Alter und Farbe bei Welli-Verpaarung wichtig?

Diskutiere Alter und Farbe bei Welli-Verpaarung wichtig? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben ein Wellensittich-Weibchen das erst dieses Jahr geschlüpft ist. Es ist ca. 8 Monate alt. Auf unserer Suche nach einem passenden...

  1. Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Hallo, wir haben ein Wellensittich-Weibchen das erst dieses Jahr geschlüpft ist. Es ist ca. 8 Monate alt.
    Auf unserer Suche nach einem passenden Männchen wurde uns nun ein 9 Jahre altes Welli-Männchen angeboten, das noch sehr fidel, fit und lebhaft sein soll.
    Könnte das passen oder stört der große Altersunterschied?
    Zusätzlich zu dem Weibchen haben wir noch ein Pärchen (8 Monate/3 Jahre) und würden zusammen mit dem Neuen noch ein Pärchen von 6 Jahren und 8 Jahren übernehmen.
    Habt Ihr Erfahrungen mit so einer altersgemischten Gruppe? Vor allem in Bezug auf die beiden "derzeit Singles" sind wir uns nicht ganz sicher.
    Und: Spielt eigentlich bei der Paarbildung auch die Gefieder-Farbe eine Rolle? Unser Weibchen ist grün-gelb - alle anderen, auch die (vielleicht) Neuen haben eher Blau-Töne, teilweise mit türkis bzw. grau u. weiß.

    Viele Grüße und danke im Voraus für Tipps,
    Monineu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Monineu,

    also ich habe Wellis im Alter von 6 Monaten und 10 Jahren bei mir. Der Großteil war Single, als er her kam- es sind alles Abgabetiere (entweder von privat oder auch aus Volierenauflösungen von Hobbyzüchtern/-haltern).

    Was die Paarbildung angeht: also Farbe spielte bei meinen nie eine Rolle. Es kam schon vor, dass sich gleiche Farben gefunden haben, ich habe aber auch mehrere "bunte" Pärchen sitzen. Bisher hat sich das Partnerkarussel aber immer mal wieder neu gedreht, wenn neue Wellis dazu kamen. Wellis leben nicht monogam. Ich hatte schon Hähne, die 2 Hennen ihr eigen nannten und eine Henne, die sich jeden neuen Hahn als Partner ausgeguckt hat (übrigens egal, ob der mit Partnerin kam, oder nicht)!

    Es muß also nicht so sein, dass der ganz junge Welli hinterher mit dem 9-jährigen zusammen kommt.... Wäre in meinen Augen auch eine eher unglückliche Konstellation, da der Jungspund doch sehr viel fitter sein wird, als sein ihm zugedachter Partner.

    Grundsätzlich ist das mit der Mischung aber kein Problem- grade, wenn man ab 5-6 Tiere aufwärts hat. Schöner wäre natürlich, wenn man halbwegs gleichalte Tiere verpaart bekommt...
     
  4. Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Also,
    in diesem Fall könnte es kaum anders sein als dass sich ein Pärchen von einem ganz jungem und einem älteren zusammenfindet, da wir 2 Weibchen im Alter von 8 Monaten haben (eines davon schon verpaart) und die 2 neuen Männchen beide 8 und 9 Jahre alt sind (auch eines davon schon verpaart - seit über 5 Jahren). Selbst wenn sich an der bestehenden Verpaarung noch was ändern sollte - dann wären es ja möglicherweise sogar 2 solche Konstellationen.
    Wäre das denn schlimm? Nach Beschreibung des derzeitigen Besitzers sind die älteren Vögel wirklich noch top-fit und munter und er meint, dass sie an Agilität den jungen bestimmt nicht zurückstehen würden.
    Wir würden sie eigentlich gerne nehmen, haben aber Bedenken wegen unserer jungen Henne ob das dann wirklich passt oder ob es nicht besser wäre, für sie einen jüngeren Hahn zu suchen (so 1 - 3 Jahre alt), evtl. sogar in einer ähnlichen Farbe wie sie also gelb-grün.
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Monineu,
    Normalerweise hätte ich gesagt...kein 8 Monate Altes zu ne 9 Jährige setzen.
    Doch krauelt grad mein Angel 9 Monate?(muss micha fragen) ..den 13 Jährigen Hahn Bobby.

    Hier spielt Farbe schon eine rolle ;)
    Wer ein Gelbgesicht ist,hat mit partnerwahl gewartet bis auch andere Gelbgesichter eingezogen waren :o
    scottyswelliskommikersind :o
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Aus meinen Erfahrungen raus kann ich sagen, dass altersgemischte Gruppen kein Problem sind. Hier lässt sich auch grade die Älteste (7 Jahre) vom Jüngsten (ca. 4 Monate) bezirzen. :D

    Mit acht Monaten sind deine Mädels geschlechtsreif, diesbezüglich sollte es also keine Probleme geben. Als "Jugendliche" sind Wellis ja sonst schonmal ein bisschen aufmüpfig.
    Wenn die beiden Herren gesund und fit sind, können sie durchaus mit den jungen mithalten, theoretisch spricht also nichts gegen so eine Konstellation.
    Die Frage ist halt, wie lange dein Schwarm in der Besetzung dann bestand haben wird. Acht und neun ist ja schon ein stolzes Alter für einen Welli und es kann auch ganz schnell passieren, dass die beiden Mädels wieder Single sind.

    Die Farbe hat bei meinen Geiern nie eine Rolle gespielt. Einer meine Hähne hatte hier mal eine grüne Henne, dann eine Opaline, eine Gelbe und zuletzt eine blaue mit Gelbgesicht. :)
    Auch jetzt wird hier muter drauflos gemischt.
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Angel: 21.3.2008 @ Meg
     
  8. Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Hallo, eine Frage: Eine grüne (mit gelbem Kopf, oder?), eine Opaline, eine Gelbe (mit gelbem Kopf, nehme ich an) und eine Blaue mit gelbem Kopf ("Gelbgesicht").
    Verstehst du worauf ich hinauswill?
    Scotty schrieb, daß die Kopffarbe eine Rolle spielte. Vielleicht war es ja bei Deinen auch so? Hatte der Hahn den Du gemeint hast, evtl. auch einen gelben Kopf?
    Würde mich jetzt echt interessieren.
    Denn mein einzelnes Welli-Weibchen wäre wenn wir die 3 nehmen, dann immer noch die einzige mit gelbem Kopf. Alle anderen 5 hätten eine weiße Kopffarbe (2 x blau-weiß, 1x türkis-weiß, 1x grau-weiß und 1x Albino).
    Wenn das so ist wie Scotty schrieb (und wie es evtl.! bei Deinen auch war) wäre dann vielleicht immer noch kein Partner für unsere Sissy dabei.

    Viele Grüße,
    Monineu
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monineu, die (Kopf)Farbe scheint in der Tat manchmal eine Rolle zu spielen, immer aber nicht. Schau z.B. hier, die haben sich gerade entgegen der Farben verpaart.
    Meine wieder sortieren sich nach Farbe. Ich hatte jetzt länger vier Wellis und nun seit kurzem 5. Jetzt turtelt immer der gelbgesichtige Hahn mit den beiden auch gelbköpfigen Hennen. Und die beiden anderen weissköpfigen Hähne hängen auch immer zusammen rum. Schon lustig. Sie haben sich nur nach Farben und überhaupt nicht nach Geschlecht "sortiert" *g*
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ja, ich kann dir folgen. :D Der Hahn hatte keinen gelben Kopf, er war ein hellblauer Opalin-Spangle. Die erste Dame war eine Normale in hellgrün, die zweite Opalin-hellgrün und dir dritte Opalin-Spangle dunkelblau mit EGG. Und seine "Henne für gewisse Stunden" war eine dunkelgrüne Spangle-Dame.

    Aber ich denke nicht, dass das eine entscheidende Rolle spielt. Ich habe mal gelesen, dass die Größe der Kehltupfen evtl. entscheidend sein kann.

    Ich denke, es ist wie beim Menschen auch: Für jeden Topf gibt es ein Deckelchen. Wir stecken einfach nicht drin, ob zwei Wellis heiß und innig lieben oder nicht.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo moni,
    Hier spielt die Kopfgefieder nicht bei allen ne rolle ;)
    Unsere Sissi, Grau/Grüne Spangle Henne ist es so ziemlich egal welcher Farbe der Hahn hat :o alle anderen Hennen haben einen Partner ausgesucht der ihre Kopffarbe hat ;)
    Die Hähne scheints egal zu sein wie die Partnerin ausschaut :D


    @ Micha...dann ist Picco genau 6 Tage Jünger als Angel :D
     
  13. Monineu

    Monineu Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen München und Rosenheim
    Also, wenn das mit der ähnlichen Gefiederfarbe/Kopffarbe doch nicht so wichtig ist: Wir haben uns entschlossen, die 3 aufzunehmen und werden sie voraussichtlich am Freitag abholen.

    Wird sich ja zeigen, ob die beiden "Singles" sich dann verpaaren oder nicht.
    Auf jedenfall ist es besser zu sechst als so wie jetzt mit einem Pärchen und einem einzelnen Weibchen.

    Falls wir dann in den nächsten Jahren nochmal einen aufnehmen (z.B. wenn einer stirbt oder wenn wir die Gruppe nochmals vergrößern wollen), dann wird es aber wirklich wieder ein gelb/grüner oder gelb/blauer sein.

    Danke für alle Antworten.

    Gruß,
    Monineu
     
Thema: Alter und Farbe bei Welli-Verpaarung wichtig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich verpaarung