Anders als andere

Diskutiere Anders als andere im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Halli hallo! Seit wir Papageien haben (seit März) bin ich auch hier im Forum und lese fleissig mit. Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass...

  1. Sam

    Sam Guest

    Halli hallo!

    Seit wir Papageien haben (seit März) bin ich auch hier im Forum und lese fleissig mit. Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass unsere Papageien grundauf ganz anders sind als alle anderen Papageien.

    Zb die Bezugsperson:
    Ich hab schon öfters gelesen, dass Papageien sich nur eine Person als Hauptbezugsperson ansehen. Unsere Kira saß beinahe von Anfang an auf jedem von uns gleich gerne. Selbst seit sie ihren Partner hat, ist sie zwar gerne bei ihm, aber nicht weniger gerne bei uns.

    Freiflug und Unternehmungslustigkeit:
    Davon haben unsere eigentlich auch noch nichts gehört. Sie haben beide ihre 2-3 Lieblingsplätzchen wo sie fast den ganzen Tag rumsitzen. Aber am allerliebsten sitzen sie im Käfig und zwar in dem jeweils anderen (also Kira in Joey Käfig und Joey in Kiras Käfig).

    Die Käfige sind halbwegs groß aber eigentlich ist es wurscht, da sie im Käfig sowieso nur ruhig dasitzen.

    Es ist nun nicht so, dass sie sich gar nicht bewegen den ganzen Tag. Wir haben Seile quer durchs Wohnzimmer zum klettern gespannt. Da klettert zb. Kira recht gerne. Aber auch wieder nur zu einem bestimmten und dort sitzt sie dann ein paar Stündchen. Vor neuem Spielzeug wird sich zuerst gefürchtet und ist aber nach kurzem wieder uninteressant, gespielt wird eigentlich wenig.

    Ich wollte fragen, ob das womöglich daran liegen kann, dass beide ein sehr eintöniges Lebengeführt haben bevor sie zu uns kamen (Joey als Zuchthahn in einem Kleinen Raum mit nur einem Ast und Kira in Einzelhaltung bei einer alten Frau).

    Es ist ja nun wirklich nicht so, dass sie nur rumsitzen und nichts tun, manchmal singen oder schreien sie auch, kuscheln tun sie am liebsten, aber so richtig spielen ist schon eine Seltenheit obwohl sie mehrere Möglichkeiten hätten.

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Sam!

    So ungewöhnlich finde ich eure beiden gar nicht.

    Meine erste Amazone hatte auch keinen Menschen-Liebling, dem sie sich besonders gewidmet hätte. Sie hat bei uns beiden artig auf der Schulter gesessen und ist bei uns beiden ohne Umstände auf die Hand gestiegen (ob sie uns auch gleich gern mochte, weiß ich nicht; sie hat es jedenfalls nicht gezeigt). Bei meinem jetzigen Pärchen kann ich allerdings diesbezüglich keine Angaben machen, weil wir ohnehin nur zu dritt leben. Da kriege ich zwangsläufig alle Zuwendung ungeschmälert ab :D.

    Die großen erfindungsreichen Spieler sind meine beiden ebenfalls nicht. Okay, sie schreddern gern, klettern auch und sind eigentlich ständig in Bewegung, doch konzentriert einer Aufgabe gehen sie nur kurz nach. Dann haben sie schnell das Interesse verloren und verlangen nach neuer Anregung. Zweige werden z.B. nur angenagt, dann auf den Boden geschmissen, wo sie bleiben, bis ich sie wegräume. An Pappe und Papier gehen sie momentan sogar überhaupt nicht mehr ran; das ist ihnen zu langweilig. Kastanien und Fichtenzapfen, ja, die finden sie noch interessant - ansonsten wird gejagt und gekloppt und sich gegenseitig zu Boden gerungen, was das Zeug hält. Das entspricht offenbar mehr ihrer Vorstellung von einer amüsanten Freizeitgestaltung.

    Beim Fliegen hat man ebenfalls bestimmte Routen, die zwar regelmäßig abgeflogen werden, doch wenn es darum geht, mal selbst den Heimweg anzutreten vom Nachbarzimmer aus, dann sind die beiden derart flaul, dass sie mir stattdessen ihre Pfötchen hinhalten, damit ich sie auf die Hand nehme und nach Hause trage.

    Du siehst also, "Faulheit" und mangelde Phantasie beim Spielen müssen nicht unbedingt damit zusammenhängen, dass die Vögel in ihrer Kindheit (oder in deinem Fall: in ihrem Vorleben) nicht genügend gefordert worden wären. Ich denke, zu einem Teil ist es sicherlich eine Charakterfrage, wie so vieles. Die einen Amazonen toben eben gern, während die anderen es lieber beschaulich halten. Im Allgemeinen nimmt die Hibbeligkeit jedoch ab mit zunehmendem Alter. Meine 15-jährige Amazone damals saß auch oft stundenlang auf ihrem bevorzugten Aussichtspunkt und döste oder guckte aus dem Fenster. In ihrer Jugend war sie dagegen noch ganz anders unterwegs gewesen.

    Aber wenn deine beiden Grünen, wie du sagst, singen, schreien und kuscheln - warum soll es ihnen dann nicht gut gehen? Du kannst ihnen allenfalls weiterhin Spielzeug anbieten. Wenn sie Interesse daran bekommen, werden sie es sich schon nehmen und sich damit beschäftigen. Vielleicht brauchen sie ja noch ein bisschen Anlaufzeit? Sei froh, dass deine beiden schmusen!!! :zustimm: Glaub mir, die Alternative Geier-Krieg im Wohnzimmer - das geht auf die Nerven!

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  4. frl.sonne

    frl.sonne Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Sam,

    die Beschreibung deiner Amazonen könnte fast die von unserem Paulchen sein. Er ist auch nur sehr wenig aktiv. Sitzt viel auf einer Stelle und spielt sehr wenig. Er knabbert gerne seine Sitzstange kaputt oder wenn wir ihm Kolbenhirse oder Hanfsaat am Halm hinhalten zerpflückt er diese mit Wonne, aber hängen wir ihm die an den Käfig interessiert er sich nicht dafür. Ob er einen von uns bevorzugt könne wir noch nicht sagen, da er nicht auf die Hand oder Schulter kommt. Er läßt sich für ein Leckerchen anfassen manchmal auch ohne Belohnung kommt aber nicht von sich aus zu uns.

    Liebe Grüße Petra
     
  5. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Ich gehöre zwar nicht zu den Grünen, aber möchte trotzdem etwas sagen :~
    Vielleicht solltet ihr euren Amas vorspielen :? Meine beiden Grauen haben auch manchmal Spielzeug mit dem wissen sie einfach ncihts anzufangen, also spiele ich es ihnen vor und siehe da....
    plötzlich wird es interessant und es wird oft sehr lange damit gespielt.
    kann ja sein das eure Geier einfach 'überfordert' sind und nicht wissen was sie mit dem Spielzeug machen sollen
    Nur so ein Gedanke.....
     
  6. #5 Pelikanchen, 31. Oktober 2004
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Wir haben ja 2 Grüne und 2 Graue,

    und die sind auch total unterschiedlich !
    Ich von meinen Erfahrungen würde sagen,das Graue viel Neugieriger und Lebendiger sind.....................wie unsre Amazonen.
    Die Grauen stellen immer was an,sind verspielt und erkunden alles.....................................die Amazonen haben ihre Lieblingsplätze auf denen sie es sich gemütlich machen
     
  7. janne

    janne Guest

    ...Faulheit

    Hi Sam,

    auch ich kann mich mit meinen Erfahrungen nur anschliessen.
    Mein Lorenz ist ein stinkfauler Genosse. Er hat auch nur so seine gewissen Stammplätze, bettelt zwar sofort, wenn ich nach Hause komme, dass er raus möchte, aber dann sitzt er eigentlich nur auf den 2-3 Plätzen und labert stundenlang, dass mir die Ohren bald abfallen.
    Ich frag mich manchmal auch, warum er aus dem Käfig möchte, wenn er zum Fliegen ja doch zu träge ist. Möchte er woanders hin, auf einen Platz, den er "zu Fuß" nicht erreichen kann, teilt er mir das mit Worten mit und lässt sich dann per "Janne-Taxi" dahin kutschieren. :p

    Spielzeug ist auch im ersten Moment ein Feind, vor dem man erst mal flüchtet. Spiele ich dann damit vor seinen Augen, dann ist es ein paar Minuten interessant. Genau so lange, bis ihm wieder einfällt, wie lustig es doch ist, es von der Tisch- oder Käfigkante zu werfen und zuzuschauen, wie es die dumme Federlose 100x für ihn aufhebt und ihm zurückgibt. Dann besteht darin das Spiel und welcher Gegenstand es ist, ist eigentlich Nebensache.
    Wenn ich manchmal lese, was Eure Geier so alles anstellen, bzw. wie neugierig sie neue Plätze ansteuern, denk ich auch immer, mein Geier ist ein alter Faulpelz. Er ist zwar auch frech und verspielt, aber sitzt doch lieber den ganzen Tag ausserhalb des Käfigs, putzt sich und führt stundenlange Diskussionen mit mir oder meinen Besuchern. :~

    Naja, da voraussichtlich ab nächster oder übernächster Woche eine Dame für ihn bei mir einzieht, bin ich mal gespannt, wie das alles wird.... Wahrscheinlich wünsch ich mir dann bald meinen faulen Geier zurück und bin froh, wenn die beiden abends fertig sind mit Entdeckungsreise.... :s

    Liebe Grüße

    Janne
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Werner Fauss, 3. November 2004
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Janne,
    Glueckwunsch zum neuen Partner. Dann wuensche ich euch viel Glueck.
    Gruss
    Werner
    HP im Profil
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo janne!

    vermutlich quatschen sie dir dann bald zu zweit ein ohr ab*ggg*

    ich drück die daumen für die verpaarung!!!
     
Thema:

Anders als andere