Anfängerfragen vor Anschaffung (Arten, Volierenbau, RFID etc. )

Diskutiere Anfängerfragen vor Anschaffung (Arten, Volierenbau, RFID etc. ) im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Luftfeuchtigkeit Danke für eure Antworten - ich werde sehen wie sich die Werte im Winter verändern und dann nötigenfalls gegensteuern.

  1. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Luftfeuchtigkeit

    Danke für eure Antworten - ich werde sehen wie sich die Werte im Winter verändern und dann nötigenfalls gegensteuern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Zimmervoliere ... Entwurf No.2:

    So, hier der 2. Entwurf. 8)

    Ich habe die Hinweise mit einfliessen lassen. d.h. größere Türen auf beiden Seiten für besseren Zugang und die Klappe weiter nach oben gelegt. Alle 4 Scheiben am unteren Ende sind nun auch ausklappbar (...im Bild nur bei einer Scheibe sichtbar) um Reinigung zu erleichtern. Dann insgesamt nochmal die Höhe geändert und ein paar cm bei der Breite rausgeholt ... und den Futterplatz nicht am Haupteingang.

    Jetzt habe ich langsam das Gefühl so könnte es gehen ... :~ ... oder ?!


    Den Anhang papa_sketch_3D_003.jpg betrachten


    Und nun ... da es immer wieder unterschiedliche Ansichten zum Thema Gitterstärke bzw. -weite gibt frage ich dazu auch nochmal ( auch wenn's schon in diversen Postings behandelt wurde ...):

    + Auch für die "kleinen" Langflügel sollte 19x19x1,25mm gut passen, oder? Oder gibt es signifikante Einwände die ich nicht ignorieren sollte die für 16x16 sprechen ... ?

    Danke für Eure Meinungen ... und Feedback zum Entwurf nehme ich auch weiterhin gerne entgegen... ( obwohl ich jetzt doch schon langsam die Shopping-Liste schreibe...) :D

    LG
    Rudi :0-
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Hallo Rudi,

    ich vermisse eine Klappe, in die ein Nistkasten eingehängt werden kann. Der Vorteil ist, dass der Nistkasten kontrolliert werden kann, ohne das in die Voliere gegriffen werden muss.

    Welche Art soll es denn werden?
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rudi, nun schaut das wirklich schon richtig gut aus :zustimm:.

    Das wäre noch eine schöne Ergänzung und würde die Sache wirklich perfekt machen.
    Man weiß ja nie, was sich in Punkto Nachzuchtswunsch in der Zukunft vielleicht doch noch ergibt ;).
     
  6. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Mir gefällt es nun auch gut, nur würde ich auch so wie Richard schrieb eine Nistkastentüre einbauen, ist für Kontrollen einfach besser.
     
  7. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Richard,

    Danke für den Tipp - die Option sollte ich zumindest drin haben...

    Welche Art? ... Mann, das ist z.Z. immer noch die komplizierteste Frage (Natürlich parallel zu solch nebensächlichen Design-Fragen wie z.B. wo finde ich schmale Edelstahl-Grendelriegel? :? :zwinker:). Aber ich bin zumindest schon mal soweit das ich mich eigentlich nur noch nach 2 der 5 kleinen P.-Unterarten umschaue und Züchter besuche etc.

    Keine Angst, ich lass es raus wenn's feststeht :D

    LG
    Rudi :0-
     
  8. drudini

    drudini Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    HalloRudi
    wir kaufen unsere Edelstahl Sachen bei Vogelparadies Weindl .Versuch es da mal.:)
     
  9. #48 Tierfreak, 3. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rudi, .

    wäre dieser vielleicht passend ?
    Ist zwar kein Edelstahl, aber dafür Alu, was ja auch unbedenklich ist. Dieser Riegel hat die gleichen Höhe wie die, welche ich an meinen Volierentüren bei den Sittichen habe (25mm).
    Bei mir sitzen die Riegel auf 20 x 20 mm Alu-Vierkantrohr. Hier noch einer mit gleicher Höhe aber etwas kürzer. Ob es noch kleinere gibt, die genau auf 20 x 20 mm Vierkantrohr passen, denke ich eher weniger, da man ja für die Verschraubung schon gewissen Platz braucht.

    Hier mal ein Bild:
    Den Anhang Riegel.jpg betrachten
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Mach es doch nicht so spannend! :+shocked:
     
  11. #50 Amazonenfreak, 3. September 2013
    Amazonenfreak

    Amazonenfreak Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Neben einer klappe für den Nistkasten kann ich dir noch einen Schieber aus Edelstahl empfehlen, den man zwischen Voliere und Nistkasteneingang schieben kann. Dieses System habe ich in den letzten Jahren bei meinen Papageien benutzt um in Ruhe an die Jungen zu kommen (beringung, etc.).
     
  12. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich weiß es einfach noch nicht genau ... nur Geduld :+klugsche

    ( aber es werden wohl keine P.c. und keine P.s :p )
     
  13. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Danke für die Links - aber 25mm passt ja eben nicht ganz - wie auch auf deinem Bild zu erkennen ist. Ich glaube im Moment tatsächlich es gibt nichts schmaleres als das hier: Edelstahlgrendelriegel

    Aber es gibt ja noch die schmalen geraden Möbel- oder Profilriegel ... sowas hier z.B. ist nur 17mm breit und sieht doch recht schick aus: Profilriegel
     
  14. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Guter Tipp - Danke :zustimm:
     
  15. #54 Richard, 4. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. September 2013
    Richard

    Richard Guest

    Dann bleiben ja nur noch Rotbauch-, Meyers-, und Rüppellspapageien. :beifall:

    Egal für welche Art du dich entscheidest, alle sind von super schön und sehr interessant!
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Na, da bin ich ja auch mal sehr gespannt, für welche Art Du dich letztendlich entscheiden wirst oder innerlich schon entschieden hast.

    Die Voliere gefällt mir sehr gut! :beifall:
     
  17. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Neue Fragen zu Material & Farben...

    Hallo,

    ich komme so Schritt für Schritt weiter - ich denke diese Woche geht die Teile-Liste zu meinem lokalen Metalldealer und evtl. bekomme ich das zugeschnittene Material dann schon am WE - die Planerei geht mir doch langsam auf den Wecker und ich will endlich mal anfangen mit Aufbauen. :roll:

    Aber da ich mich immer gerne mal in Details verliere hab ich schon mal ne Frage zur späteren Ausstattung:

    + Ich plane viel des Holzspielzeugs und die Sitzäste bzw. Sitzbäume etc. selber zu basteln und der Plan ist das dann über die Jahre immer wieder zu ersetzen bzw. vor allem dann auch zu erweitern um den Tieren immer mal wieder was Neues anzubieten was sie entdecken und untersuchen können. Nun kommt da die Frage zum richtigen Material hoch - welche Holzarten werden hauptsächlich für Vogelspielzeug und für Kletterstrecken verwendet? Ich vermute hier wird viel Buche verwendet - wär aber schön wenn ihr mir dazu noch ein paar Tipps geben könntet.

    + Ich habe jetzt im Internet gesehen das es auch immer bunte Holzteile gibt die dann teilweise auch zur Deko von Kletterbäumen, -schaukeln etc. verwendet werden - also z.B. rote oder blaue Holzkugeln. Fressen die Tiere diese Farbe nicht ab ... und falls doch - ist die dann ungefährlich? :?

    Dann noch was generelles zu Farben:
    Ich habe mich jetzt viel mit dem Sehen und der Farbwahrnehmung der Vögel befasst und dabei ist mir eine Sache aufgefallen zu der ich leider nirgendwo etwas finden konnte:

    + Gibt es Farben die die Tiere als Warnfarbe empfinden bzw. auf die sie nervös reagieren? Oder ist das was ganz individuelles von Tier zu Tier unterschiedliches - je nachdem was es kennt bzw. gewöhnt ist? Also die Frage zielt darauf ob ich bei der Ausstattung irgendwelche dieser evtl. existierenden "Signalfarben" vermeiden sollte... also z.B. kein kräftiges Orange verwenden etc.?

    Schonmal Danke vorab. :+pfeif:
     
  18. elavogel

    elavogel Gold-Bug

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    763xx
    Hi Rudi,

    zu den Bastelfragen schau am besten mal bei McGraupi im Graupapageien-Forum rein; sie ist die Bastelqueen schlechthin!

    Die Farben, die verwendet werden, sind z.B. ungiftige Lebensmittelfarben, die auch für Kleinkinder verwendet werden. Also, keine Farblacke oder so. Wir haben für unsere auch gefärbte Holzteile als Fußspielzeug gekauft und die sind auf jeden Fall absolut nicht wasserfest - einmal abgewaschen ist das meiste draußen :D
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #58 Tierfreak, 9. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rudi,

    eigentlich kannst du alle ungiftigen Holzarten verwenden.
    Es sollte beispielsweise nicht nur Hartholz (wie z.B. Buche) verwendet werden, damit auch der Nagetrieb nicht zu kurz kommt, da weiches Holz sich halt viel besser zerschreddern lässt.
    Ich habe z.B. von Haselnuss, Buche, Kirsche, Eberesche, bis hin zu Kiefer usw hier alles mögliche im Einsatz.
    Ich halte es meist so: Für das Grundgerüst von Kletterbäumen oder anderen Dingen, die etwas länger halten sollen, wähle ich meist eher härteres Holz, während ich bei Spielzeug oder Dingen, die sich schnell austauschen lassen eher abwechsel.

    Wie Ela schon schrieb, kannst du zum einen bedenkenlos mit Lebensmittelfarbe gefärbtes Holz nehmen.
    Mann kann aber auch ruhig einen Blick in die Kinder-Spielzeugabteilung werfen.
    Bauklötzchen, Holzperlen und Co. die man dort kaufen kann, sind normal mit ungiftigen Farben lackiert, da Kleinkinder sie ja auch in den Mund nehmen und evtl. mal mit den Zähnchen dran schrabben, weshalb solches Spielzeug daher ebenfalls nicht giftig sein darf.
    Ich habe sowas schon seit Jahren verbastelt und hier im Einsatz, völlig ohne Probleme :zwinker:.

    Für Spielzeug oder anderen kleineren Dingen kann man eigentlich alle Farben einsetzen. Also kannst du bei Spielzeug z.B. deiner Phantasie völlig freien lauf lassen.

    Für größere Flächen hingegen (z.B. Wandbemahlung) würde ich immer Farben bevorzugen und evtl. kombinieren, die auch in der Natur flächenmäßig am meisten vorkommen, wie z.B. verschiedene Grüntöne, helles Blau, Beige, Braun, zarte Gelbtöne.

    Genau, schau mal hier, dort findest du ein interesantes Thema von ihr dazu, wo du auch ein paar meiner bescheidenen Sachen sehen kannst .
    Dann könntest du auch im Bastelforum noch weitere Anregung finden :zwinker:.
     
  21. Rudi11g

    Rudi11g Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Danke für die Tipps - also schau ich mich bei Holzspielzeug für Kinder und nach Lebensmittelfarbe um :).

    Und bei McGraupi möchte man glatt selber Papagei sein - irre, wieviel Aufwand da drin steckt. Extremste Megaklasse ! :zustimm:
     
Thema: Anfängerfragen vor Anschaffung (Arten, Volierenbau, RFID etc. )
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. volierenbau innen

    ,
  2. vogel rfid ring

    ,
  3. lichtsteuerung voliere

    ,
  4. zimmervoliere bausatz,
  5. papageien außenvoliere selber bauen,
  6. holzvoliere mit freiflug,
  7. papageien voliere einrichten
Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen vor Anschaffung (Arten, Volierenbau, RFID etc. ) - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...