Alter Ziegensittich giftet neuen an

Diskutiere Alter Ziegensittich giftet neuen an im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, vor 4 Jahren hatten wir uns ein Ziegensittichpärchen gekauft. Daisy war ein Jungtier, Donni schon 2 Jahre alt. Im Käfig hatte Daisy "die...

  1. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vor 4 Jahren hatten wir uns ein Ziegensittichpärchen gekauft. Daisy war ein Jungtier, Donni schon 2 Jahre alt. Im Käfig hatte Daisy "die Hose an". Wenn Daisy irgendwo sitzen wollte, wo Donni saß, mußte er weichen (und tat das auch). Trotzdem hat Donni Daisy abgöttisch geliebt. Hatte sich Daisy beim Freiflug versteckt, wurde Donni ganz unruhig und hat sie sofort gesucht. Umgekeht war das nicht der Fall. Donni war immer ganz lieb zu Daisy, hat sie immer gefüttert und ihr niemals (nicht ein einziges mal!) mit dem Schnabel gedroht.

    Leider ist unsere Daisy jetzt gestroben, der Tierarzt konnt ihr nicht mehr helfen. Donni war natürlich sehr traurig. Deshalb haben wir ihm eine Susi (Jungtier) gekauft. Als wir Susi in den Käfig taten, passierte ein paar Minuten lang nichts. Dann hat Donni Susi massiv angegriffen, so daß wir die beiden sofort trennen mußten. Susi hatte Angst und hat sich nicht gewehrt. Seit dem (fast 2 Wochen) halten wir die beiden in getrennten Käfigen, die direkt nebeneinander stehen. Gelegentlich giftet Donni Susi an (Drohen mit dem Schnabel von Käfig zu Käfig).

    Beim gemeinsamen Freiflug versucht Susi immer, zu Donni zu fliegen. Donni greift sie aber dann an und versucht sie zu beißen. Er läßt Susi nicht in seine Nähe, obwohl Susi es immer wieder versucht (wie lange wohl noch?). An eine gemeinsame Haltung in einem Käfig ist so natürlich nicht zu denken.

    Was können wir tun, um die beiden zusammen zu bringen? :?

    Gruß

    akapuma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 UweSikora, 23. April 2006
    UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo akapuma
    ich würde einfach noch ein paar wochen warten, und sie immer wieder zusammen fliegen lassen. auch wenn sie sich mal angiften ist das nicht weiter schlimm. solange sie sich nicht ersthaft beißen. es dauert ja auch bei menschen manchmal etwas länger. gib ihnen einfach etwas mehr zeit.
     
  4. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    hallo akapuma,

    wie sieht es denn heute aus?

    verstehen sie sich jetzt besser?

    ich hoffe das sie zueinander gefunden haben. :trost:


    viele grüße

    martina
     
  5. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten Donnis alten Käfig neu eingerichtet und in diesem Susi untergebracht. Donni war in einem anderen Käfig. So wollten wir erreichen, daß:
    - Susi den Käfig der beiden auch als ihren eigenen anerkennt
    - Donni von "seinem" Käfig etwas entwöhnt wird
    - Donni "seinen" Käfig nicht so genau wiedererkennt.
    Zum Glück ist beim Freiflug Susi immer zuerst in den Käfig gegangen, so daß wir ihn dann schließen konnten. Donni hatte erstaunlicherweise kein Problem damit, freiwillig in seinen "neuen" Käfig zu gehen.

    Beim Flug hat Donni Susi von Tag zu Tag immer etwas weniger nachgestellt, ließ sie aber trotzdem nicht ganz nah ran. Susi wollte zwar auch immer noch zu ihm, hat aber gelernt, besser etwas Abstand zu halten und sich einen Fluchtweg offen zu lassen.

    Nach 2 Wochen haben wir die beiden dann nach den Flug in einen Käfig gelassen. Auch hier wollte Donni Susi beißen, wenn sie ihm zu nah gekommen ist. Aber sie hat immer genug Abstand gehalten. Und im Gegensatz zu unserem ersten Versuch hat Donni sie nicht mehr allzu intensiv verfolgt. Von Tag zu Tag ging es ein bischen besser.

    Nach etwa 4 Tagen gemeinsamen Käfig hat Donni Susi morgens gefüttert. Abends haben sie dann mehrmals miteinander :trost:. Das ist jetzt 3 Tage her und scheint bis jetzt ein one-night-stand gewesen zu sein. Weiterhin schlafen sie auf getrennten Stangen. Donni droht Susi ab und zu noch, aber schon viel weniger. Ich glaube, die zwei sind auf dem besten Weg.

    Gruß

    akapuma
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alter Ziegensittich giftet neuen an