Anfängerfragen

Diskutiere Anfängerfragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Kann ich die einfach hier stellen? Mit den FAQ komm ich irgendwie nicht zurecht.. *schäm* Ich schreib jetzt mal einfach meine Fragen: 1. Wie...

  1. #1 Monpoly, 6. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2008
    Monpoly

    Monpoly Guest

    Kann ich die einfach hier stellen? Mit den FAQ komm ich irgendwie nicht zurecht.. *schäm*

    Ich schreib jetzt mal einfach meine Fragen:

    1. Wie groß sollte ein Käfig für ein Pärchen sein? Ich hab jetzt schon so viele verschiedene Maße gelesen, was stimmt denn nun?

    Was haltet ihr von diesem, würde der von der Größe passen?
    http://www.zooplus.de/bilder/1/15053_1.jpg

    Maße: 87 x 46 x 67 cm, Gitterabstand ca. 1 cm


    2. Wie ist das mit dem Freiflug, muss man die ganze Zeit bei den Vögeln bleiben, oder können die auch mal ne Viertelstunde allein bleiben? Wie klappt das mit dem Kot?


    3. Welche Pflanzen sind giftig?


    4. Kann ich die Vögel auch eher am späten Nachmittag/Abend fliegen lassen? Ab wann sollte "Feierabend" sein?


    5. Habt ihr Buchtipps? Evtl. auch Bücher, die nicht nur die Grundlagen klären, sondern auch später bei spezielleren Fragen weiterhelfen.
    Oder Linktipps?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich plane auch am Montag diesen Käfig zu kaufen!! und glaube man kann da 4 Wellensittiche halten

    Also Freiflug haben die in meinem Zimmer 12 std lang, das stört mich nicht.

    und beim fliegen lassen die auch kein dreck fallen:D

    Nur du musst beim Freiflug darauf achten das sie nicht hinter Schränke fallen oder so!!!

    bei giftigen pflanzen habe ich keine ahnung aber es gibt auch im zoohandel extra pflanzen für sittiche!
     
  4. #3 piepmatz_2007, 6. Januar 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    1. weiß ich leider selbst nicht genau

    2. Ich denke, du kannst auch mal ein bisschen weg bleiben, so lange ein Zimmer vogelsicher ist :+klugsche
    Und wie meinst du das, wie klappt dasmit dme Kot? Das hab ich nich verstanden

    4. Wenn dein Käfig groß genug ist, kannst du deine Wellis auch Nachmittag rauslassen. Wann Feierabend ist, musst du entscheiden!!

    5. Ich kenn nur einen Link: www.birds-online.de
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi monopoly und herzlich Willkommen bei uns im VF.

    Zu frage 1...ja mit viel freiflug durfte er gehen.
    2...Nein...nur beim erste mal...vorher zimmer aber vogelsicher machen.
    Zeitung auslegen hilft beim teppich sauberhalten ;) kot geht aber leicht ab wenns trocken ist.
    3... klick
    4... Ja....geht auch....Feierabend halt ne stunde bevor du schlafen willst ;) so mache ich es....meine gehen aber trotzdem alleine gegen 20 uhr in die Voli zurück.
    5... Es gibt viele Bücher...Autoren sind Zb. Anette Wolter.Theo Vins.
    Ich such was raus und poste es dann..


    viel spass hier bei uns :bier:
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    scotty entschuldige,
    bei deinem link werden keine giftpflanzen gezeigt (oder ich sehe sie nicht?)

    monopoly: hier ist eine pflanzenliste. du kannst jeden namen anklicken, dann wird ein bild der pflanze gezeigt und es kommen weitere infos
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Huhu und herzlich willkommen!
    Zum Thema Buchempfehlung: Finger weg von Annette Wolter, die aktuellen Bücher sind leider noch immer fehlerhaft (Einzelhaltung etc.).

    Das wie ich finde beste Buch ist Rainer Niemann: Meine Wellensittiche

    Und dann gibt es noch eins von Sielmann: Wellensittiche. Erleben, verstehen, beschäftigen, das ist auch sehr gut.
     
  8. #7 scotty, 6. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2008
    scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    nee..sind aber Pflanzen etc was die kleinen durfen ;)

    @ anja.
    Ich hab ne etwas Ältere Buch von anette wollter..daher mein empfehlung :~


    hallo monopoly
    Hab ein paar meiner Bücher rausgesucht...schicke ich dir per PN ;)


    Edit....
    hier ein link zu Liora's HP... Giftpflanzen
     
  9. Monpoly

    Monpoly Guest

    Cool, das mit den Pflanzen wusste sich gar nicht =) ich muss halt nur schaun, ob die Pflanzen, die ich schon in meinem Zimmer hab, wellensittichtauglich sind. ;)
     
  10. Monpoly

    Monpoly Guest

    Danke für den Link! :)
     
  11. Monpoly

    Monpoly Guest

    So ,jetzt einfach noch mal an alle: Danke! :)

    Ich les mich mal durch die HP und besorg mir ein Buch, und wenn ich dann noch Fragen hab, meld ich mich nochmal! =)
     
  12. Monpoly

    Monpoly Guest

    So, noch ein paar Fragen.. ;)

    Wie ist das mit der Ernährung, welches Futter könnt ihr empfehlen bzw.auf was muss ich achten? Und von was (Körner-, Keim-, Grünfutter) sollen sie wieviel bekommen? Je mehr ich les, desto verwirrter bin ich wegen den verschiedenen/sich widersprechenden Infos...

    Vorhänge: Stimmt das, dass Wellensittiche nicht durch Vorhänge (auch Perlenvorhänge) fliegen, ich also in meine Türe einen hängen könnte?

    Deckt ihr den Käfig abends ab, wenn in dem Zimmer, in dem der Vogel steht, noch Licht ist?

    Desinfizieren: muss das wirklich sein? Wenn ja, wie oft und mit was?

    Was brauch ich noch alles für die Vögel? Käfig, Spielzeug, Futter, Einstreu, Vogelbad, Pickstein... sonst noch etwas?

    Welche Einstreu benützt? Vogelsand, oder anderes?

    Wie lange sollte sich der Vogel vor dem ersten Freiflug eingewöhnen?

    Und: wie bekommt man die Wellis zurück in den Käfig, wenn man sie bzw. vormittags fliegen lässt, später aber weg muss? Oder fliegen die sowieso immer mal wieder in den Käfig?

    Zimmer absichern: muss ich Kabel sichern? Alle Ritzen bzw. wie breit darf ein Spalt sein, dass ich ihn nicht abdecken muss?


    Hmm, ich glaub, das war erstmal genug. ;)
     
  13. #12 Andrea 62, 15. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Monpoly,
    ich finde es klasse, dass Du Dich im vorab so gut informierst:zustimm:.
    Zu Deinen Fragen:
    1. Futter: Ich füttere Futter von der Bird-Box (z.Z. Wellensittich-Grundfutter gemischt mit Wellensittich Premium, dazu mische ich noch etwas Grassamen. Ab und zu gibt es einen Hirsekolben. Keimfutter gebe ich nicht, nur mal in der Mauser. Keimfutter ist sinnvoll zur Brutstimulierung und Jungenaufzucht, ansonsten m.M. nach nicht. Was Du machen kannst, ab und zu mal Körner 4-6 Std. quellen lassen (Quellfutter) und füttern, um die Vögel an weiches, nasses Futter zu gewöhnen (für evtl. Krankheitsfälle, z.B. Kropfentzündung, sonst gehen sie im Ernstfall an solches Futter nicht ran). Grünfutter gibt es bei mir ca. 2x/Woche, das reicht, weil die Vögel in der Natur Grassamenfresser und keine Obst- und Gemüsevertilger sind ;). In der Mauser bekommen meine zusätzlich mal eine kleine Menge Eifutter, wegen der Aminosäuren, die auch zum Federaufbau benötigt werden.
    Immer im Angebot: lose Gritmischung/Vogelmineralien. An Gritsteine gehen meine selten.

    2. Vorhänge: Habe ich keine praktische Erfahrung, kann mir aber nicht vorstellen, dass sie durch einen Perlenvorhang fliegen.

    3. Abdecken: Da wirst Du unterschiedliche Meinungen bekommen, ich decke immer ab, weil ich der Meinung bin, dass die Vögel einen geregelten Tagesablauf/Nachtruhe brauchen, haben sie in der Natur ja auch. Meine warten immer zur üblichen Zeit auf den Schlafplätzen auf das Abdecken, vergesse ich das mal, sind sie irritiert und flattern dann noch länger in der Voliere herum.

    4. Desinfektion: Nur bei Krankheiten und dann mit einem Mittel, das gegen den entspr. Keim wirkt. Ansonsten denke ich, je mehr man herumdesinfiziert, desto schwächer wird das Immunsystem der Vögel und umso häufiger treten Resistenzen auf. Gründliches Saubermachen mit heißem Wasser reicht völlig aus, ich gebe einen Schuss Apfelessig ins Reinigungswasser.
    Sitzäste aus der Natur sollten aber sehr gründlich mit heißem Wasser gereinigt werden.

    5. Käfigausstattung: Falls Du ein Paar hältst, Hennen freuen sich immer über Korkrinden zum Benagen, Hähne teilweise auch ;).

    6. Einstreu: Bei meinen Wellensittichen benutze ich grobes Buchenholzgranulat.

    7. 1. Freiflug: Mindestens 1 Woche eingewöhnen lassen.

    8. Zurück in den Käfig: Nur im Käfig füttern, evtl. nicht direkt vor dem Freiflug (aber natürlich nicht stundenlang hungern lassen), damit sie dann Hunger haben wenn sie reinsollen, mit Kolbenhirse reinlocken. Anflugstange am Käfig anbringen oder eine längere Sitzstange quer durch die geöffnete Eingangstür ins rückwärtige Käfiggitter stecken, dann finden sie anfangs gut raus und wieder rein. Auf einer längeren Sitzstange lassen sich außerdem auch ängstlichere Vögel wieder in den Käfig busieren, meistens jedenfalls ;).

    9. Zimmer absichern: Kabel würde ich schon sichern (Hennen haben kräftige Schnäbel), ich habe in Reichweite der Vögel keine Kabel. Ritzen würde ich zumindest alle breiteren (über 1 cm) zumachen. Die Vögel kommen auf die dümmsten Ideen, je zahmer sie sind. Meine fliegen allerdings immer nur auf ihre Hängeschaukeln und zurück zur Voli.

    P.S. Zum Vogelbad: Nimm lieber gleich ein größeres Badehäuschen, in den kleinen können sich die Vögel kaum bewegen. Badeschale (Blumentopfuntersetzer) wäre auch eine Variante. Meine baden gar nicht, sondern wollen ab und zu mit der Blumendusche berieselt werden. Musst Du ausprobieren, was ihnen gefällt.
     
  14. Monpoly

    Monpoly Guest

    Naja, ist ja auch nötig - so wirklich viel Ahnung hab ich noch nicht (ich hab jetzt zwar schon 2 Bücher verschlungen ;) aber einerseits widersprechen sich die teilweise, und andrerseits fehlen Infos...)!




    Gibt es von der Qualität her bei verschiedenen Herstellern große Unterschiede, oder ist das jetzt nicht sooo wichtig, welches Futter ich kaufe?



    Ok, das merk ich mir! :)


    Was gibst du als Grünfutter? Ich hab gelesen, dass es ganz gut ist, wenn man aus der Futtermischung einfach Pflanzen wachsen lässt und diese dann verfüttert, stimmt das?


    *dooffrag* Was ist das und wo bekomm ich das her? Sind nicht auch im Sand solche Steine, oder ist das etwas anderes?


    Hmm, dann guck ich mal, ob sie durchfliegen oder nicht..


    So in etwa hab ich mir das auch vorgestellt! ;)



    Ist gespeichert. :)


    Ok.


    Hat das dem Sand gegenüber Vorteile oder ist das einfach Geschmackssache?


    Danke für die Tipps!



    Wie hast du die Kabel gesichert?



    Ich denk, ich nehm dann einfach den Untersetzer. ;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Monpoly,
    erstmal Glückwunsch zum hübschen Neuzugang (ich denke, es ist ein Opalin, bin aber in den Farbschlägen nicht so bewandert), kam ja schneller als gedacht :).
    Zum Futter: Kaufe am besten eine Sorte, die außer Körnern keine Zusätze wie künstl. Vitamine, Bäckereierzeugnisse, Zucker, Öle enthält. Je nach Hersteller wird da Verschiedenes zugesetzt, was nicht sein muss.
    Die Mischung sollte aus Mehlsaaten bestehen (d.h. verschiedene Hirsesorten, Kanariensaat =Glanz, etwas Hafer). Das Futter sollte frisch sein, z.B. aus offenen Schütten im Zoomarkt würde ich nichts kaufen, wer weiß wie lange das schon in der Wärme liegt.

    Grünfutter: Kräuter (wie z.B. Basilikum, Zitronenmelisse), Golliwoog (gibt es z.B. in Fressnapf-Filialen oder bei Bird-Box.de), Vogelmiere , frische Gräser mit Rispen, frische Zweige zum Benagen, wenn die Jahreszeit es hergibt. Außerdem Apfel, Möhre, Gurke. Du kannst natürlich auch die Körnermischung auskeimen lassen, damit hast Du gleichzeitig einen Futtertest ;). Was die Vögel letzlich mögen ist sehr individuell. Manche fressen keinen Apfel, lieber Möhre, die nächsten nur Kräuter usw. Äste , Gräser und Vogelmiere mögen eigentlich alle.

    Gritmischung: Stimmt, im Sand ist auch Grit. Aber ich würde auch bei Sandbelag eine Vogelmineralienmischung anbieten, bei Buchenholzgranulat ist es sogar sehr wichtig, diese zusätzlich zu geben. Bekommst Du im Zoohandel.

    Buchenholzgranulat: Musst Du ausprobieren, welcher Bodenbelag Dir mehr zusagt. Ich fand für größere Flächen den Sand zu staubig und zu schwer, das BHG gefällt mir für die Wellensittiche einfach besser. Da meine selten baden, gibt es auch keine Probleme mit feuchtem BHG (evtl. Schimmelbildung sollte vermieden werden).

    Kabel: Ich habe doch keine in der Nähe der Vögel ;).
     
  17. AlliJe

    AlliJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60488 Frankfurt
    Hi Monopoly

    Grünfutter: was auch noch sehr gut ankommt ist ein Gollywoog, das ist eine Pflanze die viel wasser speichert und sehr gut geeignet ist für vögel, man kann sie im internet oder im Zoóhandel kaufen, außerdem finden viele Möhrengrün klasse, du kannst auch eine Karotte mit samt grün anbieten vielleicht werden sie ja so neugieriger auf die karotte :~

    Sand/Buchenholzgranulat ich selbst finde das BHG besser da es erstens Leichter ist vom gewicht her zum heimtransportieren, es staubt nicht so sehr, beim fliegen fällt das BHG nicht aus dem Käfig wie öfters der Sand, der Käfig sieht nicht so schnell "dreckig" aus, es stinkt meiner Meinung nach auch nicht so sehr.

    Grit: ich würde auf jedenfall Grit anbieten (a besten in einem edelstahl napf am gitter befestigen damit kein Kot reinfliegen kann) auch wenn du Vogelsand benuzt wird dieser ja durch den Kot verunreinigt und wenn sie da zwischen den Kotbomben nach grit suchen müssen find ich das nicht so doll:~

    Spielzeug: du kannst beispielsweise mit Naturbast ein bällchen formen und darin eine kleine Glocke oder ein Stück kolbenhirse verstecken (meine sind ganz scharf auf den Bast auch wenn nichts drin ist) außerdem sehr beliebt sind Baumwollschaukel, oder ähnliches mit baumwolle oder Hanf (im gegenteil gefärbtes oder grelles spielzeug lassen die meisten links liegen) auch für viel spaß sorgen Knaulgraßsamen (gibts im netz) die ein bisschen über die korkrinde streuen und schon gehts los da werden sie auch ganz wild :D
    Korkenzieherhasel ist auch immer sehr beliebt (das sind so gebogene äste) haben viele im Garten stehen vielleicht ja ein nachbar?
    womit meine auch noch gerne spielen, ist so ein graßnest für Hamster das wird klitzeklein gerupft (vorallem von den Hennen )
     
Thema:

Anfängerfragen

Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  1. Ein paar Anfängerfragen

    Ein paar Anfängerfragen: Erstmal entschuldigt bitte, dass ich euch in der kurzen Zeit mit ständig neuen Fragen nerve, aber ich möchte einfach nichts falsch machen. Ich...
  2. Anfängerfragen und Planung

    Anfängerfragen und Planung: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und bin gerade am Anfang der Planung zur Anschaffung von Sittichen oder Papageien. Kenne mich bereits etwas...
  3. Noch ein paar Anfängerfragen :-)

    Noch ein paar Anfängerfragen :-): Hallo zusammen, wie ich schonmal geschrieben hatte haben wir ja 2 Graupapageien. Sie leben jetzt seit ca. 4 Monaten bei uns und soweit klappt...