alternative zu folienteichen

Diskutiere alternative zu folienteichen im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; halllo! leider musste ih das gehege meiner enten verkleinern und nun ist der teich außerhalb ihrer reichweite, sprich auf der anderen seite des...

  1. burli

    burli Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    halllo!
    leider musste ih das gehege meiner enten verkleinern und nun ist der teich außerhalb ihrer reichweite, sprich auf der anderen seite des zaunes.
    da ich nicht immer die zeit habe sie frei laufen zu lassen damit sie ins waser können, soll ein neues schwimmbecken her, das innerhalb des neuen geheges aufgebaut und immer zugänglich sein soll.
    ich habe insgesammt schon 3 folienteiche à 5000 liter gebaut in denen mittlerweile fische und frösche leben, doch nun möchte ich gerne etwas anderes ausprobieren, da sich das reinigen dieser teiche als mühsam herausstsellt und das auffüllen mit wasser nich immer möglich ist.

    hat jemand eine idee, was ich den enten als wasserbecken anbieten könnte?
    eine badewanne hatte ich mal im hof eingegraben, doch darin sind ein huhn und zwei igel ertrunken, da sie beim trinken vermutlich abgerutscht sind und an den glatten wänden keinen halt fanden um heraus zu klettern...

    bitte beachtet bei euren vorschlägen, dass es ich bei den tieren u.a. um warzenenten, also recht große und schwere tiere handelt.
    das becken an sich muss nicht so tief sein, aber über eine möglichst große fläche verfügen.
     
  2. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo burli,
    ein Folienteich, mit ca. 5 cm feinen Sand und dann Pflastersteine (das die Enten die Folie nicht beschädigen, aber auch einen guten Halt haben).
    Fläche von ca. 3X3 m und eine Tiefe von 0,5 m sind ausreichen als Badebecken für Flugenten, bei schregen Seitenränder dürften das ca. 3.000 L Wasser sein.
    Grüße Ornis
     
  3. #3 großEnti, 29.03.2007
    großEnti

    großEnti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    unsere teiche sind aus beton. das funktioniert super. bei abschüßiger lage ist ein abflußrohr in der mitte sehr gut. macht die reinigung einfacher.
     
  4. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hier noch ne frage zu Betonteiche....

    muss man die in einer Schalung giessen? oder kann man sie auch von hand "kleistern"?

    und, mus man alles in einem stück machen, oder kan man auch jedes wochenende ein paar Qm weiter machen????

    würde mich über antworten freuen!
     
  5. #5 großEnti, 30.03.2007
    großEnti

    großEnti Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    den teich kann man sehr schön per hand "kleistern" - der beton sollte dem entsprechend nicht zu flüssig sein. also wir haben bisher immer einen teich im ganzen gebaut, aber man kann das sicher auch in etappen machen - nur bei den übergängen dann schön sorgfältig sein das da auch ja kein riß bleibt.

    bei beton aber im winter aufpassen das der nicht komplett bis zum boden zufriert, da sonst risse entstehen die man dann flicken muss...mfg
     
  6. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    ok, danke für die Antwort!

    wie dick soll die Betonschicht etwa sein....?
     
  7. #7 Angelika H., 30.03.2007
    Angelika H.

    Angelika H. Guest

    Hallo!
    Es muß keine Schalung gemacht werden. Wir haben unseren gegraben. Vom Rand aus geht es ganz sacht runter (Nichtschwimmerzone) Die tiefste Stelle ist ca. 80 cm, an der sich ein Abfluß befindet. Beton nicht zu flüssig machen, Schicht ca. 8 cm dick, mit einem Scheuerbrett glätten. Heute sind keine Rotschulterenten mehr in dieser Voliere, aber einige Exoten finden das Wasser auch klasse und genießen regelmäßig die Nichtschwimmerzonen. Werden Nestlinge flügge, lass ich kurz zuvor das Wasser für einige Tage ab und steigere langsam die Wassermenge. Bisher hatte ich keine Verluste dadurch.
    Hier mal ein Bildausschnitt davon.
     

    Anhänge:

  8. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    sieht toll aus:zustimm:

    und wie "kleistert" man so einen teich?
    ich meine, man kann ja schlecht zuerst die tiefste stelle betonieren, und dann dort draus stehen, um den rest zu machen? oder? giebt es da Tricks?
     
  9. #9 Angelika H., 30.03.2007
    Angelika H.

    Angelika H. Guest

    Doch, deswegen darf der Beton ja auch nicht dünnflüssig sein.
    Die tiefste Stelle zuerst, Brett drauf, drauf stellen und schräg nach oben arbeiten. Dann nimmst Du eine Latte, die von der Länge her über den Teich passt, schaust mit der Wasserwaage nach, daß Du einen geraden Abschluß hast. Warten, gut antrocknen lassen, aber nicht fest-noch zu bearbeiten muß der Beton sein, dann glätten und aushärten lassen, genießen!! Ob eckig, rund, oval oder wie auch immer, der Fantasie ist keine Grenze gesetzt.
    Viel Spaß bei Deinem Vorhaben!
     
  10. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    danke für deine gute antwort!

    werde dann auch bilder machen, wenn ich so weit binn...(ca. in einem halben jahr..)
     
  11. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich finde 8 cm Beton recht dünn, ich habe 15 bis 20 cm (habe für meinen Teich allerdings auch 2 LKW voll gebraucht).
    Der Nachteil von Beton ist, er sollte an einem Tag verbaut werden und es ist keine Umgestalltung von einem fertigem Teich möglich.
    Bei den von mir beschriebenem Folienteich mit Pflastersteinen ist eine Umgestaltung möglich, der Teich ist begehbar für Mensch und Tier, er muß nicht an einem Tag erbaut werden und es treten keine Frostschäden auf.
    Bei der Teichfolie reicht 1 mm, Sand kostet nicht viel und Pflastersteine gibt es in der Zeitung oft zu verschenken !
    Auch der Einbau von einem Abflussrohr ist möglich.
    Also eine Alternative !
    Grüße Ornis
     
  12. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    Hallo Ornis!
    klar ist das eine gute idee..
    ..aber mein bedenken ist, dass wenn ich das Wasser ablasse, dass der ganze Sand mitkommt....und dann die Steine auf der Folie liegen und unten im Teich einen Sandhaufen entsteht.........könnte mann statt sand nicht ein dickes Vlies nehmen?.....
     
  13. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo D@vid,
    Vlies ist auch möglich, allerdings recht teuer.
    Der Abfluss sollte sich schon oberhalb (Oberkannte) der Pflastersteinschicht befinden, denn wird auch der Sand unter den Steinen nicht mitgerissen. Oder du machst den Teich mit einer Tauchpumpe leer, dann ist die Wasserbewegung nich allzugroß !
    Grüße Ornis
     
  14. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hallo Ornis!

    ja, dass ist doch eine gute alternatieve! ich werde sehen, wass ich dan mache!

    man müsste ja nichtmal pflastersteine nehmen, sondern auch natursteine! und die spalten zwischen den steinen mit kies füllen!

    das sieht bestimmt toll aus! werde in den nächsten monaten (zuerst alles abklähren, und dann los) beginnen, die anlage zu estellen....danke für eure tipps!
     
  15. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hi D@vid,
    bedenke bitte das Pflastersteine sehr eng liegen, bei Natursteinen mit Kies in den Spalten wird sich der Dreck zwischen den Spalten/Kieseln absätzen:zwinker: !
    Grüße Ornis
     
  16. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    hallo Ornis!


    ja, dass ist so, doch werde ich dann einen frischwasserzulauf haben, von einem Bach!

    und den Dreck kann man ja hinausschwemmen.

    abr ich muss noch schauen wie ich es dann mache!

    aber danke für den Tipp!
     
Thema:

alternative zu folienteichen

Die Seite wird geladen...

alternative zu folienteichen - Ähnliche Themen

  1. Nicht züchten ergo Vergesellschaften? Alternativen? Tricks?

    Nicht züchten ergo Vergesellschaften? Alternativen? Tricks?: Hallo Zusammen. Zunächst ein kurzer Einblick in meine Situation: Ich halte seit einigen Monaten ein Paar Sonnenvögel. Zudem gedenke ich mir in...
  2. Alternatives Beizwild / Beizarten / Beizvögel

    Alternatives Beizwild / Beizarten / Beizvögel: Hallo liebe Gemeinde, mich würde mal interessieren auf welches Wild Ihr so beizt. In meiner Region sind die klassischen Wildarten (Kanin, Fasan,...
  3. Alternatives Spielzeug für Papageien (Blaustirnamazone)

    Alternatives Spielzeug für Papageien (Blaustirnamazone): Hallo, ich wollte fragen ob es bedenklich ist wenn man Papageien (Blaustirnamazonen) neben den üblichen Spielsachen die gleich folgenden Dinge zum...
  4. Alternative UV Beleuchtung

    Alternative UV Beleuchtung: Hi, ich habe eine Frage, da ich mich mit der Beleuchtung und den Spezifikationen immernoch etwas schwer tue. Ich habe vorhin von jemandem gelesen...
  5. Vogelschwarm in Holland / besseres Objektiv oder Alternative?

    Vogelschwarm in Holland / besseres Objektiv oder Alternative?: Hallo @all, gegen Abend flogen am Deich Vogelschwärme. Ihr Fluchtdistanz war ziemlich groß. Ich habe nur folgende Aufnahmen mit dem Tele machen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden