Ameisen im/am Außengehege

Diskutiere Ameisen im/am Außengehege im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich bin es mal wieder... ...gestern hab ich festgestellt, daß an meinem Außengehege von den Wellis eine Ameisenstraße vorbeiführt......

  1. #1 Quimbixx, 5. Mai 2006
    Quimbixx

    Quimbixx Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschweiler
    Hallo, ich bin es mal wieder...

    ...gestern hab ich festgestellt, daß an meinem Außengehege von den Wellis eine Ameisenstraße vorbeiführt...

    ...da meine Wellis natü zwischendurch auch Obst bekommen, hab ich jetzt die Befürchtung, daß die Ameisen dadurch angelockt werden könnten und dann ihre Straße in mein Gehege verlegen...was kann ich da machen???

    Wenn ich außerhalb vom Gehege was gegen Ameisen streue, bekommen meine Wellis davon was ab??? Will da ja nichts riskieren...es gibt ja auch so kleine Pappdinger mit Gift drin...ich möchte auf keinen Fall was gegen die Ameisen in mein Gehege stellen...irgendein neugieriger Welli würd da sonst noch dran knabbern...aber außerhalb geht das ja vielleicht...

    wer hat nen Tipp für mich???

    viele Grüße und schönes Wochenende...

    ...pia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Ich würde nichts gegen die Ameisen machen, frage doch mal in der Gartenbank nach ob man etwas "natürliches" gegen Ameisen machen kann!?

    Andererseits ist mir nicht bekannt das Ameisen den Vögeln was tun!?
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Schau, wo der Eingang zum Bau der Ameisen ist. Wenn du den gefunden habe, stopf den voll mit Backpulver. Die Ameisen werden werden den Gang wieder freiräumen und verfüttern das Backpulver an die Königin. Die verendet durch das Backpulver. Da das Ameisenvolk nicht ohne ihre Königin überleben kann, stirbt auch das Volk aus.


    Andere Methode....Schaff dir ein Pärchen chinesische Zwergwachteln an, die haben Ameisen zum fressen gern. :D
     
  5. #4 Quimbixx, 6. Mai 2006
    Quimbixx

    Quimbixx Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschweiler
    oh, das ist aber schon ganz schön hart...aber danke für den Tipp...ich guck jetzt mal, was die Ameisen noch so machen und dann werd ich der Straße auch mal folgen...

    ...könnte ich das Backpulver denn dann nicht auch in die Straße streuen? Oder nehmen die das nur mit, wenn sie es müssen (wie Du sagst, wenn der Eingang zu ihrem Gehege verstopft ist...)

    nochmal danke und viele Grüße

    ...pia
     
  6. #5 GeorgB., 6. Mai 2006
    GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Vergiß den Tipp mit dem Backpulver. Es wird nicht an die königin verfüttert. Im Gegenteil, der aktuelle Bestand der Ameisen wird zwar reduziert, während die Königin nun anfängt den Bestand auszugleichen oder zu verdoppeln. Heißt: man verschlimmert das Problem. Da für das laufende jahr oft nur noch wenig zu sehen ist unterliegt man schnell dem Trugschluß des Erfolges. Erst im darauffolgenden jahr sieht man meist die Auswirkung. Steckt das Nest voller Princessinen tritt diese sofort die Nachfolge an. Backpulver wirkt viel zu schnell bevor es ans nest verfüttert ist.

    Du hast nun folgende Möglichkeiten falls Du die ameisen leben lassen willst (einige Arten stehen unter Naturschutz):

    lege rund um die Eingänge winzige Schälchen mit süßen Stoffen (zBsp Fruchtsäfte, Waldhonig u.ä.). Das lenkt vom Obst an der Voliere ab.

    Entferne vorübergehend das obst aus der Voliere.

    Streue das Backpulver um die Voliere.

    Die nester von Wegeameisen liegen oft nicht tief. Mit einem Spatenstich sind sie meist ausgehoben und man kann sie umsiedeln. Am besten in die Nähe von Gewässern oder wenn vorhanden am Gartenteich. Gibt weniger Mücken weil sie sich gern die Mückenlarven aus dem Teich holen.

    Versuche mal die Tipps. Wenn es den Ameisen unbedingt an den Kragen gehen soll, können wir uns darüber nochmal unterhalten.

    MfG
     
  7. #6 Quimbixx, 8. Mai 2006
    Quimbixx

    Quimbixx Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschweiler
    alles klar...danke
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ameisen im/am Außengehege
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Was kann man gegen Ameisen in der wellensittich Voliere machen