Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche)

Diskutiere Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, bin neu hier :-) Bin jetzt seit 4 Tagen Halter von einem gelbeseitensittich-Pärchen. Ich bin erstaunt dass beide innerhalb der...

Schlagworte:
  1. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, bin neu hier :-)
    Bin jetzt seit 4 Tagen Halter von einem gelbeseitensittich-Pärchen. Ich bin erstaunt dass beide innerhalb der ersten Stunden aus meiner Hand gegessen haben und das Weibchen auf bestimmte laute direkt auf mich zukommt. Sie haben bald den ersten Freiflug vor sich und ich wollte fragen was ich beachten muss?!
    Außerdem ist mir aufgefallen dass die beiden zwar viel kuscheln, das Weibchen aber sehr dominant ist. Wenn das Männchen mit dem Ball spielt kommt sie und verscheucht ihn, auch wenn ich denen nen Apfel reiche kommen zwar beide aber das Weibchen zwickt das Männchen manchmal und schreit es an ( ein wenig wie bei uns Menschen ;) ) muss ich das weiter beibachten oder alles im grünen Bereich?Doug und Carry würden sich sicher über ein Tipps freuen..
     
  2. Anzeige

  3. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo und willkommen!

    Kann es sein, dass Deine Gelbseitensittiche Handaufzuchten sind? Das würde die fehlende Menschenscheu erklären. Ansonsten scheinen sie sich bei Dir wohl zu fühlen.

    Dass sie sich mal ein wenig zanken ist normal, insbesondere wenn sie z.B. hungrig sind. Und wie sehr/häufig gezankt wird hängt auch von der Persönlichkeit des einzelnen Individuums ab - ich habe auch eine "Oberzicke" in meinem kleinen Schwarm.

    Und noch ein Tipp für Doug und Carry: Lass bloß kein Arthur einziehen...:D Nun ernsthaft: Ein blutfremdes Pärchen ist die ideale, minimale Zusammensetzung.
     
    i30N gefällt das.
  4. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi und Dankeschön,
    Haha wir haben keinen Keller in der voliere:)
    Sind beide 4 Monate alt, und in der tat schon sehr zutraulich. Ok dann bin ich beruhigt.Ich merke auch dass sie es kaum erwarten können rauszukommen..also einfach die voliere oben öffnen und machen lassen oder?
     
  5. #4 Christian, 05.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Willkommen,

    Vögel sind zum Fliegen da, also klar ... sie wollen raus.

    Wichtig ist, dass die Gefahrenquellen im Zimmer minimiert werden:

    Gefahrenquellen - Allgemeine Informationen - Birds Online

    Auch wenn manche Fotos dieses Links unschön sind, sollte man das komplett gelesen haben.

    Man sollte sich auch überlegen, wie man sie wieder reinbekommt. Hier hat sich bei meiner Bande ein ca. 1m langer Naturast bewährt. Gelbseiten sind sehr intelligent, deswegen werden sie es lieben, mit Dir spielen zu können. Und da kann man z.B. mit ihnen üben, dass sie auf den Ast kommen sollen. Erfolg kann man dann mit einem Leckerchen belohnen. Und mit so einem Ast trage ich meine beiden jeden Abend rein ... das ist nahezu ein Ritual, das sie aber brav mitspielen, nachdem ich das anfangs mit ihnen beim Freiflug geübt hatte.

    Zum Thema Äste ist auch dieser Link empfehlenswert:

    Birds Online - Unterbringung - Geeignete Holzarten für Sitzstangen

    PS: Ich habe den Thread-Titel mal ergänzt, damit man sofort sieht, um welche Art es geht.
     
  6. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi,
    zur Hilfe für meine Goldstirnsittiche habe ich in meiner Wohnung 3 große Freisitze gebaut, damit sie außerhalb des Vogelzimmers "ihre eigenen Ecken" haben. Es sind Holzplattformen mit 1-2 Sitzstangen drauf, und sie fliegen regelmäßig dahin, wenn ich sie frei lasse. Das Gute darin ist, dass >95% des von ihnen verursachten Drecks auf diese Plattformen hinterlassen werden.

    Allerdings mögen sie auch meine Couch (ein wenig zu sehr für meinen Geschmack), obwohl sie so niedrig steht, sowie einen Deckenfluter. Daher habe ich die Couch mit einer Schutzdecke zugedeckt und den Deckenfluter vom Strom abgezogen. Und obwohl sie extrem fleißige "Holzinatoren" :D sind, haben meine Schränke bisher keinen Schaden genommen (zum großen Teil dank der Freisitze).

    Ich weiß nicht, wohin Doug & Carry während des Fleiflugs überall hinkommen werden, aber vielleicht kannst Du hieraus die eine oder andere Idee ableiten (falls Du nicht bereits an alles gedacht hast).
     
  7. #6 Christian, 05.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Erwähnenswert wäre noch, dass hohe Landeplätze bevorzugt werden, z.B. hohe Schränke. Und wenn diese nicht plan an der Wand stehen, sollte man den Spalt schließen, damit sie nicht hinter den Schrank fallen können. Ich verwende für diesen Zweck dünne Spanplatten.
     
  8. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi,
    ja, stimmt, das hatte ich glatt vergessen. Zwei meiner Freisitze haben eine Holzrückwand... aber weniger deswegen, um die Geier daran zu hindern hinter den Schrank zu fallen, sondern um meine Tapeten zu schützen... :+schimpf
     
  9. #8 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... verwende ich transparente Lackfolie aus'm Baumarkt, zumindest da, wo der Obstnapf steht. Denn schließlich braucht die Bande täglich Grünkost und wenn man was am Schnabel kleben hat, muss man sich natürlich schütteln wie ein Hund, damit alles durch die Gegen fliegt. Und die Folie ist halt gut abwaschbar ... ist diese Tischdecken-Meterware, ca. 1m breit. Die kann man sich auf die gewünschte Länge zuschneiden lassen.
     
  10. #9 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach übrigens: Ich würde i30N mal empfehlen das Südami-Forum per Forensuche nach "Gelbseiten" und "Grünwangen" zu durchsuchen. Da findet man viele Tips zu dieser Art, denn Gelbseiten sind ja nur eine Farbmutation der Grünwangen.

    Da findet man dann z.B. Threads wie diesen hier:

    Anfängerfragen bzgl. Gelbseitensittichen
     
  11. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Das ist auch eine gute Idee. Obwohl ich nicht so sehr die Verschmutzung meiner Tapeten fürchte, sondern deren Zerstörung. Die Lackfolie würde aber auch dagegen schützen.
     
  12. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey vielen Dank für die Tipps. Die beiden haben sich schon einen Platz ausgesucht wie ihr gesagt habt. Sie waren aber noch sehr vorsichtig, denke wenn die das Zimmer kennen, werden sie sich den ein oder anderen Platz aussuchen.. das mit der Folie ist auch klasse die haben nämlich sofort am Putz gekratzt:)
    Werd mich melden wenn ich fragen habe ✌
     
  13. #12 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, die Folie schützt auch gegen Tapeten-Knabberei. Man sollte die Folie aber zunächst ausbreiten und in einem gut belüfteten Raum ausdünsten lassen ... die stinkt wie Sau, wenn sie neu ist, und ich schätze die Ausdünstungen sind alles andere als gesund.

    Fakt ist aber auch, die Geier wollen beschäftigt werden und zwar nicht mit handelüblichen Plastikkram, sondern möglichst mit Naturmaterialien, wie Hanfseilen ... meine beiden lieben es Knoten aufzudröseln ... oder eben Ästen zum Schreddern oder Klettern. Denn ansonsten betätigen die sich ruckzuck als "Möbeldesigner" :D

    Zum Thema Grünkost hier mal noch die altbewährte Tabelle zur Orientierung:

    APN - Naehrwerttabellen
     
    i30N gefällt das.
  14. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also bisher klappt alles super.. haben zwei Freiflüge hinter sich und landen auch schon auf Schulter wenn man einfach so auf der Couch sitzt..die freisitze sind jetzt auch gebaut und werden abwechselnd besucht, auffällig dass wenn einer wegfliegt der andere sofort hinterfliegt. Hätte noch eine Frage bezüglich des Brutkastens. Soll ich den für die einrichten oder Material bereitstellen und sie bauen sich in der Höhle ein?wenn ja was leg ich denn am besten in die voliere?ich weiß dass sie zum Teil eigene Federn dazu verwenden aber wenn die nur das tun hab ich wahrscheinlich nacktgelbseitensittichenochmals vielen Dank für eure Hilfe bisher alles reibungslos
     
  15. #14 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Man bietet Südamis meist einen Britkasten entsprechender Größe als Schlafkasten an.

    Damit dieser von innen leichter zu reinigen ist und Kot nicht ins Holz einzieht, nehme ich i.d.R. Hanfeinstreu aus Nagerbedarf und bilde damit einen etwa 1cm dicken Bodenbelag im Kasten.

    Damit die Geier nicht brüten, habe ich am Kopfende ins Kastendach ein etwa 2-Euro-Stück großen Loch per Topfbohrer gebohrt und mit einer Rundfeile die Kanten entgratet. So baut sich im Kasten keine Bruttemperatur auf, aber zum Schlafen ist es trotzdem warm genug.

    Und ja ... die machen alles im Team, und wehe der Partner ist nicht zu sehen, dann wird sofort nach ihm gerufen. Südamis sind absolute Teamplayer, die alles gemeinsam machen. Deswegen sage ich immer: Einzelhaltung ist Tierquälerei.

    PS: Der Kasten sollte in der Voliere möglichst hoch aufgehängt werden. Ich hänge den immer so hoch, dass sie sich auch noch drauf setzen können. Hängt der Kasten zu tief, gehen sie nicht rein.
     
  16. #15 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Als Voliereneinstreu kann man den Hanf übrigens auch verwenden. Viele Leute verwenden auch Sägemehl oder Buchenholzgranulat. Aber Hanf staubt nicht so. Sand würde ich nicht nehmen, da der auch gefressen wird und eine Kropfreizung auslösen kann, da der einfach zu fein ist. Zur Verdauungsunterstützung sollte man Grit in einem Extra-Napf anbieten.

    Und wenn wir schon mal dabei sind ... was für Futter bietest Du an?
     
  17. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe in der voliere 4 Näpfe, einen mit dem Hauptfutter ( ohne sonnenblumenkörner ) einer mit frischem Wasser ( Vitel ) einer mit grit und in der letzten kommt täglich bissle Apfel und Birne rein abwechselnd mit diesen pellets ( p15, die mögen die am liebsten )
    Mit dem brutkasten nach oben wusste ich nicht ich hab den unten auf dem Boden in der Ecke und die haben schon zwei mal darin übernachtet..werde mir das mit dem hanfeinstreu kopieren hört sich am besten an finde ich..die Größe ist ca 45x 25..die voliere ist eigentlich ganz gut eingerichtet, Versch. Spielzeug oben und unten drei sitzstangen, Platz für nen querflug, Schaukel und Seilen. Sagst Bescheid wenn man was ergänzen kann
     
  18. #17 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn sie den Schlafkasten auch am Boden benutzen, würde ich das so lassen. Das ist zwar sehr ungewöhnlich, aber die Geier sind halt totale Gewohnheitstiere.

    Ergänzend würde ich Hagen PRIME anschaffen. Das ist ein Vitaminpräparat, das für eine regelmäßige Anwendung geeignet ist und alles enthält, was die Geier brauchen. Denn ohne UV-Licht, was Fensterscheiben halt filtern, klappt die Vitamin-D3-Synthese über die Haut nicht. Und schau Dir mal obige Grünkost-Tabelle an ... wenn Du alle Vitamine abdenken willst, wird das sehr aufwendig.

    Daher gebe ich an 2-3 Tagen pro Woche PRIME über's Trinkwasser. Falls Du's im lokalen Zoohandel nicht bekommst ... die meisten Läden verkaufen da eher ungeeignetes Zeug ... kannst Du's z.B. bei Amazon bestellen:

    https://www.amazon.de/Living-World-82105-Prime-Ergänzungsfutter/dp/B0002CKGZK

    Ich würde ruhig die 60g-Dose nehmen, da dann auch ein Messlöffel dabei ist ... ein Messlöffel auf ca. 100 ml Wasser. Ich komme mit so einer Dose mindestens ein halbes Jahr aus. Wichtig ist nur, dunkel und trocken lagern.

    PS: PRIME enthält keinen Zucker, riecht aber dennoch sehr fruchtig, so dass es die meisten Geier lieben. Vor allem sind fettlösliche Vitamine nicht so hoch dosiert, wie bei den meisten anderen Präparaten, die eher für eine akute Behandlung gedacht sind. Prime hingegen ist für eine regelmäßige Anwendung konzipiert.
     
    i30N gefällt das.
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. i30N

    i30N Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Genau das hab ich auch mit so nem kleinen messlöffel, hab mich gewundert weil sich Wasser leicht blau gefärbt hatte..die wollen von dem Zeug aber nix wissen, gehen dann aus der Badewanne trinken. Aber cool wie du dich reinhängst weißt echt Bescheid
     
  21. #19 Christian, 06.01.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.504
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    PRIME färbt das Wasser gelblich und nicht blau, und ja, nach ca. 15 Jahren kennt man sich einigermaßen aus ;)

    PS: Blaues Wasser würde ich auch nicht trinken :D
     
Thema:

Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche)

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche) - Ähnliche Themen

  1. Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?

    Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe nun seit fast einer Woche zwei Nymphensittiche und bin noch etwas unentschlossen, da ich nicht weiß, wie viel...
  2. Frage zur Körpersprache (Blaustirmamazone)

    Frage zur Körpersprache (Blaustirmamazone): Hallo, kann mir jemand sagen, was genau diese Körpersprache zu bedeuten hat? Die Videos sind die ersten Tage nach Einzug entstanden, wollte schon...
  3. Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung

    Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung: Hallo liebes Vogelforum, es tut mir leid, wenn ich hier mit naiven Fragen herausplatze. Bitte urteilt nicht zu sehr über vielleicht dumme Fragen....
  4. Kurze Frage zu Wärme / Heizung für den Käfig

    Kurze Frage zu Wärme / Heizung für den Käfig: Hallo, für den kommenden Winter habe ich eine Frage. Ich beheize das Wohnzimmer (= Vogelzimmer) konstant auf 20 Grad. über Nacht. Tagsüber 21-22...
  5. Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut

    Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut: Guten Abend Vogelfreunde, ich habe letztens Zwergwachteln erworben und der Züchter gab mir noch 2 Eier von diesen mit und ich dachte mir, ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden