Andere Käfigeinstreu als Vogelsand

Diskutiere Andere Käfigeinstreu als Vogelsand im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; :? Hallo, hat schon jemand Erfahrungen mit der Einstreu von Hanf oder ähnlichem in der Voliere gemacht. Ich möchte gerne meinen beiden Agas...

  1. #1 Tini21680, 09.10.2004
    Tini21680

    Tini21680 Guest

    :? Hallo,
    hat schon jemand Erfahrungen mit der Einstreu von Hanf oder ähnlichem in der Voliere gemacht. Ich möchte gerne meinen beiden Agas Hanfeinstreu geben, weil unser Komposthaufen nicht mehr viel Vogelsand aufnehmen kann. Was kann ich denn sonst noch nehmen? Ich würde den beiden selbstverständlich Vogelgrit anbieten und ein flaches Gefäß mit Vogelsand zum "Baden" ebenfalls.
     
  2. #2 Knöpfchen, 09.10.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi!

    Ich verwende bei meinen beiden Agas Buchenholzgranulat. Ich finde es recht praktisch, da es nicht so viel wiegt. Über Hanfeinstreu habe ich schon gehört, dass es nicht so toll ist, da es sehr leicht aus der Voli rausfliegt, sobald ein Geier ein paar Flügelschläge macht.

    :0-
     
  3. #3 July1206, 09.10.2004
    July1206

    July1206 Guest

    Ich verwende einfaches Heu für Kleintiere.
     
  4. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30.12.2002
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    ich verwende mittlerweile nur noch Sand. Das liegt allerdings an der größe meiner Voliere. Da bei uns ein halbes Zimmer als Voli dient, hatte ich das Problem den Kot auf Buchenholzschrot nicht genau zu sehen und somit eine Veränderung auch nicht warnehmen zu können. Daher bin ich wieder auf Sand umgestiegen.
    Grundsätzlich finde ich Buchenholzschrot für eine normale Voliere aber sehr schön und praktisch.
    Hanf habe ich ebenfalls schon ausprobiert und sage: nie wieder
    Das Zeug ist so leicht das es hinterher mehr ausserhalb der Voli ist, als drin,

    Heu verwende ich auch; allerdings nur zum spielen in einer Ecke der Voli; oder auch "Waldboden" (eigentlich für Nager gedacht)
     
  5. #5 pc-bella, 09.10.2004
    pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wir werden nach Jahrzehnten von Sand auf Kleintierstreu und Buchholzgranulat umsteigen. Ist doch leichter als Sand. Den Kleintierstreu hatten wir auch schon eine Woche probeweise in der Voli. Das was da neben der Voli lag hab eher ich beim Wechsel verstreut als die Geier. Mein Menne freut sich auch schon :freude:, nicht mehr die schweren Sandsäcke schleppen zu müssen.

    Ciao
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Tini!
    Ich verwende schon sehr lange Buchenholzgranulat als Einstreu und bin damit sehr zufrieden.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Ich himmle es förmlich an: Küchenrolle...:D
    Ist leicht auszuwechseln, sehr saugfähig, Kot kann man gut erkennen und es staubt kein bisschen. Würde ich nehmen, wenn die Agas eh nicht auf den Boden gehen...zusätzlich aber Grit zur Verfügung stellen.
     
  8. #8 Zugeflogen, 10.10.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    bin auch ein buchenholzgranulatverwender. warum? ganz einfach: sieht gut aus, saugfähig und rel. schwer, sodass es wenn die vögel (kanarien und wellis) beim auffliegen nichts durch die gegen werfen ;)
     
  9. a.dau

    a.dau Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    58452 Witten
    hi,
    grobe buchenholzspäne sind under favorit.
    die feinen federn bleiben zum größtenteil daran hängen und staub sammelt sich unten, so das beim fliegen nicht viel aufgewirbelt wird.
    außerdem knabbern unsere geier daran gerne herum und scharren darin.
    das zeugs ist nicht schwer und m.m. am ergiebigsten.
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.698
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    57078 Siegen
    Nach sieben Jahren Vogelsand (und dementsprechend häufigen "Fußboden-Strand"-wegsaugen ;) ) nehme ich jetzt auch Buchenholzgranulat!
    Es ist leicht, fliegt trotzdem nicht durch die Gegend und die Geier spielen damit (meine jedenfalls)!
    Aber wie Daniel schon gesagt hat, wenn du sowas verwendest, auf jedenfall Grit zur Verfügung stellen!
     
  11. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    ich verwende Chipsi, Exotenstreu - extra small - völlig staubfrei, hoch saugfähig und geruchlos - sehr angenehm bei einer Zimmervoli Rasti
     
  12. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Dresden
    habe von jedem was in der voliere - sand wegen der mineralien und des kalks, erde , und die größeren flächen hanfstreu ( ist leicht und sehr saugstark ) und die vögel "nutzen" auch alle bodenbeläge sehr gern
     
  13. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Ich benutze für unsere Zimmervoliere Buchenholzgranulat (mittel) oder auch Hanfstreu. Letzteres hat jedoch den Nachteil, dass es so leicht ist und daher auch schon mal öfters vor statt in der Voli liegt. :s
     
  14. #14 die Mösch, 10.10.2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hanfeinstreu und Buchenholzgranulat kann man verkompostieren. Buchenholzgranulat finde ich besser, es ist nicht so leicht und fliegt darum auch nicht so schnell auf die Seite, wenn einer meiner Spechte landet.
    Hanfeinstreu hatte ich vor Jahren benutzt, bevor ich auf Buchenholzgranulat umgestiegen bin. Wie gesagt, es ist leichter und pappt auch eher, wenn es nass wird, Buchenholzgranulat nicht.
     
  15. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Dresden
    kann sein...

    hallo,
    ja, da könnt ihr recht haben mit der schwere und dem gewicht doch die kleinen afrikaner sind kaum in der lage groß zu wedeln außer es gibt streß - aber dennoch werde ich buchengranulat mal testen - wünsche erholsamen feierabend und schönen abend....
     
Thema:

Andere Käfigeinstreu als Vogelsand

Die Seite wird geladen...

Andere Käfigeinstreu als Vogelsand - Ähnliche Themen

  1. Fitis oder ein anderer Vogel?

    Fitis oder ein anderer Vogel?: Hier ein paar Aufnahmen zur Bestimmung: [IMG] [IMG] Danke schon mal. LG Simon
  2. Eine etwas andere Frage, vielleicht etwas verrückt

    Eine etwas andere Frage, vielleicht etwas verrückt: Angesichts der Vogelarten, die eigentlich nicht ursprünglich in Deutschland und (Mittel)europa heimisch sind und dennoch hier erfolgleich leben...
  3. Sprosser, Nachtigall oder was ganz anderes?

    Sprosser, Nachtigall oder was ganz anderes?: Ich habe diesen Vogel in der ersten Maihälfte in Berlin in einem Park beobachtet. Ich vermute, es handelt sich um einen Sprosser oder um eine...
  4. Erlenzeisig Jungvogel und zwei andere

    Erlenzeisig Jungvogel und zwei andere: Hallo zusammen, heute habe in Österreich/Vorarlberg (ca.650m) diese Vögel gesehen. 1. Der ist mir wegen seinem Gesang aufgefallen, ich vermute...
  5. Auch eine etwas andere Frage

    Auch eine etwas andere Frage: Vor ein paar Tagen beim spazieren entdeckt. Zuerst dachte ich da wäre "jemand" (?) im Acker gerupft worden, dann sah ich dass ein ca 1m breiter...