Amazone japst !!!

Diskutiere Amazone japst !!! im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo Julius01, lieben dank für deine Nachricht. Es geht heute eigendlich ganz gut. Lolo hat vorhin ein Stück Apfel aus der Hand genommen und...

  1. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo Julius01,
    lieben dank für deine Nachricht. Es geht heute eigendlich ganz gut. Lolo hat vorhin ein Stück Apfel aus der Hand genommen und Coco ist sogar vor mir sitzen geblieben, als ich das Futtertöpfen reinhängte. Dafür macht mir meine Nymphe sorgen. Ihn haben wir auch aus einen Tierheim (auch Ärger). Vor 3 Wochen stellte sich dann heraus, das er eine Augeninfektion hat, die immer wieder kommt. Zwar hab ich dafür eine Salbe vom Arzt, aber es ist nicht schön, das Tier 3mal am Tag einzufangen um Salbe rein zu machen.
    Der Streitpunkt mit meinem Mann stört mich schon nicht mehr. Er und seine Eltern können mit Tieren einfach nichts anfangen, das war schon immer so. Wenn eine Nymphe zu ihm geflogen kommt, setzt er diese direkt wieder auf den Käfig zurück. Reden tut er mit den Tieren auch nicht, im Gegenteil zu mir. Ich bin mit einem "Hauszoo" (Fische, Hamster, Streifenhörnchen, Hasen, Pflegepferd, Hund, Ara, Amazone, wellensittich, Nymphensittich...) großgeworden und brauche ganz viele Tiere um mich herum. Zudem finde ich es wichtig, das meine Kinder mit Tieren groß werden.


    Ich sage immer, wer Tiere nicht mag, mag auch keine Menschen!!! Hat sich schon oft bewahrheitet.

    LG
    MiMo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    und drittens,
    wird ein verpilzter vogel seine jungen beim füttern anstecken.
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    gehört zwar jetzt nicht ier her, aber hat denn alles geklappt?

    Zu Frau Köhnen gehen einige hier aus diesem Forum und sie ist die Haustierärztin der Vogelnotstelle Ratingen, also bei ihr kann man wirklich nichts falsch machen. Sollte sie einmal wegen Urlaub o.ä. nicht zur Verfügung stehen und ich brauche dringend einen TA, gehe ich selbstverständlich zu DR. Pieper.



    .......auf die Düsseldorfer TÄrztin habe ich aufmerksam gemacht, weil MiMo in Düsseldorf wohnt und sie somit vielleicht vom Weg her besser zu erreichen ist.
    Und nicht jeder kann jeden VK-TA kennen, deshalb finde ich es so wichtig, dass jeder seine Erfahrungen hier auch aufschreibt.
    Klar gibt es die Listen, aber die geben halt nur Adressen bekannt, keine weiteren Werte.
    Letztendlich entscheidet doch jeder Halter selbst, welchem in Frage kommenden TA er sein Vertrauen schenkt.
    Ich bin sowohl auf Herrn Pieper, als auch später auf Frau Köhnen durch diese Forum aufmerksam gemacht worden, habe zu beiden nur einen Fahrtweg von knapp 12 Minuten und für mich, bzw. meine Papas entschieden.
     
  5. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo ,
    aus Finanziellen Gründen konnte ich noch nicht zu Ta gehen, habe aber für 31.1 einen Termin gemacht. Im moment geht es den beiden ganz gut. Im Wohnzimmer gefällt es ihnen wohl doch besser.








    LG
    MiMo
     
  6. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Bitte nicht böse sein, aber WARUM kann man sich das nicht überlegen, bevor man Tiere aufnimmt??

    Gerade die TA-Kosten können unter Umständen sehr hoch werden :(
     
  7. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo,
    vielleicht versuchst Du mal, die anderen Berichte von mir zu lesen.








    Lg
    MiMo
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Dazu habe ich heute Vormittag meine Tierärztin befragt, da meine brütende Dame ja auch Aspergillose hat und mich dieser Satz schon sehr erschrocken hat.

    Aspergillosebefall wird nicht von fütternden Eltern an die Küken weitergegeben, da es sich nicht um eine Infektion, sonder einen Befall der Organe und Luftsäcke handelt.
    Wird allerdings pilzbelastetes Futter von den Elterntieren aufgenommen und an die Jungen weiter gegeben, kommen diese mit den Sporen von Anfang an in Berührung und die Krankheit nimmt den bekannten Verlauf.

    Bei Elterntieren, die einwandfreies Futter erhalten, bleiben die Jungen gesund.
     
  9. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo Doris,
    werde am Montag zum Ta gehen. Mittlerweile sind die beiden recht agressiv, weil sie wohl wirklich am Balzen sind. Allerdings wurde mir hier auch schon der Hinweis gegeben, das selbst ein aufhängen des Nistkastens strafbar sei, wegen der Meldepflicht und Zuchtpapieren. Aber Züchten möchte ich eh nicht, egal ob gesunde oder kranke Tiere. Inzwischen geht es den beiden ganz gut. Coco verfällt nicht mehr so in Panik (ich kann sogar Besuch rein lassen, auch mit roten Anziehsachen) und Lolo frisst eine 1/2 Erdnuss oder anderes aus der Handfläche (sogar meiner Kinder, 5 & 6 Jahre). Bin im moment ganz zufrieden und warte ersteinmal, was das Ergebnis beim TA bringt. Versuche mal, ob in den nächsten Tagen Fotos zusammen bekomme und hier reinstelle.



    LG
    MiMo
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hi MiMo

    Das hast du wahrscheinlich falsch interpretiert.
    Das Anbieten eines Nistkastens ist nicht strafbar -- huih, dann säßen aber viele aus dem gesamten Forum aber schon längst hinter Schwedischen Gardinen :zwinker:

    Manchmal lässt sich Eierlegen nicht verhindern, besonders bei älteren Papageiendamen nicht und sie legen notfalls auch ihre Eier da ab, wo sie der Meinung sind eine Alternative zum Nist/Brutkasten gefunden zu haben und brüten dann notfalls auch auf dem Käfigboden.
    Bietet man Brutplätze an und es werden Eier gelegt, tauscht man halt aus und lässt auf Atrappen brüten, so gibt man wenigstens ein bisschen was vom natürlichen Verhalten und das ist grantiert nicht strafbar.

    Mag man die Eier aber nicht unschädlich machen, muss man sich eben mit dem Amtstierarzt in Verbindung um eine Zuchterlaubnis zu bekommen.
    Jungvögel müssen ja beringt werden, damit sie Behördlich erfasst werden können und die Ringe dürfen ohne Zuchterlaubnis nicht ausgegeben werden.

    Anmelden bei der Unteren Landschaftsbehörde muss man alle Papageien, egal ob man züchtet oder sie nur aus Spaß am Tier hält, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
     
  11. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo Doris,
    sorry, so war das auch nicht gemeint, vielleicht habe ich mich doof ausgedrückt. Das das Aufhängen des Nistkastens ist natürlich nicht strafbar, sondern das Ausbrüten und dann nicht anmelden. Ich hatte das schon verstanden, war bloß blööd interpretiert. Als ich mir gestern so den Coco anschaute, viel mir auf, dar er bestimmt älter als 25 Jahre ist. Er sieht irgendwie schon wie 40 aus. Lolo dagegen könnte 8-10 Jahre alt sein. Na ja, werde am Montag mehr wissen.






    LG
    MiMo
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Na ob man das Alter am Aussehen schätzen kann :D ................ich glaube nicht :nene:

    Peppie hat eine Amazone, die ist 35 Jahre alt und das sieht man ihr nicht an, auch nicht im direkten Vergleich zu den noch jüngeren Amazonen die sie hat.

    Bei der ZZF Ringstelle kannst du unter Angabe der Ringnummer zumindest das Ausgabedatum des Ringes erfragen, auch der Züchter kann rückverfolgt werden -- vielleicht hilft das ein bischen weiter.

    Telefonisch oder per Email

    Ringstelle
    Waltraud Birth
    Telefon (06103) 9107-24
    E-Mail: birth@zzf.de
     
  13. Andreapm

    Andreapm Guest

    schnell zum fachkundigen Tierarzt

    Ich würde SCHNELL zu einem TA gehen, der sich gut mit Papageien auskennt. Ein unserer Amazone hatte nach Verzehr von Kräutern plötzlich wie ein Art Asthmaanfall, leider am Wochenende. Bin zum Notdienst, der hatte keine Ahnung, nur Antobiotika gegeben ohne den Vogel richtig anzusehen.
    Seit ein paar Tage hat sie einen Schnupfen (ca. 4 Monate später) Bin diesesmal zu unserem Tierarzt, fachkundig: Vogel abgehört, Röntgenbild, Schleimabstrich. Das Ergebnis habe ich noch nicht, aber vermutlich Bakterien und Pilz. Vermutlich alte Pilzerkrankung (vielleicht schon mehrere Jahre) und durch die Bakterien, Schwächung des Immunsystems, Pilz bereitet sich mehr aus. Je schneller der Pilz behandelt wird, desto mehr Lungengewebe kann gesund erhalten werden.
    Wünsche Dir alles Gute für Deinen Papa
    Andrea
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Termin hat sie ja am kommenden Dienstag in der D`dorfer Tierklinik und der Leitende Arzt der Vogelabteilung (Dr. Straub) ist Papageienerfahren.:zwinker:
     
  15. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo, danke erstmal für euren Rat. Da ich erst am dienstag den eigendlichen Termin gemacht habe und mir das über das Wochenende nicht ganz sicher ist, habe ich einen Termin bei Fr. Köhnen gemacht, heute Nachmittag.
    Werde dann nachher berichten, was es war/ist, falls es schon geht.





    LG
    MiMo
     
  16. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Liebe MiMo

    ich wünsche Dir ganz viel Glück für die Beiden.

    Und tritt Deinen Mann von mir mal kräftig in den A.........

    Wenn er das nächst Mal krank ist, steck ihn einfach in den Keller.
    Der wird schon alleine gesund.:(
     
  17. Nane

    Nane Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Mimo,

    aus Zeitgründen haben ich leider nicht jeden Thread lesen können.
    Auch ich habe seit 30 Jahren eine Amazone die vor Jahren auch diese Atembeschwerden hatte.
    Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen und keiner konnte mir helfen. Ich sollte mal damit leben das Jako immer wieder unter Asthmaanfällen leidet und regenlmäßig dabei von der Stange fiel.
    Dann hörte ich auf einer Vogelausstellung von Dr. Janizek aus München. Der kam alle 4 Wochen in die Zoohandlung Mundt und behandelt dort Vögel aus Nordrheinwestfalen.
    Er hat sich auf die Behandlung von Papageien spezialisiert und hat meinem Vogel mit Sicherheit das Leben gerettet.
    Bei der Endoskopie kam erst mal heraus das er eine Lungenentzündung hatte und der Rachenabstrich zeigte verstärkt Escheri coli Bakterien.
    Jacko bekam ein Antibiotika und ist bis heute, toi, toi, toi beschwerdefrei und spielt mit seinem Kumpel ohne Probleme.

    LG und alles Gute
    Nane
     
  18. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hollo Nane,
    die beiden bekommen ja auch erst seit ein paar Tagen Medizin. Sie haben beide ganz schwere Aspergillose. Auf den Röntgenbilder war schon keine lunge mehr zu sehen. Aber ich glaube, sie sind auf dem Weg der Besserung.






    LG
    MiMo
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Nane

    Nane Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Mimo,

    na, das freut mich aber das die Beiden auf dem Weg der Besserung sind.
    Dann drück ich Euch ganz fest die Daumen das sie ein einigermaßen beschwerdefreies Leben führen können.
    Ach so, noch etwas zur Fütterung. Ich weiß von Papageienzüchtern das nicht nur in Erdnüssen die Schimmelpilze vorkommen. Auch in den von den Vögeln sehr beliebten Sonnenblumenkernen sind diese Pilze vorhanden.
    Obwohl meine Vögel gottlob keine Aspergillose haben füttere ich schon seit Jahren nur noch Pellets mit viel Obst und Gemüse.
    Wär doch eine Überlegung die Vögel auf diese Futter umzustellen, oder?
    Frag doch mal den behandelnden Tierarzt danach.

    Lg
    Nane
     
  21. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo Nane,
    :zustimm: danke für den Tip mit den Sonnenblumen. Meine beiden bekommen sowieso keine, weil sie eine "Fettleber" haben und Diät machen müssen. Ich kaufe mein Futter auch nicht im Laden, sondern bei R... Futterkiste.




    LG
    MiMo
     
Thema:

Amazone japst !!!

Die Seite wird geladen...

Amazone japst !!! - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...