Amabegegnung - nun bin ich hin und weg!

Diskutiere Amabegegnung - nun bin ich hin und weg! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht... Muss mal überlegen, wo ich in meiner Nähe einen Ara finde, der sich mal beschnuppert lässt :D...

  1. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht... Muss mal überlegen, wo ich in meiner Nähe einen Ara finde, der sich mal beschnuppert lässt :D
    Wonach würdest du denn sagen, dass Aras riechen ?

    Wie bereits erwähnt, bei meinen Mörchen ist mir das noch nie aufgefallen. Riechen denn deine Pennies ?

    Schon irgendwie lustig ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi Sanne,
    Aras riechen sehr intensiv. Ich kann gar nicht genau erklären wie. Vielleicht ein bißchen wie Moschus? Auf jeden Fall ist es für mich ein Geruch, den ich sofort mit Papageien in Verbindung bringe.
    Ich hab Glück, meine Nachbarin hat zwei Stück! Unter anderen.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hi und Guten Morgen,

    gestern beim Einkaufen war es soweit, dass ich mit besonderem Interesse das Obst betrachtete und mich dabei erwischte (mein Blick klebte an den kernlosen Weintrauben), wie ich überlegte, was der Ama schmecken könnte oder nicht.
    Zuhause dann fing ich an auszumisten, ihr wisst schon, alte Schreiben und aufbewahrte Angebote aussortieren bis hin zu ganzen Ordner, vier Tüten für das Recycling, einen Tisch, sogar das Vogelzeugs neu sortiert, naja will euch nicht mit Details langweilen 8) .
    Effekt ist, wenn ich weiter sortieren und aufräumen würde, könnte tatsächlich ein Regal (sagt euch "Billy" ;) etwas?) rausfliegen. Ich schaffe also Platz. Muss sowieso sein. Aufräumen meine ich. Hat bestimmt auch gar nichts mit der Ama zu tun. Gestern wäre ich beinahe hingefahren, musste dann aber doch noch länger arbeiten.....

    Sagt mal, wie "ortsgebunden" sind Amas eigentlich: Für einige Futtergeber ist es ja äusserst unpopulär, ihre Papas mit auf eine Reise (z.B. regelmäßig, da sie WE-Pendler sind oder auch ab und zu) zu schleppen, weil es z.B. "unnötig viel Stress bedeutet". Diese Diskussion bitte einmal ausgeklammert:
    Verträgt eine durchschnittliche, zutrauliche Ama (ja, ich weiß, jede ist anders....) einen Ortswechsel, die Fahrten im Auto, mit der Bahn, tingelt sie mit? Unsere NySi-Henne fand das Autofahren total gut, sie guckte mit langem Hals ("fahr mich") immerzu raus und lies sich auch von hohen Bäumen oder LKWs nicht einschüchtern *g. Wie ist das bei Amas??
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Reisefreudigkeit

    Hallo Blau,

    ... Du könntest die Ama ja Billy nennen - in Erinnerung an das Regal, das ihr weichen musste :D :D

    Übrigens fressen meine ganz gerne Weintrauben, d.h., eigentlich werden die "ausgezuzzelt", meine beiden haben nämlich die Angewohnheit, von vielen Obst- bzw. Gemüsesorten nur das Fleisch zu fressen. Die feinen Apfel- oder Paprikaschalen darf ich dann vom Boden kratzen :D Ob es unbedingt kernlose Weintrauben sein müssen ? Ich weiß nicht, bei meinen steht Obst, das eigentlich nur aus Kernen besteht wie beispielsweise Passionsfrucht oder Granatapfel ganz hoch im Kurs. Und von Papayas werden auch als allererstes die Kerne gefuttert. Das Fruchtfleisch dagegen landet meistens auf dem Boden.

    Ach ja, du wolltest ja noch wegen der Ortsveränderung wissen.... Ich glaube, es gibt solche und solche Vögel. Amazonen sind ja wohl auch ein bißchen "robuster" von der Gemütsverfassung wie beispielsweise Graupapas, insofern hängen deine Pläne wahrscheinlich ganz von deiner Ama ab. Ich gebe nur zu Bedenken: wenn du irgendwann mal zwei hast, wird die Reiserei mit Vogel vielleicht nicht für die Vögel, aber für dich selbst ganz schön anstrengend.
     
  6. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Huhu Sanne,
    danke für deine Antwort. Über deinen Namensvorschlag muss ich wirklich lachen, sehr treffend :zustimm:!
    Was sie essen und was sie am liebsten mögen, ist bestimmt herauszufinden. Als ich Ama traf, lagen unter den Näpfen gelbe Obststückchen (vllt. Nektarine), die könnten aber auch von den Grauen aussortiert worden sein.

    Mit zwei Geiern zu reisen, käme mir eher nicht in den Sinn (wer bitte sollte SIE und das Gepäck denn tragen 8) :zwinker: ???). Sie hätten dann ja hoffentlich sich zur gegenseitigen Bespaßung und ich wäre aussen vor und somit das Morgen- und Abendtreffen und natürlich <<Swingingwochenende>> ausreichend sein "dürfte" bzw. müsste :~ .... So zumindest meine Idealvorstellung :~ :D

    Das ist eben auch ein Punkt: den vier NySis in ihrem Minischarm reicht meine Anwesenheit in dieser Form, denn sie haben ja sich und genug zu tun, ausserdem dösen sie tagsüber eh die meiste Zeit oder Schreddern etwas. Wenn es passt, "üben wir zutraulicher zu werden" (nicht Clickern), wenn nicht, macht auch nix. Eine Ama braucht da doch schon ein Mehr an Bespaßung, so intelligent wie sie sind wäre es doch frevelhaft, dem nicht gerecht zu werden......??
    Wie sieht ein Amatagesablauf aus, gibt es "Unterrichtseinheiten" > nicht denken, ich tick nicht ganz richtig, aber ein gelangweilter Vogel ist ja schnell ein unzufriedener.... *das frühe Guten Morgen schon einmal notiert habe.
     
  7. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    ich biete mich hiermit als Urlaubsbetreuung an!!!! Da kann die Ama dann Ferien auf dem Bauernhof machen! Inklusive Beschäftigung! :+party:
     
  8. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Nina,
    menno,
    lass das mal bitte,
    sei nicht so nett und so positiv wenn es um Ama geht!
    Das macht mir mein eh schon blondes Haupt nur noch verwirrter ;) :D :zwinker:! echt....... *grübelgrübelgrübel
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Blau,

    ist doch super - Urlaubsbetreuung ist schon mal geklärt... :D

    Ach ja, wegen des frühen Guten Morgens.....Wenn du die Möglichkeit hast, das "Schlafzimmer" der Amas gut zu verdunkeln, erhöhen sich deine Chancen auf's Ausschlafen erheblich. Die Sonne wird nur dann begrüsst, wenn sie - wie beispielsweise heute - morgens in das Zimmer strahlt. Im Moment hab ich nicht die Möglichkeit, das Zimmer einigermaßen Dunkel zu kriegen. Nachdem mein Freund im Schlafzimmer die Dübel für das Rollo in der Decke fest "eingipsen" musste, muss ich ihn erst wieder davon überzeugen, dass nicht alle Wände/Decken im Haus so schlimm sein können und er mir die Rollos auch im Vogelzimmer anbringt.... :D :D

    Zum Entertainmeht: Wir sind berufstätig und daher sind die Geier tagsüber sich selbst und ihrem Spielzeug (Kletter- und Kaputtmachmöglichkeiten) überlassen. Raus durften sie eigentlich hauptsächlich am Wochenende unter Aufsicht (wir sind halt im Gegensatz zu früher am Wochenende zu Hause geblieben). Da haben wir dann auch versucht, sie ein bißchen durch "vorspielen" zu animieren bzw. sie konnten ja aktiver sein, weil es mehr zu erkunden gab. Optimal ist das vielleicht sicher nicht, andererseits, bei einem Züchter hätten sie wahrscheinlich auch nicht mehr Unterhaltung gehabt. Wenn jemand zig Vögel hält, wird er sich nicht stundenlang jedem einzelnen Vogelpaar widmen können/wollen. Vor zwei Monaten sind wir umgezogen, jetzt haben sie ihr eigenes Zimmer und sind nun (fast) jeden Tag draussen. Nicht jeden, weil wir den Tagesablauf nicht so einheitlich gestalten wollen und es auch besser finden, dass sie es auch gewohnt sind, länger in ihrem Käfig zu sein, denn man hat vielleicht nicht immer die Möglichkeit, sie rauszulassen (Krankheit oder Urlaub). Bei Leo hat sich herausgestellt, dass diese Art von Unterbringung für ihn vielleicht sogar ganz gut ist und er nicht bei einer Familie gelandet ist, wo ständig Jubel-Trubel herrscht, denn bei einem kürzlich erfolgten Tierarztbesuch hat sich herausgestellt, dass unser grünes Federvieh ein stark vergrößertes Herz hat und deshalb keinem Stress ausgesetzt sein sollte. Sie können also jetzt fliegen, klettern, sich mit sich selbst beschäftigen und wir haben mehr oder weniger die Rolle der Beobachter/Versorger übernommen. So wie die beiden miteinander umgehen, könnten wir das als Mensch ja ohnehin nie und insofern denke ich mal, dass unsere Rolle als Entertainer nicht unbedingt notwendig ist. Um zusätzlich noch etwas geistigen Anreiz zu schaffen, möchte ich vielleicht doch noch mal das Clickern anfangen. Bis jetzt üben wir genau wie ihr das etwas zutraulicher werden noch ohne Clickern sondern einfach mit Bestechung durch Leckerlies.

    Ich finde das mit dem eigenen Zimmer ganz ideal, aber bei vielen leben sie ganz normal im Wohnzimmer oder treiben sich im ganzen Haus rum und das scheint wohl auch ganz gut zu funktionieren.....
     
  10. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Guten Morgen nach einer unruhigen Nacht,

    gestern Abend blinkte die Summe der Entscheidung, alle Gründe auf einen Schlag, plötzlich so doll auf, gefunkelt hat es ja die ganze Zeit seit 7 Tagen: Ama wird bei uns nicht einziehen.

    Es gibt so viele Gründe, einige davon stehen hier, andere sind persönlich und gehören nicht in ein öffentliches Posting, letztendlich bedeuten sie: Nein, keine Ama. Und diese Entscheidung tut weh, es ist mir peinlich, aber so ist es. Ich hatte Alpträume, dabei ging es um mies gehaltene Sittiche und Papageien in lichtfreien Kellerräumen usw. Konnte nicht richtig schlafen.
    Ama ist kein Vogel von vielen für mich und letztendlich ist es auch das, warum ich nicht für ihr Leben bei uns entscheiden kann. Ist schwülstig formuliert (schwierig :~ ), liest sich vllt unverständlich, ist vllt auch nicht nachvollziehbar. So aber kann ich es erklären.

    Ich hoffe, sie tobt demnäxt mit jemanden anderes durch die Voli und wird dann bei diesem einen guten Platz finden!!!
     
  11. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ok, Du hast Deine Entscheidung getroffen. Wird akzeptiert. Ich glaube, das Ganze war härter für Dich, als loszurennen und den Vogel zu kaufen.
    Es ist so, daß nur Du weißt, wie Dein Leben aussieht und eh kein anderer für Dich Entscheidungen treffen kann. 'Wahrscheinlich hast Du Recht damit und bewahrst vielleicht Dich und Ama vor noch größerem Leid.
    Vielleicht klappt's ja irgendwann mal.
    Jedenfalls weiterhin viel Glück.
    Kannst ja bei uns lesen und mitschreiben. Bist immer herzlich willkommen!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  12. #51 schnuffelchen, 28. Juli 2005
    schnuffelchen

    schnuffelchen Guest

    hallo blau

    besser so als spontan und hinter her vor einem großen problem stehen :beifall:
    das dir die entscheidung schwer fällt kann ich verstehen,ich war früher als ich noch jung :k war schon feuer und flamme von diesen tieren wußte aber das ich einfach nicht das aufbringen konnte was sie verlangen.
    jetzt jahre später und um 3 kinder reicher habe ich mich dazu entschlossen weil ich jetzt all das habe was ich früher nicht hatte.
    lass dir zeit ihrgennt wann kommt der zeitpunkt an dem auch du dir diesen traum ohne wenn und aber erfüllen kannst.
    und wie sonja schon sagte bleib hier und beteilige dich an die gespräche der amajecken :D
    Lg
    Jane
     
  13. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    von Anfang an.....

    Danke für die netten Postings. 8) :)
    In der Abwägung hat die Vernunft gewonnen. *tschakatschakatschaka

    Natürlich komme ich hier vorbei, mische mich in Threads ein und frage nach, wenn mir was einfällt oder unklar bei meiner Phantomamazome :D ist.

    Gestern war ich in einem der Hamburger TH, zwei weitere Besucher erzählten dem Pfleger, sie hätten seit 8 Jahren einen MoPa zu Hause, und der wäre gar nicht so zutraulich obwohl der Züchter damals gesagt hätte, alleine ist besser bei Mopa, zu zweit wird das eher nix mit der Zutraulichkeit. Der Pfleger hat nett aber bestimmt widersprochen und aufgeklärt :zustimm:.
    Dieser kurzer Moment hat mich in meiner Haltung unterstützt.
     
  14. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Blau,

    Respekt ! Es ist sicherlich nicht einfach, kühlen Kopf zu bewahren und die Vernunft walten zu lassen, wenn man sich verliebt hat :D

    Hier in diesem Forum kommst du ja "zum Trost" weiterhin in den Genuss, Amazonengeschichten zu lesen und Bildas gucken zu können.

    Falls dir die Phantomamazone aber zu wenig sein sollte - kennst du niemanden in deiner Umgebung, der eine reale Amazone zu Hause sitzen hat ? Vielleicht darfst du ja "Patentante" werden ?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Ich geb mir Mühe und arbeite dran :D

    Eine Phantomama hat natürlich viele Vorteile 8) :p ;) :) :+smiley: :vogel: -----
     
  17. Kuehbi

    Kuehbi Guest


    Stimmt, die meisten davon konntest du hier ja schon nachlesen :D :D
     
Thema:

Amabegegnung - nun bin ich hin und weg!