Amynin

Diskutiere Amynin im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an alle, wir hatten j hier schon mal die Diskussion über Amynin, ich hab das jetzt am WE von meinem TA bekommen und er meint man tut...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo an alle,

    wir hatten j hier schon mal die Diskussion über Amynin, ich hab das jetzt am WE von meinem TA bekommen und er meint man tut seinen Vögeln wirklich was Gutes damit.
    Übrigens ist es auch gut für die Nierem hab extra 3mal nachgefragt und die behandeln dort fast auschließlich Vögel.

    Wir macht man das nun, gibt man das wie ne Kur oder wirklich täglich lebenslang?

    Viele Grüße
    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eilika

    Eilika Guest

    Expertin!!

    Hallo Ramona (Sittich Liebe)!
    Dein Stichwort...:D
    Aber zum Vorwegschmökern: Amynin
     
  4. #3 Sittich-Liebe, 16. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Ich gebe das Amynin täglich, weil ich eine kleine Henne mit Leberproblemen bei mir habe, die mir fast unter den Händen weg gestorben wäre. Sie saß nur noch aufgeplustert rum und man sah richtig wie schlecht es ihr ging! Ihre Schwanzfeder wuchs auch gar nicht nach, da der Körper einfach keine Reserven mehr für sowas hatte! Dann gab ich das Amynin und es ging ihr SOFORT besser, so das sie wieder am Schwarmleben teil nehmen konnte!
    Man merkt ihr zwar immer noch an, das sie ab und an, mal etwas Ruhe benötigt, aber im Großen und Ganzen geht es ihr gut, die Feder wuchs innerhalb weniger Tage nach!

    Von anderen Leuten weiß ich, das sie es einmal pro Woche geben!
     
  5. yessica

    yessica Guest

    Laut meiner Ärztin ist Amynin sogar schädlich für die Nieren. Sie hat gesagt, ich soll das nur 1 mal im Monat ein paar Tage hintereinander geben, aber sobald Nierenschäden auftreten, muss ich es sofort absetzen...so meine Tini hat nur Nierenschäden bzw. Veränderungen der inneren Organe und ich musste es absetzen. Habe den Rat auch bis jetzt befolgt.

    Ich sollte auch unter keinen Umständen mehr als die genannte Dosis geben. Das könnte Schäden verursachen.

    Meinem Pidi mit Krebs ging es nach der Verabreichung des Mittels hervorragend. Ich habe ihn lange nicht mehr so fit gesehen...Tini dagegen ging es immer schlechter...inzwischen wurde bei ihr Gicht festgestellt.

    @Ramona: Ich rede noch von meiner alten Ärztin

    Gruß Jessica
     
  6. BECO

    BECO Guest

    Ja das ist wohl immer so, 3 Ärzte, 3 Meinungen, weil ich das mit dem Schaden für die Niere auch schon mal gehört hatte, hab ich ja extra nachgebohrt (ich glaube sogar schon genervt), aber er meinte es gibt da eben verschiedene Ansatzpunkte, auf jeden Fall ist es für die gesamten Stoffwechselprozesse wunderbar.

    Und einem TA (vogelkundig) muss man ja auch mal vertrauen können, oder?

    Katja
     
  7. #6 Sittich-Liebe, 16. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Ich denke man muss die Vgel sowieso beobachten und wenn man etwas bemerkt, was Anlass zur Besorgniss gibt, dann kann man es immer noch absetzen, so wie es bei Jessica der Fall war, aber ihr Pidi ist durch Amynin ja auch gerettet wurden, bzw. zumindest wieder gesund geworden, er war ja ziemlich geschwächt!

    Vielleicht kann man das auch gar nicht verallgemeinern, das es immer schädlich ist für Nierenprobleme, sondern nur bei bestimmten Schäden!
     
  8. yessica

    yessica Guest

    Also mein(e) Pidi war nach der OP wirklich total fertig. Ein Tag nach Gabe von Amynin ist er wieder total fit gewesen. Also ich denke wirklich, daß man es ausprobieren sollte, wie der Vogel darauf reagiert. Mein Vogel stand wie unter Drogen...

    Sein Gesundheitszustand hat sich nach der Gabe von Amynin auch nicht wieder nennenswert verschlechter. Also ich würde es einen Woche geben, gucken wie der Vogel reagiert und sonst vielleicht ab und zu mal ins Trinknapf geben. Natürlich nicht, wenn er schlecht drauf reagiert.

    Gruß Jessica
     
  9. #8 Inge, 17. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Ihr alle mit den Wellis,

    darf ich auch was sagen ? Hab aber keinen Sittich ;) , sondern seit einigen Wochen einen kranken Rupfer, Kakadu Lissi. (Falls es jemand nachlesen möchte http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=19994)

    Auch sie bekommt auf Anraten eines Homöopathen u.a. Amynin ins Trinkwasser zur Anregung der Lebertätigkeit bzw. fürs Blut.

    Ich gebe es auch 1 x wöchentlich meinen anderen Vögeln, weiss auch andere Leute, welche Amynin so, d.h. 1 x wöchentlich, als Vorsorge, den Vögeln verabreichen.

    Wieviel Amynin gebt ihr ins Trinkwasser ?

    Zitat aus http://www.wildvogelhilfe.org/gesundheit/medikamente.html#Amynin Amynin
    Dies ist eine Aminosäurenlösung mit Elektrolyten, Glukose und den Vitaminen des B-Komplexes. Amynin kommt zum Einsatz bei: Leberfunktionsstörungen (z.B. in Zusammenhang mit Vergiftungen), Flüssigkeitsverlusten infolge lang anhaltender Durchfälle oder Erbrechen, als Energiespender bei Erschöpfungszuständen nach Infektionskrankheiten, bei Blutverlust und Schockzuständen. Das Mittel kann vom Tierarzt injiziert (intensivere Wirkung) oder oral verabreicht werden.
     
  10. yessica

    yessica Guest

    Dosierung

    Ich glaube 5 oder 10 Topfen.....muß aber mal heute Abend Zuhause nachschauen, da ich es ja lange nicht mehr gegeben habe.

    Gruß Jessica
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Sittich-Liebe, 17. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Inge!

    Ich glaube die Dosierung ist für jede Tierart oder Vogelart anders, wahrscheinlich spielen da Größe und Gewicht eine Rolle. Deshalb kann ich nur für die Dosierung hinsichtlich von Wellis sprechen!
    Auf 30ml Wasser kommen dort 0,5ml Amynin. Ich weiß nicht wieviel Tropfen das wären, denn ich ziehe es mit einer kleinen Spritze auf!
    Schon bei Nymphen habe ich andere Dosierungen gelesen und die Wildvogelhilfe schlägt auch andere Dosierungen für gefundene, erschöpfte Vögel vor.Vielleicht spielt auch Art und Schwere der Erkrankung eine Rolle, so das ein TA je nach Fall die Dosis verändern wird!
     
  13. BECO

    BECO Guest

    Auf meiner Flasche steht auf 100 ml Wasser kommen 3ml Amynin.
    DAsommt ja so ungefähr mit den Dosierungen hin, die ihr auch sagt.
    Ich rufe heute nochmal bei meinem TA an, wie oft ich das geben soll.

    KAtja
     
Thema: Amynin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amynin vogel

    ,
  2. amynin was ist das

    ,
  3. amynin wellensittich

    ,
  4. www.vogelforen.de,
  5. anything,
  6. schlechter federwuchs,
  7. was ist amynin
Die Seite wird geladen...

Amynin - Ähnliche Themen

  1. Amynin-Dosierung bei Leberstörungen

    Amynin-Dosierung bei Leberstörungen: Hallo! Ich habe von meiner TA Amynin für meinen Wellensittich bekommen, der seit einigen Monaten einen übermäßigen Schnabelwuchs und z.T....
  2. Alamin, Volamin, Amynin

    Alamin, Volamin, Amynin: Ich habe für meinen leberkranken Stieglitz Alamin für das Trinkwasser von der TA bekommen. Ist das jetzt dasselbe wie Amynin und Volamin? Oder ist...
  3. Amynin/ Alamin

    Amynin/ Alamin: Hallo, habe mal wieder eine Frage an Euch: Ich habe Amynin, später Alamin von der Tiho Hannover bekommen. Meine beidern waren nicht krank, Lulu...
  4. Amynin

    Amynin: hallo. Weiß jemand wie lange amynin haltbar ist? Kann man das vielleicht einfrieren.