Amazone: Blutuntersuchung Ja oder Nein

Diskutiere Amazone: Blutuntersuchung Ja oder Nein im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Blutuntersuchung Ja oder Nein Hallo, Waren letzte Woche beim TA und wollten eine Geschlechtsbestimmung beim Charly ( Blaustirnamazone )...

  1. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Blutuntersuchung Ja oder Nein

    Hallo,

    Waren letzte Woche beim TA und wollten eine Geschlechtsbestimmung beim Charly ( Blaustirnamazone ) machen, weiterhin wollte ich wissen ob er gesund ist, da ich am anfang des Jahres einen Grauen ( Roberto) , aufgrund einer Viruserkrankung, verloren habe. Nun meinte der TA das es nicht unbedingt notwendig ist, einen Bluttest zu machen, da es sehr stressig fuer den Vogel ist und er einen Schock bekommen koennte. Daraufhin habe ich es dann doch sein gelassen. Er machte dann eine Kotuntersuchung und gab mir etwas zum entwurmen, als prophylaxe.
    Nun meine Frage ist es ratsam den Vogel einem solchen stress auszusetzen ?? Er ist sehr aktiv, plappert den ganzen Tag und frisst auch normal. Wollte es halt nur zur Sicherheit machen.
    Danke fuer eure antworten :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ursus, es stimmt schon, daß ein Besuch beim TA immer für den Vogel mit Stress verbunden ist aber auch ich lasse jedes Jahr bei allen meinen Vögeln einen Check up machen aus einen einfachem Grund: Papageien haben eben nun mal das Talent Krankheiten über einem längeren Zeitraum zu verbergen.Durch diesen Check up können evtl. Krankheiten frühzeitig erkannt und so mit auch behandelt werden. Wenn du einen Vogelkundigen TA hast wird die Untersuchung auch nicht so lange dauern. Bei meinen Vögeln wird z.B. Geröngt, Blut abgenommen und Kropf u. Kloakenabstrich genommen. Dauert nicht länger als 15 min. Nur die Entwicklung der Röntgenbilder dauert etwas länger aber da sitzt das Tier ja schon wieder in seiner Box und der TA bespricht alles mit mir. Ich persönlich finde es wesendlich schlimmer mit einem kranken Tier zum Arzt zu fahren, da dies meiner Meinung nach schlimmer für das Tier ist. Dies ist aber eben nur meine Meinung ich weiß nicht, wie andere es handhaben. Gruss MELODIE
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ursus,

    wurde die Krankheit an Roberto nachgewiesen? Waren die beiden zusammen, vergesellschaftet? Viruserkrankungen sind m.W. ansteckend, bitte berichtigt mich, wenn ich da falsch liege...
    Ich denke, dass aufgrund dieser Erkrankung mit Todesfolge eine genauere Untersuchung, die auch eine gezielte Blutanalyse beinhaltet, schon angebracht wäre.
    Sicherlich ist eine Blutabnahme für Vögel Stress. Ich kenne das von einem meiner Grauen, da weigerte sich der TA zunächst auch (aufgrund des gestressten Vogels) Blut abzunehmen. Da ich aber einen weiten Weg in die Vogelklinik hatte, bestand ich darauf. Furby blutete eine längere Zeit stark nach... Ich glaube, ich hätte mir nicht verziehen, wenn ihm auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin was passiert wäre...
    Aber bei Charly sieht es ja etwas anders aus: Ihr hattet einen an Viren erkrankten Papageien...

    Ich verschiebe deine Anfrage ins Krankheitsforum und hoffe, dass man dir dort mehr dazu sagen kann.
     
  5. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Sybile
    nein die beiden waren nicht zusammen. haben nach dem tod von roberto alles weggeschmissen, die voli mit clor gereinigt.
    nein ich wollte nur wisse, ob ich besser noch warten sollte mit der untersuchung, zumal weil charly erst kurz bei uns ist und er sich auch nicht nehmen laesst. ich glaube es ist besser, wenn ich warte bis ich ihn nehmen kann und er somit keine angst vor einem hantuch oder eine decke bekommt. vielen dak aber fuer deine sorgen.
    das blut wurde damals in den loro park geschickt und die haben den virus nachgewiesen
     
  6. fr_luise

    fr_luise Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Ursus,
    also, ich war mit meiner 36- Jahre alten Gelbstirnamazone letztens beim TA.Dort wurde auch eine Blutprobe abgenommen, um einen sogenannten Organcheck durchzuführen. Das wäre bei solch recht alten Tieren empfehlenswert, meinte der TA. Meine Amazone hat dies äußerst locker überstanden,- ich muß jedoch sagen, daß wir hier in der Nähe einen spitzen, vogelkundigen TA haben und dieser die ganze Prozedur, inclusive Einfangen sehr gut durchgeführt hat!
    Wenn Deine Amazone fit und beim TA nicht gar zu gestresst ist (welches Tier ist dort nicht aufgeregt!) würde doch eigentlich nichts dagegensprechen. Hast Du einen vogelkundigen TA?
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen. :zwinker:
    Viele Grüsse,
    Franziska
    P.S.:Meine Amazone ist übrigens nicht zahm, d.h. sie läßt sich auch nicht in die Hand nehmen.
     
  7. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Franziska,

    danke, ja habe hier einen VTA. Er ist TA im Palmitospark hier auf Gran Canaria. Hast mir meine Sorge etwas genommmen. Werde es mir nocheinmal ueberlegen, da ich auf der einen seite sicher gehen moechte, das er oder sie gesund ist, aber auf der ander seite aber auch angst habe, das ihm ihr etwas passiert. War ien ziehmlicher schock fuer mich als dieses jahr roberto gestorben ist, und dies moechte ich nicht noch einmal durchmachen, zumal er ja ganz fit ist. werde uns wohl noch ein bisschen zeit goennen. DANKE ;)
     
  8. #7 Alfred Klein, 15. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ursus

    Also ich persönlich halte den Bluttest nicht für erforderlich.
    Du hast ja alles alte entfernt so daß eine Infektion nach normalem Ermessen nicht möglich ist.
    Zudem gibt es bei Virusinfektionen, wie Du sicher weißt, kaum etwas diese zu bekämpfen. Von daher und auch da bei nur leichtem Virenbefall die Antikörper kaum zu finden sind halte ich den Streß für den Vogel für weniger sinnvoll.
    Ganz im Gegenteil, Streß schädigt das Immunsystem und macht unter Umständen krank.
    Meine Geier sehen den Tierarzt nur wenn erforderlich. Man kennt die Vögel mit der Zeit und kann ungewöhnliche Reaktionen und Verhaltensweisen schon erkennen. Normalerweise reicht das völlig aus.
     
  9. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Alfred,

    du sagst genau das, was mein ta auch sagte. Ich hatte auch eigentlich keine angst, vor dem virus, sondern wollte eigentlich nur sicher gehen, das sie gesund ist. Der kot test war negativ und der ta hatten einen guten eindruck von ihr, sagte es sein ein praechtiger vogel. Haben nur eine wurmprophilaxe gemacht.
    Danke :prima:
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    ich sehe das genauso wie Alfred.
    Ein gesunder Vogel gehört nicht zum TA.
    Überdies sind die Schwankungen der Blutparameter bei Vögeln so beträchtlich, daß die Aussagekraft sehr begrenzt ist. Eigentlich kann man mit Blutwerten nur im Zusammenhang mit klinischen Symptomen viel anfangen.
    Der "jährliche Gesundheitscheck" kostet nur unnütz Geld und schützt, da er nur eine Momentaufnahme ist, nicht davor, daß der Vogel 3 Wochen später von der Stange kippt.
    LG
    Thomas
     
  11. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Thomas,

    vielen Dank. Ich fuehle mich nun doch bestaetigt, dass wir es nicht gemacht haben und das ich meinem TA vertrauen kann. Er hat mir auch davon abgeraten und gesagt, dass dieser check nur unnoetigen stress fuer den vogel bedeutet.
    Danke

    LG Ursus
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Ursus,
    Glückwunsch! Ein seltenes Exemplar von TA, der die Sache über das Geschäftliche stellt. Viele Tierärzte schwatzen genau wie viele Humanmediziner ihren Patienten bzw. Patientenbesitzern ständig überflüssige Untersuchungen auf, da sehr gut damit verdient wird. Dein TA scheint nicht nur Ahnung zu haben, sondern vor allem auch eine ehrliche Haut zu sein:-)))
    LG
    Thomas
     
  14. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Thomas,

    ja da hatte ich echt Glueck mit ihm. Er ist Haupttierarzt hier im Palmitos Park, auf Gran Canaria. Weiss nicht, ob du schon mal davon gehoert hast. Ist ein sehr schoener Park mit sehr vielen verschiedenen Arte von Voegeln, ebenso papageien. Muss man eigentlich gesehen haben, wenn man nach Gran Canaria kommt.

    Schoenen Tag noch

    LG Ursus
     
Thema:

Amazone: Blutuntersuchung Ja oder Nein

Die Seite wird geladen...

Amazone: Blutuntersuchung Ja oder Nein - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  5. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...