Allergische Reaktion auf Edelstahlnäpfe - kennt das jemand?

Diskutiere Allergische Reaktion auf Edelstahlnäpfe - kennt das jemand? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Leute, ich habe ein vielleicht etwas seltsames Problem. Seit etwas über einem Jahr habe ich nun meine beiden Monster hier rumfliegen und...

  1. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, ich habe ein vielleicht etwas seltsames Problem.

    Seit etwas über einem Jahr habe ich nun meine beiden Monster hier rumfliegen und seit genau dieser Zeit scheine ich auf etwas allergisch zu reagieren.

    Äußern tut sich das Ganze dadurch, daß meine Stirn aussieht wie ein Streuselkuchen, juckt und schuppt - aber eben nur die Stirn.

    Seit einem Jahr frage ich mich was diese Reaktion wohl auslösen könnte und ich glaube jetzt zu wissen woran es liegt - an allem Zubehör für die Papas, das aus Edelstahl besteht. Ich bin erst vor ein paar Tagen darauf gekommen. Ich weiß schon seit mehreren Jahren, daß ich allergisch gegen Zink bin und Edelstahl enthält ja auch Zink. Ich bin aber nie auf die Idee gekommen, daß es an den Edelstahlsachen liegen könnte - schließlich reibe ich das Zeug ja nicht an meiner Stirn herum :)

    Da ich ja nunmal täglich mindestens mit den Edelstahlnäpfen in Berührung komme, ist dies nun meine Vermutung. Ist es möglich, daß eine derartige allergische Reaktion an ganz anderer Stelle sichtbar wird als an der, die mit dem Stoff in Berührung kommt?

    Kennt vielleicht jemand das selbe Problem?

    LG Natalie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich denke alle raten zu Edelstahl weil da kein Zink drin ist?
    Wenn es das wäre,dann hättest du eher eine Kontaktallergie an den Händen.Ich glaube nicht,dass es nur an der Stirn auftreten würde,an den Fingern aber gar nicht.
    Was ist denn mit Cremes,Duschzeug,Seife,Parfum,Haarspange,Helm,Mütze,Kopftuch,Ohrringe,
    Kopfkissen?
    Laß einen Allergietest machen,dann weißt du bescheid.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    HILFE - jetzt schreibe ich schon überall Zink - ich bin schon Zinkgeschädigt,

    ich meinte natürlich NICKEL!!!
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Grade bei Nickel kenne ich nur Kontakallergien an der Stelle ,wo der Knopf sitzt oder an den Händen/Ohren wegen Schmuck.
    Wenn du aber auch immer mit den Schüsseln über die Stirn reiben mußt oder deine Haare in dem Trinknapf wäscht,mußt du dich nicht wundern.:zwinker:
    Ich halte das eher für unwahrscheinlich aber man hat schon Pferde kotzen sehen.Nimm Federn mit zum Allergietest.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in meinem Leben schon mehr Allergietests gemacht als ich zählen kann.

    Das Einzige wogegen ich nicht allergisch bin sind die Vögel :p

    Ich kenne die Nickelallergie eigentlich auch nur als Kontaktallergie aber Nickel ist auch wasserlöslich und schließlich wasche ich jeden Tag die Edelstahlnäpfe, kann es nicht sein, daß dadurch der Nickel dann in den Blutkreislauf kommt und die Stirn dann reagiert, weil dies die empfindlichste Stelle ist???

    Alles andere wurde schon durch Wechsel ausprobiert. Ich bin da echt geplagt. Es ist auch z.B. so, daß ich laufend mein Deo wechseln muß, weil ich nach einiger Zeit allergisch dagegen werde - das ist wie ein Teufelskreis.
     
  7. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo Natalie,
    Nickel im Edelstahl ?
    Das Stirnjucken hatte ich auch lange Zeit, es war zum Verzweifeln. Fenestil und Cortison halfen nur ganz kurz. Eine Hautärztin verschrieb mir dann eine Salbe, die der Apotheker immer selber mischen mußte. Ich bestand auf sehr sorgfältigem Mischen, da es sonst Krümelchen (mit Peeling-Effekt) enthielt. Wenn ich mich recht erinnere waren es : Metronidazol und Linola-Fett. Das benutzte ich regelmäßig (mehrer Dosen) und dann war irgendwann Ruhe. Seit Jahren hatte ich keinen Rückfall mehr.
    An eine Allergie glaube ich bei Deiner Beschreibung nämlich auch nicht.
     
  8. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es gibt viele Edelstahllegierungen, in denen Nickel enthalten ist.

    Ich muss mich auch mal zu meiner Hautärztin bewegen - ich bin ein absoluter Arztmuffel :k

    Ich dachte nur ich frag hier mal nach, ob es vielleicht damit zusammenhängen könnte :)
     
  9. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,
    ich bin auch Allergikerin und habe festgestellt das ich die Allergene von den Händen durch reiben an Stirn und Kinn schön verteile.
    Achte doch mal auf deine Hände...bist Du viel im Gesicht zugange?
    Mir hilft es wenn ich mir die Hände öffter wasche und dazu ein Kollogne Wässerchen benutze welches in jedem Türkischen Laden für kleines Geld zu kaufen gibt.Dieses nach dem Waschen in die Haut einreiben. !!!!VORSICHT MIT DEN AUGEN!!!!!!
    LG
    Gaby
     
  10. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Bea!

    Ich habe auch eine Nickelallergie und mein Allergologe riet mir zum Austausch meiner Kochtöpfe.
    Habe nun seit Jahren Silargarntöpfe und meine Haut ist heute Beschwerdefrei.

    Hatte übrigens auch keine Kontaktallergie sondern unspezifische Stellen am Hals und an den Unterarmen.
     
  11. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Das ist ja schön, daß sich jetzt welche zu dem Thema melden, die ähnliche Probleme haben - vielen Dank für eure Postings :)

    Also an den Händen habe ich eigentlich nicht viel, nur ein paar ganz kleine Stellen, die schuppen und manchmal jucken. Ich würde sagen, daß ich nicht viel im Gesicht zugange bin - aber wer weiß wie oft man das unbewußt tut :traurig: Ich gehöre aber zu der Fraktion, die einen kleinen Waschzwang hat, wenn es um die Hände geht - aber ich tu mir jetzt nichts spezifisches drauf.

    Mein Mann hat gesagt, ich soll jetzt mal eine Zeit lang die Näpfe nur noch mit Handschuhen anfassen & spülen und mal schauen, ob sich meine Stirn bessert. Bevor ich zum Arzt gehe, möchte ich so viel wie möglich ausschließen können - ist ja schon sinnvoll, denn er Arzt kann sowas für einen ja nicht übernehmen :zwinker: Nun, dies mit den Näpfen ist jetzt eigentlich meine letzte Idee, alles andere habe ich eigentlich schon durch - wenn es das ist, dann frag ich mich, warum einem das immer erst zum Schluß einfällt :?

    Nun, vielleicht haben ja auch noch andere Erfahrungen mit dem Thema.

    LG Natalie
     
  12. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Natalie!

    Das wird dir wohl nicht viel bringen, denn auch durch das Kochen in nickelhaltigen Töpfen, nimmst du durch die Nahrung Nickel auf.
    Im Falle deiner Stirn, muss es sich nicht um ein Kontaktekzem handeln - es kann auch sein, dass deine Nickelallergie sich einfach nur an deiner Stirn manifestiert, sowie es bei mir am Hals und den Unterarmen der Fall war.
     
  13. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cosima,

    ich hatte bisher eigentlich keine Probleme mit Edelstahlkochtöpfen, wahrscheinlich war die aufgenommene Menge da noch nicht ausreichend, um bei mir eine Reaktion hervorzurufen. Das Problem habe ich erst, seit ich jeden Tag die Freßnäpfe meiner Vögelchen spüle - deshalb hoffe ich, daß die Handschuhspülaktion erstmal einen Erfolg bringt.

    Ansonsten werde ich wohl auch darüber nachdenken müssen meine Kochtöpfe zu wechseln. Wie ist das aber mit Besteck bei Dir???

    LG Natalie
     
  14. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Warum besorgst Du Dir nicht andere Näpfe? Ich habe zwar keine Allergie, mußte aber trotzdem umsteigen, weil Geierlein es so wollten. :+schimpf

    Es gibt Näpfe aus grauem Hartplastik, irgend etwas bacchelitähnliches. Die sind so konstruiert, dass Geierleins die nicht rauswerfen können, da sie eingedreht werden. Gibt's u.a. beim Freßnapf in mindestens zwei Größen.
    Einen Versuch wäre es doch wert...
     
  15. #14 Mr.Knister, 24. April 2007
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    wie wärs denn ganz einfach mit nem allergietest???
    nur mal so ein tipp am rande.......


    grüsse,

    knister
     
  16. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi Cassy,
    das Problem ist, daß ich die Näpfe ja in der Voliere einhänge. Ich möchte erstmal rausfinden, ob es daran liegt und dann eben die Näpfe wechseln :) Demnächst kommt die Voli ja eh raus und die zwei können das ganze Zimmer nutzen, dann ist es auch kein Problem mit dem Napfwechsel :freude:

    Hi Knister,
    ich weiß schon seit Jahren, daß ich eine Nickelallergie habe, inwieweit soll mich ein erneuter Allergietest weiterbringen??? Also die Frage ist doch, ob sich bei mir eine Nickelallergie durch das spülen der Edelstahlnäpfe manifestiert, das kann aber doch durch einen Allergietest nicht geklärt werden!!! :nene:
     
  17. Köbes

    Köbes Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Ein neuer Allergietest hätte den Sinn, daß Du weißt, gegen was Du aktuell allergisch bist! Der Körper bleibt nicht sein Leben lang gegen nur ein und dieselben Sachen allergisch sondern das ändert sich im Laufe Deines Lebens auch mal! Wobei sich das was Du hast nicht wirklich nach Allergie anhört...
    Ich will ja nicht unken, aber eventuell bist Du jetzt auch gegen Vögel allergisch. Aber selbst wenn, der Arzt kann Dich dann so behandeln, daß Du Deinem Hobby trotzdem weiter nachgehen kannst. Nichtbehandelte Allergien können fatale Folgen haben! Geh' einfach zum Arzt, dann hast Du Klarheit.
     
  18. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi Köbes,

    kann schon sein, daß sich der Körper mit der Zeit verändert. Ich hab ja geschrieben, daß ich mein Deo laufend wechseln muß, weil ich mit der Zeit gegen jedes Deo eine Allergie entwickle - spricht also für Deine These.

    Eine Allergie auf die Vögel ist ziemlich unwahrscheinlich und zwar weil ich
    1. mich kurz vorher hab testen lassen
    2. der Körper bei einer Vogelallergie doch ganz anders reagieren würde

    Hier scheinen viele nicht zu verstehen, daß es nichts nützt jetzt zum Arzt zu gehen. Der würde mir dazu raten ersteinmal alles durchzuprobieren - also Shampoo wechseln, Kissen wechseln, Hautcreme wechseln usw. Vorher bringt es überhaupt nichts zum Arzt zu gehen. Nun, ich habe jetzt eigentlich fast alles ausgeschlossen und übrig blieben die Edelstahlnäpfe. Die versuche ich jetzt auch auszuschließen, indem ich die mit Handschuhen spüle.

    Ich hab hier das Thema einfach nur gepostet, weil ich interessehalber wissen wollte, ob jemand anderes das vielleicht auch kennt oder ob ich spinne mit meiner Vermutung.

    Ehrlich gesagt vergeht einem aber manchmal hier schon die Lust etwas zu posten - bitte bitte schließt dieses Thema bevor der nächste mit dem tollen Tipp kommt ich solle zum Arzt gehen, obwohl ich schon 20x geschrieben habe, warum ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht zum Arzt gehe.

    LG Natalie
     
  19. sandrik

    sandrik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ein typisches systemische Nickelekzem ist an beiden Händen. Aber oft ist es kein reines Nickelekzem, sondern ein Nickel-Kobalt-Chrom-Ekzem, Quecksilber kommt dazu... Bitte sieh mal hier, ob dieses Video für Dich Sinn macht:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sandrik

    sandrik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du schon mal Melissengeist (80% Alkohol) als Deo probiert?
     
  22. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Hallo sankdrik,

    da der Beitrag schon 10 Jahre alt ist, wirst du hier wohl keine Antwort mehr bekommen. ;)
     
Thema: Allergische Reaktion auf Edelstahlnäpfe - kennt das jemand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. allergie durch edelstahlnapf

    ,
  2. nickelallergie stirn

Die Seite wird geladen...

Allergische Reaktion auf Edelstahlnäpfe - kennt das jemand? - Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  2. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  3. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...
  4. Hilfe, Fundtaube, kann mit jemand bei der Rasse helfen bitte?

    Hilfe, Fundtaube, kann mit jemand bei der Rasse helfen bitte?: Kann mir bitte jemand sagen, was für eine Taube das ist? Ist gestern in Glückstadt zugeflogen. [GALLERY] [GALLERY]
  5. Wer kennt diesen Vogel?!

    Wer kennt diesen Vogel?!: Habe ihn heute im Baum entdeckt. Kann das eine Drossel-Art sein. Hat einen leicht gebogenen Schnabel. Ehrlich gesagt, ich habe solch einen Vogel...