Anfänger hat Fragen

Diskutiere Anfänger hat Fragen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Möcht mit dem Klickern anfangen habe 4 Wellis einer ist zahm, der Rest noch nicht aber interesiert. Also bis jetzt nachen ich da so das...

  1. nachtnebel

    nachtnebel Guest

    Hallo
    Möcht mit dem Klickern anfangen habe 4 Wellis einer ist zahm, der Rest noch nicht aber interesiert.
    Also bis jetzt nachen ich da so das ich Hirse auf meine Hand lege (Hand noch im Käfig)und wenn einer auf die Hand kommt zum knabbern dann klicker ich. Müssen ja erst mal lernen das die Hirse eine Belohnung ist.
    Ist das richtig?
    Was kann ich noch zur Belohnung nehmen.
    Und wie geht es dann weiter?
    Sollte ich für jeden Welli einen anderen Klicker nehmen(der sich anders an hört) nicht das sie druch einander kommen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich beantworte das jetzt mal durcheinander. :zwinker:

    Normalerweise bekommst du durch probieren schnell raus, welches das Oberleckerlie für deine Geier ist. Du kannst ja man eine Schale mit verschiedenen Belohnungen (rote Hirse, gelbe Hirse, Kräcker...) aufstellen und beobachten, was zuerst gefressen wird.
    Aber mit Kolbenhirse liegst du bei den meisten Welli genau richtig! :) Außerdem ist es, denke ich, bei so kleinen Vögeln wie Wellis am einfachsten zu handhaben.
    Außerdem solltest du die Belohnung dann unbeding vom übrigen Speiseplan streichen. Sonst ist der Anreiz nicht so groß.
    Sie sollten die Hirse vor dem Klick nicht sehen. Also: Klick - 2, 3 Körner Hirse knabbern lassen - Hirse wegnehmen. Das wiederholst du einige Male und dann sollten sie es kapiert haben.
    Bei scheuen Vögeln kannst du die Schälchenmethode anwenden. Das Prinzip ist das gleiche: Klick - Hirseknubbel in eine Schale - warten, bis der Vogel gefressen hat. Auch das wiederholst du ein paar mal. Dan sollten sie verstanden haben, dass "Klick" = Leckerchen ist! :)
    Mit mehreren Klickern kommst du aber dann durcheinander! :D
    Es ist auch gar nicht nötig, mit mehreren Klickern zu arbeiten. Die Vögel verstehen nach einiger Zeit schon, wem der Klick gegolten hat.
    Wichtig ist hierbei aber, dass du auch immer nur den belohnst, der auch wirklich dran war.
    Wenn du dir sicher bist, dass sie den Zusammenhang zwischen dem Klickgeräusch und der Belohnung verstanden haben, kannst du mit dem Targetting anfangen.

    Ich hoffe, das hat dir geholfen! :)
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Willkommen im Clickerforum! :bier:

    Jenni (Lemon) hat dir ja schon einiges zum Clickern geschrieben. Dieses Click --> Leckerli solltest du so ca. 50 - 60 mal machen, dann haben es die Geier i.d.R. verstanden.

    Fang am besten mit dem mutigsten Vogel an. Es ist meistens wirklich so, dass die Vögel sich untereinander viel abgucken und der Vogel, der am wenigsten Angst hat, quasi zeigt, dass Clickern doch nicht immer so gefährlich ist. ^^
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nachtnebel,

    von Jenny und Daniel hast Du ja schon einige Infos bekommen. Ich möchte aber auch noch was hinzufügen.
    Du hast geschrieben,
    , was für mich bedeuted, dass die anderen Drei noch etwas Angst vor der Hand haben.
    Das Clickern ist eine Trainingsform, die über positive Verstärkung läuft und bei der die Angst des Tieres nicht gebrochen werden soll, sondern in Vertrauen umgewandelt werden soll.
    Nicht ganz.
    Richtig ist zwar, dass die Verknüpfung Click = Leckerli aufgebaut werden muß. Aber Deine Art und Weise, wie Du es machst, ist noch nicht ganz in Ordnung. Einerseits sollte, die Hirse nämlich nicht als Lockmittel auf die Hand mißbraucht werden, sondern als Belohnung gelten, d.h. zum Konditionieren Click und Hirse hinhalten die Hand darf dabei weit von den Geiern entfernt sein, sie sollen sich nicht erst überwinden müssen, um an die Hirse zu gehen.
    Bei Deiner aktuellen Variante, versuchst Du die Geier mit dem offensichtlichen Versprechen der Hirse auf die Hand zu locken und ihre Angst zu überwinden. Probiere es lieber andersherum, gewinne ihr Vertrauen durch einen gewissen Abstand, die Angst schwindet dann von ganz alleine und sie kommen im Lauf des Trainings irgendwann dann schon auf die Hand.
    Sobald Du merkst, dass Deine Geier Angst haben, hast Du ihren Comfort-Abstand unterschritten und solltest Dich soweit zurücknehmen, dass die Geier sich wieder wohl fühlen. Lieber zwei drei kleine Schrittchen vorwärts kommen, als einen großen Schritt probieren und hinterher den großen und nen kleinen Schritt zurückgehen müssen, um das Vertrauen wieder zu gewinnen.
     
  6. nachtnebel

    nachtnebel Guest

    danke euch ich werde es versuchen. :zustimm:
     
Thema:

Anfänger hat Fragen

Die Seite wird geladen...

Anfänger hat Fragen - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Tauben Anfänger

    Tauben Anfänger: Hallo Ich habe seit gestern 4 Tauben. Ich habe sie von einen alten Taubenzüchter geschenkt bekommen. Leider habe ich vergessen ihn zu fragen wie...