Alter Pennantsittich, junger Partner?

Diskutiere Alter Pennantsittich, junger Partner? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Nun wo mein Pennantsittich (10 Jahre alt, kommt aus schlechter Haltung) kein PBFD hat, die Schwanzfedern schön nachwachsen und er morgen in...

Schlagworte:
  1. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Hallo

    Nun wo mein Pennantsittich (10 Jahre alt, kommt aus schlechter Haltung) kein PBFD hat, die Schwanzfedern schön nachwachsen und er morgen in seine eigene Außenvoliere zieht, ist es Zeit für einen Partner.

    Ich suche schon seit langem eine passende Henne - bis jetzt erfolglos.
    Da er ja schon 10 Jahre alt ist, wollte ich kein junges Ding dahin setzen (davon gibt's hier genug)
    Wie jung kann seine Henne sein? Momentan dachte ich an mindestens 5 Jahre, aber auch das nirgens zu finden. Würde er sich auch über eine noch jüngere Henne freuen?

    Und als Frage nebenbei: er ist aggressiv gegenüber Menschen und will mich auch beißen, bekommt den Schnabel aber nicht so weit auf als daß er mich wirklich beißen könnte. Ist mehr ein aggressives kraulen. Kommt das vom Alter? Von der mangelnden Beschäftigung davor? Geht das wieder weg? Essen kann er ohne Probleme.
     
  2. #2 sittichmac, 31.08.2019
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    das ist immer so eine sache. besonders bei älteren vögeln die schlecht gehalten wurden (einzeln oder mit anderen sittichen) kann eine vergesellschaftung auch schnell nach hinten los gehen. da pennants auch ihren artgenossen gegenüber sehr agressiv verhalten können. ich hatte schon vögel die haben bei der anpaarung den anderen vogel zerfetzt.
    darum ist es in deinem schwierig - um zu testen wie dein hahn auf eine henne reagiert würde ich eher einen jungvogel nehmen als eine adulte henne mit eigenem kopf. auch wäre es ratsam wenn du die henne etwa eine woche vor dem hahn in die voliere setzt. so kennt die henne die voliere schon mal und hat dort den heimvorteil. wärend der hahn sich erstmal mit der neuen umgebung anfreunden muss. also im nachteil ist. so ist eine verpaarung bei pennants immer am vorteilhaftesten.

    also wenn der hahn dich nicht beißen kann ist entweder der schnabel zulang oder er hat krankheitsbezogene probleme mit der schnabelanatomie. normalerweise sollte er den schnabel soweit aufbekommen das er schon ein gutest stück aus einem finger rausbeißen kann. wenn alles ok ist sollte er auch in einen ganzen apfel beißen können.
     
  3. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Jetzt hab ich alle Züchter gefragt und alle Hennen von diesem jahr sind wirklich schön weg. Ich versuche auf 2 Börsen noch was zu bekommen, aber es sieht hier echt blöd aus. Das einzige was hier ist, ist ne Prachtrosella Henne und im Tierheim sind Prachtrosella Hähne....

    Bin etwas verzweifelt. Aber ich finde irgendwann was für ihn.

    Der Schnabel war anscheinend etwas zu lang. Nach dem schleifen geht alles ohne Probleme... Jetzt muss ich auf die Finger aufpassen.
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Sei auf jeden Fall vorsichtig bei einer Vergesellschaftung, und lasse die beiden anfänglich niemals alleine.
    Ich kenne auch einen Fall, wo eine Vergesellschaftung schon mehrfach gescheitert ist. Der Bursche ist ziemlich aggressiv, aber ein Charaktervogel und total liebenswert. Lebt gezwungenermaßen als Single.
     
  5. #5 sittichmac, 12.09.2019
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    wenn du keine zuchtabsichten hast sondern nur ein paar zusammenstellen willst damit deiner nicht so alleine ist kannst du auch die rosellahenne nehmen. die beiden arten sind dicht genug miteinander verwandt um sich zu verstehen. man sollte es nur nicht zu jungen kommen lassen.
    auch bietet sich das tierheim vielleicht da besonders an. du kannst ihnen dein problem schlildern vielleicht ist es ja möglich das sich die beiden im tierheim unter kontrollierten bedingungen näher kommen können. wenn es klappt nimmst du beide mit und wenn nicht behalten sie die henne. ... wäre jetzt mal sone idee.
     
  6. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Nun, im Tierheim sind ja auch nur Hähne. Nächsten Monat sollte ich aber ne Henne bekommen und dann muss die Vergesellschaftung erst mal klappen. Hoffe da geht alles gut. Möchte nicht das er alleine leben muss.... Die Ziegensittichhenne mit der er zusammen gelebt hat, hat jetzt schon nen Partner und ist glücklich. Wünsche mir das für ihn auch so sehr!
     
  7. Meow

    Meow Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    6
    Jetzt gibt es hier ne Henne von diesem jahr ganz in der nähe.

    Aber ich weiß nicht ob sie, wie er, zur großen Art zählt. Sie ist ganz dunkel blau grau, hat nen weißen Fleck am Kopf und nen leicht hellen Bauch. Also nicht so wie normale blaue. Zudem eben keinen grünen Rücken, ist das bei gewissen Farbschlägen so? Ich möchte mir ungern ne kleine Art holen. Hab ne große Maschenweite in der Voliere. Oder ist die kleine art nicht so viel kleiner als die große?
     
  8. #8 sittichmac, 17.09.2019
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die beiden unterarten unterscheiden sich nicht so stark. auch sind durch zucht schon größenunterschiede in einer unterart entstanden. der größenunterschied ist für einen züchter der ein zuchtpaar zusammenstellen will entscheidend. aber wenn es dir eher darum geht das er jetzt ein erfülltes leben hat. ist das erstmal nicht so wichtig auch ist ein größenunterschied zwischen den geschlechtern normal.

    auch ist der grünanteil im rückengefieder nicht unbedingt mehr ein hinweis auf die unterart sondern eher eine mutationsart.

    ich sehe da eigentlich keinen besonderen hinderungsgrund um die henne zunehmen. entscheidener wird die zusammenführung werden - also ob die beiden sich akzeptieren.
     
Thema:

Alter Pennantsittich, junger Partner?

Die Seite wird geladen...

Alter Pennantsittich, junger Partner? - Ähnliche Themen

  1. Junge Blässgans?

    Junge Blässgans?: Hallo, habe diese Gans unter Blässgänsen gesehen. Ist das eine junge, nicht ausgefärbte Blässgans? [ATTACH]
  2. Princess-of-Wales - Hahn in 45289 Essen abzugeben, ca. 5 Jahre alt

    Princess-of-Wales - Hahn in 45289 Essen abzugeben, ca. 5 Jahre alt: Hallo liebes Forum, nachdem ich vor einigen Jahren hier schon mal Glück hatte, und einen Vogel bei uns aufnehmen konnte, muss ich mich jetzt...
  3. 30 J alter Grauer einleben u.s.w

    30 J alter Grauer einleben u.s.w: Hallo Forum gemeinde, Vielen dank für die Aufnahme. Lebe in der Türkei und besitze einen Männlichen Grauen (COCO 30J.). Erst zur Vorgeschichte...
  4. 27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?

    27 Jahre alten Graupapagei aus Einzelhaltung noch vergesellschaften ?: Huhu ich bin der Überzeugung , man kann einen 27 Jahre alten Graupapageien aus Einzelhaltung noch vergesellschaften , eine Fachärztin (die hier...
  5. Pennantsittich, Käfig, geht das?

    Pennantsittich, Käfig, geht das?: Hallo! Ich hab ja einen Pennantsittich aus schlechter Haltung geholt. Dieser lebt momentan alleine in einer Außenvoliere von 14qm. Er hatte eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden