amazone beißt-hilfe-warum??????????

Diskutiere amazone beißt-hilfe-warum?????????? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo julia. robby ist eine handaufzucht. und wenn er nicht seine "minuten" hast,kann man sich kaum vorstellen das er ein papagei ist.er lässt...

  1. robby1234

    robby1234 Guest

    hallo julia.

    robby ist eine handaufzucht. und wenn er nicht seine "minuten" hast,kann man sich kaum vorstellen das er ein papagei ist.er lässt sich in den arm fallen,will geschmust und massiert werden,versteckt sich unter der decke und ruft kuckkuck.vielleicht kommt bei robby alles zusammen.geschlechtsreife und mauser. geändert hab ich nichts an mir,hab heute einen orange farbenen pullover an, ist das vielleicht der grund mit????z.b. wenn ich meine haare offen trage(habe lange haare),und ich laufe an robby vorbei, fängt er sofort mit seinen imponier gehabe an,wenn ich sie dann zusammen binde ist er wieder normal.die clicker technik werd ich mir mal genauer anschauen.

    danke
    gruss roppy1234
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Conny, 20. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2006
    Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sandy!

    Ich hab damals (August 2001) die Feder nach Pluma gesendet.
    Hatte extra nachgefragt, ob man auch eine frische ausgefallene Feder benutzen kann. Natürlich sollte man diese nicht am Kiel berühren und auch gleich in Alufolie/Frischhaltefolie verpacken.

    Hier noch ein Link zu anderen Laboren, die DNA-Untersuchungen durchführen.

    Ich glaub, das Labor in Bielefeld ist sehr beliebt und außerdem preiswerter als Pluma.

    Das könnte auch ein Grund sein, ich hab mal irgendwo gelesen, dass manche Papageien sehr aggressiv auf die Farbe rot reagieren. Probier es doch einfach mal aus.


    Ciao
    Conny
     
  4. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Auch von mir ein Hallo!
    Erstmal zum Federtest: wir haben eine Feder von Nora genommen, diese dann sogar einige Zeit liegen lassen und dann in Labor geschickt. Sie war bestimmt schon einige Wochen alt, aber der Test hat wohl trotzdem funktioniert.

    Wie meine Vorredner schon richtig bemerkt haben: Handaufzuchten sind so eine Sache. Damals wollte ich in völliger Unkenntnis unbedingt eine HZ haben, da diese sich schneller an den Menschen gewöhnen und lieber sind. Ein absoluter Irrtum. Klar sind wir mit Nora schon nach ein paar Wochen auf der Schulter spazieren gegangen, aber so lieb wie er zu meinem Mann war, so ein Biest war er auch zu mir. Es ging jedoch nie soweit, dass er Angriffe auf mich flog, ich bin "nur" gebissen worden, wann immer ein Stück Haut in seiner Nähe war.:o
    Letzen Sommer waren wir für ein paar Tage im Urlaub, als wir wieder kamen, war Nora wie ausgewechselt, er flog Attacken auf meinen Mann und hackte ihn solange, bis er blutig war, zu mir war Nora aber immer lieb. Wir haben dieses Problem aber recht schnell wieder in den Griff bekommen, aber seit dieser Zeit war es meist morgens so, dass Nora erstmal richtig aufdrehte und einen Affen machte, gleich nach dem Aufstehen rauslassen, ging gar nicht mehr. Auch zwischendurch kam es mal vor, dass Nora plötzlich auf meinen Mann losging, er saß auf dem Kletterbaum, wir unterhielten uns und plötzlich gings los. Aber wie gesagt, mir gegenüber war er noch nie so, obwohl mein Mann von Anfang an die Bezugsperson war.
    Du schreibst, dass dein Vogel imponiert, wenn du mit offenen Haaren etc. an ihm vorbei läufst. Bei uns ist das z. B. der Fall, wenn ich irgendwas sperriges an ihm vorbeitrage oder der Staubsauger läuft oder ich mich bücke um ein "Unglück" von Nora wegzuwischen.
    Wir haben jetzt einen 2. Vogel dazugekauft, die beiden scheinen ihre Aggressionen aneinander auszumachen, da wird gehackt und geschrien, das macht wohl Spaß. Unsereiner hätte längst Reißaus genommen. Jedoch sollte man nicht den Fehler machen, die "Macken" des einen mit einem zweiten Vogel therapieren zu wollen. Das geht oft nach hinten los. Kauft euch einen 2. Vogel dazu wenn ihr es auch wirklich wollt, denn wenn ihr von Anfang an gegen den 2. seid, kann das ganze nix werden.
    Nehmt euch einfach etwas zurück, bei den ersten aggressiven Anzeichen macht entweder die Tür zu oder versucht den Vogel abzulenken. Oder fangt an, ihn zu jagen, das wird im Schwarm auch so gemacht. :D
    Drücken euch die Daumen, dass es nicht allzu blutig ausgeht...:D :D :D
    Anita
     
  5. robby1234

    robby1234 Guest

    halo anita. deine antwort macht uns mut.ich hab heute den kletterbaum von robby umgestaltet und alle äste die grösser waren als ich abgesägt.er sitzt jetzt etwas unterhalb wenn wir vor den baum stehen.früher hat robby sich den höchsten ast gesucht und dann wenn wir ihn runterholen wollten wurde er agressiv. er hat heute morgen ganz schön geschaut als er seinen kletterbaum gesehen hat.und heute war auch kein anzeichen von imponiergehabe an ihn. ich hab mich allerdings heute auch nicht einschüchtern lassen im gegensatz zu gestern.ich glaube das merkt robby auch. hab heute auch einen anderen pullover an:zwinker: meinst du nicht wenn ich robby als bestrafung durch zimmer scheuche das er erst recht spass daran findet und mehr unerlaubte dinge tut?

    gruss robby1234:)
     
  6. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Also ich könnte mir auch vorstellen, dass Robby das dann vielleicht als Spiel empfindet?
    Es ist ja beim Schreien auch oft so, wenn man versucht, den Vogel anzuschreien, also lauter zu sein, reagiert er dann eben noch lauter.

    Zieh irgendwann nochmals den orangefarbenen Pulli an und achte auch darauf, wie er reagiert.
    Das Absägen der großen Äste hat ja jedenfalls schon was gebracht.:zustimm:

    Conny
     
  7. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Hallo,
    na, das hört sich doch schon gut an.
    Das mit dem Scheuchen muss man ausprobieren. Kommt wahrscheinlich auf die Mentalität des Vogels an. Aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Allerdings solltet ihr entscheiden, wann Schluss ist, und nicht der Vogel, dann wird er es auch nicht als Spiel ansehen. Hört sich zwar brutal an, aber wir haben Nora auch ein paar Mal durch das Wohnzimmer gejagt, nur ein - zwei Minuten, da war hinterher nix mehr von ihrer großen Klappe zu spüren. Wichtig ist nur, dass du kein "Theater" machst, d. h. nicht rumbrüllst (was oft schwer ist, ich weiß) und das Tier nicht merken lässt, wie du eigentlich zitterst und aufgeregt und vielleicht auch ängstlich bist.
    Mir scheint, als müßtest du deinen Stand im "Schwarm" behaupten und deinem Vogel Grenzen setzen.
    Bei uns hat es - Gott-sei-Dank - geklappt. Nora ist selbst jetzt in der Brutstimmung lieb, beißt nicht mal mich und macht gar keine Spirenzien.
    Nur Mut, versuchs mal.
    Ich drücke die Daumen, dass es nur eine Phase war...
    Anita
     
  8. robby1234

    robby1234 Guest

    hallo anita.
    ja der gedanke kam mir auch schon das robby meint er ist der herr im haus. haben gestern abend den zweiten kletterbaum auf meine größe gekürzt.robby hat ganz schön geschaut.aber er hat ihn angenommen. ich muss robby jeden tag aufs neue seine grenzen zeigen.er ist ziemlich willenstark. wehe ich würde einen tag mal nachlassen,dann wäre alle arbeit umsonst und ich muss von neuem anfangen. seit kurzem hört robby aufs wort.naja ich hab ihn ja auch mit leckerlie belohnt wenn er etwas richtig gemacht hat,:) .komisch ist nur das robby jetzt jeden abend bei mir auf der schulter sitzt und fast in meinen pullover reinkriecht um zu schlafen.es fällt mir dann immer schwer ihn in den käfig zu setzten wenn wir ins bett gehen.früher ist robby wenn er müde war selber in seinen käfig und hat geschlafen. mein mann meinte schon ich soll ihn doch mit ins bett nehmen nur ich finde das keine gute idee.

    gruss robby1234
     
  9. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Hallo,
    mir scheint, als wüsste Robby genau, wie er euch rumkriegt.
    Früher haben wir Nora so lange draußen gelassen, bis wir selber schlafen gegangen sind. Irgendwann hat das nicht mehr so einfach geklappt, da er wahrscheinlich mitgekriegt hat, dass er dann die ganze Nacht alleine ist.
    Es war dann jedesmal ein Akt, den Vogel in den Käfig zu kriegen, was wir nicht alles probiert haben...:o
    Mittlerweile haben wir ihn soweit, dass er auf Kommando rein geht und dann seine Belohnung bekommt. Auch weiß er ganz genau, was er darf und was nicht. So kommt bei unerwünschten Sache oftmals ein lautes "Nein, nein, Nora" von ihm und er wartet auf unsere Reaktion. Scheinbar alles ein Akt, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
    Dass du die Kletterbäume auf deine Größe gekürzt hast, ist doch schon mal eine gute Lösung. Vielleicht solltest du anfangen, diese auch etwas umzugestalten oder woanders hinzustellen. Robby muss sich dann erst neu orientieren, wo er eigentlich ist.
    Und noch zu seinem Verhalten: erinnere dich mal an deine Zeit vom Kind in die Pubertät. Je mehr die Eltern gemeckert und verboten haben, umso reizvoller war es doch.:D Man fing an, sich in der Familie zu behaupten, war längst nicht mehr das kleine Kind und wollte diese Stellung verteidigen und ausbauen.
    Deinem Vogel scheint es jetzt genauso zu ergehen. Er wächst aus den Kinderschuhen raus und fängt ein pubertäres Gör zu werden. Da ist es deine Aufgabe, deine Position in der Familie oder hier im Schwarm klar darzustellen - und zwar jeden Tag aufs neue. Und sei es, dass Veränderungen geschaffen werden, wie z. B. das Kürzen des Kletterbaumes. Dass er sich in deinen Pullover kuschelt um länger draussen zu bleiben, ist - so denke ich - eine Masche. Er weiß, je lieber er ist, um so mehr willst du dich mit ihm beschäftigen und um so schwerer fällt es dir ihn wieder reinzusetzen. Außerdem will er dir natürlich seine Liebe zeigen. Verpartnerte Vögel kuscheln ja auch miteinander, oft sogar die ganze Nacht.
    Nimm ihn bloß nicht mit ins Bett, das würde ihm nochmehr zeigen, dass du sein Partner bist, wäre für deinen Mann nicht sinnvoll (denn der stört ja) und auch nicht für den Vogel gut. Denn ich glaube kaum, dass du die Nacht auf einem Bein auf der Stange verbringen möchtest?!:D
    Hast du es schon mal mit Clickertraining versucht? Habe gerade angefangen, dass Clickerbuch zu lesen und es scheint vielversprechend. Da kann man wenigstens das Reinsetzen üben, ohne dem Vogel Streß zu machen...
    Liebe Grüße
    Anita
     
  10. robby1234

    robby1234 Guest

    hallo noralein.ich hab die kletterbäume schon umgestaltet und robby ist ganz begeistert. als ich heute seinen käfig zur seite schieben wollte fing er wieder an mit den augen zu rollen und den schwanz zu spreizen. ich weiß selbst nicht woher ich den mut hatte aber ich bin zu robby hin hab ihn über die federn gestrichen und gemeint er soll mit dem theater aufhöten. robby war für ersten moment sprachlos und danach wieder normal:zwinker:
    ich hab mir gestern das buch bestellt für das clicker training und hoffe das es morgen kommt.bei roby funktioniert ein nein nicht auch nicht das wort aus den je mehr ich im ruhigen ton mit ihm schimpfe umso öfter tut er die dinge die er nicht darf.jetzt hab ich herausgefunden das wenn ich ihn ignoriere wenn er was unerlaubtes tut das robby daran schnell die lust verliert.:freude: ich bin auch nicht so dumm wie robby das vielleicht manchmal denkt. ins bett nehm ich ihn auf keinen fall, dann denkt robby ja noch er hat narrenfreiheit. in seinen käfig lässt er sich ohne probleme setzten,kein wunder er ist jeden abend stehend k.o.

    gruss robby1234
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Hey, Glückwunsch.
    Du tust genau das richtige. Musst nur aufpassen, dass er nicht doch mal zubeißt, wenn er gerade einen Affen macht. Mit Nora ist dann nicht zu spaßen.
    Die Sache mit dem Käfig kenne ich, er imponiert in den merkwürdigsten Situationen, Käfigrollen, Saubermachen, AA-Wegwischen, Staubsaugen, sperriges Zeug tragen.
    Dass Robby schnell die Lust verliert, wenn du ihn ignorierst, ist klar. Denn auch schimpfen ist ja Aufmerksamkeit und lieber schlechte als gar keine...
    Bei uns muss ein Nein ab und zu mal sein, sonst hätten wir längst keine Tapete mehr oder aber sämtliche Deko (und das ist nicht viel) wäre längst zerstört. :p
    Aber mach weiter so, dass scheint ja zu helfen und wahrscheinlich habt ihr Glück, dass er noch nicht geschlechtsreif ist und jetzt schon in seine Schranken gewiesen wird.
    Weiter so!
    Anita
     
  13. edeltraut

    edeltraut Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mal eine Frage ich habe einen 10 Monate altenBlaustirnamazoneHahn und ich habe eine Blaustirnamazonen Henne dazu gekauft und sie streiten sich ist das normal und legt sich das Blaustirnamazone Henne ist 2 Jahre alt
     
Thema: amazone beißt-hilfe-warum??????????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazonen biss

    ,
  2. pupertät blaustirnamazone

    ,
  3. amazone beissen

    ,
  4. papagei amazon bei,
  5. meine Amazone beisst ,
  6. Hilfe meine Gelbscheitelamazone beisst
Die Seite wird geladen...

amazone beißt-hilfe-warum?????????? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...