anfaenger sucht tips......fuer den anfang

Diskutiere anfaenger sucht tips......fuer den anfang im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo alle zusammen. da ihr so nett seid(was ich so mitbekommen habe) moecht ich ein paar fragen stellen un vieleicht hat ja der ein oder andere...

  1. #1 italia, 22. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2011
    italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hallo alle zusammen.
    da ihr so nett seid(was ich so mitbekommen habe) moecht ich ein paar fragen stellen un vieleicht hat ja der ein oder andere lust zum 100. oder 1000. mal drauf zu antworten.
    1. bei 'agaporniden allgemein' steht das es ca 4000 nochwas themen gibt zu aga's, finde sie aber nicht. wuerde aber gerne mehr lesen.....
    wo kann ich noch mehr finden( die allg. i-net seite kenne ich schon. ich suche eher nach persl. erfahrungsberichten.
    kurz die vorgeschichte.

    wir haben durch zufall ein pfirsichkoepfchen paar angeboten bekommen, von jemandem der sie nicht mehr haben will, der sie wiederum von jemandem hat ,der sich nicht mehr drum kuemmern konnte/wollte. es soll ein paerchen sein(da wohl schon mal nachwuchs gehabt)
    nach ewigem hinundher und fuer und wider, haben wir ja gesagt und nehmen sie- fuer den rest ihres lebens.....
    und ja, wir werden alle hier im agaforum gemachten ratschlaege beherzigen und versuchen an unsere gegebenheiten anzupassen..

    jetzt die fragen..... und lacht mich bitte nicht aus(sicher sind unendlich viele dumme klischees dabei)
    2.sollten die agas eher dort sein, wo wir immer sind(kueche, wohnz.) oder eher in einem ungestoerten raum, wo man aber seltener hinkommt?
    3. was macht ihr mit den kackhaufen, die sie sicher beim freiflug fallenlassen. hab gelesen, das sie flecke hinterlassen und nicht mehr weggehen. muss ich immer gleich alles aufwischen oder kann ichs spaeter abkratzen? kann amn ihnen beibringen nur am/im kaefig zu kacken?
    4. zerfressen agas grundsaetzlich alle zimmerpflanzen oder nur wenn ihnen langweilig ist? ueberleben langfristig zimmerpflanzen in aganaehe?
    5.wie macht ihr das mit dem koerner und frischfutter geben. alles zusammen am morgen? uber den tag verteilt?mehrmals am tag? freie verfuegung?
    6.wie lange ist es sinnvoll sie am anfang im kaefig zu lassen( und ich sage euch gleich, obwohl ich ihn nicht kenne, das er winzigst sein wird,da hier in italien echt manchmal noch mittelalter herscht) um sie an die neue umgebung und uns zu gewoehnen?
    7. was kann ich ihnen am anfang an essen anbieten, da ich nicht weis, was sie so bisher bekommen haben? gleich vitaminzugaben?
    8. in welchen zeitabstaenden kann ich veraenderungen anbringen(neues futter, neuer kaefig etc.)?
    9. wie ist es mit agas und buecherregalen? ein gefundenes fressen?
    10. agas und meerschweinchen im selben zimmer?
    11. biete ich gleich ein bad an, oder reicht ein sprueher erst mal aus?
    12. trotzallem ein dna-test machen?
    wuerde gerne so wenig wie moeglich falsch machen und profitiere schon jetzt(nach dem mich durchs forum lgeesen habe)von euren erfehrungen.danke!!!!
    gruss claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 watzmann279, 22. August 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo claudia,
    ein bisschen kann ich dir schon tipps geben, nicht alles auf einmal
    was sehr wichtig ist, ein normal großer Käfig, er sollte wenigstens 80 x 80 - 1 m haben, je größer umso besser, hier gibt es verschiedene Meinungen
    ihr könnt sie so stellen wie es Platz mäßig geht, bei euch im Zimmer od. so, hell sollte es auch sein, AGAs sitzen gerne am Fenster, du kannst Ihnen was basteln, zum hinsetzen, ich habe in einem ganz normalen Blumentopf beschwehrt mit Steinen immer gegabelte Äste drin, da können sie hinfliegen u. rausschauen
    futter gibt es hier im IT, Spezialmischungen für Agapornieden die sind ohne Sonnenblumenkerne die sollten sie nicht so bekommmen, wg. der Leber,
    Obst u. Salat bei Bedarf, am liebsten mögen sie Äpfel u. Vogelmiere u. anderes, das kannst du aber nachlesen,
    ein bis zwei Wochen reichen in der Regel aus für das Eingewöhnen dann kannst du sie schon mal fliegen lassen, aber Anfangs wirst du Probleme haben mit dem Zurückgehen in den Käfig, das dauert etwas länger,
    Futter frisch auffüllen einmal am 'Tag am besten Abens, denn wenn sie auf Freiflug sind u. Hunger haben gehen sie leichter rein, meine können ganztägig rein u. raus das klappt super, Wasser immer frisch , das mit dem Baden ist so eine Sache, am liebsten einen großen Fressnapf mit Wasser reinhängen, manche gehen öfter baden andere überhaupt nicht die mußt du dann mal zwischendurch abspritzen, da mußt du schauen wie sich alles entwickelt
    wegen den Kackhaufen solltest du beobachten wo sie sich beim Freiflug am liebsten aufhalten u. dann darunter Zeitung od. alte Handtücher legen, dann ist das weniger Arbeit, ansonsten nur heiß wegwaschen mit Schwamm u. Tuch das geht,
    Zimmerplanzen solltest Du dort wo sie sich meistens aufhalten nicht aufstellen denn sie gehen gern an alles was grün ist, welche gefährlich f. AGAs sind kannst du auch nachlesen, wenn du die Möglichkeit hast frische Zweige zum Organisieren die mögen sie sehr gerne zum knabbern
    ich hoffe ich könnte Dir einige Infos geben, es werden noch mehrere warscheinlich dazukommen,
    ansonsten frag einfach nach
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  4. #3 claudia k., 22. August 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Italia,

    willkommen im Agaforum! :)

    Hier sind schon mal wichtige, grundsätzliche Themen zur Haltung zusammengefasst.

    Ingrid hat Dir ja schon einiges beantwortet, ich gehe auch noch mal darauf ein:

    Verstehe die Frage nicht ganz. Du hast ja schon hier her ins Agaforum gefunden. Du musst Dich nur durchklicken und lesen. ;-)

    Agas lieben "Leben in der Bude", und wenn sie sich erst einmal bei Euch eingewöhnt haben, nehmen sie gerne an Eurem Leben teil. Wobei sie auch ihre Ruhezeiten haben, und eine ungestörte Nachtruhe soll für sie gegeben sein. Die Küche ist kein guter Standort, weil Kochdünste (insbesondere z.B. Ausdünstungen von Teflonpfannen) den Vögeln schaden.


    Also bei mir hat noch keine Hinterlassenschaft der Agas Flecken hinterlassen. Mit einem Staubsauger und einem feuchten Lappen lässt sich alles entfernen. Wie Ingrid schon schrieb, die Lieblingsplätze mit Zeitung oder einem alten Handtuch abdecken.

    Ich finde die Frage viel wichtiger: Welche Pflanzen schaden den Agas - weil, dass sie angeknabbert werden, damit muss man immer rechnen. Auch dazu gibt es Listen hier im Forum. z.B. im Ernährungsforum. Ich habe im Zimmer der Agas nur zwei tragbare Pflanzen, und die stelle ich während des Freiflugs raus.

    Ob Du sie immer morgens, oder immer abends fütterst, ist zweitrangig. Es sollte nur möglichst regelmäßig, zu den selben Uhrzeiten sein. Meine bekommen Körner- und Frischfutter immer zusammen. Schon alleine, weil ich den ganzen Tag berufstätig bin.

    Wie Ingrid schon schrieb, ein bis zwei Wochen. Da ist auch Dein Einfühlungsvermögen gefragt, wenn Du den Eindruck hast sie haben sich eingelebt, und sind entspannt - lass sie raus. Aber nimm Dir für den ersten Freiflug den ganzen Tag Zeit, und füttere sie nicht außerhalb des Käfigs, damit sie auch einen Grund haben wieder freiwillig rein zugehen.

    Es gibt einige gute Futterhändler im Internet, die speziell auf Agaporniden zusammengesetzte Futtermischungen anbieten. Außerdem brauchen sie Vogelgritt (das sind so kleine lose Steinchen), Kalk- und Mineralstein, täglich frisches Obst/Gemüse, und täglich frisches Wasser ist ja auch selbstredend.

    Den Käfig wechselt man ja nicht alle Tage, und Futter wird natürlich täglich gewechselt.

    Damit muss man rechnen. Was Dir lieb und teuer ist, solltest Du hinter Schranktüren, oder in Schubladen verstauen.

    Das sollte gehen. Bei Agas ist zwar fast nichts unmöglich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Meerschweinchen angreifen.

    Ich persönlich halte vom Sprühen nicht viel. Aber da macht auch jeder seine eigenen Erfahrungen. Eine flache Schale mit frischem Wasser immer wieder anbieten, irgendwann kommen sie auf den Geschmack, und werden agatypisch oft und gerne von alleine baden, wenn ihnen danach ist.

    Sagtest Du nicht sie hätten schon mal ein Gelege gehabt? Ich sehe diese Notwendigkeit nicht.


    Ich hoffe wir konnten Dir für's erste schon mal helfen. Es werden sicher noch mehr Fragen von Dir kommen. Immer her damit.

    Gruß,
    (auch) Claudia ;)
     
  5. #4 italia, 23. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2011
    italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hallo ingrid, hallo claudia.
    das ist super.
    ja und die meisten fragen sind beantwortet.
    sollte fuer den anfang erstmal reichen. na und wenn ichs richtig bedenke ist es wohle eher unsicherheit und aufregung, die mich so viel fragen stellen laesst.
    danke fuer euer verstandniss.
    und schreck und graus... morgen frueh sind sie da!!! sie sollten erst am ende der woche kommen udn nun hat der typ sie einfach bei einem freund untergestellt, wo wir sie holen sollen.
    ich hab noch nicht mal eingekauft!!! der will die einfach loswerden!! jetzt stehen die da in irgeneinem wildfremden zimmer herum...
    naja ist nicht mehr zu aendern.
    und mit den threads...
    und ich hab die loesung gefunden fuer die nicht vorhandenen themen bei mir: es war die einstellung unten an der seite.es gab mir nur die in den letzten 100 tagen geschriebenen themen an. jetzt hab ich sie alle!!!! und jetzt wird erst mal gelesen, bevor ich weiter fragen stelle.
    lg claudia
     
  6. #5 watzmann279, 25. August 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Na Claudia,
    dann mal alles Gute für Dich u. die AGAS, du wirst sehen sie werden dir bestimmt Freude bereiten, wenn mann ihre Art od. Unarten hinnimmt,
    ich habe schon seit 7 jahren AGAS und man lernt nie aus , immer gibt es trotzdem was neues od. sie haben wieder eine neue Macke entdeckt
    LG Ingrid
     
  7. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    danke ingrid.
    ich glaub ich fang schon an zu verstehen, was du meinst.
    sie sind seit 3 tagen hier und schon fang ich an die wohnung auf den kopf zu stellen. sollens doch gut bei uns haben.
    na, als erstes muss eine zimmervoliere her. die werd ich aber noch bauen muessen, da sie jetzt in meinem'orchideen-tierzimmer' sind und nur einen kaefig von60 x40 haben-ohne spielzeug und nichts.
    hab ich schon geaendert und heute waren sie das erstemal 15 min am stueck 'draussen'(die haben da so einen nistkasten am kaefig dranhaengen, wo sie sich immer verstecken.
    und ich glaube, wenn ich sie dann mal laenger zu gesicht bekomme, werde ich sie auch auseinanderhalten koennen. was grd noch ziemlich schwierig ist. mann ich wuerd das ding gerne in den muell hauen- naja, geduld,geduld.
    tja und fuer die orchideen muss ich mir auch was einfallen lassen (werd sie zwar reduzieren koennen, aber ganz auf meine sucht verzichten- geht nicht). hab ueberlegt, eine voliere fuer die orchideen zu bauen, da koenne die agas dann frei fliegen- mensch ist das alles absurd!!!
    bis demnaechst
    claudia aus italien
     
  8. #7 claudia k., 26. August 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia,

    das ist wirklich keine Dauerlösung. Der Käfig ist kein Zustand für die Kleinen. Den Nistkasten solltest Du so bald wie möglich entfernen. Agaporniden sind Höhlenbrüter. Dadurch werden sie animiert Eier zu legen.

    Ich finde die Idee gar nicht so schlecht die Orchideen "einzusperren". ;) Gestalte Dir doch so eine Art agasicheres Gewächshaus. Denn eine Lösung musst Du finden, die Agas und die Pflanzen zu trennen.

    Wenn der kleine Käfig so spärlich eingerichtet ist - könntest Du ihnen vielleicht wenigstens schon mal Naturäste reinhängen. Dann können Sie zumindest schon mal schreddern. Oder z.B. ein Seil, dass sie zerfransen können. Anregungen findest Du hier ja in Hülle und Fülle.

    Gruß,
    Claudia
     
  9. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    HI,
    ja ich lese mich nun schon eifrigst durch das forum.
    und morgen gehe ich holz und gitter kaufen und dann bauen wir erstmal iene zimmervoliere (2 x 2 x1= l/h/t) sind grad noch gut in uebung. haben grad eine kleine voliere fuer die zebras gebaut.
    futter hab ich auch umgestellt. sonnenblumenkerne aus dem futter gesammelt. jetzt gibt es einmal am tag 2 essl. koerner mit geriebenen moehren obendrauf. apfel und salat fuer den anfang. bleibt aber alles noch liegen. und von weidenzweigen und schaukel und so ,wollen sie nichts wissen. der eine (muss mal namen suchen, es faellt mir aber schwer einen zu finden, wenn ich nicht weis ob mann oder frau)
    ist der, der weniger schuechtern und eher neugieriger ist der mann oder die frau? einer traut sich immer zuerst und der andere kommt dann erst raus, wenn der erste lautstark bestaetigt, das alles ok ist.
    der mutigere hat heute mal an die schaukel getippt mit dem schnabel und die bewegte sich, das war er ganz erstaunt und auch interessiert. aber mehr nicht.
    ach, und einen offenen wassernapf hab ich auch reingehaengt, da hat der mutigere sich doch gleich mal reingeschmissen (na wie das halt bei so nem kleinen naepfchen ebend geht)und gebadet. war schoen.
    naja, da gibt es nichts. ich muss sie so bald wie moeglich aus dem 'ding' befreien. dauert aber sicher noch 3-4 tage. aber das schafffen sie jetzt auch noch.
    werd weiter berichten. und danke fuers zuhoeren( mein mann hat da nicht so die geduld)
    claudia
     
  10. #9 claudia k., 27. August 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia,

    was mögen die beiden wohl für ein Vorleben gehabt haben. Sie scheinen ja gar nichts zu kennen. :traurig:
    Aber das wird ja jetzt bei Dir anders. :zustimm:
    Biete ihnen immer weiter alles an. Es ist immer nur eine Frage der Zeit, bis sie auf den Geschmack kommen.

    Gruß,
    Claudia
     
  11. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia,

    achte darauf, dass das Gitter wirklich Vogeldraht ist und nicht verzinkt ist. Das wurde mir jedenfalls gesagt, da die Agas gerne am Gitter klettern und dann u.U. viel von dem Zink aufnehmen = Zinkvergiftung.

    Außerdem würde ich den Nistkasten raushängen, wenn die beiden nicht schon brüten. Wenn Du wissen möchtest, wer Weiblein und wer Männlein ist, musst du einen DNA-Test machen lassen. Kannst ja die Beiden mit Ringen in verschiedenen Farben beringen lassen, z.B. das Weiblein rosa und das Männlein blau.

    Viel Spaß beim Volierenbau. Wie groß wird sie denn?
     
  12. #11 watzmann279, 27. August 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :DHallo claudia,
    meistens sind es die Damen die als erste raus fliegen u. neugierig sind, bei mir ist das so, muß aber nicht immer stimmen;)
    die Idee mit der Voli für die Orchideen finde ich gut:D, da kommen die AGAS dann nicht dran,
    aber Du wirst sehen wenn Du hnen zuschaust was die alles anstellen,
    wg. dem futter , das fressen sie schon mal, Veränderungen dauern eine Weile bis sie von den AGAS angenommen werden,
    bei mir fressen alle mit Leidenschaft die Äpfel ab. anderes Gemüse fressen auch nur 2, die anderen schauen da einfach nur zu:D
    jeder so wie er meint:zwinker:
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  13. #12 Sittichfreund, 27. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn Du einen Käfig mit den Maßen 2x2x1 baust, dann dürfte es auch ohne Freiflug gehen. (Ich weiß, daß ich dafür jetzt Schläge kriegen werde, aber die meisten Außenvolieren bieten auch nicht mehr Platz.)

    Futter kannst Du sicher auch vor Ort kaufen. Eine normale Neophema- oder Agapornidenmischung ist ausreichend. Obst ist gut, aber auch verschiedene Gemüsearten werden gerne genommen. Jetzt in der Wespenzeit bekommen meine Rußköpfchen nur Gemüse - man muß die stechenden Viecher ja nicht extra anlocken. ;)

    Der Nistkasten ist - wie schon angesprochen - ein Brutanreiz. Du darfst sie bei Euch ohne behördliche Auflagen (ZG) brüten lassen. Trotzdem würde ich Dir davon abraten um sie erst ein wenig besser kennen zu lernen.

    Das Sprühen würde ich auch lassen. Stelle ihnen eine "Badewanne" rein, dann baden sie schon, wenn sie lustig sind.

    Wo bist Du eigendlich - in etwa - daheim?
     
  14. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hi,
    ich vermute mal ohne zink wird es nicht gehen. ich wohne ziemlich in der pampas und italien ist nicht deutschland. das heisst hier herrscht noch tiefstes mittelalter, was tierhaltung angeht. und den rest(aus D bestellen)laesst mein geldbeutel nicht zu.
    dna-test werd ich machen-spaeter dann. aber ringe brauch ich nicht-kann sie nun schon gut auseinanderhalten. sie heisen Cori (von corraggioso- mutig) und Timi (von timido- schuechtern). ist mir gestern so gekommen.

    tja, dann hab ich wohl auch die, die den anderen beim gemuese fressen zuschauen!
    aber ich halt durch! irgendwann klappt es sicher und ich weiss auch, das es ganz schoen viel veraenderung auf einmal fuer die kleinen ist
    .
    tja , mit dem agaporniden oder grossittich futter sieht es hier bei uns schlecht aus. werd wohl mal das i-net bemuehen und suchen muessen.
    grit gibt es auch nur den fuer tauben, und die meisten lassen sich die sachen zusammenmischen- ist halt noch wie in alten zeiten- am besten selbstanbauen.
    ich muesste halt mal in eine groessere stadt fahren, aber das kostet alles (ich wohne im uebrigen im wunderschoenen pisa-florenz-lucca-dreieck, falls du schon davon gehoert haben solltest. kann dir aber gleich sagen, das mein leben hier nicht so unbedingt deeer!!! urlaub ist. manchmal sind die italiener echt schrecklich! )
    und das mit der groesse der voliere ist echt beruhigend, da ich im moment schlicht und einfach nicht mehr platz habe- na 50 cm kann ich noch dranhaengen- vielleicht!sonst erschlaegt mich mein mann( der ist naemlich italiener und hat mit solchen 'neumodischen' tierhaltungvorstellungen, wo man so riesig viel platz 'verschwendet' noch nicht so das richtige verstaendniss. da bin ich noch am arbeiten. aber er hilft mir bei der voliere!!!!)
    und ja, rosenkoepfchen darf ich bei uns ohne genehmigung brueten lassen. muss sie glaub ich bloss anmelden hinterher.
    und brueten tun die nicht, die verstecken sich bloss immer im brutkasten. tagsueber mach ich eine pappe vor das loch. das solltet ihr mal hoeren, wie die da mit mir rummeckern! ein gezeter und geschrei! aber am abend sind sie wieder drin und ich lass sie auch noch die letzten paar tage. gibt halt jeden tag ne neue pappe davor- da haben sie was zu tun.
    tja und fuer die badewanne ist schlicht und einfach kein platz, hatte naemlich eine schale mit vogelsandund muschelschalenstueckchen reingetan.
    so, das wars erst mal
    lg claudia
     
  15. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hallo,
    ich hab noch ne frage.
    timi sitz auf dem ast, schaukelt mit dem kopf (und dem ganzen oberkoerper) auf und ab und dabei kommt ?weisse spucke? in den mund. die schluckt er dann wieder runter, als wuerde er sie trinken. das hat er mehrmals hintereinander gemacht.
    kennt das einer von euch?ist das normal? oder ein anzeichen von einer krankheit?
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia,

    das liest sich so, als ob er Futter hochwürgen würde. Normalerweise füttert der Hahn die Henne so. Das gehört zum Aga-Sozialverhalten dazu.
    Hast Du das schon mal beobachtet, dass er seine Partnerin füttert?

    Wie alt sind die beiden eigentlich?

    Gruß,
    Claudia
     
  17. #16 watzmann279, 29. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Claudia,
    was hat dich denn dort hin verschlagen:) warscheinlich die Liebe:zwinker:

    um zum Baden kurz zu kommen, es reicht auch wenn du Ihnen einen größeren Futternapf mit Wasser zusätzlich reinhängst, meine baden nur in dem Napf mit Wasser u. sie werden irgendwie doch richtig naß:D

    zum Obst u. Gemüse kurz, es kann schon sein das sie nach einer gewissen Zeit das annehmen, Salat u. vogelmiere mögen sie schon , meine knabbern sogar ab u. an an Basilikum, nicht viel aber ein bisschen,
    u. ich denke sie werden es gut bei dir haben, bestimmt besser wie vorher
    LG
     
  18. #17 italia, 30. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2011
    italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hi,
    das mit dem hochwuergen beruhigt mich. ich hatte in letzter zeit viel ueber papageienkrankheiten gelesen und das hat mich dann schon erschreckt, wie viele davon so richtig schrecklich krank sind und was es nicht alles gibt.
    ansonsten sind sie naemlich mopsfidel timi, der das mit dem hochwuergen macht(hab ihn/sie aber noch nicht fuettern sehen)ist eher der schuechternere. aber laut wird der auch, von tag zu tag mehr.
    haben heute schon hirsekolben aus der hand gefressen, zwar nur durch die gitterstaebe, aber sie sind alle beide nicht abgehauen ( ich denke sie sind gut an menschen gewoehnt).
    wie alt sie sind hab ich keine ahnung. aelter als zwei jahre bestimmt, da sie ja schon 2 vorbesitzer hatten. und beim letzten waren sie schon ein jahr.
    das mit dem wassernapf ist gebongt!
    und apfel haben sie heut auch richtig gefressen. der rest vom gemuese ist nur zum anschauen da.
    und unsere bauplanung haben wir auch umgeschmissen, wiedermal.
    ich hab ein grosses zimmer, wo unten die meerschweinchen sind(2 X2m) und am bodenfenster meine orchideen haengen/stehen.
    wenn ich um die herum eine 'wand' aus volierendraht bauen, bleiben vom zimmer noch ca.3 x 5m + ein eigenes fenster uebrig. und wir haben beschlossen, das die AGAS den oberen teil vom zimmer haben koennen(muessen halt mit den meeris teilen) und so bekommen sie nun kein kaefig/voliere oder so, sondern 'nur' ein freiflugzimmer. muss mich jetzt zwar schleunigst ueber aussattung und schlafmoeglichkeiten schlau machen( Mittwoch soll es stehen), aber ich denke das ist gut fuer die AGAS und wir koennen sie dann besuchen und uns immer mal zu ihnen setzen und ein kaeffchen trinken.
    noch ne frage:
    wie oft bietet ihr am tag kolbenhirse an? kann ich an einem tag feur beide so ein ganzen kolben geben? oder ist das zuviel?
     
  19. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    hallo,
    noch ne frage:
    gilt das mit dem papageienfutter (im ernaehrungsthread) so eins zu eins fuer die AGAS. zb. das kochfutter, sollte ich ihnen das oefters anbieten?
    danke.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia,

    täglich einen Hirsekolben finde ich zu viel. Da das eine "Leckerei" ist, fressen sie dann zu wenig von ihrem Körnerfutter, und werden nicht ausgewogen ernährt. Hirse sollte eine Belohnung, oder ein Extra sein. Vielleicht ein oder zwei mal die Woche.

    Zum Kochfutter frag doch einfach gleich auch im Ernährungsthread nach, dafür ist er da. ;)

    Gruß,
    Claudia
     
  22. italia

    italia Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nordtoscana
    sorry, claudia.
    hab erst jetzt endeckt, das es einen extra ernaehrungthread gibt (hatte mich schon gewundert, das ich hier so wenig darueber finde)
    also vielen dank noch fuers geduldige antworten.
     
Thema:

anfaenger sucht tips......fuer den anfang

Die Seite wird geladen...

anfaenger sucht tips......fuer den anfang - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  4. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  5. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...