Amsel niest und will nicht fliegen

Diskutiere Amsel niest und will nicht fliegen im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo ich bin neu hier und habe auch direkt ein paar Fragen an euch . Ich habe vor etwa 3 Wochen und ein paar Tagen ein Amselbaby in unserem...

  1. #1 Amselbaby, 03.08.2011
    Amselbaby

    Amselbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin neu hier und habe auch direkt ein paar Fragen an euch . Ich habe vor etwa 3 Wochen und ein paar Tagen ein Amselbaby in unserem Garten gefunden , ich weiß das man sie am besten in Ruhe lassen soll weil die Mutter die Babys noch füttert , aber ich saß mehrere Stunden auf dem Balkon und die Mutter kam einfach nicht , und er war die ganze Zeit nach seiner Mutter am schreien . Also habe ich es mit zu uns nach oben genommen , mit Handschuhen und habe ihn dann in einen großen Karton gesetzt . So verlief auch alles super er hat nach der Zeit richtig schön gefressen *Mehlwürmer* und getrunken hat er natürlich Wasser . Er kann mittlerweile auch allein fressen , fliegen kann er auch ein wenig so ca.1 Meter weit. Aber seit 2 Tagen hört sich das so an als ob der kleine Schnupfen hat , wenn der Kleine in dem selben Zimmer ist wie meine Kaninchen ist er die ganze Zeit am niesen , er läuft aber auch immer zu meinen Kaninchen hin . Wenn ich ihn dann auf den Balkon rufe niest er nicht mehr so stark . Meint ihr es könnte sein das der Kleine gegen meine Kaninchen allergisch ist ? Und meine 2te Frage ist , wenn der Kleine ganz wild umher flitzt auf dem Balkon und ich ihn in den Blumenkasten setze *er schaut dort gern runter* will er aber nicht wegfliegen er springt sofort wieder auf meinen Schoß , ich war auch schon mal mit ihm wieder im Garten aber er will einfach nicht wegfliegen , da er wirklich schon ein bisschen fliegt denke ich nicht das er irgendetwas am Flügel hat . Aber wieso will er einfach nicht wegfliegen ?

    Ich habe auch noch Fotos hochgeladen das erste ist entstanden als ich ihn mitgenommen habe , und das 2te ist vor kurzem entstanden . Vielleicht könnt ihr euch so ein besseres Bild von dem Kleinen machen und mir vielleicht sagen ob sie in dem Alter schon fliegen . Könnt ihr mir vielleicht auch noch sagen ob es ein Weibchen oder ein Männchen ist ? Ich denke weil der Schnabel dunkel ist und das Gefieder hell ist es ein Weibchen , aber ich bin mir da auch nicht ganz sicher .

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :?

    file:///C:/Users/Playmate/Desktop/Fibi/IMG_2565.JPG

    file:///C:/Users/Playmate/Desktop/Fibi/IMG_2649.JPG

    Auf dem 2ten Bild sieht man ihn leider nicht so wie er jetzt aussieht , mittlerweile hat er jetzt auch Lange Schwanzfedern .
     
  2. #2 Green Joker, 03.08.2011
    Green Joker

    Green Joker Guest

    Ich würde die Amsel in jedem Fall in ein separates Zimmer stellen und nicht zu den Kaninchen! Wenn das Niesen anhält, muss sich ein vogelkundiger Tierarzt das anschauen.
    Und solange sie nicht 100%ig eigenständig ist, darfst du sie nicht einfach mit nach draußen nehmen.
    Hast du eine Gartenvoliere, die sie bewohnen könnte?
     
  3. #3 Amselbaby, 03.08.2011
    Amselbaby

    Amselbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Eigenes Zimmer

    Eine Gartenvoliere habe ich leider nicht aber ein komplett leeres Zimmer wo ich sie sicher in der Zeit unterbringen könnte , ist auch nicht direkt neben den Kaninchen sprich da liegt noch ein Zimmer dazwischen . Ich denke das wird funktionieren
     
  4. #4 Paulaner, 03.08.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Noch besser ist es, den Jungvogel in fachkundige Hände zu geben, wo er weiter aufgezogen und ausgewildert werden kann.
     
  5. #5 Vogelklappe, 03.08.2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Das würde ich auch für das beste halten, zumal man einen Singvogel nicht mit Mehrlwürmern aufzieht. Als Einzeltier, ohne Futter- und Feinderkennung von Artgenossen erlernen zu können, hat die Amsel draußen keine Chance und wird sich erst gar nicht einfach auswildern lassen. Selbstverständlich flüchtet sich dieser Jungvogel sofort zur "Ziehmutter", denn ohne Voliere lernt er doch seine natürliche Umgebung nicht auch nur annähernd kennen.

    Amseln "husten" am häufigsten wegen Luftröhrenwürmern; aus diesem Grund sollte sie in einer vogelkundigen Tierarztpraxis unbedingt entwurmt werden.
     
  6. #6 nixChips, 11.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2011
    nixChips

    nixChips Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hatte auch eine Zeit lang eine kleine Amsel. Wir haben sie dann in eine Wildtierauffangstation gebracht, da wir keine Voliere hatten und der Vogel sanft an die Natur gewöhnt werden muss. Du solltest den Futterplan erweitern oder zumindest, so machen sie es in der Auffangstation, Vogelvitamintropfen zufüttern. Ich selbst habe anfangs Katzenfutter gefüttert, was du aber keinesfalls tun solltest, auch wenn es sogar Tierärzte empfehlen. Wie mir erklärt wurde, hat es zur Folge, dass die Amsel nie fliegen können wird. Daraufhin fütterte ich Rotwürmer mit Erde dran kleben (die übertragen keine Würmer, die dein Vogel wahrscheinlich hat: Husten), Fliegen, Grashüpfer und manchmal etwas Obst. (gaaaanz wenig: 1x eine Himbeere und manchmal ein Futzel Apfel) Jedenfalls wurde der Kleine gleich aktiver, bekam glänzende Augen und sein Gefieder ist praktisch explodiert. Er hat daraufhin gleich einmal ein paar flattrige Flugversuche gemacht.^^

    Ach, und wegen dem Zimmer. Die Leutz hier rieten mir, das nicht zu tun. (war aber vielleicht auch wegen Altersdiskriminierung: Bin noch nicht erwachsen) Hatte ich auch. Er bräuchte eine artgerechte Voliere, die am besten noch ein Ausflugsloch hat, damit keine Katze rein kann. Ich habe zwar gelesen, dass man die Tür aufmachen könnte, aber irgendwie sollte die Voliere doch ein sicherer Rückzugsort bleiben...
    Jedenfalls sollte der Vogel nach der Eingewöhnungsphase die Voliere selbstständig verlassen können, aber eben auch wieder zurückkommen können. Er sollte auch noch gefüttert werden. Der Vogel wird nach seinem eigenem Tempo an die Natur gewöhnt und hat genug Zeit selbst jagen zu lernen. Er würde immer seltener kommen, um sein Fressen abzuholen und irgendwann gar nicht mehr. Dann habt ihr zwei es geschafft. Im Idealfall sollte er jetzt gar nicht mehr zu dir kommen. Schließlich wäre es doof, wenn er zahm wäre.

    Aber ich habe das eben nicht gemacht. Ich hab es nur gelesen, dass es so funktioniert.
     
  7. #7 Amselbaby, 18.08.2011
    Amselbaby

    Amselbaby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die erste vernünftige Antwort aus meiner Sicht




    Ich danke dir für deine Worte , endlich mal ein Kommentar das man nicht als anmeckerei bezeichnen kann . Habe mir jetzt nun eine Voliere von meinem Nachbarn geholt und den Kleinen hineingesetzt die fütterung habe ich auch umgestellt und ich war beim Tierarzt wegen dem husten , er hat eine Wurmkur bekommen und es ging ihm auch wieder besser . Die ersten Flugversuche gingen daneben aber nach ca 1 Woche ist der Kleine komplett weggeflogen . Ich hoffe es geht ihm jetzt gut in freier Natur .

    Liebe Grüße
     
  8. #8 Vogelklappe, 18.08.2011
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Es wäre aber nicht gut, Dich und womöglich andere in dem Glauben zu lassen, daß eine erfolgreich ausgewilderte junge Amsel schon nach einer Woche nicht mehr zum Futterplatz kommt oder eine nur einmalige Entwurmung ohne Wiederholung nach zehn Tagen ausreicht. Eine Amsel muß gelernt haben, selbst Würmer aus dem Boden zu ziehen, am freien Futterplatz erfolgreich mit anderen zu konkurrieren, Futter von draußen auch 'mal von der Wiese picken und vor allem von Artgenossen Feinderkennung mitbekommen haben, wann sie hochfliegen bzw. sich verstecken muß. Bei zuvor einseitiger Fütterung wie Mehlwürmer ist außerdem unwahrscheinlich, daß die Kiele den ganzen Winter durch halten, wenn sich bereits ein Tag falsches Futter bei Amseln in der Schubphase der Langfedern mit einem deutliche sichtbaren Streifen auswirkt. Das war z.B. der Fall, als eine Päpplerin aus Versehen nur einen Tag lang zum Eifutter anstatt der Insektenmischung griff. Einige der aufgezogenen Amseln von vor drei Jahren kommen im Winter immer noch zu uns, weil sie ohne Revierabsteckung sehr standorttreu sind. Keiner dieser damals jungen Amseln ist nach einer Woche einfach weggeflogen, ohne daß sie nicht gelegentlich wieder auftauchte.
     
Thema: Amsel niest und will nicht fliegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amsel niest

    ,
  2. junge amsel niest

    ,
  3. amsel niest ständig

    ,
  4. amsel schnupfen,
  5. amsel niesen,
  6. amsel hustet,
  7. junge amsel hustet,
  8. staendiges niesen amsel,
  9. amsel niesst und fliegt nicht mehr,
  10. Wild vogel niest,
  11. niesen amseln,
  12. Was bedeutet es wenn eine drossel niest ,
  13. amsel apatisch niesst,
  14. wildvogel niest,
  15. haben amseln schnupfen,
  16. amselkind niest,
  17. vogel baby niest die ganze zeit,
  18. eine amsel die niest,
  19. woran liegt es wenn eine junge Amsel nach Fütterung niest,
  20. amsel jungvogel schnupfen,
  21. amsel niesthöhe,
  22. Schnupfen amsel,
  23. jungvogel niest ständig,
  24. amselbaby hustet,
  25. amsel futterplan
Die Seite wird geladen...

Amsel niest und will nicht fliegen - Ähnliche Themen

  1. Amsel hustet und niest - TA macht keinen Abstrich - brauche Rat

    Amsel hustet und niest - TA macht keinen Abstrich - brauche Rat: Hallo, liebe Vogelgemeinde, vor etwa 2 Wochen fand ich ein ca. 2 Wochen altes Amselküken, eher Nestling. Die kleine Vogeldame war sehr...
  2. Amseljunges niest und ist verschleimt

    Amseljunges niest und ist verschleimt: Habe seit einer Woche ein junges Amselküken. Es war ungefähr 7-8 Tage alt. Es bekam immer reichlich Regenwürmer,Apfelstückchen usw. . Seit zwei...
  3. Amsel niest

    Amsel niest: Huhu , mein Hund hat vor kurzem eine Amsel angegriffen und sie hat ein gebrochenes Bein . Wir waren schon beim Tierarzt und es wird wahrscheinlich...
  4. Amsel sitzt seit Tagen am Boden

    Amsel sitzt seit Tagen am Boden: Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand Tipps geben. Seit einigen Tagen sitzt eine Amsel in unserem Garten am Boden. Ich vermute sie ist irgendwo...
  5. Amsel großgezogen

    Amsel großgezogen: Hallo zusammen, Ich hoffe einmal das ich hier einigermaßen richtig bin… vor circa drei Monaten, haben wir in unserem Garten ein Amsel Baby...