Anfänger Fragen

Diskutiere Anfänger Fragen im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo erstmal, Meine Freundin und ich haben uns entschieden wir wollen unbedingt Vögel haben. Da wir beide aber absolut keine Ahnung haben, wollte...

  1. #1 mango1358, 23.08.2021
    mango1358

    mango1358 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,
    Meine Freundin und ich haben uns entschieden wir wollen unbedingt Vögel haben. Da wir beide aber absolut keine Ahnung haben, wollte ich mal ein paar Fragen zu unserer Situation stellen. Wir haben uns natürlich schon ein wenig informiert und dachten an Zebrafinken und Kanarienvögel, vielleicht aber auch Wellensittiche. Sind diese Arten für uns Anfänger geeignet, gibt es bessere und kann man die auch zusammen halten (also zb. Kanarienvögel und Zebrafinken)? Welche Konstellation würdet ihr empfehlen und wie viele Tiere bzw. Paare jeweils wären passend?

    Anderes Thema: Da wir leider bei einem sehr "mürrischen" Vermieter wohnen, haben wir ihn gleich gefragt ob das ok sei. Er sagte ihm ist es egal aber sie dürften nicht frei in der Wohnung fliegen, da es nicht unsere Möbel sind und sie nicht beschädigt werden dürfen. Wir wussten jetzt nicht wie wir es mit dem Freiflug machen können. Kann man die Vögel artgerecht halten ohne Freiflug und wie groß sollte dann die Voliere mindestens sein? Könnt ihr eine empfehlen? Brauchen die oberen Arten überhaupt (viel) Freiflug oder gibt es andere Arten die keinen Freiflug brauchen?

    Schon mal danke im voraus für die Beantwortung der vielen Fragen ;)
    Über weitere Tipps freuen wir uns auch.

    Viele Grüße
     
  2. #2 SamantaJosefine, 23.08.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    5.385
    Ort:
    Langenhagen
    @mango1358 Willkommen im Vogelforum.
    In diesem Fall würde ich von Vögeln abraten, denn sie brauchen Freiflug.
    Oder ihr sucht euch eine andere Bleibe.:zwinker:
    Hier sind einmal eingie Eckdaten zu Kanarienvögeln.
    www.kanarienvogelhaltung.de
    Auch Zebris brauchen ebenfalls Freiflug, Wellis sind eher kontraproduktiv, sie lieben es, Dinge zu schreddern, besonders Möbel von blöden Vermietern.:D
    Unsere Vögel haben alle Freiflug, egal wie groß eine Voli ist, es ist so, dass der Käfig ruhig etwas kleiner ausfallen darf, 80-100 Länge reicht da völlig, wenn die Tiere 3-5 Stunden im Freiflufg sein dürfen, mindestens aber 2 Stunden.
    Überlegt euch alles noch einmal ganz in Ruhe.

    LG
    SJ
     
    Zitrri gefällt das.
  3. #3 Karin G., 23.08.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.789
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    oder einen entsprechend grossen Käfig, in dem sie fliegen können.
     
    Zitrri und HubertS. gefällt das.
  4. #4 Sam & Zora, 24.08.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.361
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,
    tja, das ist so ne Sache, wo bezüglich Anschaffung/ Haltung von Vögeln generell intensiv drüber nach gedacht werden muss, ob oder ob nicht. Vögel brauchen Freiflug, wenn es NICHT möglich ist, eine enstprechend grosse Voliere in der Wohnung zu platzieren.
    Kann jetzt nur von Wellensittichen sprechen, diese müssen unbedingt auch mal ihre größeren Runden drehen können, sind extrem schredderfreudig und vom Geräuschpegel her, sollte man ihr Gebrabbel den lieben langen Tag, ebenfalls mögen....auch dabei bitte an die unmittelbaren Nachbarn denken.
    Wie würde denn euer Platzangebot aussehen?
     
    Zitrri gefällt das.
  5. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Bezüglich Platzangebot und Freiflug schließe ich mich meinen Vorschreibern an. Bei Zebrafinken dürfte es ähnlich sein wie bei Wellensittichen vom Flugbedarf (siehe Post #4), um mal von der Zebrafinkenseite zu schreiben. Zebrafinken sind ausgezeichnete Flieger (wenn sie nicht in viel zu engen Käfigen aufgewachsen sind )
    Pauschal wüsste ich die Frage nach der Größe nicht zu beantworten, denn größer ist halt immer besser für die Vögel. Mindestlänge ist 1m. Zum nur im Käfighalten geht das bei max. 2 Vögeln wahrscheinlich schon, aber besonders gut ist es nicht. Es sind halt Vögel und Fliegen gehört da halt irgendwo mit dazu. Ihre Luftsäcke wollen belüftet werden. Ansonsten sagt man noch, dass der Käfig/Voliere möglichst länger als hoch sein sollte, denn Vögel sind keine Helikopter.

    Soweit ich gehört habe, gelten alle drei Arten als Anfänger geeignet.
    Das Halten dieser Arten in einem Käfig ist nicht so optimal. Bei Kanarienvögeln und Zebrafinken zusammen in einem Käfig muss unbedingt auf das Futter geachtet werden. Für Zebrafinken ist Kanarienfutter viel zu fetthaltig und macht sie auf Dauer gesehen krank. Ansonsten ginge es zu Not die beiden Arten bei ausreichend Platz(!) zusammen zu halten, wobei die Tiere nicht viel voneinander haben. Charakterlich sind auch einfach sehr verschieden. Zebrafinken sind totale Partnerkuschler, können aber auch sehr revierverteigend und ggf. aggressiv gegenüber anderen Zebrafinken sein. Sie sind sehr agil und mäpen. Im Vergleich zu Zebrafinken schätze ich Kanarienvögel schon fast einzelgängerisch ein (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege), bei ihnen ist nicht mit Kontaktsitzen, von daher können die beiden Arten nicht viel miteinander anfangen. Sie kommen ursprünglich ja auch von verschiedenen Kontinenten.

    Wellensittiche und Zebrafinken kommen zwar ursprünglich vom selben Kontinent und im Verhalten sind sie sich schätzungsweise näher als Zebrafink und Kanarienvogel, beide Arten leben bspw. in freier Wildbahn in größeren Schwärmen, aber ein Zusammenhalten im selben Käfig wird nicht empfohlen. Wellensittiche können Zebrafinken mit ihren Krummschnäbeln einfach zu gefährlich werden; da kann wohl schnell mal eine Zehe weg sein.

    Wie viele Vögel ihr nehmen solltet/könnt, hängt stark von eurem Platzangebot ab. Bei Zebrafinken gilt allgemein, dass man mindestens zwei Vögel aufnehmen muss und wenn mehr Zebrafinken dann immer eine gerade Anzahl. Es ist eine reine Männerhaltung möglich (verhindert das Nachwuchsproblem, denn Zebrafinken könnte man als die Kaninchen der Vogelwelt ansehen. Ihr Lebensinhalt ist es Jungen aufzuziehen), eine reine Damenhaltung ist auch möglich (die Hennen legen jedoch ggf. trotzdem Eier) oder eine gemischte Haltung, dann aber möglichst gleiche Anzahl Hennen und Hähne, sonst ist Streit recht wahrscheinlich. Ihr könnt aber auch mal das Unterforum der Zebrafinken besuchen und dort das Angepinnte lesen. Dort werdet ihr die wichtigsten Infos zur Haltung vorfinden. :)

    Ob jetzt Kanarienvögel, Zebrafinken oder Wellensittiche die richtige Wahl sind, kann ich so nicht pauschal sagen. Zebrafinken machen wohl die eher ungewöhnlicheren Laute im Vergleich zu den beiden anderen Arten. Also "schön" singen tun sie nicht, das haben Kanarienvögel besser drauf. :zwinker: Und auch das Hintergrundgeplapper der Wellensittiche klingt melodischer oder vogelartiger, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Ich liebe die quirlige Art der Zebrafinken, es ist toll ihnen zuzugucken - besonders wenn sie Nester bauen dürfen - oder beim Baden und dass die Pärchen so zusammen sitzen, sich kraulen finde ich persönlich toll.
    Es ist halt immer so die Frage, was man denn will und erwartet.

    Ich hoffe, das hilft euch etwas weiter. Und wenn ihr weitere Fragen habt, fragt gerne.
     
    Sam & Zora und SamantaJosefine gefällt das.
  6. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Sry, das mit den Luftsäcken kann man falsch verstehen. Die Luftsäcke werden natürlich nicht nur beim Fliegen verwendet, auch bei normaler Atmung und allem was dazu gehört:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Luftsack_(Vogel)

    Mir ging es lediglich darum, dass Fliegen gesund für den Vogel ist. Meine Annahme war, dass die Luftsäcke während einem Flug besser gefüllt werden können, da der Vogel die Flügel ausbreitet und so die Luftsäcke nicht eingeengt wären :+keinplan, aber keine Ahnung. Naja, zumindest benötigt Fliegen ordentlich an Sauerstoff, so dass die Luftsäcke auf jeden Fall gründlich verwendet werden und dann ja auch mehr als nur bestimmte in der Ruhesituation (siehe verlinkten Wikipedia-Artikel). Und Bewegung, Erlangen von Kondition und Muskelbewegung etc. tragen sicherlich auch zum Wohlbefinden der Vögel bei.

    Aber das lässt mich jetzt natürlich mit der Frage nachdenklich zurück: Kann ein Vogel beim Fliegen oder in der Ruheatmung "besser" atmen?
    Kann ein Mensch beim Rennen oder in der Entspannungsituation "besser" atmen?

    Gute Nacht :vogel:
     
Thema:

Anfänger Fragen

Die Seite wird geladen...

Anfänger Fragen - Ähnliche Themen

  1. Fragen von einem Anfänger: Futtermenge, Sitzbrettchen und Kotpicken

    Fragen von einem Anfänger: Futtermenge, Sitzbrettchen und Kotpicken: Hallo Sperlings-Freunde und Freundinnen, mein Name ist Johnny und ich lese seit Ende letzten Jahres fleißig mit und informiere mich auch in...
  2. Anfängerfragen zur Haltung von einem Kanarienpärchen

    Anfängerfragen zur Haltung von einem Kanarienpärchen: Hallo :) Seit kurzer Zeit bin ich stolze Besitzerin eines Kanarienpärchens. In meiner Kindheit hatten wir Wellensittiche, aber die habe ich nur...
  3. Anfängerfragen aus traurigem Anlass

    Anfängerfragen aus traurigem Anlass: Hallo, mein Opa ist letzten Samstag verstorben. Er hat mir 5 Taubenpärchen überlassen, welche ich weiterhin pflegen möchte. Als er im Mai im...
  4. Lachtauben - Meine Fragen als Anfänger

    Lachtauben - Meine Fragen als Anfänger: Hallo liebe Vogelfreunde, wie Ihr dem Betreff schon entnehmen könnte, suche ich momentan Rat und Informationen zu Lachtauben. Seit geraumer Zeit...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...