Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer

Diskutiere Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Es haut leider nicht hin. Ich hab es nun schon mehrfach probiert - Kacki scheucht die Hähne quer durch die Voliere. [IMG] Motzi wäre zwar...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Es haut leider nicht hin.
    Ich hab es nun schon mehrfach probiert - Kacki scheucht die Hähne quer durch die Voliere. [​IMG]
    Motzi wäre zwar interessiert, aber sobald ich die beiden Hennen trenne und jeweils zu einem Hahn setze ist der Teufel los! Kacki dreht voll am Rad, versucht in die andere Voliere zu "seiner" Motzi zu kommen und geht dann erst recht auf den Hahn los, wenn er im Weg ist.
    Der große Hahn hat mittlerweile schon fürchterliche Angst vor Kacki.
    Dieser Hahn ist eh extrem flatterig. Sobald ich die Voliere nebenan betrete dreht er total durch und fliegt panisch gegens Gitter usw. Echt nervig! :(
    Der kleine Knurrhahn wäre ok. Motzi hat beim letzten Versuch sogar mit ihm geflirtet. Er ist mittlerweile auch nicht mehr ganz so schreckhaft und knurrt auch kaum noch.
    Aber drei Mopas (also Knurrhahn und meine beiden Damen) in einer Voliere wäre wohl auch keine Lösung.
    Ich hab die Hähne mittlerweile schon inseriert, vielleicht findet sich ein besseres Zuhause für sie, denn so gehts auf Dauer nun auch nicht. Es sind jetzt 3 Volieren mit Mopas besetzt, denn ich mußte die Hähne ja auch noch trennen, da der Große auf den kleinen Knurrhahn losgegangen ist.... :k
    Falls wer von Euch einen Hahn sucht und mehr Nerven für so ein scheues Tier hat, dann könnt Ihr Euch ja gern bei mir melden...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Angie-Allgäu, 18. Februar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Das ist jetzt aber nicht dein Ernst???

    Hast Du tatsächlich erwartet das Du die Vögel zusammen steckst und die sich sofort lieben?

    Auch wenn die Mopas von der Größe her näher an den Wellis als an Amazonen etc sind. Sie sind doch echte Großpapageien die sich den Partner für s Leben meist erst mal genau anschauen.
    Und gerade die Verpaarung von Mohren braucht viel Zeit und Geduld.
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich persönlich finde es ist noch viel zu früh, um aufzugeben.
    Die Hähne sind ja erst kurze Zeit bei Dir.
    Die Annäherung bei Papageien kann Monate oder manchmal auch noch länger dauern, daher braucht man für Vergesellschaftungsversuche wirklich viel viel Zeit und Geduld und sollte nichts überstürzen.

    Erst wenn sich die Tiere beim Freilfug angenähert haben, kannst Du sie zusammensetzen. Bis dahin würde ich sie in separaten Käfigen lassen und weiter viel gemeinsamen Freiflug gönnen.
    Ich denk es war einfach viel zu früh, für ein Zusammensetzen in einer Voliere :zwinker:.
    Durch das viel zu frühe Zusammensetzen war es eigentlich vorprogrammiert, dass die Henne so reagiert.
     
  5. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Ich fände es auch tarurig für die Tiere, wenn 2 von ihnen schon miteinander geflirtet haben, und der beginnenden Annäherung nun gar keine Chance gegeben wird. Du hast also bereits an der Körpersprache ihre Zuneigung zueinander erkannt, dann ist das schon ein unmissverständliches Zeichen! Das macht nicht jeder Mopa jedem anderen gegenüber ... alles was sie brauchen ist viel Platz (also keine Voliere) und viel Zeit. Zusammen einsperren bringt enormen Druck für die Tiere mit sich und sie können sich gar nicht annähern. Das geht nur im Freiflug.
    Mein jetziges Pärchen hatte 12 Wochen zusammen Freiflug und war ansonsten nebeneinander, aber getrennt untergebracht. Erst nach dieser Zeit haben sie sich langsam und Schritt für Schritt zusammengetan.
    Meine andere Henne ist seit über 6 Monaten in einer Gruppe von Hähnen und hat sich noch für keinen von denen entschieden!
    Nimm den Tieren nicht vor der Zeit ihre Chance.
     
  6. #25 Zauberschnecke, 18. Februar 2008
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Die zwei haben sich ja noch nicht mal eingelebt bei dir!

    Mohrenkopfpapageien ohne Zeit und Geduld zu verpaaren ist fast unmöglich!

    Ich würde dir empfehlen sie erstmal ganz in Ruhe zu lassen-abgesehen von füttern und sauber machen.

    Mein schlimmster Mopa-Fall hat 6 Monate gebraucht um sich einzuleben!

    Martina
     
  7. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Ihr fragt ständig nach gemeinsamen Freiflug - wenn Ihr alles richtig gelesen hättet, wie ich geschrieben habe (#10) müßte mir dieser Tip nicht ständig gegeben werden...
    Also nochmal für alle, die nicht so gut lesen können oder wollen: ich habe die Vögel in einem Nebengebäude in dem nur Volieren sind - ein Freiflug schön gemütich wie bei Euch im heimischen Wohnzimmer ist da leider nicht drin.
    Deswegen versuche ich immer wieder die Vögel in den 3 verschiedenen Volieren zusammen zu lassen.

    Hier ein paar Bilder, die ich heute gemacht habe.
    Kacki und Motzi (nix mehr mit flirten....) gegen den kleinen Knurrhahn:
    [​IMG] [​IMG]

    Und hier der "Große" in der Schreckenshaltung, wenn er nicht gerade wie wild rumtobt, sobald ich die Voliere betrete.
    Mich wunders das ich ihn überhaupt fotografieren konnte..

    [​IMG]

    Und hier nochmal der kleine Knurrhahn. Wie man ein klein wenig erkennen kann, fehlen ihm an dem einen Flügel die Schwungfedern (hab ich erst vor kurzem bemerkt)! Kein Wunder das er Probleme beim fliegen hat. Würde mich echt interessieren ob (und dann warum) der Vorbesitzer sie ihm abgeschnitten hat...?! :k

    [​IMG]
     
  8. #27 Zauberschnecke, 18. Februar 2008
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Was hast du erwartet,als du dir Mopas angeschafft hast?Die sind nun mal etwas schwierig!Was du hier schilderst kennt jeder Mopaschwarm-Halter.Die händeln das nur anders.

    Warum hast du dein eigenes und gutes Vorhaben nicht in die Tat umgesetzt und sie ein paar Wochen getrennt gehalten?Vor allem entgegen aller Empfehlungen in diesem Forum!

    Warum bittest du hier um Tipps und beschwerst dich,wenn die gutgemeinten Ratschläge scheinbar deine Nerven überstapazieren?

    Du hast hier viele gute Ratschläge von erfahrenen Mopa-Haltern bekommen,deren Umsetzung es nur Zeit und Geduld bedarf!Und wenn dieses kleine normale Problem dich in so kurzer Zeit schon zum aufgeben bringt,dann wäre es für dich und deine Mopas das Beste,wenn du sie alle weggibst.Denn was willst du erst machen,wenn deine Hennen sich weiterrupfen und bald halbnackt sind?Und irgendwann wachsen keine Federn mehr nach!Die bleiben dann nackig und du kannst ihnen eine Socke anziehen,damit sie sich nicht verkühlen!

    Ich bitte dich,es soweit nicht kommen zu lassen!

    Dies bedeutet in keinster Weise,daß du unfähig bist-sondern nur,daß diese Art wohl nicht zu dir und deinen Gewohnheiten paßt!

    Aber ich hoffe,daß du wieder deine innere Ruhe findest und ein paar Ratschläge annehmen kannst-damit die Schar der Wandervögel sich nicht weiter vergrößert!

    Martina
     
  9. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Brego,
    der kleine Knurrhahn scheint ja bereits an der Wachshaut und knapp neben dem Auge verletzt zu sein. Gerade darum ist es wichtig, dass die Mopas sich genügend ausweichen können und sich erstmal in Ruhe aus der Entfernung beschnarchen können. Wir haben das schon gelesen mit dem Nebengebäude und den Volieren darin. Trotz alledem ist es so, dass eine Zusammenführung in einer Voliere, wenn sie nicht wirklich sehr groß ist, kaum realisierbar ist. Die Vögel verhalten sich "unter Verschluss" ganz anders. Sie wissen, dass sie nicht wegkönnen. Das ist für sie aber überlebenswichtig. Also können sie auch nicht das Risiko eingehen, sich auf einen anderen einzulassen, den sie noch nicht genügend einschätzen können. Hast Du denn vielleicht die Möglichkeit, vorübergehend baulich etwas zu verändern, bspw. die Volieren an Seiten zu öffnen, dass sie das ganze Nebengebäude als Flugraum nutzen können oder so?
     
  10. #29 Nina33, 19. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Brego,

    mir tut diese ganze Situation echt Leid, Du wie auch die Vögel. Ich denke, dass Du Dir eine Verpaarung wahrscheinlich ganz anders bzw. leichter vorgestellt hast und Du nun evtl. mit der Situation überfordert bist.

    Darum kann ich dich auch nur bitten, die hier wirklich nett gemeinten Ratschläge für dich und deine Vögel anzunehmen.

    Es ist bekannt, das Langflügel-Vergesllschaftungen unter Umständen etwas länger dauern können und die süßen Mohrenköpchen scheinen da so manches Mal ein kleines "Sturköpfchen" zu haben.

    Aber man stelle sich das mal in der Menschenwelt vor (auch wenn man das nicht so wirklich vergleichen kann). Stell' Dir vor, Dir würden von heute auf morgen zwei Männer direkt vor die Nase gesetzt, ohne das Du die Möglichkeit hast, ihnen großartig auszuweichen und ohne Berücksichtigung, ob Du sie nun magst oder nicht...Fändest Du sicher auch nicht so prickelnd...

    Deswegen hatten wir Dir ja auch geraten, die Vier nicht ganz so schnell zusammen zu lassen. Was ich persönlich ohne eine vorherige ntersuchung der Hähne, die ja offensichtlich aus schlechter Haltung stammen, unabhängig von einer Gewöhnungsphase auch nicht nachvollziehen konnte. Da wäre mir die "mögliche" Ansteckungsgefahr echt zu hoch gewesen. Aber nun denn, das ist noch ein ganz anderes Thema.

    Daher starte ich auch noch einen Versuch, an dich zu appellieren, den Hähnen noch eine Chance zu geben, damit sie nicht wieder weiter gereicht werden! :traurig: Es sind nun mal Tiere, die nicht so einfach zu kontrollieren sind oder gleich so funktionieren wie mensch sich das wünscht und vorstellt!!
     
  11. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Was mir noch einfällt - die Schwungfedern müssen ihm nicht zwingend abgeschnitten worden sein, sie könnten ihm auch von einem anderen Vogel ausgerissen worden sein. Unserer 2. Henne fehlten die Schwungfedern komplett an einem Flügel - sie konnte nur kurz flattern. Ihr hatte ein Hahn, mit dem sie zu Verpaarungszwecken zusammen in eine Voliere getan wurde, die Federn ausgerissen. Zum Glück sind sie alle wieder nachgewachsen:).
     
  12. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Hast du eine Ahnung - ich bin seit 7 Wochen Single.......... :D ;) :~



    Stimmt scho mit dem was Ihr alles schreibt.
    Habs halt wieder nicht abwarten können und die Vögel zu schnell zusammengelassen.

    Doch ich kenns halt von Kacki und Motzi etwas anders.
    Kacki war ja ettliche Jahre allein und hatte kaum noch Ahnung wie man mit einem Kumpel auskommt. Und trotzdem hab ich Motzi dazu gekauft.
    Und (obwohls ja beide Weibchen sind) hats da dann nach 1 Woche schon geklappt!
    Da hatte ich sie aber noch im Wohnzimmer und machte es dann schon so wie Ihr: erst Käfig neben Käfig (bzw. Voliere) und dann zusammen freifliegen lassen.
    Geht halt da hinten wo die Vögel jetzt sind nicht :(

    -------
    Na ja, sollte sich was positives ergeben, lasse ich es Euch wissen.
     
  13. #32 Zauberschnecke, 21. Februar 2008
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Wenn ich einen guten Platz für die beiden Vögel finde werde ich sie dort hin geben - und damit ist für mich Schluß mit diesem Thema hier !
    Ist ja echt lustig, daß einem nun auch noch hinterherspioniert wird :beifall:
    Du mußt aber noch ein wenig gründlicher im Internet suchen, denn ich hab noch mehr Verkaufsseiten, wo sie drin stehen...............

    Es ist jedesmal das Gleiche, daß es sich hochschaukelt sobald man was schreibt oder ne Meinung hat, was anderen nicht in den Kram paßt (und vor allem wenn manches nicht mal richtig gelesen wird... ). Von diesen Threads gibt es hier ja genügend!
    Und von daher werde ich nichts mehr zu diesem Thema schreiben bzw die kommenden, für mich ja eh unnützen (da ich ja "Beratungsresistent" bin..... ) Antworten lesen!

    Viel Spaß noch weiterhin mit diesem Thema :p
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Brego,

    das finde ich sehr schade :traurig: und ich hoffe dennoch, dass Du ein paar gute Tipps aus diesem Thread mitnehmen konntest!

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einen guten Weg für dich und deine Vögel findest und sollte die Abgabe der Hähne tatsächlich der letzte Ausweg sein müssen, dann hoffe ich auf ein liebevolles Zuhause für die Beiden!!

    Aber vielleicht gibst Du dir ja doch noch einen Ruck und versuchst der Vergesellschaftung noch ein wenig mehr Zeit zu geben...hoff :~
     
Thema:

Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer

Die Seite wird geladen...

Am Samstag kommen zwei neue Mopa-Männer - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...