Anfängerfragen: Verhalten & Lautstärke Blaunacken vs. Augenring

Diskutiere Anfängerfragen: Verhalten & Lautstärke Blaunacken vs. Augenring im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier und lese seit ein paar Tagen Fragen und Antworten zur Haltung der Sperlies, ... weil ich mich "verliebt" habe und mir...

  1. Whoopy

    Whoopy Guest

    Hallo,

    ich bin neu hier
    und lese seit ein paar Tagen Fragen und Antworten zur Haltung der Sperlies, ... weil ich mich "verliebt" habe und mir zwei holen möchte. Einige Fragen haben sich durch Eure fleissigen Forenantworten schon beantwortet. Danke schonmal dafür! :blume:

    Vielleicht könnt Ihr mir vor Kauf noch einen oder anderen Tip geben:
    Ich hatte an 2 Blaunacken gedacht, grün, wildfarben, ich möchte n i c h t züchten, aber würde die beiden gerne auch handzahm erleben.

    1)
    der Züchter hat deshalb gefragt, ob ich 2 Männchen oder ein "echtes" Päarchen haben möchte. :trost:
    Was könnt Ihr empfehlen? Was macht Sinn?

    2)
    Die Züchter, mit denen ich geredet hatte, hatten konträre Meinungnen zu Lautstärke :mukke: und Lebendigkeit :dance: von Blaunacken versus Augenring

    Wie ist Eure Erfahrung?

    Ich ich freu mich über lebendige Kerlchen, die auch Quatsch machen.

    Ich wohne in Berlin im Hinterhof Mietshaus und ruhigere Gesellen sind natürlich da von Vorteil. :mukke:

    Beim Züchter habe ich von den Sperlies ja nur vorsichtiges Piepen wie von Spatzen gehört. Auskünfte waren, dass Sperlies leiser sind als Wellies - stimmt das?

    3) Handzahm :freude:
    Ich möchte die Beiden in der Wohnung frei fliegen lassen und auch möglichst handzahm bekommen.
    Mein Welli ist ganz alt und fliegt nur noch selten aus, aber ist ganz ganz zutraulich und sitzt ewig bei mir auf der Schulter und lässt sich auf dem Finger nach Hause tragen.
    Gucken sich die Sperlies sowas vielleicht auch ab?

    4)
    Giftiges ? :k
    Beim Kongopapagei durfte man k e i n e Avocado geben, davon gehts den Kongos mies und kann auch zu Tod führen.
    Gibt es sowas bei den Sperlies auch, dass wir Früchte/Gemüse vertragen, die für die Sperlies giftig sind?

    4) Welli - Schutz :gott:
    Wie kann ich den Welli vor den Territorienkämpfern schützen / Füsschen knacken vermeiden?

    Sie wären in getrennten Käfigen, und ich würde sie auch nur getrennt raus lassen. Whoopy ist trotz seiner Negativerfahrungen mit Kongopapagei und Spatzen immer wieder zutraulich zu anderen Vögeln - auch durchs Gitter.

    Idee wäre - bei Freiflug einer Fraktion:
    die jeweiligen Käfige oben abdecken mit nem Tuch? sinnvoll?

    So, es gibt natürlich noch ganz viele andere Fragen, aber das wären erstmal meine Wichtigsten.

    liebegrüsse aus Berlin,
    und schon im Vorraus vielen Dank für ein paar Tipps!
    :blume:
    :prima:
    Conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo conny,
    willkommen bei den sperlihaltern.

    ich möchte dir unbedingt ein echtes paar empfehlen!

    selber halte ich blaugenicksperlis und zwar 4 paare zusammen in einer großen voliere und diese steht auf dem flur vor unserem schlafzimmer (soviel gleich zum "lärm" :zwinker: ) klar machen sie mal einen heidenspektakel - der ist aber nach kurzer zeit wieder vorbei.

    wellis quatschen den ganzen tag - sperlis nicht!
    sie begrüßen sich morgens lautstark, haben dann eine zeit in der sie sich "prügeln", sind dann aber wieder über stunden still (wobei ich hier immer von 8 sperlis rede)

    sie können handzahm werden - aber es liegt an den vögeln selbst ob sie es wollen. manche wollen es nie und weichen aus.

    auch bei den sperlingen musst du auf giftige pflanzen oder obst achten - ist wie bei den großen artgenossen.

    bei deiner letzten frage muss ich passen - wir haben unsere wellis "ausgelagert" (gartenvoliere). einen kontakt unter den verschiedenen vogelarten gibt es bei uns nicht.
     
  4. Whoopy

    Whoopy Guest

    Liebe Isrin,

    danke für Deine direkte schnelle Antwort - trotz Fussball!

    8 Päarchen!
    in einer Voiliere, bei dem was ich bisher gelesen hatte,
    dachte ich, die prügeln sich dann nur, während der Brutzeit oder auch ausserhalb der Brutzeit.

    Gibt es eigentlich Erklärungen, warum die kleinen Sperlies so Territorium"aggressiv" sind?
    Oder sind es eben nur so starke Persönlichkeiten, wie Graupapageien, Kakadus und Co.?

    Du hast dann wahrscheinlich keinen Vergleich von Blaunacken zu Augenring, oder doch?
    Die eine Züchterin meinte, die Blaunacken wären "robuster", lebendiger, und etwas lauter.
    Die Augenring würden nicht so viel "Blödsinn machen", eher nur ruhig zusammen kuscheln.

    Also ich finde es klasse, wenn sie "Blödsinn" machen,... solange sie mir nicht die Bude auseinandernehmen, wie das ja wohl so manche "grossen" Papageien machen. Meinen Kongo konnte ich mit Geduld ja so erziehen, dass er nur "seine" Spielplätze und "erlaubten" Areas besucht hatte in der Wohnung. Aber er war ja noch jung und ich habe ihn in seiner Manneskraft nicht mehr erlebt.

    Sind die Sperlies auch so Nachahmer, oder Tastaturzerleger, Schrankfresser *lächel
    Was denkst Du, wie lange sollte ich warten, bis ich sie das erste Mal rauslasse?

    Ich war ja auch traurig, dass ich die Sperlies beim Züchter nicht so aktiv erleben konnte.
    Habe deshalb noch nicht wirklich eine Ahnung, wie das Leben mit den kleinen Papageien dann aussehen wird. Ich habe jetzt jedenfalls auch tagsüber Zeit für sie, aber ab und an müssen sie für 48 Stunden auch mal alleine klarkommen. Aber das ist doch bei einem Paar möglich, denke ich.

    Rupfen scheint nicht so ein grosses Thema zu sein, wie bei den Grossen, oder täuscht das jetzt von den Fragen im Forum?

    Liebliebgruss, aus rainy Berlin,
    Cornelia
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    es ist immer gut, wenn man sich ausführlich vorher informiert

    ja, es sind so starke persönlichkeiten. ihr revier wird verteidigt, damit nicht irgendwelche konkurenten die aufzucht gefährden können.

    blaugenick ist ist in der tat ein wenig lauter und "härter" als augenring, aber soooooo richtige gravierende unterschiede wird man im alltäglichem leben nicht merken.

    nachahmer, jein, es kann passieren, dass sie geräusche oder so nachmachen, talentiert sind sie dazu aber nicht

    natürlich kommt es auch mal vor, dass sie tastaturzerleger spielen oder mal ein buch anknappern, hält sich aber in grenzen

    rupfen kommt relativ selten vor bei einem harmonierendem paar
     
  6. #5 Isrin, 23. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2008
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken

    du hast recht, ich habe keinen vergleich zu augenringsperlis - sicher kriegst du aber auch noch von dort antworten

    nein, keine 8 paare - "nur" 4 paare!!

    ich züchte ja nicht und durch die schwarmhaltung kommen die "geier" nicht in brutstimmung. sie haben auch keine nistgelegenheit.

    damit es nicht langweilig in der voliere wird, richte ich sie alle 4 wochen neu ein - so können sie i,,er wieder alles neu erkunden, die lieblingsplätze der einzelnen sperlis sind verschwunden und alle müssen neu suchen.
    wenn langeweile aufkommt, kann es schnell zu streitereien kommen.

    ich habe einen "sprachbegabten" hahn dabei, der perfekt das trillern eines kanarienvogels, das tröten eines jap. mövchens und das piepsen des rauchmelders wenn die batterie erneuert werden muss nachmacht.
    ein "richtiges "sprechen habe ich nicht gehört.
    (kanarienvogel hatten wir vor jahren, die mövchen stehen in einer anderen voliere daneben)


    dass du die kleinen mal allein lässt geht schon wenn genügend wasser und futter vorrätig ist (aber da gehe ich von aus, lach)



    das antworten gestern war kein problem - - ich gucke kein fußball, lach
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    :D das wort sollte "immer" heißen

    zum freiflug (bin ich gar nicht drauf eingegangen): sie sollten einige tage aus dem käfig/voliere die umgebung kennen lernen und dann unter beobachtung ihren ersten freiflug bekommen.

    meine kannten die grenzen nicht und haben auch tapete gefetzt, einen durchbruch in eine aussenwand gestartet, die ecken eines regals "bearbeitet" (mein mann hatte sie eckig haben wollen, die "geier" meinten rund sehe besser aus, lach), meine taschenbücher wurden alle von den sperlis "gelesen", gardinen bekamen ohne meine einwilligung neue lochmuster ......

    trotzdem kam keiner aus meiner familie auf die idee die vögel abgeben zu wollen (mein mann sagte nur einige male zornig "heute abend gibt es sperli in süß/saurer sosse" :D )
     
  8. Whoopy

    Whoopy Guest

    vielen vielen Dank Isrin und Wolfgang für die ehrlichen Antworten! :zustimm:

    Klingt wirklich nach Papageien!!! :~ und das wollte ich ja, nur dachte ich, dass ich mit dem Traum noch warten muss, bis ich ein Haus im Freien habe... nun siehts so aus, als wären die Kleinen Sperlies wirklich "Mietwohnungsfähig" :p Lustig wie die Grossen, aber leiser und kleiner. Na, dann hoffe ich jetzt, dass ein Paar zu mir kommt, dass sich versteht, damit sie sich wohlfühlen und Spass miteinander haben. Aufgeregt bin ich schon sehr.

    Ich hatte gestern noch weiter im Forum "geblättert" und ganz viele Bilder von Deinen 4 Päarchen und der Voiliere gefunden! sowie diverse Info's für Erstsperlingsbetreuer :idee: Wolfgang und Isrin - Ihr seid ja richtige Berater - Danke nochmal, dass Ihr Euch die Zeit nehmt! :blume:

    Mann, die leben ja im Paradies bei Dir, vor allem, dass es so grün war, fand ich toll! und dann bekommen Sie noch ein regelmässig umgestaltetes Terrain! Klasse!

    Also bei den Bildern und Videos habe ich mich nochmal mehr verliebt. Ich fürchte auch, dass man den Kleinen Rackern nicht wirklich böse sein kann, auch wenn sie das Lieblingsbuch geschreddert haben... :freude:
     
  9. Whoopy

    Whoopy Guest

    upps, sorry, Wolfgang heisst ja Uwe... weiss auch nicht, wie ich drauf kam!
    :?
     
  10. #9 fleckenmonster, 23. Juni 2008
    fleckenmonster

    fleckenmonster Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55...
    Hallo auch von mir!

    Böse??? Neee. Ich bin zwar selber noch fast Neuling, aber böse waren meine echt noch nie. Wir wohnen in einem 4-Parteien-Haus und bis jetzt hat sich auch noch nie einer beschwert.

    Der Vergleich fehlt mir zwar auch, doch ich kann sagen dass ich, was den Blödsinn angeht, voll auf meine kosten komme - bei 6 Augis (3 Pärchen).

    Angeknabbert haben sie bei mir beim Freiflug noch nichts, nur voll gek... :D:~

    Sie wollen aber gar nicht sooo gerne raus. Oft steht die Tür von der Volie ewig offen und keiner geht raus.

    Zahm sind meine allerdings (noch?) nicht und je nach Laune manchmal total schreckhaft und dann wieder soweit zutraulich dass sie durchs Gitter fast kraulen lassen :o
    Ich muss aber auch sagen, dass es mir nicht sehr wichtig ist zahme Vögel zu haben. Also, ich gebe mir keine mühe sie zahm zu bekommen.

    Liebe Grüße und viiiiel Spaß,
    Alex
     
  11. isika

    isika Guest

    So, hier noch jemand aus der Augenringfraktion!

    Es sind unheimlich liebenswerte kleine Kobolde und ich halte vier von den Sperlingen.
    Klar, können die ganz schön laut, doch das immer nur ein paar Minuten, dann ist wieder Ruhe, geht allerdings den ganzen Tag so. Aber Nachbarn können sich eigentlich nicht beschweren, es sind ja keine Kreischer.
    Und sie sind wahre Kletterkünstler und lieben es, frische Äste zu schreddern.
    Es macht einfach Spaß sie zu beobachten. Zahm brauchen meine nicht sein, ich beobachte lieber. Sie haben aber auch keine Angst, wenn ich in ihrer Voliere rumhantiere, doch Abstand ist ihnen am liebsten.

    Bei den Blaugenick hast du mehr Farbauswahl, die Augenringsperlinge sind grün, es gibt sie auch gescheckt.

    Viel Spannung noch bei deinen Überlegungen. Ich würde meine nie wieder hergeben!
     
  12. #11 ginacaecilia, 23. Juni 2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo cornelia,
    auch mal eben einen gruß von mir nach berlin geschickt. bin etwas im urlaubsstress. ich habe 7 blaugenicks und würde sie nieeee hergeben. eigentlich ist das wichtigste geschrieben worden, ich habe eine bunte mischung, 2 blaue, 1 grüngeschecken, 1 blaugescheckten, 2 natur grünfarbende und einen, naja nicht ganz nackten, das wird sicher noch was, wäre dann aber auch ein blauer ( die kleine rupft sich und ist bei mir gelandet )
    meine sind wahre flugkünstler, trotzdem faul, wenn sie ihr ziel erreicht haben, grins. schreddern tun sie gerne, vor allem blumen, das konnte ich ihnen abgewöhnen, allerdings mit viel geduld, immer wieder schimpfen.
    so, nun packe ich weiter, hin und wieder werde ich im urlaub sicher mal on sein.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    ich habe sowohl Augenring- als auch Blaugenicksperlis.

    Meine Erfahrungen sind folgende:

    Die Blaugenick beißen erst zu und streiten dann, bei den Augenring ist es umgekehrt. Die tragen ihre Meinungsverschiedenheiten lieber verbal aus. Daher würde ich Dir, auch im Hinblick auf Deinen Welli, eher zu Augenringsperlis raten.

    Handzahm bekommst Du beide Arten, wenn Du Dich nur ausgiebig mit ihnen beschäftigst. Nagen tun auch beide gleich gut. Augenringsperlis sind leiser als Blaugenick, aber nicht wesentlich. Wenn die Kleinen nicht gerade von panischen Eltern abstammen, sind sie auch so neugierig, sich die Zahmheit vom Welli abzuschauen - vorausgesetzt, sie haben was davon - sprich es gibt Leckerlis...

    Abraten würde ich Dir nur von Grünbürzelsperlis. Die sind von Natur aus extrem scheu und schwer zu zähmen.

    Viel Spaß bei der Entscheidung und danach mit dem Matzpiepen
     
  15. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    das ist doch mal wieder ein tolles thema :zustimm:

    alle antworten sind deckungsgleich und alle freuen sich drauf, dass du dir die vögel anschaffen willst und dir vorher die benötigten antworten holst

    ich freue mich mit dir!
    wenn du die richtige auswahl getroffen hast bekommen wir dafür die bilder zu sehen :D
    geschäft ist geschäft :D
     
Thema:

Anfängerfragen: Verhalten & Lautstärke Blaunacken vs. Augenring

Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen: Verhalten & Lautstärke Blaunacken vs. Augenring - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  4. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...