Amazonen und Sprechen?

Diskutiere Amazonen und Sprechen? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo nochmal, ich wollte mal wissen was euro Amazonen Sprechen und ob sie Sprechen. Unsere ist 10 jahre alt und haben sie vor kurzem vom...

  1. Leonie06

    Leonie06 Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    Hallo nochmal,
    ich wollte mal wissen was euro Amazonen Sprechen und ob sie Sprechen. Unsere ist 10 jahre alt und haben sie vor kurzem vom Züchter übernommen, der sagte das sie "Lara lieb" und "LeckerLecker" sagen könne. Bis jetzt sagt sie noch nichts. Wie kann man Amazonen am besten das Sprechen beibringen und wie begabt sind sie überhaupt. Gibt es da unterschiede unter den Papageienarten?

    LG Leonie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Leonie
    Du solltest deine Erwartungen überprüfen natürlich können viele Amazonen sprechen manche mehr und manche weniger das ist weniger eine Sache der Intelligenz mehr eine Sache des wollen´s

    Ich halte es führ völlig falsch dem Vogel unbedingt das Sprechen beibringen zu wollen nur um deine Erwartung eines Sprechenden Vogels zu erfüllen.

    Wenn du dich mit ihr beschäftigst wird sie irgendwann von alleine anfangen da sie ja mit dir in Kontakt treten will und du ihr Schwarm bist aber ihr ständig Bewusst immer das selbe vorzuleiern halte ich nicht für gut.

    Sie ist ein Vogel und wird es lernen oder eben nicht und sie soll ja wohl auch nicht alleine Bleiben oder ? und dann ist es eh wichtiger das sie sich mit ihrem Partner versteht und nicht Menschliche Laute nachmachen kann
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Leonie,
    ich kenne einige Amazonen welche recht gut sprechen,sogar Lieder singen,allerdings kenne ich mehr Amazonen bei denen es sich nur um ein paar Worte handelt.Denke aber mal es ist gar nicht so wichtig,Hauptsache sie sind gesund und munter und auch ein nettes amazonisch kann sehr aussagekräftig sein:D
     
  5. #4 Angelika K., 22. Juni 2010
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Leonie.

    Unsere Amazone ist seit 8 Jahren bei uns. Seit dem ersten Tag sage ich jeden Morgen: Guten Morgen Charly. :zwinker:

    Sie hat es bis jetzt noch nicht wiederholt. Ihren Namen konnte sie vorher schon sprechen.

    Ansonsten spricht sie nur das was sie vorher schon konnte. Es ist nichts neues dazu gekommen.
    Sie quatscht auch nur wenn sie völlig entspannt und alleine im Raum ist. 8)
     
  6. #5 maggyogau, 22. Juni 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Leonie

    meine 4 machen die menschliche Sprache nur sehr selten nach.

    Ich finde es viel wichtiger, daß wir die Sprache der Papageien lernen - das ist vor allem Körpersprache - und sie so verstehen lernen und so mit ihnen in Kontakt treten.

    Das ist für den Vogel auf alle Fälle viel viel schöner und lebenswerter!

    Menschliches "Sprechen" wird von vielen Fachleuten als anfängliche Verhaltensstörung und als Zeichen von Einsamkeit interpretiert.

    Schau in die Natur: da sind Papageien in großen Familienverbänden unterwegs - immer mit anderen Papageien - und da "sprechen" sie unsere menschliche Sprache auch nicht.

    LG
    Maggy
     
  7. #6 Papagilla, 22. Juni 2010
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo Leonie,

    als wir vor 15 Monaten unseren Coco (4) geholt haben, hat er für ne Amazone ziemlich viel gebrabbelt und gesagt: Coco, komm, komm mal her, Hallo etc. Er war zwei Tage bei uns, da hat er nach unserer Henne Vasco gerufen 8o. Weisst Du was er heute noch sagt? Coco und Hallo. Er hat bei uns gelernt, daß er nicht erst unsere Sprache nachahmen muss, damit er Aufmerksamkeit bekommt. Je mehr Aufmerksamkeit die Tiere von ihren Artgenossen und Federlosen kriegen, desto weniger ahmen sie Menschensprache nach und desto mehr quatschen und brabbeln die Geier in ihrer eigenen Sprache. Find´ ich persönlich viel schöner und die Geier zaubern mir mit ihrem amazonisch immer ein Lächeln ins Gesicht :zwinker:

    LG
    papagilla
     
  8. Leonie06

    Leonie06 Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    Hallo,

    @ Moni

    ich habe auch keine Erwartungen, ich wollte nur mal wissen ob und wie viel Amazonen so erzählen. Ich habe sie mir nicht geholt, damit ich einen "Sprechpartner" habe, sonder wollte nur wissen wie das Sprechverhalten allgemein bei Amazonen ist.
    Und zum Thema Partner: Das ist mir auch klar, das sie einen braucht, nur ich habe einen Fehlgeprägten Vogel der alles in seiner Umgebung an Tieren (inklusive Amazonen) zur Schnecke macht. Der Züchter, von dem wir sie haben, hat 5 Jahre versucht sie zu verpaaren, vergebens. Die Hähne mussten alle samt den kürzeren ziehen...Es gibt zwar nicht viele Papageien, die Artgenossen hassen, aber sie gehört definitiv dazu!!!

    @ all: Also, ich finde es echt toll, das man immer schnell Hilfe bekommt und bedanke mich und finde es sehr gut das es solche Foren gibt, nur wenn man eine Frage stellt und egal welche, wird man immer drauf angesprochen, warum man keinen Parter für seinen Papagei hat. Man wird irgendwie als immer hingestellt, als will man seinem Vogel was böses, nur weil sie nicht "Artgerecht" gehalten wird. Artgerecht meine ich jetzt auf die Vergesellschaftung mit Artgenossen bezogen. Ich bin jeden Tag aufs neue bedacht meiner Lara ein tolles und lebenswertes Leben zu bieten und bis jetzt geht es ihr auch richtig gut. Nur es stört, jedes mal wenn man eine Frage hat, immer auf das Partner "Problem" angesprochen zu werden. Es gibt wie gesagt auch Vögel die das nicht können.
    Ich hoffe es geht bei einigen jetzt nicht in den falschen Hals und fühlen sich angegriffen, das will ich auf garkeinen fall, aber ich bin ein mensch der offenen Worte und musste es jetzt einfach mal raus lassen. Sorry...

    LG Leonie
     
  9. #8 maggyogau, 23. Juni 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Leonie

    daß diese Reaktionen immer kommen, das hast Du sicher schon verfolgt. Wir haben lang genug telefoniert.

    Grundsätzlich kann man das Verhalten und die Sprachbegabtheit nicht verallgemeinern.

    Ich kenne Amas, die "reden" wie ein Buch - andere gar nicht.

    "Sprechende" Papageien ist hier ein sehr sensibles Thema, genau so wie das Thema Einzelhaltung. Da fahren einfach schnell Leute aus der Haut. Das ist generell nicht persönlich zu nehmen. Viele lassen da einfach Luft ab und reagieren sich mal schnell ab ohne nachzudenken. Da kochen einfach die Gemüter hoch.

    Es wird hier auch diskutiert, welche Pflanzen verfüttert werden dürfen ect. Das ist auch so ein Thema, wo man sich hier gern mal angiftet.

    Daß Dein Vogel bis jetzt nicht vergesellschaftet werden konnte ist ein trauriger Fall von Fehlprägung. Meine kleine Manda hat mit den anderen auch wahnsinnige Probleme und streitet mit allen und geht auf alle anderen los.

    Grundsätzlich mußt Du davon ausgehen, daß ein 10 Jahre alter Vogel wahrscheinlich nicht mehr lernt. Papageien lernen in der Natur von Ihren Eltern und den Mitgliedern aus dem Schwarm in den ersten 3 - 5 Jahren Laute zu imitieren. Der Grund für diese Lautimitation hilft, den Schwarm vor Gefahren zu warnen und ihr Überleben zu sichern. Wenn die Vögel geschlechtsreif werden und eigene Familien gründen, müssen sie das alles schon können, um es an ihre Nachkommen weiterzugeben.

    Meine haben zwar alle "Verhalten" gelernt, wie: auf Stöckchen steigen oder wenn es dunkel wird, ihren Käfig aufzusuchen - aber "Sprechen" - da passierte nichts mehr. :D

    LG
    Maggy
     
  10. Leonie06

    Leonie06 Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    Ja das Sprechen muss sie auch nicht lernen, war ja nur eine frage, wir haben Lara ja nicht um sie wie ein Zirkus Papagei zu halten, da hätten wir uns einen Hund anschaffen sollen. Ich wollte es nur wissen....
     
  11. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Leonie
    Mir kam es beim lesen deiner Frage so vor als ob du eine Falsche Erwartungshaltung in Bezug zu deiner Lara hast,es ist schön das ich mich dahingehend getäuscht habe :trost:

    Du wirst die damit abfinden müssen das wenn jemand liest (Lara ist alleine) jeder nachfragt warum,das ist nicht böse gemeint denn auch ich hatte mich nicht erinnert das wir darüber mit dir schon ausgiebig geschrieben haben ,nimms loker und verweise mittels eines Links auf jene Diskussion und gut ist.:zwinker:

    Der Ton in diesem Forum war viel rauer als ich im Dezember hierher kam,das hat sich zum Glück und der Einsicht vieler User hier seither stark geändert und zumindest in der Amazonen Region hier ist trotz so mancher hitzigen Diskussion der Ton doch Relativ friedlich (Empfinde ich jedenfalls so):)

    Maggy und ich hatten hier auch schon eine hitzige Debatte, als alles gesagt und jeder seinen Standpunkt erläutert hatte war es gut,es geht hier ja nicht darum das irgendwer recht hat oder nicht sonder es geht darum sein wissen zu erweitern und es gibt immer verschiedene Meinungen und Ansichten über alle Themen.Die Frage ist wie geht man damit um und das ist leider in anderen "Abteilungen" in diesem Forum schon ganz schon krass die werden Persönlich und greifen sich an und vergiften damit das ganze Forum so sollte es nicht sein.:nene:

    Hier bei uns bremsen viele solches verhalten schon von vornherein aus da wir hier gerne nett miteinander umgehen wollen und sollen (gibt leider hier auch ausnahmen):(

    Wir sollten alle nicht vergessen das wir alle mal angefangen haben und über jede "Freundliche" Hilfe dankbar waren und jeder von uns Lernt noch dazu

    Wie ich schonmal schrieb ist jeder neue User ein Schatz an wissen und Erfahrungen die unser aller Wissen erweitern auch wenn er noch Anfänger ist so lernen wir durch ihn eine Neue Variante von Haltung und Verhalten eines neuen Individuums kennen,das bereichert alle

    Dieses sollten sich andere "Abteilungen" hier mal hinter die Löffel schreiben :+klugsche
     
  12. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    ich habe unseren shila seit 1999,zuerst mit partner(monty) 4 jahre lang.
    dann mußte ich monty wegen krankheit einschläfern lassen.
    nach zich versuchen ihn wieder zu verpatnern,hat nichts geklappt ist er jetzt sehr auf mich fixiert,und spricht nicht ein wort.
    hab aber auch nie versucht es ihm bei zubringen.
    ich glaube auch ,das er darauf keine lust hat mit uns zu quasseln:D
    na er ist halt wie er ist.
     
  13. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe Gismo 2jahre und der redet wie ein Buch er schnappt alles auf und das ist schon manchmal nervig,obwohl er eine Partnerin hatte die leider verstorben ist hat er auch in der AV mit mehreren Amazonen alles aufgeschnappt.
    Die andren Amas sprechen ein paar Worte ,aber das ist auch keineswegs wichtig.
    Winnie hat niemals auch nur ein Wort gesprochen sie hat nur Amazonisch gesprochen.
    Gruss Elke
     
  14. Leonie06

    Leonie06 Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    Hallo,

    @ Moni,

    ich war ja nicht unfreundlich (solte zumindest nicht so rüberkommen). Ich wollte nur mal das angesprochen haben, weil ich schon länger hier rein lese (meistens still) und öffter diese Discussionen über einzellhaltung gelesen habe. In anderen Foren waren auch direkt einwände... Ich persönlich hätte es auch schöner gefunden, wenn sie einen Partner hätte, aber sie will einfach nicht. Sie schlägt alles in die Flucht, was Fell, Flügel und ferdern hat. Letzte Tage war mein Schwiegervater mit seiner Labrador Hündin da. Ihr hättet mal sehen sollen, was Lara mit Ihr gemacht hat. Der Hund ist jangkend und blutent von dannen gezogen...Das gleiche macht sie mit anderen Amazonen. Nur bei Menschen ist sie über vorsichtich und tut keinem was, sie hat uns noch nie was getan und ist einfach nur lieb...

    LG Leonie
     
  15. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Leonie
    Das unfreundlich war nicht auf dich bezogen sondern auf deine Anmerkung das man unfreundlich reagiert sobald von Einzelhaltung die rede ist ohne die Hintergründe zu kennen :trost:

    Leider ist es aber auch schon oft vorgekommen das User gesagt haben es geht nicht und bei genauerer Nachfrage sich herausgestellt hat das es nie wirklich ernsthaft und unter den richtigen Voraussetzungen versucht wurde :(

    Da aber auch nicht das Geld und die Zeit da sind um dem Vogel etliche Potenzielle Partner vorzustellen scheitert es bei Fehlgeprägten Vögeln oft schon an dieser Tatsache,denn da ist nicht nur der Richtige Vogel auf den nicht Aggressiv reagiert wird zu finden sondern auch Geduld von allen seiten gefragt bis aus Akzeptanz Freundschaft und später evtl. liebe wird ;)
     
  16. Leonie06

    Leonie06 Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    Hallo, der Züchter hat 5 jahre lang versucht sie mit mehreren Hähnen zu verpaaren und hat es nicht geschafft. Ob wohl er sehr gerne mit ihr Züchten wollte. Sie hat ne seltene Zeichnung an den Schultern. Und er hat es uns ja auch gezeigt wie sie mit Artgenossen um geht. Wir hatten schon öffter Besuch von Bekannten, die ihren Hund mitgebracht haben und jedesmal gehts schief, ich weiß nicht wie oft man es noch ausprobieren soll, nur damit der Vogel (der dabei ja auch Sterss hat) einen Partner hat. Ihr geht es gut und sie macht mir keinerlei Anzeichen darauf, das sie irgendwas vermisst, eher im gegenteil. Sie ist halt einfach ein Einzelvogel, der Glücklich ist. Und das obwohl man alles getan hat um es zu ändern.

    LG Leonie
     
  17. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Leonie,
    genau so ein Problem kenne ich auch mit meiner Grauen,die nun seit 1 Jahr bei mir lebt.Ist auch durch viele Hände gegangen und zuletzt hatte auch ein Züchter versucht sie mit verschiedenen Hähnen zu verpaaren.Als sie zu mir kam war sie hochgradig agressiv,hatte sich alle Flug-und Schwanzfedern herausgerissen und kam nie wirklich zur Ruhe.Mittlerweile ist sie sehr zahm ,kommt zur Ruhe und ihre Federn sind wieder fast komplet nachgewachsen. Anderen Vögeln gegenüber ist sie allerdings immer noch agressiv.Mal schaun wie es sich mit ihr so weiterentwickelt,zumal dann,wenn sie wieder fliegen kann!Ich vermute auch,dass sie mal ursprünglich eine Handaufzucht war,da sie doch sehr schnell vertrauen zu mir faste ,sich gerne und überall anfassen läßt und immer versucht etwas vom Löffel abzubekommen.
    Bin mal gespannt ob sie irgendwann mal Interesse an anderen Papgeien zeigt ohne wieder in alte Verhaltensmuster zurück zufallen.
     
  18. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Leonie
    Auch diesmal warst du nicht gemeint da aber alles was ich dazu schreibe von dir Persönlich genommen wird und du es auf deine Situation beziehst sollte ich dir wohl nicht mehr antworten
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 mäusemädchen, 24. Juni 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Zum Punkt Vergesellschaftung/Verpaarung:

    Ihr dürft niemals vergessen, daß es sich in den meisten Fällen um eine Zwangsvergesellschaftung/Zwangsverpaarung handelt. Um es mal rein menschlich auszudrücken: Würdet IHR jeden Euch vorgesetzten Partner akzeptieren - für ein ganzes Leben? Amazonen sind in diesem Punkt genau so wählerisch wie der Mensch.

    Keinesfalls darf auch die teilweise inzwischen eingetretene "Vermenschlichung" der Vögel nicht vergessen werden! Hier wird der Halter gefordert, sich aus der Tier-Mensch-Beziehung zurückzunehmen - natürlich im Sinne des Vogels.

    Ich habe schon Amazonen vergesellschaftet/verpaart, die 25 und mehr Jahre als auf den Halter fixierter Einzelvogel gelebt haben. Die Vergesellschaftung/Verpaarung mit Artgenossen hatte immer Erfolg - Voraussetzung war die (menschliche) Akzeptanz zur Entwöhnung vom Halter und in zweiter Linie GEDULD - GEDULD - GEDULD.

    Gruß
    Heidrun
     
  21. #19 mäusemädchen, 24. Juni 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Und kurz noch mal zu dem Thema "Amazonenpapageien und SPRECHEN". "Sprechen" können sie sicherlich nicht. Wenn ja, dann würden sie uns etwas erzählen, was die meisten Halter gar nicht hören möchten :zwinker:. Amazonen ahmen höchstens die menschliche Stimme nach. "SPRECHEN" können Amazonen erst dann, wenn der Halter auch FLIEGEN kann :D!

    Gruß
    Heidrun
     
Thema:

Amazonen und Sprechen?

Die Seite wird geladen...

Amazonen und Sprechen? - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...