen kann. Er wollte mit mir Test`s machen, auf sämtliche Allergien und auf meine Aga`s. Leider lehnte er es dann doch ab, da ich stillen tue.
    Fast am heulen, verliess ich die Praxis.
    Habe wohl verdrängt, das ich auf meine Vögel allergisch reagieren könnte. Kann mich jetzt noch nicht mal testen lassen.
    Möchte doch nicht einfach meine Lieblinge weggeben.
    Vielleicht kann mir jemand dazu was schreiben.
    Folgende Symptome habe ich: Nasenjucken, Niesen, Gaumenjucken verstopfte Nase, laufende Nase, Bindehautentzündung. So wie beim Heuschnupfen ebend.

    Was mache ich nun??????
    Bitte um schnelle Antwort.

    P.S. Haben einen Drang Erkältung zubekommen. :(
    Habe auch mal deswegen die Vögel vorrübergehend woanders untergestellt, um zu wissen ob es daran liegen könnte. Ich hatte 3 Wochen Dauerhusten,
    der HNO meint es war Bronchitis......

    Hilfe........................

    Gruss Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BattyBattue, 28. Oktober 2005
    BattyBattue

    BattyBattue Guest

    Also dazu nur folgende, hoffentlich tröstliche Geschichte.

    Vor ein paar Monaten hatte ich ne üble Erkältung und wollte zu meinem Hausarzt. Der war dann aber in Urlaub und ich musste zu seiner Vertretung. Diese Frau hat sich angehört, welche Symptome ich hab (Halsschmerzen, Husten usw., das ganze Programm). Ohne mich abzuhorchen, mir in den Hals zu schauen oder mich auch sonst nur irgendwie zu untersuchen, diagnostizierte sie mir eine Allergie, fragte mich nach Haustieren aus, schob es auf die Vögel und verschrieb mir Cortisonspray für die Nase.
    Hab ich natürlich nichtmal aus der Apotheke geholt, sondern mich zwei Tage ins Bett gelegt und Tee getrunken :) Dann wars wieder gut. Zu der bin ich nie wieder gegangen.

    Was ich damit sagen will... keine Panik! Erstmal Test abwarten....
     
  4. Kusch

    Kusch Guest

    HUHU!

    Danke für die Antwort.
    Ich werde doch erst getestet, wenn ich nicht mehr stille... und das wird noch den ganze Weile sein. Meine Tochter ist 3 Monat alt und ich will bis zu einem Jahr mindestens stillen.
    Nun weis ich nicht wie ich mich verhalten soll.
    Ohne Test weis ich nicht ob ich allergisch bin.

    Seuftz.... :(

    Gruss Sylvia
     
  5. Rainbow

    Rainbow Guest

    hallo sylvia,

    da gibts eigentlich nen super test dafür. so sind wir auch auf meine allergie auf leguane gestossen.

    bring die süssen für 4 wochen zu einem nachbarn, oder der verwandschaft. eben einfach aus deinem zugriffsbereich und du wirst ganz schnell merken ob es die vögel sind.

    ist manchmal schwer sich für 4 wochen zu trennen, aber ich denke, dass das die beste und schnellste möglichkeit für dich, dein kind (was ja durch deine krankheit auch belastet wird) und die vögel ist.
     
  6. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo!

    Supa Idee, bloss wem man niemand in Berlin hat, schwierig...

    Unsere Familie wohnt in München und das ist mir eindeutig zu weit.

    Hätte evtl. ne Möglichkeit sie bei einem Züchter unterzubringen, bloss sie aus Ihrer gewohnten Umgebung rauszureißen gefällt mir auch nicht, zumal wenn ich dann nicht allergisch bin.

    Wir hatten sie schon 2 mal kurz weggeben, wo ich den Dauerhusten hatte und dann war ich wieder gesund (auskuriert) und paar Wochen später hatte ich dann die Phase des Heuschnupfen, der nun nicht mehr aufhört!!!!

    hmm..

    Zudem kommt noch dazu, daß unserer Dicker dabei ist sich eine Henne auszusuchen und ich das gern sehen möchte.

    Gruss Sylvia
     
  7. Rainbow

    Rainbow Guest

    also was mich immer aufregt ist, dass jeder arzt bei allergie auch gleich immer an die viecher denkt.

    es gibt so viel möglichkeiten. klar ist es im mom dumm für dich, aber vielleicht hast du doch ne möglichkeit es auszusitzen, wobei du das eigentlich gar nicht müsstest, denn du kannst dein blut auf eosinophile granulozyten testen lassen. sind diese erhöht, dann besteht eine allergie. dann ist das schonmal sicher.

    einen test kannst du zu hause auch ganz einfach selbst mit deinen vögeln machen.

    1. nimm eine feder
    2. leg sie auf ein tesafilmstück
    3. nimm ein kleines messer und schabe damit ein bischen auf dem unteram (bitte nur ein bischen, so dass die haut aufgekratzt ist.
    4. kleb das tesastück mit der feder nach unten drauf. warte 15 min und kuck nach, ob du eine schwellung und eine massive rötung feststellst. das ganze nennt man krepptest, oder sowas. haben die an der uni bei mir mit den leguanschuppen gemacht.
     
  8. Kusch

    Kusch Guest

    Huhu!

    Lach danke das Du Dich so ins Zeug legst und mir helfen möchtest mit deinen Tipps!

    Als der Arzt mitbekam das ich stille, fragte er mich wie lange noch und meine Antwort war so lange wie möglich.... ebend das beste für meine Tochter. Darauf hin musste ich Ihn fast Beatmen, weil er es nicht verstand, daß man so lange stillt.

    Daraufhin fragte ich zwischen Tür und Angel was ich nun machen sollte.
    Er sagte" Ich soll gleich die Tiere abschaffen" ... !!!

    Bei Ihm war ich das erste und letze Mal!!!!

    Nun zurück zu deimem Test, ich werde das mal machen und dann das Ergebniss mitteilen.

    Gruss Sylvia

    P.S.

    Vielleicht traue mich auch die Nachbarin zufragen, ob sie für kurze Zeit die Vögel nimmt... aber dazu brauche ich noch ein bißchen Überwindung, schliesslich sind meine Vögel sehr Mitteilungsbedürftig :)
     
  9. #8 Christin2106, 28. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Sylvia,

    man das ist echt ne verfahrene Situation.... Auf der einen Seite die Vögel und auf der anderen Seite deine tochter... Du willst deine vögel nicht gern abgeben, klar wer will das schon, aber trotzdem so lang wie möglich stillen... Also wirst du erstmal nicht herausfinden ob es nun die Vögel sind oder nicht... Tja da würde ich sagen: Mach am besten den Selbsttest, wie Rainbow schon gesagt hat, so kannst du deine Vögelchen solange behalten und deine Tochter weiter stillen...
    Oder hab ich was falsch verstanden?
     
  10. #9 Gitti, 28. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2005
    Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Lass' es besser sein mit dem Selbstversuch!

    Hallo,

    so wie rainbow den Krepp-Test beschrieben hat, funktioniert das nicht!!!!
    Dieser Test, der bei den Allergologen durchgeführt wird, nennt sich Prick-Test. Eine andere Variate ist der Ritz-Test (selten angewandt). Dabei wird das vermutete Allergen in Tropfenform, also als Lösung in geringster Konzentration, auf die Haut aufgetragen (und erst dann eingeritzt).
    Schon allein das Aufkratzen der Haut lt. dem beschriebenem "Krepp-Test" kann eine leichte Rötung und auch Juckreiz herbeiführen (und evtl. sogar noch eine wunderschöne Entzündung!) und das ganz ohne irgendein Allergen, daher macht ein Hautarzt ja auch immer noch einen Negativ-Test und einen Histamin-Test gleichzeitig.
    Und nicht jeder anschlagende Prick- oder Ritztest deutet zwangsweise auf eine Allergie hin. Ein positives Testergebnis kann nur eine Verdachtsdiagnose für eine mögliche Allergie sein und muss durch weitere allergie-diagnostische Verfahren bestätigt werden.
     
  11. Rainbow

    Rainbow Guest

    hi gitti,

    was macht der allergologe in meinem fall mit den tropfen, wenn es die gar nicht gibt? bei mir haben sie an der lmu die schuppen mit dem beschriebenen test gemacht. so war es bei mir. mehr kann ich leider auch nicht sagen!

    ich glaube nicht, dass irgendein allergologe irgendwelche tropfen hat um agas zu testen. das würde mich schon sehr wundern.
     
  12. #11 BattyBattue, 29. Oktober 2005
    BattyBattue

    BattyBattue Guest

    Mmmmh.... also Vögel zu Nachbarn geben, die du (falls ich das richtig verstanden hab) nicht sooo gut kennst, ist ja nicht so toll... erstens wegen der Angst vor der Vogelgrippe, die sich deine Nachbarn sicherlich sofort einreden werden, und zweitens, weil du es bestimmt nicht lassen kannst, da jeden Tag vorbei zu gehen ;)
    Also da fänd ich die Idee mit dem Züchter schon besser, oder vielleicht findest du hier im Forum jemanden aus Berlin, der sie aufnimmt und jeden Tag ein paar Fotos macht :idee:

    Was ich noch fragen wollte... hab da keine Erfahrung, aber warum kann an keinen Allergietest machen, während man stillt? Bei so einem Test wird man doch nur mit möglichen Allergieauslösern konfrontiert, und sollten es wirklich die Vögel sein, wirst du ja sowieso schon geradezu überkonfrontiert...
    Oder kannste nicht noch so lange warten, bis dein Baby ein paar Tage mit der Flasche auskommt, das reicht ja vielleicht schon für den Test? (Sorry falls das jetzt ne total abwegige Idee war, aber ich hab keine Ahnung von Babies... :~ )

    Also zu allererst würd ich mal den Arzt wechseln...!
     
  13. Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Ich hatte mal eine verschleppte Erkältung - weil mein schlauer Doc mir immer nur Nasentröpfchen und Hustensäftchen gegeben hat 8( . Als der Husten dann so richtig schön fest saß schickte er mich zum Allergologen und einen Prick-Test machen zu lassen. Natürlich vorher lang und breit aushorchen über evtl. Haustiere etc.... und siehe da: ich war hochgradig gegen Hund und Katze allergisch!!!:k Nur: es wird ja immer ne Kochsalzlösung o.ä. als Kontrastlösung aufgetragen und ICH reagierte darauf genau so wie bei Hund und Katze - ich habe keine Antwort erhalten als ich fragte wie DAS denn sein kann, denn darauf sollte man doch garnicht reagieren, oder?

    Natürlich mußte ich sofort meine Haustiere weggeben, sonst würde ich mein Asthma (ja....so hieß das dann plötzlich) nie mehr los!!! - Ich erwiederte darauf, daß ich lieber "verrecke" als auch nur EINES meiner Tiere herzugeben8( :k - ihr hättet das Gesicht des Arztes sehen sollen 8o .....

    Es stimmt aber: ich habe eine Allergie gegen Tierhaare. Allerdings ist sie inzwischen gegen die eigenen Tierchen gar nicht mehr zu merken und wenn ich ein fremdes Tier z.B. in Pflege bekomme, dann brauch ich halt 2-3 Tage bis ich mich daran gewöhnt habe und dann gehts auch wieder - sozusagen HYPOSENSIBILISIERT:freude:

    Halt durch - wenn keine Gefahr für Dein Kind besteht gibt es immernoch Hoffnung das ganze in den Griff zu bekommen:zustimm:

    :dance:
     
  14. Rainbow

    Rainbow Guest

    das mit der stillzeit ist mir auch nicht klar. aber ich würde wirklich den arzt wechseln.

    ich habe selbst noch 6 windhunde und glaubt mir eins, wenn ich ne allergie entwickeln würde, dann wär für mich eins ganz klar. lieber ich als die hunde.
    wir haben mit der anschaffung unserer tiere eine verpflichtung übernommen, der wir zu 100% nachkommen müssen.

    das mögen andere nicht verstehen, aber für mich ist eins absolut klar. die tiere kommen bei mir an erster stelle, noch vor meinem schatz und mir selbst.
     
  15. #14 Manuela & Erna, 29. Oktober 2005
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sylvia,

    ich hatte auch eine "Allergie" gegen Federn meinte meine damalige Hautärztin. Ich sah fürchterlich aus, als hätte ich Neurodermitis! Wir haben alles aus dem Haushalt, was Federn beinhaltete, ausgetauscht. Nach 4 Jahren stellte sich heraus, dass meine Schilddrüsenhormone nicht in Ordnung seien. Wenn ich seelischem Stress ausgesetzt war, blühte mein Ekzem auf (ich muss dazu sagen, dass ich ein Sensibelchen bin!). Ich wechselte den Hautarzt ca. 5 x.

    Hormonunstimmigkeiten oder -umbrüche können allergische Reaktionen auslösen, die Symptome sehen sehr ähnlich aus. Das habe ich in einer medizinischen Fachzeitung nachgelesen, die bei meiner damaligen Hautärztin in der Praxis auslag. Dumm nur, dass sie mir dazu nichts sagen konnte.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
  16. #15 Christin2106, 29. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Leute,

    vielleicht ist das bei Sylvia ja auch der Fall! Während der Schwangerschaft und dem ganzen drumrum (Ihr Baby ist ja erst 3 Monate) hat man doch auch Hormonunstimmigkeiten und so!
    Sylvia, informiere dich doch mal in diese Richtung! Gut das Manuela das erwähnt hat, wenn es wirklich so sein sollte ist doch alles ok oder? Dann warte noch bevor du Deine Vögelchen abgibst, sonst stellst du hinterher fest, dass sie gar nicht der Auslöser waren und sind aber trotzdem weg :traurig:
     
  17. Kusch

    Kusch Guest

    Guten Morgen liebe Leute!

    Ich freue mich über Eure Beiträge...

    Als erstes: Wenn man stillt darf man nichts!!!!
    Das heisst alles was man zu sich nimmt bekommt das Baby mit der Muttermilch!
    Bei meinem dritten Kind muss ich auch noch besonders aufpassen, da meine Süsse 2 Löcher im Herzen hat und auch nicht gerade die Dickste ist.
    mal kurz für eine Woche stillen ist da nicht, da ich sie sonst nicht mehr an die Brust gewöhnen kann.
    Um meinem Kind das beste zu geben werde ich natürlich weiter stillen.
    Als zweites: Die Arzthelferin hatte nur per Zufall mitbekommen, daß ich stille und ging das sofort dem Arzt mitteilen. Der kam auf mich zu und meinte, wenn ich stille könnte er keine Test machen, sonst käme er in den Knast.
    Ich sah Ihn an und fragte Ihn was ich nun machen soll.
    Darauf er: Beruhigen sie sich, da kann man nichts machen. er fragte mich wie lange ich noch stille und ich sagte bis zu einem Jahr bestimmt. Er schaute mich mit großen Augen an und ich merkte wie er in seinem Kopf gedacht hat, selber schuld wer stillt kann nicht getestet werden.
    Ich fragte Ihn wiederum was ich nun machen kann, er sagt schaffen sie Ihre Tiere ab und gut ist.

    Um Ihn nicht meine Verletzbarkeit zu zeigen verliess ich daraufhin die Praxis mit Tränen in den Augen.

    Irgendwie glaube ich nicht das ich allergisch bin, aber woher kommt das niessen und der Schnupfen. Meine Augen sind auch immer gereizt.
    Ich habe seit 11 Jahren einen Hund und da hatte ich noch nie was und meine Fische tuen mir sowas auch nicht an :).

    Achso das muss ich euch auch noch schreiben.
    Die Arzthelferin meinte noch zum Schluss, Medikamente können wir Ihnen eh nicht geben!!!
    Als ob es mir darum ginge.....

    Irgendwie hasse ich Ärzte.....
    Meine Hausärztin hatte dieses Jahr zum Anfang der Pollenzeit einen Bluttest gemacht und das Ergebniss war das ich minimal auf Pollen reagiere.
    Komisch das ich seit 4 Jahren krasse Heuschnupfensymptome habe und hat.
    Als Kind hatte ich auch mal Agaponiden, da war nichts.

    Fazit: Kein Test solange ich stille, weil es ins Blut geht und das Baby durchs trinken an der Brust in sich aufnimmt und ein Kind darf im schlimmsten Fall erst mit einem Jahr dem ausgesetz sein.
    Habe den Arzt auch nach meiner Tochter gefragt, ob man sie testen könnte.
    Er sagt es ist unwahrscheinlich, daß sie schon eine Allergie hat.
    Wenn denn würde sie die erst mit einem Jahr entwickeln.
    Naja....jetzt bin ich auch nicht schlauer wie vorher.

    Den Klebestreichentest habe ich noch nicht gemacht, habe lieber meinen Vögeln zugesehen wie sie Ihren Freipflug geniessen.:zwinker:

    Danke an euch.

    Gruss Sylvia
     
  18. Kusch

    Kusch Guest

    Liebe Christin!


    Ich gebe sowieso nicht die Tiere weg bevor ich das nicht 100% weis, ob ich allergisch bin. Wenn ich es sein sollte, weis ich auch noch nicht was ich mache. Ein Leben ohne meine Aga`s kann ich mir nicht vorstellen
    Danke für diesen Tipp mit den Homonen, aber mit der Schwangerschaft hat das nichts zu tun und mit der Homonumstellung.
    Habe mich erkundigt.
    Bin eh anfällig für Erkältungen.
    Eins kann vielleicht sein, daß mich meine Vögel zusetzlich noch schwächen und mein Immunsystem damit nicht klar kommt.
    Momentan ist eh Erkältungszeit und meine Kinder haben abwechselnt Erkältung.
    Mich beunruhigt nur das meine jüngste Tochter in ihrem kurzen Leben schon zweimal erkältet war und ist. Der Schnupfen geht nun schon 3 Wochen.
    Zun Glück sind die Lungen frei und Husten hat sie auch nicht.

    Hmm... Kuss Sylvia
     
  19. #18 BattyBattue, 29. Oktober 2005
    BattyBattue

    BattyBattue Guest

    Meine Güte, das ist ja schlimm, so ein kleiner Mensch, und schon zweimal erkältet.
    Aber wie gesagt, frag erstmal nen anderen Arzt. Vielleicht einen, der es nicht furchtbar findet, wenn du dein Kind stillst.
    Vielleicht kann man ja auch einen abgeschwächten Allergietest machen? Musst dich ja nicht gleich auf alles mögliche Testen lassen, Aga würd ja erstmal reichen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Clelia

    Clelia Guest

    Zum Thema Stillen

    Hallo Sylvia,

    Stillen ist ja an sich auf jeden Fall eine gute Allergie-Prophylaxe. Es gibt nur Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich der Situation, dass die Mutter bereits eine oder mehrere manifeste Allergien hat.

    Ich würde da statt eines Arztes lieber mal eine Stillberaterin fragen (auf http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/ oder einer anderen Eltern-Seite), die sind hinsichtlich der neuesten Studien und Forschungsergebnisse meist besser informiert.

    Alles Gute für dich :) , Clelia
     
  22. Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Hallo Sylvia,

    sag mal, wenn man stillt darf man ja nichts - stimmt, kenne ich von meiner Freundin und meinem Patenkind. Aber eines darf man sicher: Blut nehmen:+klugsche - und soviel ich weiß kann man über einen Blut- und Speicheltest GANZ GENAU heraus finden wogegen man allergisch ist:zustimm:

    Meine Freundin hat auch 2 Hunde. Als ihre kleine Tochter plötzlich Husten bekam, den sie nicht merh los wurde, wurde sie natürlich auch zum Allergologen geschickt. DER sagte schon fast wie aus der Pistole geschossen, sie muß UNBEDINGT ihre Hunde weggeben - zum Wohle des Kindes :( ....

    Jetzt muß ich noch dazu sagen, daß für sie (wie für mich auch) ihre Hunde ihr LEBEN sind und genau so geschockt war sie auch. Natürlich war sie bereit für die Gesundheit ihrer kleinen Tochter dieses Opfer zu bringen....aber nicht kampflos!!!! Sie hat sich bei Gott und der Welt nach Mitteln und Möglichkeiten erkundigt, Blut einschicken lassen und jemanden kommen lassen, der mit einem speziellen Staubsauger die gesamte Wohnung gesaugt hat um alles mitzubekommen, wogegen das Kind allergisch sein könnte. Das Ergebnis der Untersuchungen: die Kleine ist gegen Schimmelpilze allergisch!!! - als die Blumen etc. aus der Wohnung waren ging es aufwärts:zustimm: :dance: :dance:

    :freude: :freude: :freude:
     
Thema: Allergie????Hilfe dringend....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hilfe suche dringent in meiner umgebung allergie tester

Die Seite wird geladen...

Allergie????Hilfe dringend.... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...