Ananas mit Schale?

Diskutiere Ananas mit Schale? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich halte es generell so, dass ich das meiste Obst ungeschält gebe, sprich, Äpfel, Birnen, Weintrauben sowieso etc., das wasche ich dann...

  1. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo,

    ich halte es generell so, dass ich das meiste Obst ungeschält gebe, sprich, Äpfel, Birnen, Weintrauben sowieso etc., das wasche ich dann heiss ab und trockne es ab. Heute gab´s mal wieder Ananas, die hab ich bisher immer geschält, mich gut gepiekst dabei, und mir stellte sich die Frage, ob es hier nicht auch reichen würde, eine Ananas heiss abzuspülen, in Scheiben zu schneiden und so zu verfüttern?
    Für mich wohl weniger Arbeit, weniger Gepiekse, gleichzeitig für sie gute Beschäftigung? Ich traue ihnen durchaus zu, diese " pieksigen Elemente" da selbst rauszuarbeiten.
    Kerne sind keine drin, wie bei Litschies z.B., was also sollte dagegen sprechen, Ananas mit Schale zu geben?

    Viele Grüsse

    Rosita

    ach ja, eigentlich diegleiche Frage für Mangos, die hab ich bisher auch immer geschält, aber ich denke, das können sie auch genauso gut oder besser als ich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LittleRickySon, 29. März 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    rosita, da machst du dir mal wieder einen heißen kopf drum !:zwinker:
    :hahaha: meine ama macht keiner nass !!!

    aber warum schnippelst du das immer ?

    ganze früchte, ganzer spaß:D
     
  4. Rosita

    Rosita Guest

    Hi Ricky

    Ich muss doch verteilen, also, eine Ananas für 7 Papas, halte meine doch paarweise, und ich bin mir so gut wie sicher, die können die besser schälen als ich.
    Und wenn ich ganze Früchte gebe, landet das meiste auf der Erde, wird eher zerschreddert als gefressen, ich hab sogar die Erfahrung gemacht, je kleiner ich schneide, desto mehr Arbeit haben sie, damit sie was in den Bauch kriegen davon.
    Übrigens, mal so ganz allgemein heute zum geliebten Obst und so, also, ich hab oft erfahren, dass manches jahrelang verschmäht wurde, ihhhh war eben, nur, ich hab dann immer mal wieder, wenn es die anderen auch kriegten, ein bisschen davon in den Napf reingetan der anderen, sozusagen zum probieren. Und siehe da, meine Kleine, die Grösste eigentlich, 3 jetzt, hat nie Banane gefressen, heute zum erstenmal! Sowieso, ihrem Mann war auch Banane deshalb verboten, weil die ja ihhhh! ist, also, ich bin mir sicher, auch er wird bald gern Banane fressen:-)

    Ok, war ein bisschen ot, aber was ist nun, Schale dranlassen an Ananas und Mangos und so?

    Grüsse

    Rosita
     
  5. krywalda

    krywalda Guest

    Also ich verfüttere Südfrüchte, die kein Bio sind, nie ungeschält. Das ist mir zu riskant, die sind so doll behandelt, da hilft meines Erachtens kein heißes Wasser.
     
  6. #5 owl, 29. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2008
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Zustimm :zustimm:

    Mal abgesehen davon, dass meine Australier keine Ananas bekommen, aber auch ich schäle alles was nicht Bio ist.

    Googelt einfach mal nach "Paraquat" .... und dieses Pestizid wird längst nicht das einzige Gift sein, welches auf das exotische Obst gespritzt wird.
    Die FeldarbeiterInnen jedenfalls werden sehr krank davon. Und in den seltensten Fällen wird auf der Frucht draufstehen, welche und wieviele Pestizide gespritzt worden sind.

    Paraquat
     
  7. #6 Alfred Klein, 29. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Dem kann ich nur zustimmen.
    Bei mir wird alles geschält. Schließlich soll es wegen gespritzter Trauben schon Todesfälle bei Vögeln gegeben haben. Daher gibts bei mir keine Trauben. Ebenso wenig die momentanen Erdbeeren, die sind auch gewaltig gespritzt.
    Ansonsten halt eben schälen, egal was kommt. Ob Äpfel, Birnen, Pfirsiche etc., ich traue dem Frieden nicht.
    Auch nicht bei Bio.
    Denn auch Bio wird gespritzt, nur halt mit anderen Sachen. Oder glaubt wirklich jemand der Bioapfel der da genau so schön ausschaut wie der normale nebendran wäre nicht gespritzt?
    Jeder der einen Obstbaum hat kann bestätigen daß ungespritztes Obst nun mal nicht so wie gemalt ausschaut. Da gibts immer mal Flecken oder Wurmlöcher, das ist völlig normal.
    Nur die verwöhnten Stadtmenschen scheinen das irgendwie nicht begreifen zu können.
     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo krywalda und owl,

    ok, die Pestizidbelastung, klar, ist gesetzlich geregelt, bekannt ist, dass sie trotzdem oft überschritten wird, der Hauptanteil davon sitzt mit Sicherheit in der Schale, allerdings dringen diese Gifte doch auch in die Frucht selbst ein? Konsequenterweise sollte man also alle diese Früchte meiden? Und was heisst denn heute Bio? Ich denke nicht, dass alles, was so als " Bio" verkauft wird, grundsätzlich nicht behandelt ist?

    Wie gesagt, hier ist es auch so, dass ich von jeher vieles mit Schale verfüttere, natürlich fressen sie die Schale nicht, sie schälen selber, wo ist da also ein grossartiger Unterschied dazu, ob ich selber schäle?

    Grüsse

    Rosita
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    genau :zustimm: ein echter Bio-Apfel hat auch mal ein paar Flecken, Wurmlöcher und ist nicht so formschön, sag ich mal, wie die Äpfel die wir bekommen. Nur denke ich eben auch, dass Bio-Obst mit weitaus ungefährlicheren und umweltverträglicheren Mitteln gespritzt wird.

    Aber langfristig wird ungewaschenes und ungeschältes Bio-Obst für unsere Geier auch nix sein. Die Gesundheit unserer Vögel sollte uns schon ein paar Minuten schälen wert sein :~
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rosita

    Der Unterschied beim selber schälen liegt wohl darin, dass du mit einem Messer und nicht mit dem Mund schälst. Deine Papageien hingegen schälen die Früchte mit dem Schnabel, und nehmen dabei über ihre Schleimhäute das meiste von dem Gift auf.
     
  11. #10 animalshope, 29. März 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hm..also meine lieben trauben und ich wasche die immer nur heiss ab....und granatapfel und passionsfrucht auch...weil die das halt so gerne festhalten beim dran fressen...also mango schäle ich aber auch immer..das lieben sie im moment sehr...
    aber jetzt macht ihr mich wieder nachdenklich....
    bio kauf ich auch öfter mal..gibts aber leider nicht immer alles,was sie so mögen...was ich schon festegestellt hab..das bio erdbeeren viel länger schön und fest sind,als die andren...keine ahunung warum...aber die mögen meine beiden eh nicht...ansonsten find ich schon,das das bio-obst oft anders aussieht..net so gross und auch manchmal nicht so schön...aber das ist mir ziemlich egal..

    grüsschen
     
  12. krywalda

    krywalda Guest

    Also meine Bioäpfel sehen nicht so toll aus wie die anderen ,hatten auch schon mal einen Wurm(den fand Coco lecker) schmecken aber besser, vielleicht nur Einbildung oder es liegt an der Fleischeinlage 8)
     
  13. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo owl,

    diese Gedanken gingen mir auch durch den Kopf, aber ich denke nicht, dass, wenn sie selbst mit dem Schnabel schälen, der ja ihr Werkzeug ist, sie automatisch, sagen wir mal so, eine grosse Menge aufnehmen der Pestizide, die sich in der Schale befinden. Schnabel und Zunge ist sicher ein grosser Unterschied, denke ich? Nicht alles, was sie in den Schnabel nehmen wird gefressen?
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Selbst wenn Bio gespritzt sein sollte, dann gehe ich davon aus, dass die gespritzten Mittel nicht einmal annähernd so giftig sind, wie jene aus konventionellem Anbau.

    Dass Bio-Äpfel besser schmecken, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Die konventionellen Äpfel duften ja auch gar nicht nach Äpfeln. Fahr ich in den Biohofladen, dann duftet es am Apfelstand wenigstens noch nach Äpfeln, und schmecken tun sie auch besser.

    Öhm, noch etwas: als es neulich so geschneit hat, habe ich den Gartenvögeln Bioäpfel angeboten. Leider waren die schnell alle, und ich habe "normale" Äpfel angeboten. Selbige wurden nicht so schnell weg gemampft, wie die Biofrüchte. Ich denke die Tiere merken das sehr gut, jedenfalls besser als wir.

    Ich denke wir können unsere Nahrungsmittel-Lieferanten nur so erziehen, indem wir das Giftigste meiden, und solche Früchte kaufen, die am wenigsten belastet sind. So lange wir die Giftsprüher unterstützen indem wir ihr Zeugs kaufen, wird sich nicht viel ändern :zwinker:
     
  15. krywalda

    krywalda Guest

    wieso ist da so ein großer Unterschied:? Also bei meinen Grauen und Mohren kann man beobachten wie sie die Zungen über der Schnabelrand reiben (kann das nicht besser beschreiben). Also nehmen sie alle Pestizide auf.

    Du machst Dir doch sonst soviel arbeit mit der Fütterung deiner Vögel, wo ist dann das Problem des schälens???
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rosita

    Hmm, wenn die Papageien nur einmal so ne Ananas schälen wirds nicht so arg schlimm sein. Aber längerfristig könnte ich mir schon vorstellen dass es schädlich ist. Wir Menschen werden ja auch nicht nach einmal Pestizid-Erdbeeren essen krank. Nur wie schädlich wirds wenn wir das 10, 15 oder 20 Jahre tun ? Ja, natürlich erfahren wir davon nix in den Mainstream-Medien, wie wir langsam vergiftet werden. Wüssten wir alles, dann Gnade Gott den Giftmixern und den Verantwortlichen, die immer so scheinheilig tun, als würde sie unsere Gesundheit interessieren.

    Den Unterschied zwischen Schnabel und Zunge würde ich nie wagen anzuzweifeln. Aber kommt beim Schälen ausschliesslich der Schnabel zum Einsatz, oder nicht auch ab und an die Zunge ?
     
  17. Rosita

    Rosita Guest

    Krywalda,

    es ging mir hier nicht um die Arbeit des Schälens, ich meine, es könnte ihnen auch einiges geben, mal selbst eine Ananas " sich zu erarbeiten"? So wie andere ihre Früchte, Leckerchens, etc., verstecken in der Voliere, auf Spiesse spiessen und so?

    Und wenn du mal so überlegst, wenn sie draussen sind, wo sie überall dran gehen, was sie berühren, Möbel mit vielleicht Politur drauf, manche Pflanzen, da nehmen sie dann doch auch was von auf, was nicht unbedingt gesund ist?

    Nein, also, ich denke nicht, dass sie hier mit den Zungen daran gehen würden, ich denke, daraus würde hier sowas wie " Schnabelarbeit", und die möchte ich ihnen gern überlassen.
     
  18. Rosita

    Rosita Guest

    Sicher, owl, aber das trifft dann doch nicht wieder nur auf Ananas zu? Granatäpfel z. B. gebe ich schon immer mit Schale, heiss abgewaschen und getrocknet, da holen sie sich die Beeren raus.

    Es ist klar, die Pestizidansammlung summiert sich im Laufe der Jahre, aber man kann doch nicht rigoros x Obstsorten streichen? Ist doch auch nciht zu vergessen, dass sie unterschiedliche Vitaminversorgung bieten? Dann könnte man ja gleich alles Obst weglassen, was nicht aus dem eigenen Garten kommt, und direkt auf Vitamintropfen zurückgreifen?

    Wie langweilig wäre das für die Papas?
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rosita

    was die Schnabelarbeit anbelangt hast du natürlich Recht. Andererseits würde ich zur Schnabelarbeit eben auf Früchte, Äste o.a. ausweichen, wo ich mir sicher wäre, dass keine Pestizide dran sind. Wenn schon nicht schälen: dann wenigstens Bio und vorher gründlichst abwaschen.

    Auch was die Vitaminversorgung anbelangt, stimme ich mit dir überein. Andererseits werden die Vitamine vermutlich nicht nur in der Schale drinne sein ;)

    ich denke, deine Ausgangsfrage ist hinreichend geklärt. Wobei mir nicht ganz klar ist, warum du überhaupt gefragt hast, wenn deine Papageien das nachher sowieso bekommen :?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cheyenne0403, 29. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Weil das immer so ist, Owl ;)

    Rosita, Du denkst Dich in die Köpfe Deiner Papageien hinein... Du kennst sie nach eigenen Angaben sehr gut... umso mehr verwundert mich, dass Du wohl noch nie richtig zugesehen hast, wenn sie was schälen. Selbstverständlich wird da auch die Zunge eingesetzt und nicht nur die Schnabelränder. Die Zunge "spielt" mit dem, was geschält wird, dreht und wendet... Beobachte das mal. Wird bei Aras nicht anders sein als bei Amazonen oder Grauen.

    Ananas ist nach den Berichten der letzten Wochen hier ein absolutes No Go, da zu sehr schadstoffbelastet. Da verlass ich mich nicht aufs Waschen und aufs Selbstschälen, das gibts einfach nicht mehr.
     
  22. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Trauben halt ich genauso und das mit den Äpfeln stimmt,wir haben hier einige wild wachsende Apfelbäume und diese Äpfel sind "Aussen pfui,innen Hui" Davon lagere ich im Herbst immer massenweise.
     
Thema: Ananas mit Schale?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ananas gespritzt

    ,
  2. wie schäle ich eine ananas

    ,
  3. wird ananas gespritzt

    ,
  4. darf.ein.graupapagei.auf.einem.mit.pestezide.gespritzten.baum.sitzen
Die Seite wird geladen...

Ananas mit Schale? - Ähnliche Themen

  1. Meine Henne legt seit 2 Tagen Eier ohne Schale.

    Meine Henne legt seit 2 Tagen Eier ohne Schale.: Sie hat dieses Jahr jetzt unmittelbar aufeinanderfolgend zwei Bruten hinter sich. Kann das vielleicht eine Ursache sein? Die ersten Eier nach...
  2. Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???

    Ganze Nüsse mit Schale im Papageienfutter ???: Moin ! Ich bin gerade mal am schauen wegen Abwechslung im Futter für meinen grauen und habe mal geschaut bei Versele-Laga Exotic Nuts weil ich...
  3. Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen

    Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen: Hallo, ich füttere unseren Grauen als Hauptfutter Pellets. Dazu aber auch täglich Keimfutter, Obst, Gemüse und immer etwas normales...
  4. Ananas

    Ananas: Eine Frage,darf man Ananas Papageien (Amazonen,Edelpapagei...) geben!
  5. Futternapf/ -automat/ -schale??

    Futternapf/ -automat/ -schale??: Hallo! Ich wollte mal fragen, woraus eure Wellis ihre Körner bekommen. Unsere haben so einen "Spender", bei dem das Futter von oben nachkommt,...