An die Mutationszüchter

Diskutiere An die Mutationszüchter im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe heute auch mal eine Frage: vor einem halben Jahr habe ich einen Blaugenickhahn gekauft, der wildfarben sein sollte und auch...

  1. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    ich habe heute auch mal eine Frage:

    vor einem halben Jahr habe ich einen Blaugenickhahn gekauft, der wildfarben sein sollte und auch so aussah. In der Zwischenzeit, er hat jetzt seine Jungmauser hinter sich, wird seine Maske immer gelber. Ich tippe also auf einen Isabell. Sehen die als Jungvögel wildfarben aus? Oder warum verfärbt der Hahn sich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Ich glaube hier gibt es keine Züchter die sich sehr gut mit den Mutationen auskennen. Habe früher mal isabel gehabt und gezogen, die jungen sahen von Anfang an heller aus. Zeig doch mal ein Bild. Isabelvögel sind im Moment sehr selten geworden, aber es gibt jetzt wieder einige Züchter die sich damit beschäftigen.

    Gruß
     
  4. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Na da kennst Du Dich doch gut aus, Hans, wenn Du selber schon welche hattest. :beifall:

    Das habe ich vermutet, dass die Babies schon anders aussehen. :idee:
    Ich werde mal sehen, ob ich ein Foto hinkriege - ist leider mein Panikpaar und Freiflug ist zur Zeit nicht drin, da fast alles brütet, das gibt sonst nur blutige Füße. Sperlis sind eben wirklich Biesterchen. :+schimpf
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    hans hat schon recht, jungtiere unterscheiden sich schon von wildfarbenen durch hellere farben
    achte mal auf die augenfarbe, ist da wirklich kein rotanteil drin enthalten (ggfs. tiefdunkelrot??)
     
  6. Forp

    Forp Futterverschwender

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    ich denke nicht, dass es sich da um einen Isabell-Vogel handelt. Die sind wirklich von Anfang an heller.
    Ich habe aber auch schon Sperlinge gehabt die nach 1/2 - 1 Jahr gelblicher im Gefieder wurden, besonders in der Maske.

    Forp
     
  7. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Und was spielt sich da ab, bzw. woran kann das liegen? Hat jemand eine Idee? Ich habe hier mal zwei nicht so tolle Fotos. Es ist, wie gesagt, mein Panikerpaar. Habe ihn aber in seiner Lieblingsobstecke, wie unschwer zu erkennen, erwischt...

    Mausern tut er auch gerade, wahrscheinlich ist es mir deshalb auch jetzt aufgefallen. Rote Augen hat er nicht.
     

    Anhänge:

  8. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    auf den bildern ist es nicht so richtig sichtbar, sieht noch "fast" normal aus.
    da kann ich dir auch nicht so recht weiterhelfen! was für mich auffällt, ist, dass auf dem brustgefieder auch zwei farben sichtbar sind, aber auch dies kann täuschen
    isabell oder falbe vermute ich aber nicht, schaue mal die beiden bilder an, zumindest hier ist der verräterische roteaugeneffekt zu sehen
     

    Anhänge:

  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Eindeutig weder isabel noch Falbe. Es gibt unter den "Normalfarbigen" auch Vögel die im Alter eine etwas hellere Maske bekommen. Wie alt ist denn der Vogel?

    Gruß
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Hans,


    der ist jetzt im gesegneten Alter von etwas über einem Jahr. :D

    Er ist auf der Brust wirklich zweifarbig, sieht man aber nur, wenn man, dank Uwe, drauf gestupst wird. Er ist auch wirklich noch "fast" normal, allerdings wird er eben immer intensiver gelb. Mal sehen, wie er aussieht, wenn er seine Mauser abgeschlossen hat. Mich hat es sehr verwundert, dass er sich so verfärbt hat, das hatte ich bisher noch nie. Weder gesehen, noch gehört... Ich hatte schon leichte Bedenken, ob da was gelbmaskiges mit drin ist. Aber wenn auch Forp so etwas schon hatte, dann doch wohl eher nicht, oder? Hat jemand eine Idee? Meine gehen langsam aus...:zwinker:
     
  11. Uwe W.

    Uwe W. Guest

    Hallo Cassy,

    zur Färbung, richtig ist das sie nicht normal ist. Die Maske ist nicht einheitlich hellgrün und ist auch leicht gesäumt.
    Es tretten immer wieder solche Vögel auf, ich habe z.Z. auch welche in einem Schwarm. Erst hat man gedacht,dass es daran liegt das die vögel zu dunkel gehalten werden, dass hat sich aber nicht bestättigt.
    Richtig ist, wie vorher schon mal erwähnt, bei dem Vogel auf dem Bild läuft das Grün der Maske bis auf das Brustgefieder aus. Es sollte scharf abgegrenzt zum graugrünen Brust/-Bauchgefieder sein.
    Das ist aber in deinem Fall nicht so tragisch und nur für die Ausstellungszucht wichtig.
    Leider gibt es zu deiner oben genannten Frage wohl keine passende Antwort.
    Wenn die Vögel fit und gesund sind, wirst Du es wohl dabei belassen müssen. Oder falls Du mal eine Lösung findest, sag uns bitte Bescheid.

    Gruß
    Uwe W.
     
  12. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Danke, für Deine Auskunft, Uwe. :0-

    Zu dunkel wird er nicht gehalten, eher zu hell. Er sitzt genau vor einer Tageslichtlampe und hält sich dort direkt davor auch gern auf.

    Ausstellungszucht mache ich ja nicht, ich mache nur bei der Rahmenschau mit. Ich bin dagegen, Sperlis allein zu setzen, und sei es auch nur für wenige Tage (Ausnahme Krankheitsfall).

    Mal sehen, ob er sich wieder zurück verfärbt, habe mich über seinen Farbwechsel ziemlich gewundert. Aber scheinbar tritt so etwas doch öfter einmal auf.
     
  13. Uwe W.

    Uwe W. Guest

    Hallo Cassy,

    dabei sind gerade Ausstellung sehr wichtig.
    Die Kontrolle der Artenreinheit ist da sicher ein ganz wichtiger Punkt, den wir ohne Ausstellungen bei einigen Arten aus den Augen verlieren würden. Bei den Sperlingen besteht die Gefahr ja auch schon.

    Gruß
    Uwe
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Uwe,
    ich muss dir ein wenig widersprechen...
    Recht gebe ich dir, dass man auf den Ausstellungen Bewertungen bekommt auch wegen der Artenreinheit.
    Dies kann aber ebenso in der Rahmenschau geschehen, da muss der Vogel nicht in die Einzelbewertung.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Uwe W.

    Uwe W. Guest

    Hi,

    leider nicht, in der Rahmenschau findet keine Paarbewertung statt, oder gar mehrerer Vögel.

    Gruß
    Uwe
     
  17. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Uwe,

    das ist bei uns imVerein anders. Da werden auch die Vögel in der Rahmenschau bewertet und prämiert. Gibt nur keine AZ-Punkte und -Medaillen. Finde ich aber auch gut so, da die Rahmenschau ja ein wichtiger Punkt bei den Ausstellungen ist. Otto-Normalvogelliebhaber kommt nicht wegen 100 Vögeln in klitzekleinen Käfigen, die alle gleich aussehen.

    Ansonsten gebe ich Dir recht. Es ist erschreckend, was zur Zeit abgeht mit der Mutationszüchterei. Ich bin strikt für Naturfarben. Mein blaues Pärchen habe ich auch nur, weil es zu mir abgeschoben wurde. Deshalb war ich auch so entsetzt, was der erst wildfarbene Vogel nun "anstellt", wieso der nun gelb wird.
     
Thema:

An die Mutationszüchter