Anbieter für Vogelmiere-Samen

Diskutiere Anbieter für Vogelmiere-Samen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, ich kann mich dunkel entsinnen, daß öfter mal nach Vogelmiere -Samen gefragt wurde und wo man die herbekommen könnte ... Wir waren...

  1. #1 Christian, 5. April 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    ich kann mich dunkel entsinnen, daß öfter mal nach Vogelmiere -Samen gefragt wurde und wo man die herbekommen könnte ...

    Wir waren gestern in einem großen Gartencenter und siehe da, neben den Tüten mit Gemüsesamen hingen Samentüten für Katzengras, Ziervogelgras und neuerdings auch Vogelmiere .

    HIER der Link des Herstellers, wo man auch eine nach PLZ sortierte Händlerliste findet.

    Aber nicht vergessen, auch ungedüngte Vogelerde zu besorgen ... bei dem Bild unten sieht man auch warum ... denn die Erde aus Blumen- und Gartencentern ist immer vorgedüngt und somit giftig.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 die Mösch, 5. April 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    zur Info: Vogelmiere samen gibt es auch bei verschiedenen Futterhändlern, z.B. Blattner und Hungenberg.
     
  4. Uhu

    Uhu Guest

  5. Joerg

    Joerg Guest

    ... Vogelmiere wächst sogar in unseren Breitengraden im Freiland und ist fast das ganze Jahr über zu finden...

    Gruß
    Jörg
     
  6. #5 Christian, 7. April 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dennoch wurde oft genug nach Samen gefragt, weil manche Leute sich mit der Pflanzenbestimmung schwer tun und andere mit den paar Pflanzen im Garten den Jahresbedarf ihrer Vögel nicht decken können ... nicht jeder hat die Zeit sich groß auf die Suche zu begeben ;)
     
  7. Joerg

    Joerg Guest

    ...aber man hat die Zeit zu warten, bis die Miere gewachsen ist und verfüttert werden kann. Wenn man keine Zeit für seine Tiere aufbringen kann, dann sollte man... ich sag's nicht ...
    Pflanzenbestimmung ist auch nicht das Problem - Bilder von Futterpflanzen gibt's doch zur Genüge im Netz. Mag sein, dass die Suche danach auch ein Zeitproblem ist?

    Mir kommt's so vor, als verfüttern manche Halter nur das, was eindeutig beschriftet im Handel angeboten wird.

    Gruß
    Jörg
     
  8. #7 Christian, 7. April 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Genau ... stell Dir mal vor, es gibt tatsächlich Leute, die berufstätig sind, Kinder haben und dennoch ihre Tiere vernünftig versorgen und pflegen ... aber für Pflanzensuche ist dann eben keine Zeit mehr da ;)

    Einfach mal über den Tellerand schauen und versuchen die Leute zu verstehen, statt voreilige Schlüsse zu ziehen ... sorry, wenn ich das so deutlich sagen muß, denn diesen Satz ...

    ... hätteste Dir sparen können.
     
  9. Joerg

    Joerg Guest

    ... Ich arbeite auch, habe Familie, halte und züchte Vögel und nehme mir auch die Zeit, u.a. Futter aus der Natur zu holen.
    Nicht jeder hat den Vorteil, am Feldrand zu leben... das sehe ich schon ein...
    Jörg
     
  10. #9 Christian, 7. April 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und viele trauen sich halt auch nicht die Pflanzenbestimmung zu, vor allem wenn man diese nur von Fotos kennt. Zudem ist das Selberziehen per Samen einfach auch sehr praktisch für Herbst und Winter ... wer hat schon Bock womöglich noch durch Schnee zu stapfen, um Pflanzen zu suchen ;)
     
  11. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    das seh ich ähnlich.

    und dies ist nicht gesünder wie das was in der Natur wächst.
    Selber ziehen im Haus wird doch nichts besonderes, Stella stellaria (media) ist eines der Unkräuter die man nicht aus dem Garten bekommt.
    Keimfähigkeit 100 Jahre. Und wer es nicht kennt fragt mal seinen Nachbarn, Oma, selbst Kinder kennen es.
    Und Bilder gibt es jeeeeedddddeeee Menge und gute noch dazu.
     
  12. Joerg

    Joerg Guest

    .... im April also jetzt im tiefsten Winter geht man ja auch nicht auf Futtersuche ;-)

    Abgesehen davon, ob man jetzt eine Pflanze per Bild bestimmen kann oder nicht, man kann auch mit offenen Augen durch die Natur laufen (gemeinsam mit der Familie) und mal beobachten, welche Vögel welche Pflanzen fressen. Diese Pflanzen lassen sich auch an unsere Vögel verfüttern...
    Gruß
    Jörg
     
  13. #12 Christian, 7. April 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... sagte der Profi-Gärtner :D

    Manche Leute ziehen die Pflanzen auf'm Balkon ;)

    Und selbst im tristesten Winter habe ich schon mithilfe der Vogellampe in der Wohnung Futterpflanzen gezogen, auf die sich die Geier mit Freude gestürzt haben.

    Klar, bei Platz- und Eisregen, wie wir's letztens noch hatten, macht das auch voll Laune :D

    Wenn's Euch Spaß macht Pflanzen zu suchen ... feine Sache ... aber akzeptiert doch einfach mal andere Meinungen ... warum soll man nicht selber pflanzen? Jedem das Seine ... Hauptsache die Geier freuen sich über Grünkost.
     
  14. #13 Joe, 7. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2008
    Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, so ist es. Christian.
     
  15. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Das richtig so bezieht sich auf den Profi-Gärtner.
    Auch das Smily kannst du dir sparen.
    Akzepieren ja. Dann mach es bitte selbst auch Christian.
     
  16. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    oh Mann, Jungs, muss denn hier eine Grundsatzdiskussion enstehen?:achja:

    Wer möchte geht raus und holt sich Grünes von dort,
    der andere zieht es sich als Hobbygärtner auf der Fensterbank.
    Jedem das seine! Ist nix Schlimmes!


    .....und da sagt man immer den Frauen Diskussionswütigkeit nach......
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Muß am Wetter gelegen haben ... im Straßenverkehr waren auch alle total am pennen und gereizt.
     
  18. #17 Schönbürzel, 11. April 2008
    Schönbürzel

    Schönbürzel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck
    Blattner hat den Samen und eine Broschüre über Vogelfutterpflanzen, ist ganz hilfreich. Es gibt auch ein Buch "Vogelfutterpflanzen" da sind die Abb. besser und man kommt auf Pflanzen, die man sonst nie auf den Futtertisch gebracht hätte. Da steht auch drin wie man Lebendfutter züchtet. Habe letztes Jahr Vogelmiere ausgebuddelt und im Garten eingepflanzt, der Erfolg war mäßig. Hatte im Winter Kresse gezogen aber das ist nichts, wahrscheinlich zu bitter.

    Gruß
    Schönbürzel
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich vermute, Du meinst das vom Arndt-Verlag? Das ist echt nicht schlecht.

    Meine Aymaras lieben Kresse, hole ich meist frisch aus'm Supermarkt ... siehe Bild.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    He,
    eigentlich wollte ich mich hier jetzt total raushalten, wegen den "Grundsatzdiskussionen" usw.,

    Kresse aussähen is total easy und die kannst du in 5-6 Tagen verfüttern - das wird fertig gekauft !
    Vogelmiere braucht Wochen um sie einigermaßen hinzubekommen - die wollt ihr selber im Haus ziehen das vesteh ich nicht.
    Weil auch die Vogelmiere von draußen die "bessere" ist die bekommt Sonne, baut Vitamine auf, die kann ich Pflücken und die welkt nicht nach 20 Minuten wie die im Haus gezogene. Sie hat jetzt schon draußen Samen und Blüten.
    Wen dann der Samen ausgefallen ist kommt die ganz von alleine.
    Aber ich muß auch nicht alles verstehen.
     
  22. #20 Koelnmarie, 12. April 2008
    Koelnmarie

    Koelnmarie Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Vogelmiere wächst durch Zufall bei mir auf dem Balkon. Hab mal aus Neugier aus ner Futtermischung (Wildsamen) ne handvoll in unseren Kübel geschmissen. Nun hab ich überall u.a. Vogelmiere , sehr zur Freude meiner Geier. Ach ja nebenbei wachsen auch Radieschen auf dem Balkon, ganz klasse. Auch aus dieser Mischung...
     
Thema: Anbieter für Vogelmiere-Samen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelmiere samen

Die Seite wird geladen...

Anbieter für Vogelmiere-Samen - Ähnliche Themen

  1. Vogelmiere für wellipaar mit frischen Küken

    Vogelmiere für wellipaar mit frischen Küken: Hallo ich wende mich mit meiner Frage einfach mal hier her da im Wellibereich nichts los ist. Ich hab ein Paar mit im Moment zwei Küken eins von...
  2. Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras

    Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras: Hallo Habt Ihr schon eine Pflanzentopfhalterung für Grünzeug in Töpfen ?? Vogelbrunnen - Pflanzentopfhalter Osiris - zum anschrauben für...
  3. Sind die Blüten von der Vogelmiere unbedenklich zum Verzehr?

    Sind die Blüten von der Vogelmiere unbedenklich zum Verzehr?: Hallo, dürfen die Wellis auch die Blüten der Vogelmiere fressen? Liebe Grüße Reni ~~
  4. Snd Blüten von Vogelmiere unbedenklich zum Verzehr?

    Snd Blüten von Vogelmiere unbedenklich zum Verzehr?: Sind Blüten von Vogelmiere unbedenklich zum Verzehr? Hallo, dürfen die Nymphen auch die Blüten der Vogelmiere fressen? Liebe Grüße Reni ~~
  5. Elaeis Guineensis oder Elaeis oleifera - Früchte / Samen / Keimlinge oder Pflanze

    Elaeis Guineensis oder Elaeis oleifera - Früchte / Samen / Keimlinge oder Pflanze: In meinem ersten Beitrag kurz ein Vorwort. Bei Bedarf werde ich gerne mein Profil noch anpassen. Ich bin "Charlie", ein Kongo-Graupapagei und Juli...