Amselkind

Diskutiere Amselkind im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe nur mal schnell eine Frage am Rande ... wahrscheinlich auch total unberechtigt :~ Es geht um ein kleines Amselkind, dass bei...

  1. #1 7Nicole77, 19. Mai 2012
    7Nicole77

    7Nicole77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe nur mal schnell eine Frage am Rande ... wahrscheinlich auch total unberechtigt :~

    Es geht um ein kleines Amselkind, dass bei uns unter einem großem Busch sitzt. Es wird regelmäßig von den Elterntieren gefüttert.
    Ich nehme mal an, dass der Lütsche entweder aus dem Nest gefallen ist oder der erste Flugversuch in die Hose gegangen ist.

    Kann ich für den Zwerg irgendetwas tun? Z. B. evtl. Futter hinstellen oder machen Vati und Mutti das schon?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 19. Mai 2012
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen Nicole , wenn es voll befiedert ist*nur der kurze schwanz und die geringe größe unterscheiden es von den Erwachsenen* dann ist es schon flügge und wird von den Eltern nach und nach in *sicherheit* gebracht , da du sagst es wird regelmässig mit futter versorgt musst du dir keine sorgen machen ...stör die Familie nicht zu sehr indem du im Garten rumhantierst , falls du selber HAustiere hast* hund oder katze* kannst du siese ja mal ein paar tage drinnen lassen bis das Amselkücken sicher fliegen kann

    viel erfolg:)
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nicole

    "unberechtigte Fragen"..... dachte, die gibt es gar nicht ;)

    möchte nicht viele Worte verlieren, sondern nur dem was Lanzelot geschrieben hat, zustimmen. Die Amselfamilie so wenig wie irgend möglich stören, sowie Hund und Katze drinne lassen, dann wird das schon. Viel Glück !
     
  5. #4 7Nicole77, 19. Mai 2012
    7Nicole77

    7Nicole77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Der Lütsche hockt beschützt wie in Abrahams Schoß direkt vor meinem Schlafzimmerfenster (Wasserbett sei Dank schlafe ich im Keller) im Vorgarten.
    Da ist hier eher die Frage wer wen stört - die machen ja einen Aufstand beim Füttern!!! :D

    Da kommt höchstens mal ein Igel vorbei ...

    Federn sind alle dran :)

    LG
    Nicole
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nicole

    Na das hört sich doch sehr gut an.

    Abgesehen von der Tatsache, dass du im Keller schläfst. Wenn's ein Trost für dich ist: ich schlafe auch ebenerdig, quasi fast im Garten und fast immer bei geöffnetem Fenster. Hatte im Laufe der Jahre auch schon etliche Gäste im Schlafzimmer: von Katze, über Eichhörnchen und ne Blaumeise war auch mal da :)

    Kannst wirklich stolz sein und dich geehrt fühlen, dass Fam. Amsel deine Umgebung als Kinderstube auserkoren hat. Klasse :zustimm:

    Alles Gute euch allen :0-
     
  7. #6 7Nicole77, 19. Mai 2012
    7Nicole77

    7Nicole77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sonja,

    och, bei dem Wetter ist das Schlafzimmer im Keller echt super angenehm! :-)

    Vielen, vielen Dank für die schnelle Hilfe! Ihr seid echt spitze!

    LG
    Nicole
     
  8. #7 faustusnight, 19. Mai 2012
    faustusnight

    faustusnight Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hi,die amselkinder lernen sehr schnell fliegen.die in meinem garten haben vorgestern das nest verlassen,und heute können sie schon auf die sträucher fliegen.
    l.g.ingrid
     
  9. #8 7Nicole77, 20. Mai 2012
    7Nicole77

    7Nicole77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Neues aus dem großem Busch in meinem Vorgarten: es sind drei (!!!) Bruchpiloten 8o

    Einer der Kleinen ist ein echtes Schlitzohr. Er kann schon fliegen, aalt sich aber trotzdem noch im Hotel
    Mami/Papi. Er lässt sich tatsächlich noch von den Alten füttern! Ist das normal? :)

    Wie sieht es denn bei drei zu fütternen Schnäbeln aus? Evtl. doch ein bissel zufüttern?

    LG
    Nicole
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 20. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, sind oft auch 5 JV. Die haben es in den letzten Millionen Jahren auch geschafft ihre JV aufzuziehen.
    Ja, es ist normal, schließlich dauert es 2 Wochen bis sie richtig selbstständig sind.
    Ivan
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 7Nicole77, 20. Mai 2012
    7Nicole77

    7Nicole77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ivan,

    na ich wollte die Kleinen ja jetzt nicht stillen!

    Ich hätte nur gedacht, dass man Mutter Natur ein bissel unter die Arme greifen kann/sollte. Kann mich
    doch hier nicht mit Popcorn und Cola gemütlich zurücklehnen und bei einem evtl. Drama zuschauen.
    Wenn alles so okay und normal ist, werde ich natürlich nicht eingreifen. Kenne mich aber mit der Materie
    Vogelaufzucht nicht wirklich aus. Deshalb meine tollpatischigen Fragen ....

    LG
    Nicole
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nicole

    ich heisse zwar nicht Ivan, denke aber, dass du dich tatsächlich gemütlich bei ner Cola und Popcorn zurücklehnen darfst. Und das, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Lass Mutter Natur nur machen, das wird schon.

    Einzige Ausnahme wo du eingreifen darfst, oder sogar solltest: wenn Katzen oder Hunde anschleichen. Haustiere sollten nicht in den Naturkreislauf eingreifen (dürfen).

    Ansonsten wünsche ich dir viel Spass beim Beobachten deiner Amsel-Kinderstube.

    P.S: du musst dich doch nicht für deine Fragen entschuldigen. Nicht jede/r kann sich mit Vögeln auskennen. Zum Fragen und Erfahrungsaustausch sind die Foren doch da ;)
     
Thema:

Amselkind