Alternder Prachtrosella

Diskutiere Alternder Prachtrosella im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, liebe Forenbewohner, ich bin neu hier und möchte mein erstes Posting gleich mit einem Problemfall beginnen. Wir besitzen mit Charly...

  1. jacbhv

    jacbhv Guest

    Hallo, liebe Forenbewohner,

    ich bin neu hier und möchte mein erstes Posting gleich mit einem Problemfall beginnen.

    Wir besitzen mit Charly einen 23 Jahre alten Prachtrosellahahn. Er ist noch fit und gesund, leider fallen ihm seit einigen Tagen am Kopf verstärkt die Federn aus und er sieht ein wenig gerupft aus. Da unsere vogelkundige TA leider erst am Montag aus dem Urlaub ist und die Vertretung nur schulterzuckend davor stand, wollte ich mal Euch fragen:

    Können das Anzeichen dafür sein, dass Charly nicht mehr allzu lange zu leben hat? Ich weiss nicht, wieso, aber mir erscheint es so und ich habe ein wenig Angst davor. Mag ja sein, dass sich blöd anhört, was ich hier schreibe, aber ich möchte dem guten alten Mann auch keine elend lange Fahrt in die nächste grössere Stadt zumuten, wenn nicht unbedingt nötig. Er frisst, badet und spielt mit den anderen herum, fliegt, singt, flötet, tut alles, was ein Rosella halt tut, nur irgendwie... das mit den Federn kommt mir komisch vor.

    Danke für jede Meinung.
    Liebe Grüsse
    Iris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 14. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Iris,
    bin zwar normalerweise eher bei den Nymphen und den Krankheiten zu finden, glaube aber trotzdem, Dir dazu was sagen zu können. Im Mai diesen Jahres hab ich meine 24 jährige Flori (Nymphelchen) beerdigen müssen, von daher kann ich Dir was zu alternden Vögeln erzählen. Mit dem Alter strengt die Mauser den Vogel stärker an, er braucht länger um da durch zu kommen aber man kann ihn gut dabei unterstützen, so daß das ganze letztlich doch nicht so schlimm ist. Besorg Dir Biotin von Quikon und gib es nach Vorschrift ins Trinkwasser. Bei meinem alten Mädchen hat das immer sehr gut angeschlagen. Ich hoffe, daß Du noch gaaanz lange Freude und eine gute Zeit mit Deinem Charly hast.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Iris,

    ich denke ich kann dich beruhigen, mit 23 Jahren gehört dein Rosella nicht unbedingt zum "alten Eisen" ... eher zu den Rentnern!! ;)

    Warte erst mal ein paar Tage ab, es kann auch eine ganz normale Mauser sein!

    Reiche ihm zu seinem Körberfutter zusätzlich noch Obst und Gemüse + Mineralien (gibts z.B. hier zu kaufen: www.futtermittel-hungenberg.de) :zustimm:
     
  5. jacbhv

    jacbhv Guest

    Danke für Eure Antworten und Euren Rat.
    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass es eine Mauser ist, denn die ersten neuen Federn werden sichtbar. Auch stürzt sich unser Rentner auf alles, was nach Vitaminen aussieht, verspeist viel Obst und Gemüse und sitzt gerade neben mir und es geht ihm augenscheinlich besser.

    Vielen, vielen Dank, Ihr habt mir sehr geholfen!

    Liebe Grüsse
    Iris
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Alternder Prachtrosella