Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer

Diskutiere Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Endlich hab ich es geschafft, zwei Mohrenkopf-Hähne in meinem Landkreis aufzutreiben und am Samstag werden wir sie holen. :freude: Da es sich ja...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Endlich hab ich es geschafft, zwei Mohrenkopf-Hähne in meinem Landkreis aufzutreiben und am Samstag werden wir sie holen. :freude:
    Da es sich ja dank DNA-Test herausgestellt hat, daß mein "Kacki" eine Kackiline ist und ich so halt zwei Hennen habe, die sich leider nicht wirklich lieben (und sich gegenseitig die Federn vom Kopf reissen) kommen nun also zwei Männlein her.

    Die neuen kommen natürlich zuerst mal in eine eigenen Voliere, die ich schon seit Tagen schrubbe und einrichte und 'Papageienschnabel-sicher' mache ;)
    Danach muß ich dann mal gucken wie ich es am Besten anstelle um die Paare zusammenzugewöhnen.
    Ein Paar soll in die neue und das andere Paar dann eigentlich in die alte Voliere in der meine beiden momentan sind.

    Drückt mir die Daumen, daß es irgentwie klappt und sich die Damen und Herren zusammenraufen.
    Wenn ich Bilder hab, kann ich ja mal ein paar mit hier reinsstellen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Brega,

    dann drücke ich dir mal alle Daumen, dass deine anstehende Vergesellschaftungsaktion nahtlos verläuft und sie sich alle bestens verstehen werden.

    Darf ich mal fragen, ob die Hähne Geschwister sind?
     
  4. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Ich wünsche dir ebenfalls viel Glück bei deiner Verpaarungsmission:) Heirat nicht ausgeschlossen, Ringe haben deine Mohrenköpfe ja alle:D Ich freue mich schon auf weitere Beiträge, wie die Vergesellschaftung verläuft. Ich habe auch bald diese "Mission" vor mir, meine Mopa-Dame bekommt auch bald einen Mann:freude:
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ui, Familienzuwachs bahnt sich bei Euch an und auch gleich doppelt, klasse :zustimm:.
    Dann will ich mal Daumen drücken, dass Deine Damen von den beiden Jungs begeistert sind.

    Du bist doch sicher schon mächtig aufgeregt, oder :~?
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Na, dann will ich mich mal ganz rasch meinen Vorschreibern anschließen und Dir ganz viel Glück für eine erfolgreiche Verpaarung zu wünschen!! :zustimm:

    Darüber musst Du unbedingt berichten und Fotos sind hier IMMER willkommen!!! :D
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau, wir möchten gern einen schöne bebilderte Dokumentation, grins :D.

    Also lad bitte schon mal die Akkus und leg den Fotoaparat bereit :+klugsche :D.
     
  8. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Oh je - oh je...
    Na das wird ein hartes Stück Arbeit bis aus den beiden Neuen richtige, anständige Vögel werden...
    Der eine ist total hysterisch hat ne aufgeschlagenen Nase und kann leider nicht mal fliegen :( Was der Vorbesitzer allerdings nicht gesagt hat!
    Na ja, liegt vielleicht daran, daß die Vögel dort leider nur im Keller in kleinen Käfigen (bzw. Mini-Volieren) gehalten werden, wo fliegen nicht möglich ist...... :+sad:
    Da ich nur Äste ab der mittleren Höhe angebracht habe und das Gitter nicht überall ist wo er dann hinklettern könnte, hockt er nun unten auf dem Boden, drückt sich in eine Ecke und kreischt, knurrt und faucht sobald ich nur hingucke :traurig:
    Der andere kann zum Glück fliegen, ist aber ebenso scheu.
    Na ja, daß es keine handzahmen sind hab ich ja gewußt. Aber die beiden (soviel ich weiß deutsche Nachzuchten) sind um ettliches schreckhafter als mein Kacki damals war, der ja eigentlich ein offizieller Wildfang ist.

    Na und meine beiden Damen sind natürlich mächtig aufgeregt und richtig interessiert! Sie hängen schon die ganze Zeit am Gitter und verrenken sich die Hälse um etwas zu sehen. :trippel:
    Aber die beiden Herren brauchen wohl noch ettliche Tage oder gar Wochen zum eingewöhnen - da ist mit erneutem umsetzen / Paar zusammenstellen erstmal gar nichts drin!
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Oh jeh, das hört sich so an, als wären sie aus nicht artgerechter Haltung, um nicht zu sagen, schlechter Haltung 8( Daher würde ich Dir erstmal raten, den Beiden mal einen allgemeinen Gesundheitscheck (z. B. Röntgen, bakteriologische/mykologische Untersuchung, Blutuntersuchung, allgemeine Untersuchung) zu unterziehen bei einem vk TA, im Sinne der Beiden und deiner beiden MoPa-Damen.

    Wie schön, dass sie nun aus dieser Haltung befreit wurden und nun bei Dir sind :zustimm::beifall:. Ich wünsche Dir da ein gutes Händchen und viel Geduld, denn so wie sie reagieren, müssen sie wohl erstmal wieder lernen, Vertrauen zu Menschen zu fassen, wer weiß, was die Beiden erlebt haben 8o Die armen kleinen Schnuckel!!
     
  10. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Brego,
    meine Henne war auch fast flugunfähig, als ich sie bekommen habe, ist draußen immer abgestürzt. Dann hat sie aus Angst auch unheimlich geknurrt, als sie am Boden saß. Klang wie ein Rottweiler, war aber nur so ein kleines Würmchen - das habe ich zvor auch noch nie bei einem Vogel gehört. Muss aber wohl ein Ausdruck von extremer Panik sein.
    Zwei so scheue Mopas in der Wohnung brauchen ganz viel Zeit ... wahrscheinlich haben sie vieles noch nie gesehen oder erlebt, wenn sie nur im Keller standen. Ich würde am besten alles ganz langsam angehen und nichts überstürzen. Und in den ersten 6 Wochen auch keine Veränderungen weiter vornehmen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Wir drängeln auch lieber nicht nach Fotos ... wenn du dich noch gar nicht nähern kannst. Aber wir sind ganz gespannt, wie sie sich einleben!
    Wie heißen sie denn und wie alt sind sie?
    Und hast Du sie zusammen in einer Voliere - die Männers?
    VG
     
  11. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    So, vorhin saß der ganz scheue mittlerweile schon auf dem obersten Ast! Trotz Krallenfehler (hab ich gestern ganz vergessen zu erwähnen) und Flugprobleme kommt er dann wohl doch bis ganz nach oben :beifall:
    Sie haben auch schon gut gefressen und vorhin auch mal das Obst aussortiert..

    Sie sind 4 und 5 Jahre alt, Namen hab ich ihnen noch keine gegeben (Vorschläge sind erwünscht... ).
    Eine tierärztliche Untersuchung werde ich ihnen aber erstmal ersparen, sonst kippen sie noch um, wenn ich sie nun gleich wieder rumscheuche und anpacke. Zudem haben wir hier in der Nähe keinen geeigneten TA, der sich wirklich mit Vögel auskennt :(

    Sie sind beide zusammen in einer Innenvoliere, aber nicht in der Wohnung - sondern in einem beheizten Nebengebäude unterbracht.
    Die Voliere ist 2,50 hoch - ca. 2 Meter breit und 1.50 tief. Nicht wirklich rießig, aber besser als die Zucht-Kistenkäfige...:o

    Meine beiden Damen sind nach- wie vor völlig aus dem Häuschen (endlich "Männer" :D ) und genervt, daß die neuen sich ja überhaupt nicht blicken lassen.
    Sie können sich zwar sehen und hören, aber sind weit voneinander entfernt.
    Na ja, mal gucken, was sich nun so alles ergibt und wielang es dauert bis die neuen sich halbwegs eingelebt haben.
    Da ich seit Freitag mal wieder AL bin, habe ich ja nun genügend Zeit, öfters mal zu ihnen reinzu gucken. Aber ich weiß nicht, ob es dann soo gut ist, wenn ich jede Stunde an ihrer Voliere stehe und reinglotze :?
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das hört sich doch schon besser an :prima:.

    Mit Geduld werden sie sich mit der Zeit sicher noch richtig einleben.
    Ich denk ,nach und nach werden die Hähne sich gewiss an den Hennen orientieren und sich abschauen, dass vieles doch nicht so schlimm ist, wie es ihnen jetzt vielleicht noch scheint :zwinker:.
     
  13. #12 Nina33, 27. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Lass' sie sich ganz in Ruhe einleben und natürlich kannst Du sie auch beobachten. Du kannst dabei ja eine gewisse Distanz einhalten, so dass sei sich nicht bedrängt fühlen. Irgendwann werden sie ja merken, dass Du nun der "Futterlieferant" bist und dass von Dir keine Gefahr ausgeht und werden dich auch akzeptieren :zwinker:

    Natürlich sollst Du sie nicht gleich zum TA schleppen, sondern ihnen erstmal Ruhe gönnen, das ist ja ganz klar! Aber wenn sie sich eingelebt haben, würde ich persönlich dennoch einen Check beim TA vereinbaren, im Sinne aller deiner Tiere wegen einer möglichen Ansteckungsgefahr, wenn eben die vorherige Haltung nicht so optimal war. Wenn die Beiden dann gesund sind, umso besser, dann weißt Du Bescheid und kannst sie beruhigt zu deinen Damen setzen. Dass die sich riesig freuen, kann ich mir gut vorstellen!!

    Hier ist mal ein Link, in dem Du mehrere Links mit TA findest. Ganz sicher ist da auch einer in deiner Nähe. Hier sind sicher auch viele nette User, die der bei der Wahl eines geeigneten vk TA behilflich sein können, wenn es eben so weit is, dass die Beiden sich eingelebt haben und so eine Untersuchung überstehen können. Aber das liegt natürlich in deiner Entscheidung.
     
  14. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Also endweder die zwei Neuen haben in ihrem ehemaligen Zuhause nichts oder jedenfalls nichts Gescheites zu fressen bekommen..
    Denn die haun ja rein, als gäb's morgen nix mehr [​IMG] !
    Sie bekommen die gleiche Menge wie meine beiden Hennen, denen das eigentlich dann den ganzen Tag reicht.
    Die Hähne verputzen die Menge aber schon zum Frühstück!
    Zum Glück mögen sich auch das Obst (bestreut mit Korvimin) - und auch da war schon gegen Mittag nix mehr übrig.
    Ich muß die beiden nun 2x am Tag füttern.
    Aber wenigstens schwächeln sie nicht rum, daß wär wohl schlimmer, als wenn sie sich vollfressen.
    An das Spielzeug ist auch schon einer gegangen, denn am Boden lag ein abgenagtes buntes Holzteil :~
    Und geknurrt/gefaucht hat heute auch noch keiner :zustimm:
    Ob sie schon mal zu den Hennen rüber geguckt haben weiß ich nicht, da sie sich ja sofort nach hinten/oben verdrücken, wenn ich die Tür von aussen aufsperre.

    Ach, ich glaub, daß wird scho was mit den beiden. Hoffe nur, daß dann auch die Liebesangelegenheiten später mal gutgehen.
    Wär ja mehr als doof, wenn die 4 sich überhaupt nicht in irgenteiner Zusammenstellung vertragen und ich die Hähen wieder tauschen müßte :nene:
     
  15. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Nee, das wollen wir nicht hoffen, dass sie wieder von Dir weg müssten, jetzt wo es ihnen erstmal richtig gut geht ... schön, dass sie keine Panik mehr schieben. Wenn sie nicht direkt in der Wohnung sind, dann ist es ja viel weniger Stress für sie. Das futtern ist ja wohl auf jeden Fall ein sehr gutes Zeichen! :beifall:
     
  16. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Alles schief gelaufen !

    Von mir aus könnt Ihr mich haun, aber ich habe heut Früh versucht, die 4 zusammenzubringen.
    Die neuen machten nen guten Eindruck und ob ich sie nach 5 Tagen oder nach 5 Wochen zueiander setze ist doch eigentlich relativ.
    Allerdings ist alles schief gelaufen !! :k
    Kacki ist und bleibt "der" Kacki und dultet keine "anderen" Männer neben sich.
    Die ersten Minuten schaute es zwar nicht mal schlecht aus, die Weiber haben mit den großen hübschen Mann kurz geflirtet und auch er machte mit. Der kleine Knurrhahn hockt in einer Ecke und machte sich unsichtbar.
    Aber kurz darauf gings los - Kacki prügelt sich querbeet mit allen beiden.
    Dem armen kleinen Knurrhahn hat er zudem auch noch in den eh schon behinderten Fuß gebissen und ihn von der Stange baumeln lassen und dann runtergeworfen [​IMG] !
    Ich hab sie dann trotzdem mal Paarweise getrennt: Kacki mit dem Großen in die eine und Motzi mit dem kleinen Knurrhahn in die andere Voliere.
    Aber Kacki wurde total hysterisch, haute den Großen von einer Ecke zur anderen und plärrte nach "seiner" Frau.
    Echt zum kot.... ich dachte ich mach meinen beiden einen Gefallen mit den Hähnen, aber Kacki hat sich dermasen an Motzi gewöhnt und ist wohl im Kopf wirklich zum Hahn geworden. :traurig:
    Obwohl sie mir schon total leid taten wegen dem hin- und her, mußte ich alle wieder trennen. Kacki war sofort zufrieden hat "seine" Motzi angeschnalzt und alles war wieder gut.
    So, Leute was soll ich nun machen?
    Auf Dauer kann ich die Herren aber auch nicht zusammen in der Voliere lassen, sie verstehen sich nämlich auch nicht gerade toll.
    Die letzten zwei Tage saß Knurrhahn nur noch ganz unten auf der niedrigsten Stange, weil scheinbar der Große ihn immer von oben runterschmiß.
    Also nochmal - was soll ich machen?
    Kacki und Motzi also weiterhin als "Paar" lassen?
    Einen neuen Versuch starten (Motzi wär nämlich schon interessiert..)
    Die neuen wieder hergeben?
    :? :? :?

    Oh mann - so hab ich mir das nicht vorgestellt.
    Und das Kacki so reagiert hätt ich echt nicht gedacht!
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wo hast Du sie denn zusammengelassen, in einer Voliere oder fand das erste Treffen beim Freiflug statt ?

    Ich würde erst mal abwarten und ihnen so viel gemeinsamen Freiflug gönnen, wie nur möglich. Es ist wirklich noch viel zu früh, um beurteilen zu können, ob es klappt oder nicht.
    Bei den meisten Papageien klappt die Zusammenführung nicht von heut auf morgen, da braucht es meist einige Zeit und Geduld, oft auch Monate oder noch länger ;).

    Das Kacki erst mal nicht gerade erbaut war, ist auch normal.
    Sie sieht die beiden Hähne nun erst mal als Eindinglinge in ihrem Reich an und da kommt es halt anfangs auch mal zu kleineren Auseinandersetzungen. Die vier mussen nun erst mal den Rang austesten und sich einschätzen lernen.
    Beim Freiflug ist auch meist genug Platz vorhanden, damit sich die Tiere zur Not ausweichen können.
    Ich würde das erste Treffen daher nicht unbedingt als negativ werten und es mit viel Freiflug weiter versuchen.
     
  18. #17 Bernd und Geier, 30. Januar 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    ich kann Manuela da nur zustimmen.

    Du brauchst Zeit, Zeit und nochmals Zeit.

    Bisher hatte ich erst ein Paar welches ich nach 5 Minuten zusammen gelassen habe, was sich auf anhieb verstand. Bei Lori und Charly I habe ich die Käfige voreinander gestellt, die beiden sassen sich sofort friedlich gegenüber. nach fünf Minuten hab ich die Türen geöffnet und Charly ist zu Lori rüber in den Käfig und sie fingen an sich gegenseitig zu kraulen und sind seit dem ein Herz und eine Seele. Es war so als wenn sie sich schon Jahrelang kennen und Charly nur mal kurz weg war.

    Bei anderen Paaren hat es Monate gedauert, bis sie sich angenähert haben. Habe zeitweise bis zu sechs Käfige im Wohnzimmer stehen gehabt und die MoPas in unterschiedlichen Gruppen fliegen lassen, bis sich dann zwei dreier Gruppen gebildet haben, welche nun in größeren Käfigen, Grundfläche 2m², mit täglichen Freiflug sind. Es müssten 3 Hennen und 3 Hähne sein, wobei sich gelegentlich der eine Hahn der einen Gruppe mit der einen Henne der anderen Gruppe fetzt. Ich hoffe, dass sich das auch irgendwann legt und alle zusammen sein können, bzw sich das dritte Paar bildet.

    Also nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  19. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    So, warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen... :idee:
    Ich hatte meine beiden Hennen ja in einer 3 Meter langen Voliere, die vorher eigentlich mal zweigeteilt (also zwei mittlere Volieren) war.
    Darum hab ich also vorhin diese Voliere wieder umgebaut. Das heißt, in der Mitte wieder die Trennwand und die Tür reingeschraubt und in dem hinteren, etwas geschützteren Abteil sind nun die Neuen und in der anderen Hälfte meine Hennen. So können die 4 sich nun direkt Gitter an Gitter sehen und sich miteinander etwas mehr bekannt machen ohne das es gleich wieder prügel gibt.
    Der Große ist nämlich echt total schreckhaft, der ist ja fast noch schlimmer als der Knurrhahn. Der knurrt und brummt halt, bleibt aber meißtens stocksteif sitzen wenn ich in der Voliere irgentwas machen m. Der Große dagen haust nun jedesmal völlig ab.
    Möchte echt wissen, was denen beiden bei ihren vorherigen Besitzern so alles passiert ist!! :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Mohren sind Dickköpfe - da brauchst Du schon Geduld. Die Hennen sollten den Herren aber schon bald zeigen, dass Du nicht gefährlich bist. Allerdings können Geierleins ziemlich nachtragend sein. Ich habe einen Goldbug, der von Kindern sehr geärgert wurde. Der greift heute noch jedes Kind an, wenn er kann. Also noch einmal: Geduld, Geduld, Geduld.

    Achte aber bei Deinem Umbau unbedingt darauf, dass sie sich nicht gegenseitig in die Zehen beißen können... :+klugsche
     
  22. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo,

    wollte mal nachfragen, was sich in den letzten 12 Tagen so getan hat...Gibt es schon Verbesserungen? Wie schon gesagt, braucht man für eine Vergesellschaftung ganz viel Geduld und gerade wenn die Beiden aus nicht so optimaler Haltung kommen, brauchen sie sicherlich auch erstmal ein wenig Zeit, um sich einzugewöhnen.
     
Thema:

Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer

Die Seite wird geladen...

Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...