Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe)

Diskutiere Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe) im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Schade wie es sich hier entwickelt hat und ich kann Papagilla nur zustimmen,beide wollt ihr für die Kleine nur das Beste. @Anne mit deinem...

  1. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schade wie es sich hier entwickelt hat und ich kann Papagilla nur zustimmen,beide wollt ihr für die Kleine nur das Beste.
    @Anne mit deinem Fachwissen und Erfahrungen ist es bestimmt schwer,einiges zu aktzeptieren,was andere eventuell anders machen,nur ist dies auch wahrscheinlich für Maggy schwer ständig getadelt zu werden,zumal sie sich sehr bemüht und wie ich finde es auch recht gut macht.Du hättest den Vogel ja auch behalten können!
    @Maggy zum Teil reagierst du allerdings auch recht empfindlich und etwas mehr Kompromissbereitschaft,bringt einen manchmal weiter.Anne kennt sich gut aus und sie kennt den Vogel,sei doch dankbar,dass sie versucht dich weiter zu unterstützen.
    Sorry,nehmt mir meine Meinung nicht übel,nur irgendwie kann ich euch Beide gut verstehen und ihr habt Beide das gleiche Ziel,könnt ihr nicht einen gemeinsamen,friedlichen Weg finden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Ira,

    danke für Deinen Schlichtungsversuch.

    Weißt Du wieviele Tiere ich angedient bekomme? Ich kann sie unmöglich alle behalten, so gerne ich dies täte. Leider.

    Mir ist auch klar, dass ich über diese Situation keine Kontrolle mehr habe. Ich kann die Zeit nicht zurückdrehen, so sehr ich mich für meine Entscheidung ohrfeigen könnte. Und hätte ich vorher gewusst, was ich jetzt weiß - poa ... vermutlich wäre ich weich geworden und hätte die Kleine doch behalten - egal wie unvernünftig es gewesen wäre.

    Aber, wie gesagt, es liegt nicht mehr in meiner Kontrolle und ich kann es auch nicht ändern. Deshalb klinke ich mich hier jetzt aus.

    Ich kann mir hier noch xxx Stunden "das Maul absabbeln" und würde nichts erreichen. In der Zeit kann ich anderen Vögeln und deren Haltern weiter helfen. Es fällt mir halt arg schwer, weil ich die kleine Amanda sehr in mein Herz geschlossen habe - mich auch für sie verantwortlich fühle. Und jetzt habe ich das Gefühl, in meiner Verantwortung für sie kläglich versagt zu haben. :traurig: Und das fühlt sich gar nicht gut an.

    LG,

    Ann.
     
  4. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Maggy
    Da du sehr überreagierst wenn es um deinen Ta geht und nicht mal in Erwägung ziehst (trotz das mehrere Ta´s eine andere Diagnose gestellt haben)eine zweite Meinung einzuholen Frage ich mich in welcher Beziehung (Verwandschaft/Befreundet)du zu deinem Ta stehst?Ich finde Ann hat auch mit dem Jogurt recht wenn eine Nierenproblematik im Raum steht würde ich keinen geben es gibt soviel andere Leckerein das auch ich kein Risiko eingehen würde.
    Ich war mit meinen Zwei Grünen erst bei Dr.P aus Leverkusen sehr bekannt als sehr Vogelkundig der gibt zum Röntgen keine Narkose jetzt gehe ich zu Dr W in Gerlingen ebenfalls sehr Vogelkundig der gibt auch keine und beide Ta´s halten selber Papageien es ist also davon auszugehen das diese Täglich in ihrer Praxis viele Papageien behandel sich damit herausreden das diese oder jene Großklinik es anders Händel ist mit ner kleinen Praxis nicht zu vergleichen und du würdest führ dich auch keine Narkose machen lassen wenn es nicht nötig wäre unnütze Risiken sollte man unterlassen
    Maggy ich mag dich und auch deine Beiträge :trost: aber mir scheint du schaltes echt auf Stur :(
     
  5. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    @ Ira

    ich finde Deinen Versuch, hier Ruhe reinzubringen, auch sehr nett - ich bleib lange ruhig - aber ich lass mir hier nicht vorwerfen, daß ich mich nicht anständig und kompetent um meine Amas kümmer. Das geht zu weit und deftig unter die Gürtellinie.

    @ Ann

    nochmal: mach Dir und mir hier keine Vorwürfe. Dem Mädel geht es mittlerweile sehr gut. Alle Befunde auf Colis, Hefen usw. sind mittlerweile negativ - also haben wir das richig gemacht.
    Aspergillo wurde auch mit dem Blut untersucht: negativ

    Nieren sind ok - das hat auch die Blutuntersuchung im Labor ergeben. Sämtliche Untersuchungen von Blut und Kot wurden unabhängig in ein Labor geschickt - nur so zur Info

    Also hör auf mit Vorwürfen und Unterstellung von Inkompetenz - das sollte doch gar nicht notwenig sein
     
  6. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Mensch Ann,

    bitte vertragt Euch doch - es geht Euch beiden doch um das Wohlergehen von Amanda. Es wird hier im Forum immer wieder nach vkTÄ gefragt und nach zweiten Meinungen die man sich holen soll. Ich finde das legitim. Nochmals an Euch beide: vertragt Euch wieder - jede tut nur ihr bestes für die kleine Maus!!!

    @Amazon2
    Ich kenne einen TA der auch selbst zwei Paar Amazonen hält - weisst Du was der macht wenn seine beiden krank sind? Der rennt mit den beiden in die TiHo - nur mal ein anderes extremes Beispiel. Nierenprobleme sind keine bekannt, wenn Du die Postings von Maggy liest - also stellt das zugeführte Eiweiss auch kein Problem dar ;)

    LG
    papagilla
     
  7. #226 kassenmaus1963, 13. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2010
    kassenmaus1963

    kassenmaus1963 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Würzburg
    Hallo,
    schreibe hier nicht sehr oft und lese meistens nur. Aber nun muß ich doch was dazu schreiben .
    Ich war lange Zeit mit meinen Vögeln in ner Tierklinik , wo sich die Ärzte angeblich gut mit Vögeln auskannten. Folge davon, meiner einen Henne wurde beim röntgen das Bein gebrochen zudem das Tier in Narkose gelegt.

    Mittlerweile bin ich seit zwei Jahren bei den Tierärztinnen die bei der Amazone die Aspergillose festgestellt haben und dort sieht man was wirklich vogelkundige TA sind.

    Keiner meiner Vögel wurde zum röntgen bisher in Narkose gelegt, obwohl der ein oder andere alles andere als ruhig ist. Beide TA innen einschl. Ihren Arzthelferinnen verstehen den Umgang mit diesen sensiblen Tieren ....es ist einfach der Wahnsinn.
    Schade Maggy, das Du sie nicht kennst, dann würdest Du vielleicht etwas auf die Ratschläge von Ann hören oder diese mehr annehmen.
     
  8. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Maggy
    Es waren weder Vorwürfe noch habe ich dir Inkompetenz zugeschrieben sondern wollte dich damit nur zum Nachdenken Bringen ob du nicht etwas überreagierst wenn andere eine andere Meinung vertreten du lässt nichts anderes gelten nur das was dein Ta sagt Vertraun ist gut gesunder Menschenverstand besser du lässt dir von deinem Artzt auch nicht alles Erzählen sondern fragst nach und gehst wenn es notwendig ist zu einem anderen merere Ta´s haben bei Manda Aspergillose festgestellt einer sagt da ist keine und das bringt dich nicht zum Nachdenken und wenn eine Diagnose nicht Korrekt ist (wäre ja möglich)was sind dann die anderen das soll kein Angriff sein Denk einfach nur mal drüber nach zum wohle deiner Vögel denn das du sie Liebst steht für mich außer Frage und da du mir die Frage ob du in irgendeinem Verhältnis zu deinem Ta stehst nicht beantwortet hast gehe ich mal davon aus das es so ist (mann sollte ob man Verwand und/oder Befreundet ist objektiv bleiben und auch zweifeln )
     
  9. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Moni

    an Dich war die Sache mit der Inkompetenz nicht gerichtet. Sorry, wenn da wieder mal was falsch rüber kam. Ich bin sehr aufgebracht über die ganze unnötige Streiterei. Bin halt ein sehr temperamentvoller Mensch.

    Ich habe von zwei unabhängigen TA´s mit denen ich weder befreundet noch verwandt bin die Meinungen.

    Meine TA, zu der ich normalerweise gehe, ist in SriLanka Vögel beobachten. Die derzeitige Vertretung ist ebenfalls auf Papas spezialisiert (und hält sogar auf großen Tagungen Vorträge) - und das waren die nochmaligen, neuen Untersuchungen und die zweiten Ergebnisse, die unabhängig von den ersten in ein neutrales Labor geschickt wurden.

    Ich hab 2 unabhängige Ärzte und 2 unabhängige Untersuchungen. Mittlerweile hab ich in die ganze Geschichte über 200 € zusätzlich investiert (obwohl ich arbeitslos bin) und muß mich zusätzlich von einigen hier permanent Maßregeln lassen - obwohl ich wirklich alles menschenmögliche mache.
    Ich liebe die kleine Manda über alles und sie mich. Sie läßt friedlich Augentropfen und Augensalbe über sich ergehen und schmust anschließend her, als wollte sie sagen: ich weiß, daß du es gut mit mir meinst.

    Das Vertrauen und die enormen Fortschritte von Manda - und natürlich die Freunde hier, die mir vertrauen und mich täglich aufbauen helfen mir, diese verbalen Angriffe halbwegs zu verdauen.
    Ich bin der Meinung: jeder sollte seinem TA vertrauen wie seinem Hausarzt oder Gyn.

    Immerhin ist die kleine Manda nicht meine erste Amazone bzw. mein erster Vogel.

    ... und wenn das hier so weiter geht, werde ich hier auch zum stillen Zaungast und Mitleser

    LG
    Maggy
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ maggy
    Frag doch mal Deine TÄ/ Deinen TA, ob die/der sich mit den anderen TÄ telefonisch kurzschließen kann - vielleicht gab es ja ein Missverständnis oder ein Ergebnis, das man unterschiedlich interpretieren kann.

    Dann wär Deinen TÄ vielleicht umfassender über vorherige Untersuchungen informiert und der Vogel auf der sicheren Seite?

    Es ist doch fürcherlich wenn man immer am Zweifeln ist, ob das Getane richtig oder falsch ist/ war!
     
  11. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Stephanie

    die kompletten Befunde der vorher behandelnden TÄ liegen selbstverständlich meiner TA vor. Das war das erste, was wir durchgesprochen haben und auf das wir mit den Hefen und Colis zu behandeln begonnen haben.
    Wir haben diese Befunde selbstverständlich in die Behandlung einbezogen.

    LG
    Maggy
     
  12. #231 charlieundrosie, 14. April 2010
    charlieundrosie

    charlieundrosie Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle hier!
    Bisher habe ich hier nur still mitgelesen. Habt Ihr eigentlich den gesamten Thrad gelesen? Habt Ihr mitgekriegt wie sich das ganze entwickelt hat?
    Könnt Ihr Euch an die Freude und Aufregung erinnern mit welcher die Maggy auf Ihre Manda gewartet hat? Ich war sehr beeindruckt wie verantwortungsvoll Maggy nach dem Krebstot Ihrer Toni gehandelt hat. Sie hat keinen Menschen und kein Tier in Ihr Haus gelassen, obwohl Manda damals schon im Gespräch war. Auch ich wollte Sie damals gerne besuchen, aber Maggy hat dies abgelehnt solange sie noch keinen Befund der Obduktion hat. Zwischenzeitlich habe ich den Besuch nachgeholt und habe mit eigenen Augen gesehen wie gut es allen Ihren Vögeln geht. Manda fühlt sich bei Margot "sichtlich" wohl sie ist zufrieden und macht einen putzmunteren Eindruck. Ich durfte Maggy kennenlernen und bin sehr dankbar dafür. Auch weis ich von verschiedenen Telefonaten mit Ihr, dass sich die TA, bei der Sie normalerweise ist, sich zur Zeit in Ceylon aufhält. Die Vertretung kommt aus München und Maggy war erst sehr neugierig auf die "neue" und dann sehr beeindruckt von deren Kompetenz und deren Fachwissen.
    Ich finde es nicht schön, wenn Maggy jetzt für Ihre Gutmütigkeit auch noch so angegriffen wird.
    Ich glaube es nicht - nein - ich weis es, Maggy würde Ihr letztes Hemd geben für Manda. Habt Ihr eigentlich gestern den Bericht von Angelika und Ihrem Charly gelesen? Ist das nicht furchtbar wie der arme Kerl unter dem TA-Besuch leiden mußte? Da hatte doch die TA von Maggy alles richtig gemacht oder? Die Medizin macht rasende Fortschritte. Eine junge TA hat heute eine ganz andere Ausbildung als jemand der vor über 10 Jahren studiert hat.
    Leider mußte ich dies am eigenen Leib erfahren. I C H verlange, selbst beim kleinsten Eingriff, jetzt immer eine Vollnarkose.
    Bevor ich aber jetzt zu weit abschweife - I C H bin sehr dankbar dafür, das ich meinen Vogel 4 - 5 Wochen zu Maggy in Urlaub geben darf.
    DANKE Maggy
    und ganz liebe Grüße
    Evi
     
  13. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Evi

    ganz lieben Dank für Deine Unterstützung.

    Auch möchte ich mich bei allen bedanken, die mir PN´s schicken und zustimmen.

    Mehr kann ich dazu gar nicht sagen als D A N K E

    Lieben Gruß und
    nochmals Danke Danke Danke

    Maggy
     
  14. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Evi!

    Wie Recht Du hast!!!!!!!!!
    KLICK

    Ich bin mit sog. vkTÄ vorsichtig geworden.

    LG
    papagilla
     
  15. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Papagilla

    ich hab, als ich hier in der Gegend einen TA gesucht hab, einfach mal einen nach dem anderen angerufen.

    Und als erstes gefragt: Wie gut kennen Sie sich mit großen Papageien aus? Da haben auch 4 oder 5 gesagt, daß sie sich da nicht viel damit beschäftigen und haben mir dann meine TA empfohlen - und zwar unabhängig voneinander - und ich hab damals viel herumtelefoniert.

    Meine TA macht, wenn sie nur Röntgenbilder macht, das auch ohne den Vogel schlafen zu schicken, aber wenn noch andere Sachen dazu kommen - find ich persönlich - ist es echt relaxt, wenn man das Tier über Gas 3 -5 Minuten ins Reich der Träume schickt und danach einen total entspannten Vogel mit nach Hause bekommt. (vielleicht ein bisschen "Restbesoffen" :D:D)

    Die med. Kenntnisse entwickeln sich weiter - das ist sicher.

    Und das ist gut so

    Maggy
     
  16. #235 Angelika K., 14. April 2010
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.
    Das kann ich nicht beurteilen.
    Auch ich denke meine TÄ hat alles richtig gemacht. Hier war noch nie die Rede von einer Narkose bei einer Untersuchung.
    Die Untersuchung gestern wurde in 3 Etappen gemacht. Charly konnte sich zwischendurch immer wieder etwas erholen.
    Wenn sie sich nicht erholt hätte, wäre die Untersuchung sofort abgebrochen worden.

    Natürlich habe ich immer Angst um Charly. Nur was ist, ich gebe das okay für eine Narkose, und dann passiert was mit ihr?

    Für Charly ist es schon Streß wenn nur die Krallen geschnitten werden.
    Ich kann nicht sagen, ob bei ihr das Risiko einer Narkose geringer wäre.

    Ich denke jeder wird vollstes Vertrauen zu seinem TA haben, wenn der Vogel dort einmal gut behandelt wurde.
     
  17. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    :gott: ... eben darum ... Vertrauen ist das Zauberwort ...:dance::dance::dance::dance::dance:
     
  18. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Maggy
    Ich selber sehe es nicht als Streiterei sondern als Meinungsaustausch bei dem zugegeben die Emotionen etwas hochkochen das ist bei brisanten Temen halt so da wir aber alle hier an einem Strang ziehen und nur das Beste führ unsere Tiere und die Tiere der anderen User hier wollen gehört eine ab und an Hitzige Debatte dazu und im Gegensatz zu anderen Foren bleiben wir doch wenigsten recht friedlich und nicht Beleidigend natürlich ist es wenn man glaubt zu unrecht beschuldigt zu werden nicht leicht und deswegen kann ich verstehen das du manchmal etwas "ungehalten" reagierst das ist Ok aber solcher Meinungsaustausch hilft anderen die das lesen vielleicht besser sich eine eigene Meinung zu bilden es geht auch nicht darum wer für oder gegen etwas/jemand ist sondern eigene Erfahrungen die man in die Waagschale wirft sind ausschlaggebend und darum geht es hier doch Meinungsaustausch und Lernen was man verbessern kann oder liege ich da falsch
     
  19. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Moni

    im Prinzip hast Du mit der Sache "Meinungsaustausch" vollkommen recht.

    Nur, wenn dann jemand der Meinung ist, meine Vögel wären bei mir nicht ordentlich versorgt und ich würde mich nicht bemühen - und - die Entscheidung, einen Vogel zu mir geben, würde man sofort rückgängig machen wenn möglich - das geht unter die Gürtellinie.

    Zu Diskussionen bin ich auch gern bereit, aber das muß sachlich und fair abgehen.

    Aber Egal - Schwamm drüber -

    LG
    Maggy
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    eigentlich wollte ich nur hier stiller Leser bleiben.
    Doch es gibt eine Frage, die ich habe.

    Wenn Aspergillose im Blut nicht nachgewiesen is und auch laut Röntgenbild ausgeschlossen ist,
    wie kommen die Ärzte von Ann dann darauf, das Manda diese Krankheit hat????

    Gruß
    Miss Elly
     
  22. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Claudia

    das ist ja unter anderem genau das Thema

    Ich nehme einfach beide diagnostische Befunde. Den ersten Befund haben wir nochmal spezifisch nachuntersucht.
    Da, wo was gefunden wurde, haben wir nochmal getestet und entsprechend konsequent behandelt. Die Kleine wird von Tag zu Tag fitter und selbstbewußter und ist auch schon richtig streitsüchtig, wenn es um ihren Käfig geht.

    Die Fotos sind von gestern

    LG
    Maggy
     

    Anhänge:

Thema: Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ann castro animal hoarding

Die Seite wird geladen...

Amanda zieht bei Bimbam ein ...ab S.11(Identifizierung und Technikhilfe) - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  3. Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017

    Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017: **** in der Muldentalhalle in 08112 Wilkau - Haßlau Kirchberger Str. 5 . Im Rahmen der Landesschau der AZ Landesgruppe Sachsen mit DKB . Google...
  4. Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017

    Die Edelsittich Ausstellung 2017 am 11.und 12.11.2017: **** in der Muldentalhalle in 08112 Wilkau - Haßlau Kirchberger Str. 5 . Im Rahmen der Landesschau der AZ Landesgruppe Sachsen mit DKB . Google...
  5. Ab wann Grünes für Kanarienkücken?

    Ab wann Grünes für Kanarienkücken?: Mein Küken ist jetzt 7 Tage alt. Ab wann kann ich Grünes oder Obst geben? Leider habe ich das nicht gefunden unter den Themen, auch nicht unter...