Ameisen in der Voliere

Diskutiere Ameisen in der Voliere im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe folgendes Problem: meine beiden Rotrückenaras habe ich bei schönem Wetter tagüber ein paar Stunden in einer Freivoliere. Dort...

  1. #1 Tico & Laura, 11. Juni 2006
    Tico & Laura

    Tico & Laura Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 werder/havel
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    meine beiden Rotrückenaras habe ich bei schönem Wetter tagüber ein paar Stunden in einer Freivoliere.
    Dort füttere ich auch den größten Teil an Obst und Gemüse sowie Eifutter.
    Im Moment habe ich oftmals Ameisen auf dem Futter.
    Wenn ich das feststelle, wechsel ich es aus. Aber es lässt sich im Moment auch nicht vermeiden, da diese Viecher im Garten aus allen Ritzen krabbeln.
    Ist das schädlich? Sollte ich lieber drinnen füttern? Ich habe in der Voliere auch immer frische Naturäste zum Knabbern und spielen. Momentan steht Ahorn mit seinen Fruchtansätzen hoch im Kurs. Vielleicht reicht das auch aus?
    Hat jemand damit Erfahrungen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 11. Juni 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich denke die Amaisen sind unschädlich, und stören eher unser ästhetisches Empfinden, als daß sie den Aras wirklich ernsthaft schaden. Wir hatten mal eine Krähe, die sich mit Vorliebe Ameisenhaufen ausgesucht und sich dann reingelegt hat. Dabei hat sie dann die Ameisen noch gut im Gefieder verteilt, die Augen und den Kopf vor lauter Wonne so verdreht, daß ich im ersten Moment dachte: so das wars, jetzt nippelt sie ab! Hab mich dann mal schlau gemacht und festgestellt, daß die das tatsächlich absichtlich machen, weil die Ameisen dann sauer werden und mit Ameisensäure um sich spritzen. Das soll recht gut bei Außenparasiten helfen.
    Für gefährlicher halte ich rumgammelndes Obst wegen der Gefahr von Schimmelpilzbildung und der Anziehungskraft für Wespen, deren Stich mit größter Wahrscheinlich nun wirklich gefährlicher sein kann.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  4. #3 die Mösch, 11. Juni 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    solange die Ameisen sich nicht in Massen auf das Futter stürzen, würde ich mir keine Gedanken machen.
    In ihrer Heimat finden die Vögel selten EU-genormtes und insektenfreies Futter...
     
Thema:

Ameisen in der Voliere

Die Seite wird geladen...

Ameisen in der Voliere - Ähnliche Themen

  1. Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?

    Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?: Ich habe derzeit eine Voliere für mein Rebhuhnpaar(Bei Fragen einfach melden).Die ist an den Seiten mit 12.7mm Volierendraht abgedichtet und oben...
  2. Reis- und Zebrafinken aus Voliere in Bochum kostenlos abzugeben!

    Reis- und Zebrafinken aus Voliere in Bochum kostenlos abzugeben!: Wir würden gerne ca. 20 Reis- und Zebrafinken aus eigener Zucht kostenlos an Selbstabholer abgeben. Abzuholen in Bochum, Wohnheim Hustadtring,...
  3. Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere

    Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere: Hallo, ich überlege mir gerade ob man Agaporniden und Rebhühner in einer Voliere halten kann. Meine Vorstellung wäre ein Hühnerstall ,...
  4. Welcher Vogel "passt" zu mir?

    Welcher Vogel "passt" zu mir?: Hey! Ich bin neu hier, nehmt mir Fehler bitte nicht allzu übel. Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken, mir Vögel anzuschaffen. Bis jetzt...
  5. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...