Allgemeine Frage an Züchter

Diskutiere Allgemeine Frage an Züchter im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo alle zusammen, ich hätte mal eine Frage an die Züchter unter euch. Wie verhält es sich denn, wenn ihr in euren Schwärmen einen...

  1. #1 Stingray2001, 12. Januar 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo alle zusammen,

    ich hätte mal eine Frage an die Züchter unter euch.
    Wie verhält es sich denn, wenn ihr in euren Schwärmen einen Vogel/Jungvogel/Küken findet, daß schwächlich oder krank ist und z.B. nur auf dem Boden 'rum läuft.
    Der Bekannte eines Freundes von mir hat eine Welli-Zucht und hat mir erzählt, daß er solche Vögel tötet.
    Ich war ziemlich schockiert, da der Freund meiner Schwester ebenfalls eine Welli-Zucht hat, aber wenn wir dort solche "schwachen" Wellis finden nehmen wir sie mit nach Hause und peppeln sie dort auf.

    Deswegen meine Frage: Ist das wirklich normal unter Züchtern, daß schwache Wellis getötet werden ?

    Vielen Dank schon mal im vorraus für die Antwort.

    MfG, Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Peter....

    ich "Züchte" Wellis, Nymphen und Rosellasittiche,... hatte zum Glück noch nie das Problem das ein Küken nicht richtig gefüttert wird, bzw. dann schwach auf den Beinen war wenns mal ausm Kasten war - bis auf eine Ausnahme (das wurde dann ne Handaufzucht)!.... Sicher stirbt mal ein Küken,....

    Ich würde das/die Küken erstmal ein wenig beobachten und wenn ich sehe das keine Besserung eintritt es aufpäppeln und bei Bedarf auch mal untersuchen lassen!!!......

    Die TÖTUNGSaktion des Bekannten deines Freundes ist das letzte :traurig: :k !! Es ist Verantwortungslos und ich frage mich wieso SOLCHE menschen züchten dürfen!!... Er weiß nicht WAS die Küken haben bringt sie aber um!!... Das kann auch zur Gefährdung seines Schwarms kommen, falls die Küken eine Krankheit in sich haben! Sollte viell. mal überdacht werden!


    Also ICH finde es nicht normal das diese Küken getötet werden!!!!....
     
  4. #3 Der Freund aller Tiere, 12. Januar 2005
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Hallo Peter :0-

    Ich züchte nicht, aber ich weiss das dies nicht normal ist, schon weil er seinen Vogelbestand gefährtet.
    Es handelt sich dabei auch nicht um einen tierlieben Züchter.
    Du kannst ihn mal in einen passenden momend sagen das er damit durch ewenduelle Krankheiden bei den Küken, die Gesunheit seiner Zuchttiere gefährtet.
    Es giebt Krankheiten wodurch er bei dieser art sein gesamten bestand ferlieren kann, das ist nicht nur nachlässig sondern auch noch dumm.
    Du kannst ihn ja mal fragen worfür er züchtet wenn er bei problemchen die Kücken tödet.
    Mir tut es um die Kücken leit, weil sie für´s leben gemacht sind.

    Also Peter das ist nicht normal, und ich weiss nicht ob der Tierschutz da etwas machen könnte.
    Tiere zu töden ist doch verboten, es wehre gut wenn jemand etwas dazu sagt. ;)

    .
     
  5. Gill

    Gill Guest

    Ich finde es auch nicht normal, wenn ich höre das ein Züchter seine "kranken" Wellis tötet, aber ich kann mir schon vorstellen das es solche Menschen gibt. Viele sehen in der Zucht nicht nur die Schönheit der Tiere und lieben sie so wie unsereiner, sondern bei manchen ist das einfach nur Geldmache oder so ähnlich. Das wird so gesehen, das ein gesunder junger Vogel Geld einbringt (denn nur gesunde Vögel lassen sich verkaufen) und die "Kranken" muss man bis an ihr Lebensende durchfüttern. Und das kostet Geld. Hört sich hart an, aber so ist das leider. Und das ist nicht nur so bei Vögeln, soondern bei allen Tieren. 8(
    Ich habe mal einen Mann angesprochen. Bei uns fast nebenan ist ein Campingplatz. Und dieser Mann kommt ein paarmal mit seinen Beiden Ponys dort hin. Die Ponys stehen dann immer auf einem Weidestück. Eins davon ist ein Haflinger. Ein wunderschönes Tier. Gefiel mir sofort. Er sagte mir, das er diesen Haflinger, als er ein halbes Jahr alt war vom Schlachter gerettet hat. "Sehen sie " sagte er " er hat auf der linken Seite einen dunkleren Streifen. Deswegen sollte er geschlachtet werden." Dieser Streifen entspricht nicht der Norm, bringt deshalb nicht das Geld und deswegen sollte er geschlachtet werden! Ein sonst völlig gesundes Tier! 8(
    Und so ist das bestimmt auch bei manchen Wellizüchtern.
    Ich würde und könnte das nicht tun! :nene: Entweder ich würde das Tier selber versuchen aufzupeppeln oder eben nen Tierarzt zurate ziehen und ihn schlimmstenfalls von diesem "erlösen" lassen.
    Neulich hatte ich auch n Welliküken, welches erst nicht richtig anfangen wollte zu fliegen. Dem habe ich noch ne "Frist" von einer Woche gegeben. Dann wollte ich mit ihm zum TA gehen und ihn ins Haus nehemen. Doch dann fing er doch an zu fliegen. War halt ein Spätentwickler. ;)
    Nein, Peter, aber normal ist das für einen Züchter bestimmt nicht! :nene:
     
  6. #5 Der Freund aller Tiere, 12. Januar 2005
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Hallo Vanessa :0-

    Das ist ja schön dass das Pferd geretet werden konnte.
    Ich muss dir recht geben, es ist nicht jeder in der lage ein Tier zu halden, der eins hat. :zustimm:

    Es giebt auch bei Vogelzüchter schwarze schwafe, das ist sicher. :+sad:
    Das ist aber nicht normal und wird auch verachtet. :freude:
    Es ist nur schade das es nicht leicht ist etwas gegen solche Züchter zu machen. :(

    .
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Mal davon abgesehen das es verboten ist, es ist strafbar eien Tier ohen Grund zu töten, bzw. wenn dann muss das der TA machen!!

    Aber ich möchet mal behaupten das es bei "Gross"-Züchtern "normal ist sowas zu tun.....

    ich habe es noch nie getan....ich habe immer vesucht alle mögliche zu tun um eines meienr Küken zu retten, immer ist es mir leider nicht gelungen...
     
  8. #7 Stingray2001, 12. Januar 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Da bin ich aber wirklich froh, das zu hören. Wir nehmen die Wellis dann auch immer mit zu uns nach Hause und peppeln sie hoch. In den meisten Fällen sind dann auch wirklich schöne und prächtige Vögel daraus geworden. Leider haben wir auch nicht immer Glück, wie ich November erfahren musste. :-(
    Ich versteh' das auch nicht, wie man einem Tier sowas antun kann. Ich bin der Meinung, wenn man sich Tiere anschafft, muss man auch die Verantwortung dafür tragen. Aber das ist mal wieder typisch Mensch...
    Bescheid sagen werd' ich dem Typ auf jeden Fall, wenn ich ihn demnächst wieder sehe.

    Vielen Dank nochmal für eure Infos.

    MfG, Peter
     
  9. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hallo Ihr,
    wir haben hier eine Züchterin im Ort die zu meinem Renner sagte:"Dem würde ich den Hals umdrehen". Später wollte sie mir mal Renner für 5 Euro andrehen, eine Woche später waren alle Renner weg?!

    Mit einer anderen Züchterin habe ich die Absprache das sie mir Lebensunfähige Wellis gibt die ich dann an meine Schlangen verfütter. Sie sagt sie kann denen nicht den Hals umdrehen... Und alles was in irgendeiner Form leben kann wird durchgefüttert.

    Gruß
    Mottchen
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Stingray2001, 12. Januar 2005
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Das ist auch sowas schlimmes, was ich nicht verstehe. Renner leiden zwar unter einer Krankenheit, können aber doch bei richtiger Haltung ein (hoffentlich) normales und glückliches Leben führen.
    Ich hatte auch eine Renner-Henne, der im November leider an einer zu spät erkannten Trichomonadenerkrankung gestorben ist. Aber sie war bis dorthin sehr munter und eine richtige Kunstturnerin und konnte mit ihren fliegenden Artgenossen locker mithalten.
     
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    Zunächst einmal ist es so eine Sache, ob man weis, welche grundsätzliche Meinung der ATA der für den Zücher zustänig ist dazu hat. Hier habe ich in fast 30 Jahren Praxis, auch unterschiedlichste Meinungen akzeptieren müssen.
    Jedenfalls offizell darf ein Züchter nicht töten.
    In der Praxis mit den Tierärzten ist es auch unterschiedlich, das weis ich auch von Bekannten Züchtern.

    Die Praxis sieht dann so aus, da der Züchter kein TA ist, stellt er auch keine schriftlichen Feststellungen. Er hat in seinem Zuchtbuch nur den Eintrag Tot fest zu halten. Falls ein TA, eingeschläfert hat, kann dies vermerkt werden. So verlangt es unser ATA. Keine Romane, nicht mehr nicht weniger. Woanders kann das schon wieder ganz anders aus sehen.

    Falls Züchter wirklich selber töten, hoffe ich doch das sie es so human wie möglich machen. Ich jedenfalls gehe mit derartigen Fällen zum TA. Habe kein Killergen.

    Erzählt wird viel, ob dann immer alles war ist, mag dahin gestellt sein. Mir hat man einmal unterstellt ich würde überschüssige Standardwellis im Eimer ertränken. Pure Dichtung. Das könnte ich nicht. Lieber füttere ich sie bis zum umfallen. Außerdem sind oft ältere Wellis die man nicht mehr für die Zucht gebrauchen kann immer noch gute Ausstellungsvögel. Außerdem melden sich oft welche, die einen älteren Welli für den vorhanden suchen. Dann gebe ich sich mehr als preiswert her oder je nach dem verschenke sie.
    Diesbezüglich glaube ich nicht immer alles was erzählt wird. Schwarze Schafe gibt es in allen Bereichen.
     
Thema:

Allgemeine Frage an Züchter

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Frage an Züchter - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...