Anfänger will sich infomieren und euern Rat suchen

Diskutiere Anfänger will sich infomieren und euern Rat suchen im Aras Forum im Bereich Papageien; Doch wenn die Frau Ozo...was weis ich die für die Vögel zuständig ist in den Käfig gegangen ist sind die überhaupt net weggeflogen ich glaub die...

  1. Hummel75

    Hummel75 Guest



    Mach Dir da mal nicht so grosse Sorgen, meine beiden Geier lieben auch keine Fremden... Sie entscheiden ganz von selbst zu wem und wann sie fliegen oder sich anfassen lassen.

    Also gib ihnen mal Zeit, Zeit ist eh ein Faktor der nicht zu unterschätzen ist, eines darf man im Umgang mit den Vögeln auf keinen Fall sein..... UNGEDULDIG ! ! ! !

    Viel Spass bei Deinem neuen Ehrenamt !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ulumulu

    Ulumulu Guest

    Ohhh erlich gesagt hat mir das "arbeiten" dort gelangt.
    Ich habe festgestellt das die einfach zu stressig für mein "altes" Herz sind :(
    Die stressen richtig rum manchmal, hab schon länger nun aufgehört dort aber wollte nur mal reinschreiben.

    Nach der 2 Woche gings ja als ich in den Käfig gegangen bin um zu füttern oder Kot zu entfernen sind sie nicht weggeflogen nein sie haben mich angeflogen und wollten mit mir spielen haben mir ins Ohr gezwickt das es gebluten hatt oder in die Haare gesetz und wollten nimmer weg.

    Ich denke das ich mich doch unterschätzt habe aber gut das ich das nun herausgefuden sonst hätte ich nun einen nervigen Ara bestimmt neber mir hocken.

    Sind und bleiben wunderschöne Tiere aber.
    nicht mehr für mich :prima:
     
  4. m18

    m18 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72461
    Ich wolte vor 1. Jahr Auch 2 Aras. Damals his es vom ata das ich Mindestenz Eine 5x5 meterlange und 4m hohe voliere Benötige.

    fur das paar hätte ich damals 3000€ gezahlt

    :zustimm: Viel Glück s-nacht
     
  5. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Ulumulu

    man so alt ist doch dein herzel noch nicht :D
    es freut mich aber das du erstmal reingeschnuppert hast um zu sehen was auf dich zukommt, sonnst wäre jetzt wieder ein geier in not und auf suche nach ein neuem zu hause. :zustimm: :0-
     
  6. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi M 18

    soweit mir bekannt ist gibt es nur in niedersachsen andere bestimmungen. ansonsten brauchst du für ein arapaar eine volligrösse von 4 x 2 x 2 m ( l x b x h ), wenn eine aussenvolli dran ist braucht der innenbereich nur 50 % betragen. für jedes weitere paar ist die fläche un 50 % zu erweitern. 3000 eus ist für ein " richtiges " paar ( zuchtpaar ) ein guter preis.
     
  7. wh!t*ro0bs

    wh!t*ro0bs Guest

    ab wann findet ihr alle denn, dass man erfahren genug ist?!

    würde mich jetzt mal interessieren!

    Ihr habt doch alle mal mit dem züchten bzw. kaufen zähmen wie auch immer mit papas angefangen.

    und ob man sich jetzt mit 15 jahren darüber informiert oder mit 66 jahren ist doch egal!

    oder was meint ihr?

    MfG
    wh!t*ro0bs
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wann man sich informiert ist sicher egal aber wann man sie sich anschafft nicht.
    Wie ich schon in deinem Thread geschrieben habe ist die Anschaffung von Papageien eine "Lebensaufgabe".Mit 15 weiß ich aber noch gar nicht was mal kommt.Welche Ausbildung mache ich und wo,die erste Liebe,wo ziehe ich hin,wie viel Geld verdiene ich.................
    Da sind sehr viele Fragen offen.Und Papageien sind intelligent und haben ganz und gar kein Verständnis dafür wenn sie vernachläßigt werden weil der Besitzer lieber etwas mit seinen Freunden machen möchte.Sie brauchen täglich ihre Zuwendungen und wollen beschäftigt werden.
    Wenn man unbedingt mit 15 Papageien möchte dann muß die ganze Familie mitspielen.Stehen die Eltern mit Rat und Tat und vor allem mit dem Geldbeutel dahinter ist sicher die Zukunft gesichtert.Haben deine Eltern auch Spaß an der Anschaffung?Stehen sie hinter dir wenn Nachbarn sich beschweren wegen des Krachs?Mögen sie Sonntags von dem Geschrei bei Sonnenaufgang geweckt werden?Sind sie bereit die Arztkosten zu übernehmen?Verzichten sie auf Urlaub oder helfen eine gute Ferienpension zu finden?Helfen sie und bezahlen sie Umbaumaßnahmen wie Außenvoliere oder Vogelzimmer?Tolerieren sie angefressene Möbel,Fenster und Türen und macht es ihnen nichts aus das der Dreck in der Wohnung sich schlagartigt verdreifacht?

    Und wann man genug Erfahrung hat?Gute Frage.Ich denke jeder von uns lernt immer noch dazu,ganz egal wie lange er schon Papageien hat.Ganz sicher muß man nicht erst 20 Jahre Wellensittiche halten damit man sich Papageien anschaffen kann.Jeder hatte irgendwann seinen ersten und man wächst in die Aufgabe hinein.Wenn man verantwortungsbewußt ist und weiß auf was man sich da einläßt,bereit ist diese Aufgabe mit all seinen Konsequenzen zu übernehmen und das über jahrzehnte,charakterfest und ausdauerd,tolerant den "Macken" der Vögel gegenüber und zurückstecken kann der ist sicher bereit sich der Aufgabe zu stellen.

    Und zum guten Schluß-ich würde auch keinem mit 66 Jahren empfehlen einen jungen Papagei anzuschaffen! :p
    Liebe Grüße,BEA
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ich persönlich finde, das dies damit zusammenhängt, wie sehr man sich mit der Materie auseinandersetzt.

    Beispiel: Ein Vogelhalter der seit 30 Jahren ein Grauen hält, diesen zudem einzeln hält, womöglich mit abgezählten Minuten von Freiflug und 40x60 Käfig, den würde ich nicht unbedingt als erfahren einstufen. ;)

    Erfahrungen sammelt man aber auch nicht, indem sich quer durchs ämtliche Foren liest, Bücher wälzt und sich einen Vogelpark nach dem anderen anschaut.

    Wäre schon sinnvoll, sich langsam "hochzuarbeiten" und mit kleineren, weniger komplizierteren Arten zu beginnen.


    Ne, nicht so ganz :nene: ....... mit 15 Jahren liegen noch soviel Veränderungen im Leben vor einem, das hier oftmals die Anschaffung von Papageien die ein recht hohen Anspruch und zudem hohe Lebenserwartung haben, sich mit der Zeit zu einem ausgewachsenen Problem entwickeln können.

    Ich habe auch einige Vögel hier sitzen, die im Kindesalter angeschafft wurden und nach beruflichen und familiären Veränderungen abgegeben werde mußten.

    Und deshalb bin ich der Meinung, das die zukünftige Haltung von Papageien erst in Angriff genommen werden sollte, wenn das Leben in einigermaßen gefestigten Bahnen verläuft.

    Wobei ich es auch nicht gutheißen würde, wenn einn 66-jähriger sich einen Jungvogel anschafft ohne sich letztendlich darüber wirklich Gedanken gemacht zu haben, was nach seinem Tod aus dem Tier wird.

    Weiterhin bin ich auch der Meinung, das Aras nicht unbedingt zu den Anfängervögeln gehören, wobei das Wort "Anfängervögel" relativ ist.

    Trotzdem bin ich der Meinung das man schon ein wenig Erfahrung mit der Papageienhaltung haben sollte, bevor man sich Aras holt. ;)
     
  10. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi wh!t*ro0bs

    will und muss meinen beiden vorrednern hier voll zustimmen.
    mann sollte zumindestens aus dem " gröbsten " raus sein, lehre, bund usw. wissen wo man später mal leben will eventuell schon fam. haben. selbstverständlich auch schon eine gewisse kenntnis in dem man sich zb bei züchtern usw kundig macht.
    der zukünftige wirkungsbereich und fam. finde ich sollten schon " irgendwie " feststehen, denn diese faktoren dind die häufigsten abgabegründe von tieren überhaupt, nicht nur vögel. den tiere brauchen ständig unsere aufmerksammkeit, pflege die betonung liegt auf ständig und nicht nur mal im urlaub oder am wochenende, also möchte gut überlegt sein. wenn dies alles geklährt ist kann man sich ein tier anschaffen, die richtige erfahrung mit dem umgang kommt dann im laufe der zeit. das alter ist dann mehr oder weniger nebensache, würde mir aber auch nicht unbedingt mit 66 ja. ( auch wenn da erst das leben anfängt :D ) noch jungtiere anschaffen die sehr alt werden können, ohne vorher den verbleib nach meinem tode geklährt zu haben.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. wh!t*ro0bs

    wh!t*ro0bs Guest

    Ich danke Euch dreien! :D

    MfG
    wh!t*ro0bs
     
  13. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo Alex und wh!t*roObs

    wollte auch mal kurz meinen senf als neu ara besitzer dazugeben bezüglich dem alter.
    Als ich so alt war wie ihr hab ich im wahrsten sinne des Wortes die sau rausgelassen, wenn ich mal zu Hause war dann hab ich viel geschlafen und mich erholt, jetzt bin ich 28 Jahre habe zwei Kinder von 3 und 1,5 und einfach ein geregeltes Leben mit jedem Morgen um die gleiche Zeit aufstehen auch an den Wochenenden schon alleine wegen den Kinder, die Karoline (ara) ist wie unser drittes Kind, ich habe jetzt einfach mehr Zeit mich zu kümmern was ich im teeni alter nicht hatte weil wenn ich mal Samstags weg war bin ich auch mal übernacht gebleiben, hätte ich damals einen ara gehabt wer hätte den dann morgens gefüttert, Weißt du Kinder brauchen gewisse Rituale, damit sie wissen was los ist, wann ist was usw. und genauso ist es mit der Karoline , dort wo ich wohne zieh ich auch nicht mehr weg ( außer bei nem sechser im Lotto. lol) und diese feste Strukturen die ich jetzt habe hatte ich damals nicht.
    Bei uns wird der ara mit in die Familie intigriert.

    Liebe Grüß Sandra
     
Thema:

Anfänger will sich infomieren und euern Rat suchen