An Dreistigkeit kaum zu überbieten...

Diskutiere An Dreistigkeit kaum zu überbieten... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr Lieben!!! Nymphenhahn Willy sucht seit ein paar Tagen einen schönen Brutkasten für seine Traumfrau Nielson. Er hat sich den von meiner...

  1. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi ihr Lieben!!!

    Nymphenhahn Willy sucht seit ein paar Tagen einen schönen Brutkasten für seine Traumfrau Nielson. Er hat sich den von meiner brütenden Bourkesittichdame Lizzy ausgeguckt. Also geht er einfach rein, wie dreist... Lizzy lässt sich dadurch aber nicht stören: Also sitzen BEIDE in einem Brutkasten und das kurioseste ist ja, Nymphenmann Willy bebrütet die Eier von Bourkesittichdame Lizzy :D Komisches Pärchen oder?!? :D
    Was sagt ihr dazu?!? Habt ihr schonmal so was Ähnliches erlebt?!?
    Habe jetzt als Ablenkungsmanöver einen älteren Kasten auf den so begehrten Kasten gestellt, mal schaun, ob das klappt. Inspiziert haben die beiden den schon...Es hängen ja auch nicht genug Kästen in meiner Voliere, neeeeiiiiiinn *ironischkopfschüttel*
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Motte

    Motte Guest

    Ach Du grüne Neune! Ich habe keine Erfahrung mit paaren verschiedener Arten, die sich die Brut "streitig" machen, aber ich würde versuchen das zu unterbinden! Was soll den werden wenn die Bourkeküken schlüpfen (oder sind das nur Plastikeier??)

    Was sagt den die Nymphenhenne zu ihrem etwas übereifrigen Mann ?*G*
     
  4. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Das komische ist ja, es gibt keine Streitereien. Willy sitzt auf den Eiern und Lizzy hat sich heute sogar angekuschelt. :? Streiterein zwischen den beiden Männchen oder Weibchen gibts auch überhaupt nicht.
    Die Nymphendame?!? Die sitzt oben aufm Kasten und döst....Komische Geierwelt in meiner Voliere...
    Tja, um die Küken mache ich mir auch Sorgen. Meinst Du Willy würde die dann töten, weil sie ja nicht von seiner Art sind?!?
     
  5. Motte

    Motte Guest

    Tja, das ist es ja leider womit ich keine Erfahrung habe! Ich hoffe da kommt noch jemand der Dir was dazu sagen kann.

    Ich würde wirklich versuchen das zu unterbinden. Selbst wenn der Nymph den Küken nichts tut, er würde die Aufzucht stören. Das er sich daran beteiligt, kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn doch, für was halten sich dann später die jungen Bourkes? :D

    Vielleicht verliert er ja von allein wieder das Interesse an dem fremden Gelege.

    Bei Nymphen habe ich schon öfter gehört das verschiedene Nymphen sich quasi ein Gelege teilen. Aber bei verschiedenen Arten ??
     
  6. #5 Ziegenfreund, 10. Juni 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Svennja,

    ich glaube nicht das willi merken würde das die kücken nicht von seiner art sind...

    sind die eier denn befruchtet???
     
  7. Motte

    Motte Guest


    Meine Güte! Glaubst Du es ist echt möglich das der Nymph die Bourkes aufzieht?

    Echt ne verrückte Vogelwelt :vogel:
     
  8. #7 Ziegenfreund, 10. Juni 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg

    ich habe nicht gesagt das er sie aufzieht, sondern nur das er sie warscheinlich nicht totbeist nur weil sie nicht von ihm sind. denn das dürfte er nicht so einfach raffen.
     
  9. #8 Sittichmama, 10. Juni 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    :nene:
    Erst Hausbesetzung, dann noch Eiernapping.

    Mal im Ernst, ich denke auch, dass die kleinen Bourkes mitgefüttert werden. Nymphen ist eigentlich sehr soziale Vögel.

    Auf dem letzten Bild sieht Willy aus, als wolle er sagen, dann will ich mal.
     
  10. Motte

    Motte Guest


    Ja aber wenn er immer fleissig mitbrütet und dann nicht kapiert das es nicht seine sind (wie sollte er auch) wenn sie schlüpfen, dann füttert er vielleicht tatsächlich mit. Da wäre ich echt platt.

    Ich sag ja, ich habe keine Ahnung davon.
     
  11. Motte

    Motte Guest

     
  12. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Hallöchen!

    Habe so etwas ähnliches gehabt. Welli mit Nymphen zusammen. Die Jungen sind geschlüpft, wurde gut gefüttert. War aber trotzdem nichts, weil die Nymphenhenne die Kleinen so wärmte, daß sie sie quasi platt saß. Ein Wellibaby ist ja doch kleiner als ein Nymphibaby. Die kleinen Wellis bekamen "Froschbeine" mußte sie zusammenbinden, damit sie wieder in die richtige Stellung kamen.

    Wenn dein Nymphi keine eigenen Eier hat, würde ich ihn gleich nach dem Schlupf von den Bourkebabys trennen.

    Gruß
    Tamino
     
  13. Caro48

    Caro48 Guest

    *lach* ich habe selten ein so frech-süsses Gesichtchen gesehen wie das von Nymph Willi
     
  14. #13 Suppenhuhn, 10. Juni 2005
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Da Nymphenküken und auch Bourkeküken im Sitzen gefüttert werden und nicht wie Wellis auf den Rücken gedreht werden, könnte sogar eine gemeinsame Fütterung funktionieren, aber was sagt der Bourkehahn dazu?

    Also ich würde die Bourkefamilie separieren, mir wäre das zu gefährlich, denn der Nymphenhahn wird wahrscheinlich extrem verteidigungsbereit wenn die Küken geschlüpft sind und das könnte extremen Ärger geben
     
  15. Richard

    Richard Guest

    Würde dadrauf tippen, dass es nicht klappt.

    Ich habe z.B. probiert Wellensittiche als Ammen für überschüssige (befruchtete) Glanzsitticheier zu nehmen, da meine Glanzsittichhenne glatt 10 Eier gelegt hat.
    Der erste Versuch war eine Wellensittichhenne, der ich nur Glanzsitticheier untergelegt habe. Keine Wellensittichküken vorhanden, trotzdem wurde nicht gefüttert. 2. Versuch war, dass ich die nicht gefütterten Küken zu einer Wellensittichhenne mit Wellensittichküken gelegt habe. Auch hier wurde nicht gefüttert. Ein Küken starb, eins konnte ich retten.
     
  16. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    haben Sittiche auch Papillen im Schnabel?
    Ich erinnere mich an eine Brut bei Gouldsamadinen wo die Henne auf dem Nest gestorben ist. Die Küken waren gerade geschlüpft. Wir haben dann versucht die Kleinen den Spitzschwanzamadinen unterzujubeln. (saßen
    auf unbefruchteten Eiern.) Sie hatten aber keine Chance ,weil die Anordnung
    der Papillen eine andere ist.
    Gruss Hoki
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Nein, haben sie nicht.
     
  18. #17 Kanadagans, 10. Juni 2005
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy !

    Wenn keiner weiß, was passiert, würde ich doch einfach mal nen Präzedensfall schaffen ^^ !
    Nach dem Motto: Probieren geht über Studieren...
    Wenn die Bourkies nicht gerade vorbestellt und quasi schon vermittelt sind, würde ich es drauf ankommen lassen, denn nur Versuch macht kluch =) !

    Grüße, Andreas
     
  19. Richard

    Richard Guest

    Im übrigen solltet ihr euch mal junge Bourkess. anschauen und junge Nymphens. die sehen komplett anders aus...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Suppenhuhn, 10. Juni 2005
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest


    :? ... und wenn die Küken oder einer der erwachsenen Bourken dabei verletzt werden oder sogar drauf gehen, haben sie Pech gehabt, oder wie? :k

    Das Motto haben Leute, die Tierversuche machen bestimmt auch. :k


    Warum sollte man sowas ausprobieren, wenn die Küken auch normal aufwachsen können?

    Muß ja jeder selber wíssen und darf ja (leider) jeder machen und probieren wie er will

    Ich rate ab!
     
  22. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Ja, die Eier scheinen befruchtet zu sein...
    Drauf ankommen lassen will ich es nicht unbedingt, denn ich würde mich echt super dolle freuen, wenn meine Bourkes endlich mal Nachwuchs bekommen würden. Deswegen hab ich ja auch einen Brutkasten auf den begehrten Brutkasten gestellt (übrigens ist das der Brutkasten, den ihr auf den Bildern seht; Der dadrunter ist der Begehrte!!!), in der Hoffnung, dass Willy sich dort mit seiner Frau einistet. Eben war er schon wieder bei Bourkedame drin.
    Der Bourkehahn Onyx lässt davon wenig beeindrucken. Der sitzt trällernd auf seinem Ästchen und schaut ab und zu bei seiner Liebsten vorbei...
    Verrückte Geierwelt!!!

    3.+4. Bild : Die Nymphendame Nielson (wurde vm Vorbesitzer so getauft,
    dachte sie sei ein Mann)
    5. Bild: Der verwirrte Willy
     
Thema:

An Dreistigkeit kaum zu überbieten...

Die Seite wird geladen...

An Dreistigkeit kaum zu überbieten... - Ähnliche Themen

  1. Wellis fressen kaum hochwertiges Futter

    Wellis fressen kaum hochwertiges Futter: Hallo liebe Gefiederten und Federlose! Jawoll, nachdem meine letzte Wellihaltung vor 8 Jahren leider so ein trauriges Ende nahm, hab ich mir im...
  2. Meine Wellis verlassen kaum den Käfig

    Meine Wellis verlassen kaum den Käfig: Hallo erstmal, ich weiß dass dieses Thema bestimmt schon einige Male angesprochen wurde, doch habe ich trotzdem noch einmal die Bitte ob mir...
  3. Junge Stadttaube gefunden - kann die Füße kaum bewegen

    Junge Stadttaube gefunden - kann die Füße kaum bewegen: Hallo, habe letzten Samstag beim Einkaufsbummel eine junge Taube gefunden (sie ist befiedert, aber wohl noch nicht ganz flügge). Sie lag auf...
  4. Brauche dringend Hilfe: Fast alle Gouldsamadinen sitzen auf dem Bauch, können kaum fl

    Brauche dringend Hilfe: Fast alle Gouldsamadinen sitzen auf dem Bauch, können kaum fl: Hallo zusammen, obwohl es sich hier um eine Krankheit handelt, poste ich dieses Thema unter der Fachrubrik da selbst mehrere Tierärzte mir...
  5. kaum Zwitschern und keine Flüge nach 3Wochen

    kaum Zwitschern und keine Flüge nach 3Wochen: Guten Abend liebe Vogelfreunde, wie ihr schon im Betreff sieht, habe ich Sorgen um meine neuen Wellis. Die beiden habe ich aus zweiter Hand,...