Alter neuer Hut : markieren identer Timnehs ...

Diskutiere Alter neuer Hut : markieren identer Timnehs ... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo @ all : wir seir jeher brüte ich noch über der Frage der Unterscheidung unserer Timneh-Hennen !!! Weil die zwei zum Lernen /...

  1. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hallo @ all :

    wir seir jeher brüte ich noch über der Frage der Unterscheidung unserer Timneh-Hennen !!!

    Weil die zwei zum Lernen / abgucken "Ferien" in bzw bei einer Gruppe machen sollen, war ich mit beiden zu einem Check beim TA. Dazu mußte ich sie greifen und in den Transporter setzen, bei der Gelegenheit hab ich eine Henne mit einem Tupfer eines Markers am Schnabel "markiert".

    Meine Frage : Schnabel ist aus Horn - kann da ein Marker dennoch durch diffundieren, ist das giftig ??? kann man einen Tupfer Edding von Zeit zu Zeit aufbringen?

    Bei uns zu Haus ist das ja relativ egal, da kann man sie gelegentlich unterscheiden weil Finian eher zu meinem Mann kommt, und beim antupfen am Gitter ist Mayren die brutaler, aber beim TA oder dann in der Gruppe ...

    Der TA hat beide übrigends gewogen und dann nur noch gelacht weil beide IDENT Gewichte hatten, und ohne den Farbtupfer hätte man die Untersuchungsergebnisse nicht mal zuordnen können.

    Der Farbtupfer sollte idealerweise maximal 4 Wochen halten, länger lassen wir sie nicht irgendwo - und wenn´s noch so gut ist. 1 Woche zum gewöhnen, 1 bis 2 Wochen dann effektiv, und wenn es so ausschaut als könnten sie einen Partner finden / gewinnen, evtl eine Woche mehr ?

    Wer hat eine Idee und oder einen Tip ? ( Von der Gruppenleiterin wurde mir angeboten, eine Feder zu markieren, einmal rechts, einmal links am Tier - so daß wir sicher unsere Hennen zurückkriegen und man auch weiss, wer wer ist - das kann ich zu gegebener Zeit dort vereinbaren )

    fG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brätt Pitt, 5. Dezember 2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo fridolin12

    auch unsere beiden "Weiber" kann/konnte man eine zeitlang nur am Gewicht (Waage) oder am Temprament unterscheiden.
    Meine Frau hat eine zeitlang einen Ring mit Edding markiert. Jetzt erkenne ich sie auf die Schnelle an den Füßen.
    Klingt albern aber Lisa hat eine ganz komische Musterung auf der linken Kralle. Und ich hab mal gelesen, dass sich das
    "Muster" nicht mehr ändert im Leben.
    Vielleicht ein Anhaltspunkt für Eure beiden.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  4. #3 charly18blue, 5. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Vielleicht überlegst Du Dir eine von den Beiden chipen und ihr den Ring abnehmen zu lassen. Ich hatte das Gleiche jetzt bei zwei Orangehaubenkakadus, zwei Hennen, absolut identisches Aussehen. Die eine wurde gechipt, die andere bekam einen Ring. Und schon hatten wir keine Probleme mehr mit dem Auseinanderhalten. Das Markieren mit Edding halte ich für nicht so gut, da diese Stifte meines Wissen nach giftig sind.

    Sowas sollte nie ein Problem darstellen, da man Ringnummer und/oder Transpondernummer vermerkt hat.
     
  5. #4 Brätt Pitt, 5. Dezember 2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Dann ist dein Wissen falsch - die Inhaltsstoffe sind giftig, wenn sie vor dem Aufbringen in grossen Mengen oral aufgenommen werden.
    Ausserdem kann man - um sein Gewissen zusätzlich zu beruhigen - med. Edding benutzen - nix anderes macht nämlich der Chirurg vor
    manchen OPs um seine "Schnittstellen" anzeichnen8o

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  6. #5 charly18blue, 5. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Nu man lernt gern dazu, trotzdem würde ich meinen Vogel nicht mit Edding markieren. Was für Säugetiere/Menschen gilt, muß nicht zwangsläufig auch für Vögel anzuwenden sein. Oder wurde mal die Verträglichkeit von Edding - auch medizinischem - bei Vögeln untersucht? Ich bin da lieber vorsichtig.
     
  7. #6 Brätt Pitt, 5. Dezember 2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Sie soll ja auch nicht den Vogel anmalen, sondern den Ring markieren.;)

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  8. #7 charly18blue, 5. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    :D Na das ist mir schon klar :D. Ich hab den Einwand ja nur gehabt, weil sie den Schnabel mit dem Edding markiert hat.
     
  9. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Das ist richtig :0- : ich hatte eine Markierung auf den Schnabel getupft : kein Edding, war ein wasserlöslicher Marker, der nach 1 Wo schon wieder fast weg ist !

    Grund für den Schnabel : meine 2 haben keine Ringe !!! ( Ansonsten wär es toll : einen gegen Chip tauschen ... )

    Noch mal "kurz" :
    Wir haben die zwei ( weil ja nicht möglich ist unsere Historie nachzuforschen ) von einem Tierhalter, dessen Tochter eine Feder - Allergie hatte oder entwickelt hatte. Er selber hat die Tiere ich-weiß-nicht-wie gefunden, oder besser : den Züchter der beiden. Zu der Zeit war ich noch nicht gut informiert, dachte, es sei ( wie vor Jahrzehnten ) auch eine nachträgliche Beringung möglich. Mitlerweilen weiß ich, daß der Züchter wohl ein Schwarzzüchter war, hat seine Tiere nicht schlecht gehalten, aber ohne eine Zuchtgenehmigung "gearbeitet", hat sie ohne Papiere, Gesundheitscheck oder Ringe oder Chip verkauft. Da unsere Hennen sonst mit höchster Wahrscheinlichkeit im Papageienschutz gelandet wären ( Vorbesitzer wollte sie nur an sympathische Interessenten abgeben, die die beiden zusammen lassen und sie nicht nur als "Zuchtmaschinen" übernehmen wollen - tja, deshalb hab ich kein schlechtes Gewissen ! Allerdings haben wir es nun schwerer : unser Herkunftsnachweis :zustimm: ist der Kauf-Vertrag !

    Chippen könnt ich beide aber mit Narkose - mal abgesehen davon daß man sie dann auch nur auseinabder halten kann wenn man zufällig ein Lesegerät bei der Hand hat :D

    Es gibt sogar offene Ringe, aber man müßte ein Paket mit ( ich glaub ) an die 200 Ringe abnehmen, gibt´s nicht in kleineren Einheiten - da hab ich dann nicht weiter gebohrt.

    Und deshalb bräucht ich nun ein Markierung die nicht ewig hält aber eine Zeitlang :0-

    Geht durch so einen dicken, stabilen Hornschnabel tatsächlich etwas von einem Marker durch ? Nagellack - Tupfer hat mir auch schon mal jemand gesagt, aber ich dachte , den Schnabel wetzen sie allenfalls, an Nägeln knabbern sie eher ...

    ( :freude: gerade hab ich mir einen Grauen mit bunten Krallen vorgestellt :zwinker: ;) )

    Und nun weiter mit Ideen ???

    fG
     
  10. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Eine einfache Unterscheidung wäre mit verschiedenfarbigen Fußringen möglich. Falls es diese nicht gibt, könnte man ggf. eine Feder mit Rote-Beete-Saft einpinseln. Der färbt sehr intensiv, ist ungiftig und hält sicher auch ne Weile.
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Es gibt diese verschiedenfarbigen Fußringe für wenig Geld. Schau mal hier !
     
  12. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @Lady-li : Danke, super-Tip !

    @Dorith : ganz normaler Rote-Beete-Saft, den zum trinken ??? werd ich als erstes probieren, Danke !

    Zu Ringen allgemein : welchen Durchmesser haben denn Ringe der Grauen ? Wenn man sie selber draufklippen kann, kommt mir das gut vor - gewöhnen sich die Vögel wohl schnell an so was ? Wenn sie es von Baby-Tagen an tragen, ist das natürlich für sie normal ...
     
  13. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Rote Beete wird relativ oft zum Färben verwendet (T-Shirts, Wolle etc.). Ich würde dazu jedoch keinen fertig gekauften Saft nehmen, sondern den Saft direkt aus der Knolle pressen. Auch mit rotem Sandelholz kann man sehr gut einfärben, das ist sogar noch intensiver. Es gibt noch weitere Pflanzenfarbstoffe/Lebensmittelfarben, die du evtl. im Reformhaus oder in Wollgeschäften bekommst. Ich hab mal gegoogelt und einen Online-Laden gefunden, der sie auch führt. KLICK
     
  14. #13 selinamulle, 7. Dezember 2010
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    wie wäre es auf dem Kopf ein paar Federn zu kürzen bei einem Vogel?

    In den Zoogeschichten haben sie ein Paar Haare weggemacht um Tiere unterscheiden zu können...

    LG
    Sabine
     
  15. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    :-)

    Der rote Beete Saft und die neue Frisur gefallen mir als Unterscheidungshilfe ganz gut.

    Prima Ideen!


    Plastik Ringe sind wohl zu schnell verschwunden.
     
  16. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Genau! Irokesenkamm rot getönt, kleiner Tomahawk ins Füßchen - und fertig ist der Timneh auf'm Kriegspfad...:D :zwinker:

    Aber mal ernsthaft - ich glaube, der Vogel würde sich das Einpinseln einer Feder sicher noch am ehesten gefallen lassen. Dafür muss man ihn nicht mal festhalten.
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Für Timnehs werden allgemein 9,5 mm empfohlen, wogegen für die Kongograupapageien 11 mm passend sind.

    Ich bezweifel aber auch etwas, ob so ein Kunststoffring wirklich am Bein bleiben würde und nicht kurzerhand abgenagt würde, daher würde ich es auch besser mit einer der anderen hier genannten Varinanten versuchen ;).
     
  18. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    GAAANZ niedliche Ideen :dance:

    Ich werd mal schauen so eine Frisur zu kreieren - ob Grauer und mein Mann mitmachen ??

    Villeicht gelingt meinem Handy dann ein brauchbares Bildchen :0-
     
  19. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @tierfreak : wieviel Spiel hat so ein 9,5-mm-Ring am Timneh - Beinchen ? Wäre 9 mm zu eng ? ( 9.5 konnte ich nicht finden, 8mm, 9mm, 12mm - dazwischen nix ?! )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dorith, 8. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2010
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    [​IMG]

    :D:D:D
     
  22. #20 vögelchen3011, 8. Dezember 2010
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    .............upps
    noch eine neue Mutation:D

    "Cherokee" Graupi ,herrlich das Bild
    LG
    Sandra
     
Thema:

Alter neuer Hut : markieren identer Timnehs ...

Die Seite wird geladen...

Alter neuer Hut : markieren identer Timnehs ... - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...