Amselnest zu klein ?

Diskutiere Amselnest zu klein ? im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo liebe Forengemeinde, bei uns hat sich eine Amsel auf dem Balkon eingenistet, und wir freuen uns schon sehr auf die kleinen Piepmätze. Ich...

  1. #1 batzelbaer, 18. April 2017
    batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    bei uns hat sich eine Amsel auf dem Balkon eingenistet, und wir freuen uns schon sehr auf die kleinen Piepmätze. Ich habe jedoch den Eindruck, dass das Nest irgendwie nicht hoch genug ist, da es direkt mit dem Rand des Kastens abschließt. Im Grunde hat Mama Amsel ein Loch gebuddelt, Äste reingelegt und schwupp lag das erste Ei drin - alles innerhlab von 1,5 Tagen...nun hab ich bedenken, dass die Küken ab ner gewissen Größe rausfallen könnten, zumal der Kasten ohnehin ein bisschen schräg ist...
    Was meint ihr dazu ? Hat Mama Amsel das im Griff, oder sollte ich eventuell mal in die Pflanzen ganz diskret ein paar kleine Äste legen, so dass sie diese noch verbauen könnte, wenn sie denn wollen würde ? Oder wird da nix mehr daran geändert, sobald sie angefangen hat mit brüten ? ( Sie sitzt schon den ganzen Tag im Nest. Ich vermute sie hat nun damit begonnen, und legt kein weiteres Ei mehr.)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    3
    Die Küken werden nicht rausfallen. Ich würde aber wegen des Schietwetters ein Dach bauen.
     
  4. #3 batzelbaer, 18. April 2017
    batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort.
    Das mit nem Dach hab ich mir auch schon überlegt, bin aber unschlüssig, weil es das Nest verändern würde...Meinst du, dass sie das dann trotzdem noch annehmen ?
     
  5. #4 Tinadanne, 18. April 2017
    Tinadanne

    Tinadanne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ich habe ein Vogelhaus am balkon hängen
    wir haben es tiefer und etwas weiter nach links gehangen
    das hat die Amseln überhaupt nicht gestört
    das Dach war kaputt
    da habe ich trotz Eier Klebeband oben drauf geklebt
    hat sie auch nicht gestört
    es kommt darauf an , wie man das Dach kontruiert
    kann es mir nicht so gut vorstellen
     
  6. #5 Tinadanne, 18. April 2017
    Tinadanne

    Tinadanne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    es ist wirklich nicht sehr hoch
    da hast du recht
    du kannst vielleicht von aussen mit doppelseitigem Klebeband ein stückchen Holz gegen den Kasten kleben
    komisch meine vier Eier waren alle blau
    und ein Dach wäre wirklich nicht schlecht
     
  7. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    3
    Sonst hätte ich es nicht geschrieben.

    Du sollst nicht das Nest verändern, sondern etwas über das Nest bauen, etwa 20 cm über dem Nest. Es sollte so natürlich wie möglich sein, z. B. könntest Du Tannenzweige rechts und links vom Nest in den Kasten stecken, die Zweige mit Blumendraht o.ä. am Balkongeländer fixieren und das Geäst dann so ineinander flechten/ binden, dass es über dem Nest ein relativ dichtes Dach, einen Baldachin, bildet.

    Hat der Vogel das akzeptiert und es sollte einmal extrem schütten oder es wird extrem heiß, kannst Du darüber dann einen Regenschirm aufspannen und den Schirmstock auch an der Balkonbrüstung fixieren. Das muss aber richtig abgesichert sein, damit ein Windstoß oder Sturm den Schirm nicht ins Nest schlagen kann.
     
  8. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Idee mit den Zweigen. Das klingt nach einem guten Plan :-)

    Ich war die letzten paar Tage weg, und als ich heute nach Hause kam, lag auf der Rückseite des Hauses ein toter Amselhahn. Ich muss morgen mal beobachten, ob es das Männchen ist, dass zu "meinem" Weibchen gehört. Eigentlich hat er immer mehrmals tgl vorbei geschaut.
    Für den Fall, dass es nun wirklich besagter Hahn ist, würde es die Mutter schaffen alleine 5 Junge zu versorgen, wenn denn alle schlüpfen, oder wär es besser einen Teil der Eier auszutauschen, um 2 oder 3 Küken ne realistische Chance zu geben?
     
  9. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    3
    Sollte der Hahn tot sein, wird es schwierig und anstrengend für das Weibchen, besonders, solange die Eier bebrütet werden und zur Futtersuche nicht über einen langen Zeitraum auskühlen dürfen und später die Küken noch unbefiedert sind und gehudert werden müssen.

    Direkte Eingriffe in das Brutgeschehen sind gesetzlich verboten. Vom offiziellen Hinweis abgesehen würde ich aber auch keine Eier entnehmen, da sich 1. in ihnen bereits Leben entwickelt, das Du töten würdest, 2. es umso wärmer im Nest ist, je mehr Küken darin sind.

    Was Du zur Unterstützung und Hilfe machen kannst, ist, auf Deinem Balkon Futter und Wasser für die Amsel bereitzustellen, damit die Amsel nur sehr kurze Wege und Abwesenheitszeiten vom Nest hat. Diese Hilfe würde sie etwa 18-21 Tage benötigen (10-12 Tage während des Bebrütens der Eier, 8-10 Tage während derer die Nestlinge unbefiedert/ unvollständig befiedert sind). Je mehr befiedert die Nestlinge, umso länger kann die Amsel die Küken alleine lassen, dann also auch außerhalb des Balkons auf Futtersuche gehen.

    Folgendes kannst Du anbieten: In einem schweren Keramikblumenuntersetzter oder Teller/ Schale, der/ die nicht umkippen kann, gibst Du zarte Haferflocken, fingerdick eingestreut, dorthinein lebende Mehlwürmer und Rosinen. Die Mehlwürmer verlassen die Schale nicht, da sie sich von den Haferflocken ernähren. Auf den Balkonboden kannst Du Apfelhälften (keine Schnitze oder Stückchen) legen, die Amsel höhlt diese aus, und auch Rosinen verteilen. In einen weiteren Untersetzer oder eine flache Blumenschale mit großen Durchmesser gibst Du Erde und dorthinein Rotwürmer, die Du in einem Angelshop oder Zoogeschäft mit Anglerbedarf bekommst. Eine weitere Schale mit Wasser dient zum Baden und Trinken.

    Mit diesem regelmäßig aufgefüllten Buffet sollte es einer alleinstehenden Amsel deutlich erleichtert werden, ihre Brut erfolgreich zum Ausfliegen zu bringen.

    Du musst Dich beim Säubern und Befüllen der Futterschalen ruhig bewegen, Abstand halten vom Nest (Schalen nicht direkt unters Nest stellen, sondern in eine Balkonecke), zügig arbeiten, schnell wieder verschwinden und nur aus der Distanz beobachten.
     
  10. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astrid. Danke für Deine Antwort. Also ich hab seit Tag 1 auf dem Balkontisch einen Futternapf stehen mit Körnern.Konnte im Zoofachhandel noch eine Packung Winterfuttermix für Wildvögel ergattern (Maisknödel, Sonnenblumenkerne usw.). Das interessiert die Dame aber nicht wirklich. Obs nun an den Körnern liegt, oder am Standort weiß ich nicht. Ich hab den Napf nun auf jeden Fall mal auf den Boden gestellt und werde nacher noch Haferflocken und einen halben Apfel dazu packen.
    Das Würmer sicherlich artgerechter wären, weiß ich, aber ne. Da ekelt es mich dann doch ein bisschen sehr davor ;-)

    Ich frag mich halt, ob es die Amsel schafft alleine genug Futter für alle 5 Kücken zu besorgen. Den Hahn hab ich bis jetzt nicht gesehen. Ich befürchte, dass er wirklich tot ist....Hm....
     
  11. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    3
    Hallo batzelbaer
    Amseln sind Weichfresser, keine Körnerfresser, daher kann sie mit dem von Dir angebotenen Futter gar nichts anfangen. Besonders kann sie ihre Küken später nicht mit artuntypischem Futter aufziehen. Fast alle Singvogelarten, auch die Körnerfresser, ziehen ihre Brut mit tierischem Protein auf, ohne das die Küken gar nicht wachsen würden, kein flugtaugliches Gefieder ausbilden könnten etc.

    Dir liegt doch das Überleben der Vögel am Herzen, das war ja der Ausgangsgedanke dieses Threads. An Rot- und Mehlwürmern ist nichts ekeliges, wenn Du sie Dir einmal wirklich anschaust. Und Du musst sie ja noch nicht einmal anfassen, sondern kannst sie aus den Behältern, in denen Du sie kaufst, direkt in die vorbereiteten Schalen kippen. Als erwachsener Mensch kann man sich schon mal überwinden, finde ich. Das Leben der Vögel steht über persönlichen Empfindlichkeiten.
     
  12. Tinadanne

    Tinadanne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    und wie sieht es aus ?
    Konntest du dich überwinden die Würmer zu besorrgen ?
    Sind die Küken schon geschlüpft???
     
  13. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ne, sie brütet noch. Gestern vor ner Woche hat sie damit angefangen. Denke das dauert noch bis Anfang / Mitte nächster Woche.
    Würmer habe ich keine geholt, nein.
    Allerdings hab ich 2 Apfelhälften und Wasser auf dem Balkon stehen. Interessiert sie aber auch nicht wirklich.
    Der Kasten, in dem sie brütet, hängt nach außen, etwas versetzt nach unten. Vielleicht sieht sie es einfach nicht.
    Möglichkeit B wär, dass sie doch genug Nahrung auf die Schnelle findet, da direkt unter dem Balkon Gebüsch ist, und an der Kopfseite des Hauses ein Fluss...
     
  14. Tinadanne

    Tinadanne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ja jetzt geht es noch
    war hier auch so
    sie ist immer schnell fressen gegangen und hat sich dann wieder auf die Eier gesetzt
    der Vater trat erst in Aktion als die Kleinen geschlüpft waren
    da haben sie die vier abwechseln gefüttert
    also alleine wird sie das nicht schaffen
    da werden wohl ein paar auf der Strecke bleiben
    auch später kümmert sich ja hauptsächlich der Vater um die Klreinen
    weiß nicht wie die Natur es dann handhabt
    wenn du die Kleinen erstmal siehst, flitzt du vielleicht doch mal in einen Zooladen :zwinker:
    Kannst du den Napf mit in den Balkonkasten stellen ?
    Vielleicht die grüne Pflanze die daneben steht umtopfen?
     
  15. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich wart jetzt erst mal wie viele da schlüpfen und ob sie dann wirklich alleine ist. Vielleicht lebt der Vater ja doch noch, und ich seh ihn einfach nur nicht Hallo sagen... Durch das suuuuper Wetter bin ich momentan auch nicht wirklich längere Zeit draußen.
    Napf in Kasten müsste ich dann evtl mal probieren. In den vorderen Bereich wirds nicht gehen, da ich dann die Pflanze abrück und man von der Str, und vermutlich auch von der Luft aus, freie Sicht aufs Nest hätte.
    Evtl, wenn ich was bastel und in die hintere Pflanze setz. Müsste ich irgendwie zusätzlich befestigen. In der Erde ist definitiv kein Platz mehr.

    Wie gesagt, erst mal warten wie viele Küken es überhaupt werden und dann weiter schauen :-)
     
  16. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  17. batzelbaer

    batzelbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Achso, Umptopfen wird schwierig. Sind winterharte Pflanzen, die schon 3 oder 4 Jahre da drin sind. Die haben starkes Wurzelwerk. Glaub nicht, dass ich die mal eben rausbekomm. (Sry, dass es jetzt 3 Beiträge sind. Erst denken, dann schreiben - ich weiß, ich weiß - LOL )
     
  18. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hmmm.... wenn es dich vor lebenden Würmern soooo gruselt, würdest du es evtl. mit toten versuchen?
    Also keine getrockneten, sondern Gefrierware. Man kann Pinkies und Buffalos gefroren kaufen und sie aufgetaut anbieten. Daran ist nichts Ekliges, die fühlen sich an wie kleine Gummitiere, macht fast schon Spaß.

    Letztes Jahr hat so bei uns eine Kohlmeise dank aufgetauter Pinkies ihre Kleinen durchgebracht (da war zwei Wochen am Stück Regen)

    LG Evy
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.271
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    CH / am Bodensee
    aber fressen Amseln Pinkies und Buffalos?
    Ich seh sie immer nur mit Regenwürmern im Schnabel zum Nest fliegen.

    doch hier steht u.a.:

    Hauptbestandteile der tierischen Nahrung sind Regenwürmer und Käfer bis zur Größe des Maikäfers, regelmäßig werden auch Schnecken, Blutegel, Tausendfüßer, Spinnen sowie verschiedene Insektenstadien verwertet. Neben zahlreichen weiteren Wirbellosen zählen auch kleinere Wirbeltiere zum Nahrungsspektrum, darunter Eidechsen, Schwanz- und Froschlurche, Mäuse und Spitzmäuse sowie in Ausnahmefällen auch Schlangen. Auch fischende Amseln sind schon beobachtet worden. Bei Nahrungsmangel werden als Ersatznahrung auch kleinere Insekten wie beispielsweise Blattläuse verwertet.
     
  20. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Auf die weißen Pinkies sind alle scharf. Buffalos scheinen nicht ganz so gut zu schmecken... der Hunger treibt's rein... habe selber noch nicht probiert :D
     
Thema:

Amselnest zu klein ?

Die Seite wird geladen...

Amselnest zu klein ? - Ähnliche Themen

  1. Amselnest am Balkon

    Amselnest am Balkon: Liebe Vogelfreunde :-), vielen Dank für eure tolle Seite, auf der man sehr viel wissenswertes über Vögel erfährt! Ich schreibe euch, da seit...
  2. Amselnest

    Amselnest: Hallo. Habe gestern ein Bild eines Amselnestes zugeschickt bekommen. Da liegen komische Dinge drin. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Gruß...
  3. Amselnest - Umgebung "sichern"

    Amselnest - Umgebung "sichern": Hallo, letztes Jahr hatten wir ein Amselnest im Balkonkasten. Leider fanden wir 10 Tage (glaube ich, können auch mehr gewesen sein) nach dem...
  4. Webcam Amselnest - KNASTAMSEL.DE 2016

    Webcam Amselnest - KNASTAMSEL.DE 2016: Hallo, vor einem knappen Jahr hatte ich hier meinen Amselblog ins Rennen geschmissen. Dieses Jahr ist sie wieder da! Schaut mal rein! Jetzt...
  5. Amselnest entfernen?

    Amselnest entfernen?: Hallo, ich habe mich schon durch einige Beiträge gelesen und brauche trotzdem Rat, was ich tun soll. Ich habe gestern auf unserem Balkon ein...