Ameisen in der Wohnung

Diskutiere Ameisen in der Wohnung im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Für draussen Gieß-oder Streumittel besorgen; besser Gießmittel. Sie dringen besser in die Bauten ein. Wenn dann zufällig keine Ameisen mehr im...

  1. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Für draussen Gieß-oder Streumittel besorgen; besser Gießmittel. Sie dringen besser in die Bauten ein. Wenn dann zufällig keine Ameisen mehr im Haus rumkrabbeln, dann weißt Du schonmal das sie sich nicht im Haus eingenistet haben. Wie das enden kann, kannst Deinem Mann ja mal anhand meiner neuen Fotoserie (noch mehr Schäden durch Ameisen) sowie meinen Erläuterungen im gleichnamigen Thread zeigen. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das die Tiere von außen eindringen. Und bevor der Giftkauf überhand nimmt und daher auch teuer, kannste auch gleich nen Fachmann einschalten.

    MfG Georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg,

    ich hab mir ja schon deine Fotos angeschaut...is schon schlimm was so kleine Tiere anrichten können.
    Habe sie auch schon meinen Mann gezeigt....doch der hat leider keine Zeit
    das Silikon in die Fugen zu machen....ich würd es ja machen.....doch das is nich mein Ding (krumm...schief...buckelig);)

    Werd ihm noch mal ganz böse sagen: das er es entlich machen muß:schimpf:8(

    Das die kleinen Viecher von draußen kommen...hab ich ja schon mitbekommen...sehe draußen die Straßen.
    Hab da auch so ein Zeug benutzt was man Streuen und mit Wasser vermischen kann.
    Doch wenn ich mir unseren Rasen anschaue.....8o
    man versinkt da drin!!!!!
    Und hat anschl.alles voller Ameisen an den Füßen.

    Gott sei dank sind die (noch) draußen!!!!!!!

    Gruß
    Claudia
     
  4. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Oh man,

    jetzt komm ich nach hause...es richt nach Essig in der Wohnung....hab mich innerlich gefreut.
    Das Silikon riecht so, wenn man die Fugen abdichtet!!!!!!!!

    Doch, die Freude blieb nicht lang.....mein Mann hat zwar Fugen abgedichtet!!!!!!
    Aber nicht die, wo die Ameisen durch kommen.....schnief....besser gesagt heul....
    Er meinte ob es nicht besser wäre jemanden der das täglich macht...für das große Fenster kommen zu lassen....na toll....hätte er das nicht vor einer Woche schon sagen können....schimpf.

    Gruß
    Miss Elly
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebe Miß Elly,

    Immerhin hat er schonmal angefangen. Mit ein wenig Glück wird der Essiggeruch die Ameisen vorübergehend verschrecken.

    Langsam weiß ich auch keinen Rat mehr; es ist wohl der Zeitpunkt gekommen Dein Problem visuell in Augenschein zu nehmen. Das ist aber leider nicht möglich.

    Es ist ein neues, sehr gutes Produkt auf den Markt gekommen das aber im offenen I-Net Handel noch nicht zu bekommen ist. Ich werde es Dir bei Gelegenheit zukommen lassen. Das Gematsche Deiner Wiese ist dann auch aus der Welt. Leicht zu bedienen und anwendungsfertig, darf aber nicht IM Haus benutzt werden.

    LG Georg
     
  6. #45 Miss Elly, 27. Mai 2010
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wollte mal Bericht erstattung durchführen.

    Leider hat sich an meine Situation noch nicht viel geändert.
    Habe die Fugen immer noch nicht dicht8(
    Ameisen sind aber nur noch wenige da.
    Doch die hinterlassen mir ständig etwas......
    Was ist das????????
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Feuchte is der Ameisenköder!!!

    Gruß
    Claudia
     
  7. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Wir hatten in den letzten Wochen auch immer Ameisen in Küche und Wohnzimmer. Von der Menge her hielt es sich aber in Grenzen.

    Am Wochenende hab ich dann die betreffenden Fenster mit Silikon abgedichtet. Das ganze war (für insgesamt 3 Fenster) eine Sache von knapp 2 Stunden.

    Wenn die Fugen einigermaßen sauber werden sollen, dann nimm eine Fugenspatel (oder wie das heißt) und mach das damit. Funktioniert besser, als ich gedacht habe :)
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sieht aus wie "Sand" den die Ameisen rausräumen wenn sie ihr Nest bauen 8o...
     
  9. #48 Miss Elly, 27. Mai 2010
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    @Elmo

    mein Mann ist Heizungsmonteur...er würde das ja machen, doch
    hat er so ein spezielles Silikon besorg, was er
    selbst nicht machen möcht...meinte halt das es ein
    Fachmann machen soll.....nur an wen wend ich mich dann?????
    Wenn er es nicht machen möchte?!?!

    Es sind jetzt nach den 14 Jahren wo wir die Stallungen umgebaut haben, halt alle Fugen im Haus soweit, das se alle neu abgedichtet werden müßen...sprich
    alte Fuge raus neue rein.

    @Tiffani

    ja es sieht aus wie Sand is nur viel kleiner und feiner...sieht auf dem Foto ziemlich groß aus!

    Gruß
    Claudia
     
  10. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    <<<<Das Feuchte ist der Köder>>>

    Hast Du den so offen ausgelegt? Ich bekam schon einen Schreck, solch einen "Matsch" von Ameisen kannte ich noch nicht.:)

    Ich schließe mich Tiffis Meinung an....die sind lustig am graben, dadurch entsteht solch ein "Gekrüsel"; breiten sich also aus. Jetzt heißt es dranbleiben bis man längere Zeit keine mehr sieht. Das Gekrüsel wegmachen. Sollte eines Tages keins mehr zu sehen sein, hat der Köder gewirkt. Eine gute optische Kontrolle.

    Vielleicht kann man zum abdichten der Fugen anstatt des Silikons etwas ähnliches nehmen, auf Acrylbasis (weiß leider nicht wie das Zeug heißt), nehme an das Dein Männe sowas weiß.
    Das beißen die Ameisen jedenfalls nicht durch. Soll aber auch wesentlich teurer sein.


    LG Georg
     
  11. #50 Miss Elly, 27. Mai 2010
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg,

    ja so in etwa.

    Benutze eine Holzwand damit die anderen Tiere da nicht dran kommen könnten, die von meinem Terra fest zwischen Wand und Fenster befestigt ist.

    Das Zeug heißt<:ulith Fugendichtmasse Sanitärsilikon
    Soll teuer sein, darum soll das ja auch ein Fachmann machen.

    8oheißt das dann das die sich hier im Haus breit machen????

    Und wieso finde ich unter der Transportbox die ca 1m von dem gekrüsselten steht auuch etwas???
    In den Innenräumen an der Wand liegt auch ab und an sowas.
    Selbst vor der Haustür wo ich selbst erst 4 Ameisen gesehen hab kann ich sowas weg saugen???

    So ein Mist!!!!!!!

    Trauriger Gruß
    Claudia
     
  12. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Claudia, ich befürchte das sie tatsächlich beginnen sich im Haus breitzumachen.
    Ein Kundschafter macht nicht so einen Aufstand um sich zu verwertbaren Mitteln durchzugraben. Dem genügt ein klitzekleines Loch um den Weg zu Deinem Mülleimer zu finden.

    Leider erkenne ich Parallelen zu dem Fall den ich erst heute hatte. Bin mir aber nicht sicher ob ich darüber berichten soll; Du hast schon Panik genug!?

    HG Georg
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Man müßte eine Terminatorameise züchten, die das Nest stürmt und die Königin vernichtet, oder sie entführt (apportiert) so das man sie woanders aussetzen kann. Da kann sie ja einen neuen Staat gründen. Dann müßten noch die Puppen vernichtet werden...damit da keine neue Königin wächst...:zwinker:
    Es gibt doch in den Tropen Ameisen die andere Ameisen versklaven...könnte man so etwas nicht für Europa züchten? Mit einem mobilen (wandernden) Nest? Sowie die wandernden Bienenzüchter die die Felder befruchten lassen?
    Dann könnte man die Ameisen ganz ökologisch "beseitigen".
     
  14. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Nun Tiffi,

    kein übler Gedanke. Leider bin ich nur ein SBK und kein Entomologe. Weiterhin denke ich mir das Ameisen sehr wehrhaft sind und die Staaten Millionenhöhe erreichen können. heißt also das man ähnliche Zahlen an Terminatoren zur Bekämpfung ansetzen muß. Man tauscht also nur ein Problem gegen ein anderes aus. Ein Ameisenflüsterer wäre vielleicht eine Lösung:D

    LG Georg
     
  15. #54 Miss Elly, 28. Mai 2010
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg

    erzähl mal von dem Fall...
    Angst hab ich keine....is so wie es is....
    und wenn er es nich ändert !!!! schimpf.

    Er könnte es ja...tut es aber nich.

    habe hier eine Bartagame, doch die mag keine Ameisen....schimpf.

    Wie ist das eigentlich wenn ich die Fugen nun dicht mache..dann kommen
    die durch die Fugen nich mehr durch...was is wenn se woanders
    durchkommen und ich das nich weiß/sehe

    Gruß
    Miss Elly
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es soll ja Leute geben die Züchten die auch, in der Wohnung natürlich... :D

    Kleine Bestimmunghilfe...Klick Ich wußte gar nicht das es sooooo viele gibt 8o
     
  17. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ Tiffi: Tolle Seite, danke (ernstgemeint). So ist das in der Insektenwelt. dort gibt es unterschiedliche Arten, so und soviele Unterarten. Aber nicht jede verwandte Art fühlt sich auch gleich zum Menschen hingezogen. Nehmen wir als Beispiel die Kakerlake. Davon gibt es ca. 8500 Arten, aber nur 6 davon fallen unter das Gesundheitsgebot.

    @ Claudia: Ein Villenbesitzer wollte seine Terrasse neu machen. Als die Arbeiter die Dämmung aufnahmen kamen ihnen abertausende von Ameisen entgegen. Einer der Arbeiter wurde sogar angegriffen und hat viele Bißwunden davongetragen. Leider sah ich nur noch die freigeräumte und abgedeckte Terrasse, sodaß ich die Größe des Nestes nur noch anhand der Dämmplatten abschätzen konnte. Meine Schätzung belief sich auf ca. 25 qm. Die Dämmplatten waren noch zerstörter als die auf meinen Fotos. Untersuchungen von mir ergaben das es sich bei den außenliegenden Platten um das Hauptnest handelte. Jedoch hatte sich ein Teil der Tiere unter dem Terrassentürsockel unter das Parkett ins Wohnzimmer breitgemacht (Im Wohnzimmer wurden aber bisher nur ganz wenige, vereinzelte Tiere gesehen). Eigentlich wäre das kein Problem mehr, weil mit der Entsorgung des Hauptnestes, und somit der Königin, die noch vereinzelt herumlaufenden Tiere bald von selbst absterben. Leider fand ich aber auch geflügelte Tiere, sodaß zu befürchten steht das eine Prinzessin die Erbfolge antritt, sofern das nicht bereits schon geschehen ist.

    Unter der Terrassentür beginnt gleich der Keller. Neben der tragenden Mauer, wurden aus mir unbekannten Gründen Hohlräume durch Rigipsplatten geschaffen, sodaß die Ameisen sich bereits bis in den Keller durchgegraben haben. Die Spurensuche ergab das sie auch bereits entweder in den Rigipsplatten oder sogar in den Türzargen sitzen (es rieselte bereits "Gekrüsel" von den Zargen auf den Boden herab).

    Ich habe, sogut es ging, Gele und Granulate in jeden zugänglichen Hohlraum eingebracht, ohne irgendetwas zu öffnen. Meine Hoffnung beruht darauf das durch die Zerstörung des Hauptnestes vielleicht doch keine neue Staatenbildung entsteht oder der Staat so reduziert ist das die ausgebrachten Ködermengen ausreichen um den Rest zu vernichten. Wollte also nicht gleich in die vollen Kosten einsteigen. Allerdings habe ich den Kunden darauf vorbereitet das er mit Öffnungen von Hohlräumen und Parkett rechnen sollte und ihm die gleichen Tipps zur Kontrolle gegeben (giftlose Anköderung) wie hier im Thread bereits besprochen.

    Man sieht also welche Mühen und Kosten solch ein Befall in diesem Ausmaß anrichten kann. Dem kommt man mit ein paar Köderdosen und/oder mit ein wenig Insektizid nicht mehr bei. Und wenn es Euch zum Halse raushängt und ich mich ständig wiederhole: Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle....auch wenn man längere Zeit keine Tiere mehr sieht.

    Claudia, beachte weiterhin PN

    HG Georg
     
  18. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Heute nacht träume ich bestimmt von Ameisen, die mein Wohnzimmer unterkellern... :zwinker:
    Wow, was es nicht alles gibt.

    @ Miss Elli
    Silikon zu spritzen, ist wirklich nicht schwer, das kann sogar ich und ich bin nicht die geschickteste Frau.
    Wenn dein Mann nicht zu Pötte kommt, kann dir denn niemand anderes aus deiner Familie helfen?
     
  19. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Sag mal Georg, kann es sein dass das Ameisenproblem in den letzten, sagen wir mal 10 Jahren, zugenommen hat? Oder kommt mir das nur so vor? Vor allem das die so hartnäckig in die menschlichen Behausungen eindringen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Tiffi,

    Eine ziemlich schwierige Frage. Konkrete Hinweise gibt es weder aus unseren Fachbüchern noch in Gesprächen mit Kollegen oder Wissenschaftlern und Entomologen auf Fachmessen usw.

    Wie es auf dem Lande oder in ländlichen Regionen aussieht, ist mir nicht bekannt. In dem kleinen Bereich (Großstädte) unseres Landes in dem ich tätig bin kommt es mir eher so vor das es zurückgegangen ist. Allerdings werden die Arbeiten im Volumen umfangreicher. Ameisenbekämpfung fand jeher immer in einem bestimmten Zeitraum des Jahres statt, meist Frühjahr bis August. Danach kamen kaum noch Aufträge weil die Tiere sich genügend Vorräte gesammelt hatten und sich in ihre Nester zurückzogen. Dieses natürliche Zurückziehen täuscht in einigen Fällen einen Bekämpfungserfolg oftmals nur vor.

    Das die Nester immer größer werden liegt an falscher Bekämpfung durch Laien und Fachleute, Unterschätzung des Problems, Überschätzung der angebotenen Mittel (klingt ja alles sooo logisch was auf den Verpackungen steht), falsche Anwendung sogenannter Hausmittelchen, Scheu vor den Kosten, falsche Anwendung der angebotenen Mittel, fehlende Kenntnisse über Biologie und Verhaltensweisen der Tiere, Hintergrundwissen, Uneinsichtigkeit der Betroffenen. Man erkennt ja hier im Thread die Überraschung einiger, anhand meiner Bilder, die sich das so nie vorgestellt haben. Trotzdem möchte ich nicht wissen wie hoch die Rate der noch immer Uneinsichtigen bzw. Besserwisser ist.

    LG Georg
     
  22. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Alle Alpträume..

    werden war.
    Wenn man vom Teufel spricht gucken die Hörner um die Ecke...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Wohlgemerkt, sie befanden sich in meiner Wohnung und krabbelten alle innen am Insektenschutzrollo herum. Überhaupt waren sie sehr Lichtorientiert.
    Wie sie reinkamen? Nunja, wahrscheinlich sind sie über den Boden des Balkons gekrabbelt und so unter dem Rollo unten durch gekommen. Durch die Maschen kommen sie nicht.
    ABER, sind es wirklich Ameisen? Oder eher eine Arte Schlupfwespe oder Fliege?
     
Thema: Ameisen in der Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ameisen nachtaktiv

    ,
  2. sind ameisen nachtaktiv

    ,
  3. fliegende ameisen im mauerwerk

    ,
  4. fliegende ameisen nachtaktiv,
  5. sind ameisen tag oder nacht aktiv,
  6. Ameisen schwarmflug in Wohnung,
  7. ameisen kreuz und quer,
  8. fliegende ameisen aus bodenleisten,
  9. ameisen in der wohnung orientirungslos,
  10. ameisenköder brauchbar,
  11. ameisen schwarmflug wohnung morgens,
  12. ameisen aktiv nacht,
  13. ameisen tag nacht aktiv,
  14. nachtaktive ameisen im haus,
  15. ameisenspray fussleiste,
  16. lose fugen in mietwohnung dadurch ameisen,
  17. fliegende ameisen brutzeit,
  18. ameisen laufen kreuz und quer im haus,
  19. warum sieht man ameisen ab ende august ntcht mehr inm wohnraum,
  20. ameisen ohne schwarmflug,
  21. fliegende ameisen im fachwerk,
  22. chlor gegen ameisen,
  23. sind ameisen nachts aktif,
  24. was tun gegen fliegende ameisen im haus,
  25. orientierungslose ameisen in der wohnung
Die Seite wird geladen...

Ameisen in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Erste Zucht von Kanarienvögel

    Erste Zucht von Kanarienvögel: Hallo zusammen, ich hätte einige Fagen zum Thema Zucht von Kanarienvögeln. Mir ist vor 2 Monaten ein Kanarienvogel zugeflogen und ich habe ihm...
  3. Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung

    Hilfe Rote Vogelmilbe in der Wohnung: Hallo. Kann mir hier vielleicht jemand helfen. Ich habe ein Problem mit Roten Vogelmilben. Dies ist vom Tierarzt bestätigt worden. Sie waren...
  4. Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung

    Graupapagei als Student in 1-2 Zimmer Wohnung: Hallo :) Ich (20) suche nach Rat was die Haltung von Graupapageien in kleinen Wohnungen betrifft. Ich ziehe im kommenden Oktober zum studieren...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...