Ameisen im Vogelzimmer

Diskutiere Ameisen im Vogelzimmer im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, in unserem Vogelzimmer sind Ameisen die sich natürlich nach den süßen Obstresten ziehen. Wir hatten das Problem damals bei unserer...

  1. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo,

    in unserem Vogelzimmer sind Ameisen die sich natürlich nach den süßen Obstresten ziehen.
    Wir hatten das Problem damals bei unserer Voliere auch. Hier konnten wir die Köderdose außerhalb der Voliere platzieren.
    Was mache ich denn aber im Vogelzimmer?? Gibt es vielleicht Hausmittelchen wo keine Gefahr für die Amazonen besteht?
    Habe auch schon überlegt ob ich eine Köderdose unter den PVC verstecke der unter der Futterstelle der Vögel liegt??
    Kann mich ja nicht hinsetzen und jede Ameise totdrücken 8o

    Bin für jeden Rat dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephanie, 8. Mai 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hausmittelchen: Backpulver (nicht gerade tierfreundlich...).

    Idee:
    Vielleicht kann man das Gift/Backpulver irgendwie mit einem Metallnetz, so wie diese Drahtkäfige, die manche über den Vogellampen haben, bedecken?

    Dann müsste man alles am Boden fest kleben, damit die Vögel den "Drahtkäfig" nicht verschieben und so an das Gift rankommen können.

    Alternative: Vögel raus und alles mit Essig tränken und abwaschen; Essig soll meines Wissen auch Ameisen den Garaus machen.

    Und natürlich das "Einstiegsloch" der Ameisen finden und stopfen!

    Mehr fällt mir da auch nicht ein.

    Toi, toi, toi.
     
  4. #3 mäusemädchen, 8. Mai 2009
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hier ein äußerst aufschlußreicher Thread zu dem Thema.

    Gruß
    Heidrun
     
  5. #4 Stephanie, 8. Mai 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hm, ja; das spezielle Problem in diesem Thread besteht aber doch darin, dass in dem Zimmer Vögel leben, die nicht von der Maßnahme betroffen bzw. gefährdet werden dürfen.

    Meine Eltern hatten jahrelang immer wieder im Sommer Ameisen im Wohnzimmer.
    Dann wurde das Haus saniert und die alten Dielenböden und Fußbodenleisten etc. ersetzt, also z. B. eine modern abgedichtete Terassentür (!) eingesetzt.

    Danach war das Thema Ameisen erledigt, sie kamen /konnten nicht mehr rein.
     
  6. #5 Papagilla, 8. Mai 2009
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Stephanie,

    schau mal hier KLICK ... vielleicht ist da was dabei?!?

    LG
    Papagilla
     
  7. #6 GeorgB., 9. Mai 2009
    GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Irgendwie kann ich mir die Sache mit dem Vogelzimmer nicht so richtig vorstellen. Ich versuche es trotzdem mal.

    Wie sieht es mit Köderdosen aus Blech aus? Darauf achten das als Köder kein Zucker , Pulver o.a. verwendet wird sondern Gel. Gel läuft nicht aus, selbst dann nicht wenn die Dose mal durch die Gegend geworfen wird.

    Durch Reinigen zerstörst Du die Pheromonspuren sodaß die ameisen sich erstmal zurückziehen und erneut die Kundschafter aussenden. Die kann man dann durch reichhaltiges aufstellen von Köderdosen im Vorfeld abfangen. Zum Reinigen einen ganz normalen Reiniger verwenden. Essigreiniger treibt die Tiere in ihre Bauten zurück und sie fressen sich woanders durch um das Problem möglichst zu umgehen. Ist der Essiggeruch vorbei, nutzen sie auch die alten Ausgänge wieder. Außerdem läuft man Gefahr das man sich bei Essigreiniger die Fruchtfliege einfängt. Also ein Lästling weg, der andere kommt.

    Versuche festzustellen ob die Ameisen von innen oder von außen kommen. Kommen sie von innen sind die Methoden in dem angegebenen Link, auch wenn er gut gemeint ist, einfach nur Schwachsinn. Vergleiche dazu meine Ausführungen. Bei von außen kommenden Tieren sind sie in Ordnung. Da kann man Barrieren legen um ihnen den zutritt zu verwehren.

    Weiterhin kann man es auch mit dieser Methode angehen:
    http://www.bugtogo.com/index.php/list/gro/idGro/1/page_order/name/page/0/idProd/194

    UNBEDINGT Preise vergleichen!!! Mehr darf ich dazu nicht sagen. Das im Link gennante Gel ist gut. Es gibt bessere, aber die sind zu teuer.

    Vorteil: Du kannst kleinste Tröpchen oder Streifen hinter Fußleisten einbringen ohne das Deine Adler diese erreichen. Auch unter PVC.

    Es macht einfach keinen Sinn, von den von innen kommenden Ameisen die sichtbaren Tiere abzutöten. Sie sind selbst bei einer reichlich belaufenen Ameisenstraße nur ein Bruchteil des Nestes. Der fehlende Bestand wird augenblicklich ergänzt, im ungünstigsten Fall sogar erhöht. Der Großteil der ameisen wird, wenn alles normal läuft, nie das Tageslicht zu sehen bekommen. Getötete "Außendienstler" werden durch Teile der "Innendienstler" ersetzt.

    Beim Einsatz von Giftködern sollte jedoch mögliche Nahrungskonkurrenz vorübergehend vermieden werden.

    Wenn Du irgendwie nicht klarkommen solltest frage mich ruhig.

    MfG
     
  8. #7 GeorgB., 9. Mai 2009
    GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Nachtrag:
    Laßt Euch nicht immer von den Worten "natürlich", "giftfrei" usw. blenden.

    Auch bei natürlichen und giftfreien Mitteln können die Adler und auch ihr selbst Schaden nehmen, wenn man die Anwendung nicht richtig durchführt bzw. die Hinweise nicht richtig versteht oder einhält. So kann das im gleichen Link angegebene FossiShield (fossiles Plankton) bei übermässigem einatmen zu Lungenfibrose führen. Außerdem werden diese Silikate ab 60% relative Luftfeuchte oder bei Feuchte allgemein zunehmend unwirksam.

    Nochmal MfG
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Papagilla, 9. Mai 2009
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    hmmmm .... woher sollen denn die Ameisen kommen, wenn nicht von außen?!? Ich weiß wohl von Wespennestern unterm Dach, allerdings habe ich noch nie was von Ameisennestern IN Häusern gehört. Dachte bisher immer, daß man sich diese Viechers durch Obst-/Gemüsereste anlockt? Klärt mich mal bitte auf :zustimm:

    LG
    Papagilla
     
  11. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
Thema: Ameisen im Vogelzimmer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ameisen im vogelzimmer