Amazone aggressiv gegenüber Männern - was tun?

Diskutiere Amazone aggressiv gegenüber Männern - was tun? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich brauche dringend Rat! Letzte Woche Sonntag habe ich eine Blaustirnamazone gekauft. Die Familie, die sie abgegeben hat, hat mir...

  1. nic666

    nic666 Guest

    Hallo, ich brauche dringend Rat!
    Letzte Woche Sonntag habe ich eine Blaustirnamazone gekauft. Die Familie, die sie abgegeben hat, hat mir mitgeteilt, das der Vogel seit 4 Tagen bei ihnen wäre. Sie hätten ihn aus einer Nachbarwohnung übernommen, weil die Besitzerin verstorben sei. Die Amazone ist nicht beringt und hat keine Papiere. Somit weiß niemand so genau, wie alt sie ist. Von Sonntag bis einschließlich Dienstag war alles super bei uns zu Hause. Sie hat gesprochen, wollte sich karulen lassen, etc. Alle Familienmitglieder konnten sie kraulen, mit ihr sprechen und vor dem Käfig stehen. Seit Mittwoch allerdings reagiert sie auf meine beiden Söhne und meinen Mann (ohne jeglichen Vorfall) sehr agressiv. Sie lässt sich Leckerchen geben, aber die Männer dürfen ihr nicht zu Nahe kommen. Dann hackt sie gnadenlos zu!
    Bei meiner Tochter und mir ist sie die Liebenswürdigkeit in Vogelperson! Wir beide können und dürfen alles.
    Selbstverständlich wollen wir die Amazone nicht mehr her geben! Ist es vielleicht zur Zeit so, wegen der Eingewöhnungsphase?
    Wird sich das Verhalten meinen Söhnen und meinem Mann gegenüber wieder ändern oder wird es so bleiben? Was könnten wir sonst tun? Meine Jungs u mein Mann versuchen sie weiterhin mit Leckerchen zu bestechen. Ist das OK oder sollen sie sie in Ruhe lassen?
    Für einen Rat oder Tipp wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Ich schreibe jetzt von einer Müller-Ama, die immer schrie, wenn sie Männerstimmen hörte.
    Die Besitzerin war solo und hatte seit Einzug der Ama keine Männerbesuche. Auch flog der 1-kg-Brocken nicht... bis... Ein Mann im Flur stand und mit der Frau redete. - Da kam die Müller-Ama angedüst... Landung am Schienbein des Mannes :D
    Diese Ama hat sich nur mit bestimmten Stimmlagen bei Männern anfreunden können, ohne dass es zum Angriff kam. (V.a. auch eine ruhige Stimme).
    Aber mehr ging nicht.
    In dem Fall geht man davon aus, dass es ein "Trauma" mit Männern ist. Schlechte Erfahrung, die man nicht einfach auslöschen kann.

    Wir haben hier einen User, deren Ama Herren auch nicht ausstehen kann. Sie würde den Mann sofort angreifen.

    Lasst doch mal die Ama bei der Eingewöhnungsphase in Ruhe.
    Versucht dann mal herauszubekommen, was die Ama den Männer nicht mag. Die Stime? Ist es der Tonfall, der Art, zu unruhig.
    Eine chronische Bestechung ist auch nicht die Lösung. - Hier müssen Dir nun die User weiterhelfen, die solche Situationen schon erlebt haben und die Ama mit "Mann" anfreunden konnten. (Oder eben nicht).

    LG, Susanne
     
  4. sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wie verhält sich euere Amazone, wenn sie nur Männer zur Auswahl hat?
    Ist sie den Männern in der Familie gegenüber auch so aggressiv, wenn keine Frauen im Raum/in der Wohnung sind?

    Euer gefiederter Familienzuwachs hat sich anscheinend schon seine Partner in der Familie ausgesucht..

    Meine beiden Gelbscheitelamazonen Aloha und Cora sind anscheinend auch eher "Frauenvögel".. d.h. stark auf Frauen geprägt..
    Ich nehme an, dass sie von Frauen mit der Hand aufgezogen wurden..
    Ich weiß es allerdings nicht, da es beide Abgabevögel aus dem Tierheim sind.
    Wenn ich alleine mit ihnen bin, kommen sie auch zu mir zum Schmusen, Kraulen etc.
    Ist allerdings eine Frau hier, bin ich "abgeschrieben".. d.h. sie wollen dann beide nur zu der Frau..
    Da sie sich aber auch miteinander gut vertragen und (gott sei dank) nicht so extrem auf Menschen geprägte Handaufzuchten sind, bin ich ganz froh darüber, dass sie nicht so stark auf mich fixiert sind und wie Kletten an mir hängen..
    Du hast es sicher schon öfter hier gelesen... am besten für Mensch und Amazone wäre natürlich ein gegengeschlechtlicher Partner der gleichen Art für euere Ama.:trost:
    Dadurch ist zwar nicht garantiert, dass das aggressive Verhalten gegenüber den Männern in deiner Familie verschwindet, aber meine sind dadurch, dass sie zu zweit sind, viel "ausgeglichener" und offensichtlich glücklicher und zufriedener.
    Soweit mir bekannt ist, ist eine starke Prägung auf ein Geschlecht, nicht wieder rückgängig zu machen. Den Männern euerer Familie bleibt wohl nur der Versuch, auf eine friedliche Koexistenz mit der Ama hinzuarbeiten..
    Gruß
    Herbert
     
  5. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nic666,
    auch ich bin Halterin eines solchen Prachtexemplares.
    Das Anfangsverhalten, das du schilderst, kenne ich nur zu gut.
    Ich habe mein Mädel aus einem Vogelpark.
    Da mein Interesse damals, im ersten Ansatz, uneingeschränkt Aras galt, hat diese Amazone meinen Mann auf freundlichste Art und Weise angebaggert und poussiert.
    Das ging so lange gut, bis sie mein vollstes Interesse hatte.
    Kaum war sie bei uns daheim, stellte sich heraus, daß mein Mann am besten ausziehen sollte.
    Ihre Aggressivität gegen alle (!) Männer war unglaublich.
    Kaum näherte sich ein Mann ihrer Voliere, tobte sie und attackierte durch's Gitter!
    Mein Mann wurde zweimal im Freiflug auf's Übelste angegriffen und gebissen.
    Wir haben uns dann so geeinigt, daß mein Ännchen nur noch Freiflug hatte, wenn er nicht daheim war, bzw., sich in der oberen Etage aufhielt.
    Das war natürlich ein ziemlich elender Zustand für alle Beteiligten, aber anders war es nicht möglich.
    Wir sind dann dazu über gegangen, daß Änne ihr Frühstücks-Cookie nur von meinem Mann bekam, und sie liebt diese Dinger über alles.
    Es dauerte Monate, bis er es ihr gefahrlos geben konnte.
    Mittlerweile, nach bald drei Jahren, kann sich mein Mann durch den Raum bewegen, ohne daß sie ihn attackiert.
    Was immer noch nicht geduldet wird, ist, daß er sich längere Zeit in ihrer, bzw. meiner Nähe aufhält.
    Ich muß aber auch betonen, daß ich sie als Einzelvogel halte, da eine Verpartnerung auf keinerlei Gegenliebe ihrerseits stößt.
    Außerdem ist sie, zum Glück, kein Vogel, der rund um die Uhr an mir hängt, sie ist sehr zufrieden mit sich selbst.
    Hin und wieder kommt sie zu mir, das ist dann ok, aber ich fördere ihr "bei-mir-sein" auch nicht, indem ich sie hole!
    Hin und wieder darf mein Mann durch's Gitter mal Köpfchen kraulen.
    Im Großen und Ganzen hat sich ihr Verhältnis gegenüber Männern gebessert, aber ich würde sie niemals raus lassen, wenn Fremde im Haus sind!
    Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, daß mit einer solchen Amazone ständig ein Damokles-Schwert über den männlichen Mitgliedern des Hauses hängt!
    Es ist eine schwierige Sitaution, die ihr da habt, aber mit sehr viel Liebe und Geduld kann man zumindest einen Waffenstillstand herbeiführen.
    Ach ja, und wenn Du oder Deine Tochter nicht da seid, wird sie auch problemlos einen der Männer akzeptieren, sich füttern lassen und auch ihre Streicheleinheiten dort abholen.
    Das dreht sich dann augenblicklich wieder, sowie eine Frau in's Spiel kommt.
    Amazonen sind Pragmatiker, der Spatz in der Hand ist ihnen lieber, als die Taube auf dem Dach.
    Eigentlich bleibt nur, euch sehr viel Glück, Geduld, Ausdauer und Liebe für das Tier zu wünschen!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  6. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo,
    ich kenn das auch, meine 2 Geier mögen auch keine männlichen Besucher. Da hilft nur eins - wenn dann mal ein Menschenexemplar von Mann da ist, müssen meine 2 in die Voliere. Da haben sie auch genug Platz - und es gibt keine Biss- und Kartzwunden bei Besuchern. :zwinker: :D
    LG Maggy
     
  7. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Mit meiner Nora erlebe ich dieselben Szenen wie Sonja und ihre Familie. Sie ist ein Wildfang und trotzdem nur Frauen bzw. ausschließlich mir zugeneigt. Männer haßt sie und auch andere Fauen in meiner Nähe oder ihrer Nähe solange ich in der Wohnung bin.
    Bin ich außer Haus darf jeder mit ihr machen was er will. Sie läßt sich füttern, kraulen und wieder in die Voliere setzen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich das bei Eurer Amazone ändert.

    LG
    Wanda mit Nora
     
  8. katzealine

    katzealine Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi, das Problem mit der Aggressivität gegenüber Männern kenn ich nur zu gut. Hatte lange das selbe Problem. Mein Amahahn hat irgentwann von jetzt auf gleich angefangen meinen Freund zu attackieren und das aufs übelste. Da blieben blutende Wunden nicht aus.
    Als erstes muss man versuchen rauszufinden wann es angefangen hat und ob es einen Auslöser gab. Das ist meistens der Fall. Einer deiner Männer braucht den Vogel nur unabsichtlich erschreckt oder irgentetwas anderes gemacht haben, dass deiner Amazone unangenehm war. Das kann auch eine tiefe Männerstimme sein, Papageien mögen deshalb meistens eher Frauen, da diese eine viel höhere Stimme haben. Wahrscheinlich hat sich eure Amazone dazu entschieden die Frauen im Haus zu beschützen und natürlich das Revier( Zimmer in dem der Hauptaufenthaltsort der Ama ist) zu verteidigen.
    Es ist schwierig und oft sehr langwierig bis diese Verhaltensweise der Amazone wieder abtrainiert ist.
    Beim Training ist zu beachten das alle gleichermaßen mitziehen müssen, dann ist für die Ama klarer zu erkennen worum es geht und was von ihr verlangt wird. Du solltest ruhig die Amazone mit deinen Männern konfrontieren, allerdings erstmal auf neutralem Terrain. D.h. nicht im Zimmer wo der Käfig steht. Die Ama muss mit diesem Kontakt etwas positives verbinden, du solltest also nicht mit Leckerlies geizen. Zum Beispiel gibts ein Leckerli wenn sie nicht versucht die Herren zu beißen oder anzufliegen. ...
     
  9. katzealine

    katzealine Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wichtig ist aber auch das sie ein klares NEIN zu hören bekommt wenn sie aggressives Verhalten zeigt. Wenn sie sich beruhigt hat gibt’s wieder die Belohnung. Klar ist auch das Bisse wohl nicht ausbleiben, nur was man unter allen umständen vermeiden sollte ist anschreien. Das würde sie nur in dem bestärken, was sie ja eigentlich sein lassen soll. Lieber Zähne zusammenbeißen, das ist sinnvoller. Wenn sie denn noch Attacken startet solltest du dich schützend vor deine Männer stellen, dich wird sie nicht angreifen. Trotzdem solltest du vorsichtig sein. Ich spreche aus Erfahrung. Auf keinen Fall dürft ihr euch einschüchtern lassen, ihr müsst immer daran denken, dass der Vogel nicht böse ist, sondern dass nur ein Missverständnis vorliegt. Wenn man diese Taktik eine Weile erfolgreich durchzieht kann man es aufs Zimmer erweitern.
    Bei mir hat das Funktioniert, mein Freund und meine Ama lieben sich immer noch nicht, aber wenigstens gab es seither keinerlei Angriffe mehr.
    Und nie das Belohnen der Ama vergessen, auf keinen Fall darf auf eine Reaktion ihrerseits eine Strafe folgen.
     
  10. #9 Cheyenne0403, 11. November 2007
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Tja, ich kann Dir da leider auch keine großen Hoffnungen machen. Meine Große (Müller-Amazone) ist ebenfalls ein Männer-Hasser, fliegt Angriffe bevorzugt in den Nacken.

    Hier haben wir das Problem gelöst, indem die beiden ein Zimmer für sich bekamen, das auch nur ich betrete (wenn sie nicht in der Voliere hinter Gitter sind).

    Ich denke, in den wenigstens Fällen lässt sich diese "Einstellung" dauerhaft ändern. Geht sicher auf schlechte Erfahrungen zurück, erzählen können sie es uns ja leider nicht.
     
  11. #10 Angie-Allgäu, 11. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Nic:

    wie bereits telefonisch.

    Viel Platz und ein artgleicher Partner....
    Die amazone sollte sich einem Partner anschliessen können und nicht Dich als Partner sehen... alle anderen sind nun mal Nebenbuhler, in ihren Augen.

    Ob sie Männer jemals duldet, kann Dir niemand sagen... aber die besten Chancen hast Du noch wenn Dein Mann und Deine Sohne keine Konkurenz mehr für sie sind.
    Das erreichst Du indem Du ihr einen Partner schenkst.

    Ihr habt Euch mit der Kleinen eine ganz grosse Aufgabe ins Haus geholt....
    Aber es wird sich lohnen :zustimm:
     
  12. #11 Shakiraamigo, 12. November 2007
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Auch ich kann euch keine Hoffnung machen. Die Amazone entscheidet selbst, wem sie sich zuwendet und wem nicht. Sie sucht einen Partnerersatz und den hat sie vorerst in beiden Frauen gefunden. Ich bin mir aber sicher, dass sie sich auf kurz oder lang auch nur einer der beiden widmen wird. Die Attacken gegen die einzelnen Familienmitglieder (aus Sicht der Amazone Konkurrenten!) werden von Jahr zu Jahr intensiver werden. Die jährlichen Paarungszeiten werden dieses Verhalten ebenfalls noch extrem verstärken! Hier spreche ich leider aus Erfahrung - mein Mann hatte ein Augenbrauenpiercing von meiner (leider verstorbenen) Amazone erhalten, da konnte man noch nicht einmal ahnen, dass das mal modern wird!
    Eine ältere Amazone zu vergesellschaften ist ein Vorhaben, dass mehr als schwierig werden kann. Nutzt die Gunst der Zeit und versucht dieses, so schnell wie möglich. Da die ursprüngliche Besitzerin verstorben ist und die Amazone noch nicht so lange bei euch ist, sind die Voraussetzungen jetzt noch relativ günstig. Hat sie sich erst einmal ganz auf eine Person in eurer Familie fixiert, wird es immer schwieriger - wenn nicht sogar aussichtslos.
    Ich wünsche euch viel Glück und Mut, sich dieser Aufgabe zu stellen und freue mich, dass sie bei euch ein neues, schönes Heim gefunden hat. Das ihr nur das beste für das kleine Wesen wollt, zeigt sich ja darin, dass ihr euch informiert und Hilfe sucht!

    LG
    - Anke -
     
  13. #12 Angie-Allgäu, 12. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Halte ich für ein Gerücht :zwinker:
    Klar gibt es Dinge die beachtet werden müssen... aber so dramatisch ist das nicht.

    Ich vergesellschafte lieber fünf "alte Amazonen" als eine Handaufzucht.
     
  14. #13 Shakiraamigo, 12. November 2007
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angie,
    das glaube ich dir gerne, jedoch kennst auch du diese Amazone nicht und keiner weiß, wie alt sie ist und wie lange sie bereits bei der (leider) verstorbenen Vorbesitzerin war. Tatsache ist, dass eine fehlgeprägte Amazone mitunter keine anderen Artgenossen akzeptieren wird. Es wäre Augenwischerei zu behaupten, dass sich jeder Vogel verpaaren läßt. Und dass die Voraussetzungen bei älteren Tieren jedes Jahr schwieriger werden, ist bekannt. Je jünger eine Amazone ist, desto besser. Diesbezüglich kann ich auf meine eigenen Erfahrungen zurückgreifen. Es ist sinnvoll, auch dieses zu erwähnen, denn wie schnell werden andere Amazonen zugekauft, um eine Vergesellschaftung vorzunehmen und auf einmal steht man vor zwei Amazonen, die sich nicht mögen und beíde zu "problematischen Vögeln" werden. Eine Vergesellschaftung sollte gut vorbereitet werden - das weißt du noch besser als ich - und man sollte sich über alles informieren und nicht nur über "Ich kauf mir ´ne zweite Amazone und alles wird gut!" Man muss sich auch vorher über die zweite Amazone gedanken machen: Was passiert mit ihr, wenn die Vergesellschaftung nicht klappt? Wenn sie Glück hat, Angie, landet sie bei dir, aber sei dir sicher: die meißten sind Wanderpokale!

    LG
    - Anke -
     
  15. #14 Angie-Allgäu, 12. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Liebe Anke;

    um das zu klären habe ich erst mal telefoniert :zwinker:

    Es gehts auch gar nicht daraum eben mal 08-15 eine Amazone dazu zu kaufen.
    Bisher hatte/habe ich hier eine ältere Amazone die kein Interesse an Artgenossen hat. Und ich behaupte das sich über 95 % aller Amazonen vergesellschaften lassen.
    Ich spreche von vergesellschaften, nicht von verpaaren.... das bringt dann die Zeit, oder eben nicht :D

    Wir sind in kontakt und Nic666 wird bei der Vergesellschaftung nicht allein gelassen. Sollte das wieder erwarten nicht klappen, wird hier kein Vogel zum Wanderpokal.... da darfst Du Dir sicher sein.:zustimm:

    Aber nun brauchen wir erst mal die DNA :zwinker:
     
  16. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Darf ich mal zwischenfragen...?
    Gibt es eigentlich auch "Frauenhasser" unter den Amas...?
    Ich höre und lese hier immer nur von "Frauenvögeln", hat das irgendeine Bewandnis...? :?
     
  17. #16 Angie-Allgäu, 12. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Sanni;

    klar gibt es auch Frauenhasser unter den Amazonen.
    Aber ich hab das Gefühl die sind n der Unterzahl.

    Ich vermute das liegt daran das sich meist eben doch die Frauen um die Vögel kümmern. Ich hab hier durchaus auch ein par Männervögel.
    Die lieben meinen Mann ... fressen mich aber deshalb nicht gleich.
     
  18. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Aha! Das Gefühl hatte ich nämlich auch, aber so intensiv zähle ich hier eben nicht mit...:zwinker: Interessant zu wissen, danke!
     
  19. #18 Shakiraamigo, 12. November 2007
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angie,
    es ist schön, zu lesen, dass du bereits mit Nic in Kontakt bist - du hast die entsprechenden Möglichkeiten, eine Amazone zu vergesellschaften und - wenn es nicht klappt - bleibt keine auf der Stecke.
    Ich will mit meinen Schreiben halt auch auf die anderen Seiten hinweisen, denn es gibt genug User, die sich informieren möchten, aber nicht mit dir in Kontakt treten. Auch diesen Usern sollte man diese Informationen nicht vorenthalten. Persönlich sind mir mehrere Fälle bekannt, die sich nicht vergesellschaften ließen und auch meine verstorbene Leonie gehörte zu diesen Exemplaren, obwohl sie keine Handaufzucht, sondern ein Wildfang war und wir sie vor Jahren verpartnern konnten. Nach dem Tod ihres Partners war nichts mehr möglich - sie magerte ab und ich konnte sie nur mit Mühe und Not wieder aufpäppeln. Das Resultat war eine fehlgeprägte Amazone, völlig auf mich fixiert. Aber hätte ich sie sterben lassen sollen? Wir haben alles versucht, sie wieder zu vergesellschaften - keine Chance.
    Ich will damit sagen: Keiner kennt die Geschichte der Amazone von Nic, somit muss man leider alles in Betracht ziehen.
    Ich wünsche euch gaaaaanz viel Glück und würde mich freuen, über eine erfolgreiche Vergesellschaftung lesen zu können!

    LG
    - Anke -
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen.
    Also ich habe eine Henne hier sitzen, die gehört bestimmt zu den restlichen 5%. :D
    Wir haben den 2. Hahn bei uns. (inzwischen schon 4 Jahre)
    Ich glaube sie will nicht wirklich. Es ist aber auch die letzen Jahr immer irgendwas bei den beiden dazwischen gekommen (z.B. Krankheit)

    Meine beiden sind zwar auch so drauf, aber sie hassen mich nicht!!!! :nene:
    Trotzdem... :+klugsche
    Keiner sagt morgens ein Ton wenn ich sie wecke. (Bei meinem Mann schon)
    Keiner sagt nachmittags etwas wenn ich von der Arbeit komme. (Bei meinem Mann schon)
    Keiner freut sich, wenn ich nach 2 Stunden wieder den Raum betrete ( Bei.. s.o.)
    Unsere Henne darf ich nicht anfassen. Den Hahn schon, wenn wir alleine sind. Aber nur dann !! :+schimpf

    Was mich betrifft ist so wie es ist okay.

    Es gibt aber auch einige Dinge die sie nur mit MIR machen. :zustimm:
     
  22. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Nic666,
    kannst du uns eine ungefähre Angabe machen, wie alt dein neuer "Familienzuwachs" ist???? Weißt du etwas über sein/ihr Geschlecht????
    LG
    Susanne
     
Thema: Amazone aggressiv gegenüber Männern - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazonen und männer

    ,
  2. als Frau im alkoholrausch extrem aggressiv auf männer

    ,
  3. warum mögen venezuela amazonen meistens nur männer

    ,
  4. blaustirnamazone aggressiv www.vogelforen.de,
  5. aggressive amazone
Die Seite wird geladen...

Amazone aggressiv gegenüber Männern - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  4. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  5. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...