amerikanische Fernsehserie

Diskutiere amerikanische Fernsehserie im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, Vorhin habe ich mir die Serie "Charmed" angesehen. Dabei ist mir folgendes aufgefallen. Ein Wellensittich sollte Panik oder...

  1. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Leute,

    Vorhin habe ich mir die Serie "Charmed" angesehen.
    Dabei ist mir folgendes aufgefallen.

    Ein Wellensittich sollte Panik oder Empörung zeigen, als die "Quelle des Bösen" vor seinem Käfig stand. Der Vogel flatterte rum(immer auf dem selben unkt auf der Stange), und biss dabei an seinem Fuss rum.

    Für mich sah es eindeutig so aus, als wenn der Fuss festgebunden wurde oder de Vogel festgeklebt wurde. Den Amis ist alles zuzutrauen.

    Frechheit8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,semesh,

    jetzt reg dich nicht so auf....das sind z.T. trickaufnahmen...

    gerade amerika haben die schärfsten bestimmungen von tieraufnahmen..da ist es in deutschland schon anders,leider..
    da werden die lächerlichen bestimmungen sogar noch ignoriert.
    liebe grüße rena:0-
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo
    wärst Du bitte so nett und würdest das hier eintragen?
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=22622

    Bitte mit Angabe des Senders, Sendezeit, Filmtitel und Kurzbeschrieb. Wir "sammeln" hier alle "Tier-Vogel-schutzwidrigen" Ausstrahlungen im Fernsehen.

    Danke für Deine Mühe. :)
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rena - sorry, aber das finde ich nun echt unpassend.
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest

    sorry,inge

    du warst schneller mit der antwort,sicherlich hast du recht...aber manchmal denke ich,vereinzelte meinungen führen überhaupt zu nichts..
    diese fernsehveranstaltungen lachen doch indirekt..und zum vermarktungswert sind unsere proteste viel zu gering...????
    liebe grüße rena:0-
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rena :0-

    Vielleicht magst Du ja Recht haben.

    Nur wenn alle so denken wie Du, dann wird überhaupt nichts verändert und bewegt.
    Aus diesem Grund ist ja auch dieses Forum so gut, weil hier doch lauter Gleichgesinnte (Vogelliebhaber) sind.
    Wenn sich alle Vogelfreunde zusammentun, dann kann von einer einzelnen Meinung keine Rede mehr sein.

    Übrigens, seit ich den angeleinten Kakadu bei Stern-TV gesehen habe, seitdem habe ich nie wieder irgendeine Sendung mit Günther Jauch geguckt - und dabei bleibt es auch :D
     
  8. Rena1

    Rena1 Guest

    siehst du da fängt es ja an .... "DAS WEGSEHEN"--um etwas wirklich zu bezwecken,muß man hinschauen.
    vogelstraußpolitik hilft nie.
    wenn..dann müssen alle aufstehen,nicht allein die foren..nein..www.
    mehr nach vorne schauen und nicht an einen punkt hängen bleiben.
    mein denken..liebe grüße rena;)
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Falsch Rena, es sind nicht vereinzelte Meinungen, viele einzelne geben ein grosses ganzes.

    Lies Dir doch bitte mal den ganzen Thread, den Link, hatte ihn oben schon drin http://www.vogelforen.de/showthread...&threadid=22622 , durch.

    Wir beabsichtigen solche Sachen zu "sammeln", das PSC hat bei der Produktionsfirma "Marienhof" doch bereits einen kleinen Erfolg erzielt. Auf der Website ist nun auf jeden Fall ein Hinweis über artgerechte Haltung, Paar-/Schwarmhaltung, usw.
    Lies das mal bitte alles.

    Und das ist nicht ein Punkt, viele versuchen reihum was zu bewegen, aufzuklären.

    Und viele winzige kleine Schritte geben einen grossen, diese mit der Zeit auch ne ganze Strecke. Selbst wenn die ganz grossen Erfolge erst nach "unserer Zeit" zu verbuchen sind, so hat sich das "kämpfen" doch gelohnt. Wenn nur 1 Vogel von 100 dadurch ein besseres Leben erfährt, nur 1 Halter oder Käufer von 100 umdenkt, ist's doch schon was Wert, für mich auf jeden Fall.

    Selbst wenn Aufnahmen mit Trick erstellt werden - für den Zuschauer nicht erkennbar. Es dürfen, sollen, keine Aufnahmen gezeigt werden, in welchen Tieren/Vögeln schlechtes angetan wird bzw. eine absolut falsche Haltung als "normal" und/oder "gut" hingestellt wird.
     
  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    so so

    Hallo

    OWL@ das du jetzt keine Günter Jauch Sendung mehr ansiehst das kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen!!
    1. kann Jauchi nichts dafür
    2. weiss vielleicht nicht einmal wie man ein Papa Artgerecht haltet
    3 sollte man viel mehr den Typ bestraffen mit dem Kakadau der in die Sendung kam!

    Inge@ Ich finde es ja auch super mit deinem VOrschlag, aber leider bezweifle auch ich das das etas bringt.
    Viel mehr sollten wir Aufklärung treiben und laie Leute aufklären damit nicht einfach spontan käufe passieren!

    Gruss:0-
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: so so

    Hi Fabian, natürlich Aufklärung - das eine schliesst doch das andere nicht aus - man kann und sollte doch alle Möglichkeiten ausnutzen. :)
     
  12. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab das auch gesehen gestern und ich bin ganz deiner Meinung. Das war kein Trick, der Welli wurde festgebunden. Und das gezwitscher dass die dort abspielten hat sich nicht mal annähernd nach Welli angehört. Das hat mich total geärgert, da Charmed einer meiner Lieblingsserien ist.

    LG

    Regina
     
  13. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo fabian,

    die wurzel des übel fängt ja bei der zucht/verkauf an.warum haben wir soviel notleidende tiere???
    lieg´ich da etwa falsch???

    hallo inge,

    meines wissens stehen bei tier/dreharbeiten der tierschutz,teils zur kontrolle/beratung zu verfügung.

    ich bin auch nicht dafür,das tiere in den medien zur show,belustigung dargereicht werden....siehe werbungen.

    aber ein fernsehen ohne tiere,wollen wir das wirklich????

    liebe grüße rena:0-
     
  14. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Tiere im Film --Tierfilme

    Hallo Rena
    Also ich kann durchaus auf Tiere in Filmen als Haupt-oder Nebendarsteller verzichten.
    Siehe z.B.unser Charly im ZDF.
    Tierfilme als Dokumentarsendungen sind auch nicht immer ganz astrein.Da wird auch oft geschummelt.
    Das bekommen nur wenige mit.Ist aber auch in vielen Fällen vertretbar.
    Verzichten möchte ich deswegen auf Dokufilme nicht.
    Verzichten möchte ich aber gerne auf diese blöde Werbung mit Tieren.Was hat der Affe mit Unterwäsche zu schaffen und der Ara mit Schokolade?Das führt bei mir immer spontan zum Kaufboykott
    shöne Grüße
    rosi.n.
     
  15. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Ich kann auch auf Tiere im Fernsehen verzichten. Für "Schweinchen Babe" wurden mehrere Schweinchen "verwendet" weil z. B. das eine nicht besoffen wurde und dann an zuviel Alkohol gestorben ist.

    Ich fände es viel schöner, wenn mehr Aufklärungssendungen im TV kommen würden, wie man Tiere richtig hält.

    LG

    Regina
     
  16. Gizmo

    Gizmo Guest

    ...

    Hallo Rena

    -könnte sicher auch ein Grund sein, weiss es nicht genau
    -aber ich denke es fehlt immer noch an Aufklärung!

    kleines Beispiel: will jetzt nicht die Schweiz loben!

    Warum gibt es in Deutschland soviele Papas die einfach so abgegen werden? Weill der Halter sich zuwenig informiert hat!?
    Klar ist Deutschland um einiges grösser als die Schweiz, aber wie schon mal in einem anderen Thread gesagt standen mir fast die Haare zuberge als ich in der Zeitschrift Papageien die vielen Inserate gesehen habe!! Sicher weit über Hundert wenn nicht sogar nahe an der 1000er Grenze.
    Bei uns in der Schweiz ist das nicht so einfach an einen Papa ran zukommen. An was kann das liegen das die Unterschiede so gross sind?

    Gruss
     
  17. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,

    dann sind wir doch einer meinung,auch ich kann darauf verzichten.einschließlich zirkus mit tierdressur/attraktionen.
    doku-tierfilme find ich zum teil gut und lehrreich.

    aber was ist schon perfekt....
    liebe grüße rena:0-
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Fabian :0-

    Natürlich kann der Jauchi wahrscheinlich nix dafür, zumindest ist er nicht alleine dafür verantwortlich. Aber so eine Art Mitspracherecht wird er wohl schon bei seinen Sendungen haben, weiss nicht :?

    Ja, der Kakaduhalter gehört bestraft, das ist klar. Nur wie kommt man an den ran, ich weiss weder Name noch Adresse von dem.

    Hier könnten die "Macher" von Stern-TV nachhaken, denn wir haben ja auf dem Forum von Stern-TV gepostet, dass dem Kakadu unrecht getan wird, bzw. dass er nicht artgerecht gehalten - ja sogar gequält wird :( 8(
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: ...

    z.B. mit an der Schweizer Gesetzgebung und Überprüfung für div. Grosspapageien (?) (leider gilt dies nicht für alle Papageien, nur für div. Kakadus,. Aras, etc., aber immerhin).

    Beispiel: Als ich hier in Deutschland den Molukken-Kakadu Lissi angemeldet habe, war das einfach so - ohne wenn und aber, ohne Überprüfung.

    Jetzt bei den Export- und Einfuhr-Anträgen für die Schweiz wurde ich vom Kanton (feundlich und nett auf einer DIN A 4 Seite) darauf hingewiesen, was für Anforderungen (Ernährungen, Raumgrösse, Paarhaltung, Sitzäste) unbedingt notwendig und auch vorgeschieben sind. Es ist eine "Wildtier-Haltegenehmigung" erfordelrich.

    Weiterhin muss ich eine Erklärung (Pflege, Kenntnisse) sowie Dokumentation (möglichst mit Fotos) über die beabsichtige Haltung ausfüllen. Die Genehmigung zur Haltung in der Schweiz erhalte ich vorläufig begrenzt auf 2 Monate, (find ich auch nett) dann wird die Sache vom Amts wegen überprüft.

    Ich finde das allemal in Ordnung und gut.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,gizmo

    ich kann mich inge nur anschliesssen und denk´ genauso.
    was mir immer wieder auffällt in deutschland ist;
    das eigentlich jeder privatmann mit zuchtgenehmigung züchten darf.
    die zuchtprüfungen scheinen mir sehr leicht gehandhabt zu sein.auch das alter scheint dabei keine rolle zu spielen.
    jüngster züchter 15 j.alt.ist das gerechtfertigt???

    liebe grüße rena:0-
     
  22. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    quote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    die wurzel des übel fängt ja bei der zucht/verkauf an.warum haben wir soviel notleidende tiere???
    --------------------------------------------------------------------------------

    Sollen die Züchter jedem Verkauften Vogel nachspionieren?
    Woher soll der Züchter wissen, was mit dem Vogel nach dem Verkauf geschieht?

    Ich züchte selbst und habe schon einige Vögel verkauft. Meistens an Familien oder erfahrene Vogelbesitzer, die einen partner für den vorhandenen einzelnen Kaufen möchten. Oft komme ich mit den Leuten ins Gespräch und biete meine Beratung an. Da ich meine Anzeigen im Internet ausgeschrieben habe, antworten die meisten meiner Kunden darauf. Ich weise daher immer auf dieses Forum hin, wo sie sich zusätzliche Informationen beschaffen können. Ich habe auch ein Informationsblatt zur richtigen Haltung, Ernährung und Pflege, dass ich meinen Kunden mitgebe. Käfig muss mitgebracht werde. Von den Pappschachteln halte ich nichts. Da rutschen die hin und her und können sich nirgens festhalten.
     
Thema:

amerikanische Fernsehserie

Die Seite wird geladen...

amerikanische Fernsehserie - Ähnliche Themen

  1. Bücher über Amerikanische Buntfalken

    Bücher über Amerikanische Buntfalken: Hallo Könnt Ihr mir vieleicht weiterhelfen.Ich suche Deutschsprachige Fachbücher über Amer.Buntfalken. Besitze zwar einige Fachbücher über Falken...
  2. Indische Pfautaube und amerikanische Pfautaube

    Indische Pfautaube und amerikanische Pfautaube: Hallo zusammen, Ich halte in einer Voliere(5 quadratmeter) eine amerikanische Pfautaube und eine indische Pfautaube Jetzt zu meinem Problem...
  3. Amerikanischer Strandläufer?

    Amerikanischer Strandläufer?: Hallo zusammen, am 18.4.2013 au Nordstrand / Lüttmoorsiel aufgenommen. Ich vermute einen Amerikanischen Strandläufer dahinter. Wenn ich mir...
  4. Bestimmung eines amerikanischen Singvogels

    Bestimmung eines amerikanischen Singvogels: Hallo liebe Vogelforenuser, es sollte recht einfach sein, aber ich bin mir unsicher, da ich die Vogelfauna der US-Ostküste so schlecht kenne....
  5. Indigofinken und Amerikanische Seissig

    Indigofinken und Amerikanische Seissig: Ich habe meinen Vögel auf You Tube. Vielleicht interessant für Euch? https://www.youtube.com/channel/UCGaSGenAFn6ueo_1zR5XKMw MfG, Ron