Anfängerfragen

Diskutiere Anfängerfragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich hab vor knapp zwei Wochen einen Wellensittich bei mir aufgenommen und ich brauche dringend mal ein paar Tips, weil ich bisher...

  1. *Lina*

    *Lina* Guest

    Hallo,
    ich hab vor knapp zwei Wochen einen Wellensittich bei mir aufgenommen und ich brauche dringend mal ein paar Tips, weil ich bisher überhaupt keine Erfahrung damit habe. Dazu muss ich sagen, dass der Wellensittich schon knapp 9 Jahre alt ist und vorher alleine in einem ziemlich kleinen Käfig bei einer "Bekannten" gelebt hat, die ihn mehr oder weniger sowieso loswerden wollte. Er tat mir halt leid und deswegen hab ich ihn mitgenommen, ohne mir wirkllich Gedanken darüber zu machen, aber so richtig komm ich noch nicht mit ihm klar. Als erstes hab ich ihm einen großen Käfig mit Spielzeug gekauft und mittlerweile fühlt er sich darin auch viel wohler. Ich weiß aber zum Beispiel nicht wie ich ihn an Freiflug oder vielleicht auch an einen zweiten Wellensittich gewöhnen soll, oder sollte ich das vielleicht sowieso lieber lassen? Immerhin war er fast 9 Jahre alleine und ich geh mal davon aus dass er sowas wie Freiflug auch nicht kennen gelernt hat :? Im Moment steht er bei mir im Wohnzimmer, sodass ich die meiste Zeit bei ihm bin und mit ihm reden kann , er "antwortet" mir sogar schon ab und zu wenn ich ins Zimmer komme und ihn mit seinem Namen anspreche :D Ist das ok so oder wäre ein ruhigerer Platz besser für ihn? Auf was muss ich denn sonst noch so achten? Und was kann ich tun damit er vielleicht ein bisschen zutraulicher wird? Wie gesagt, viel mit ihm reden mach ich ja sowieso schon aber sobald ich in seine Nähe komme, bekommt er Panik, verständlicherweise nach der Vorgeschichte, aber vielleicht gewöhnt er sich ja noch ein bisschen an mich :? Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben, danke schonmal im Vorraus :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo und willkommen hier im Forum.

    Ich verschiebe dich mal ins Unterforum für Wellensittiche. Dort bekommst du ganz bestimmt Antworten auf deine Fragen.

    LG, Olli
     
  4. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Im Grunde hast du bisher erstmal alles richtig gemacht ;)

    Es wird eine Weile dauern, aber ich bin mir sicher er wird sich, sobald er Freiflug und einen Freund/eine Freundin haben darf, schnell daran gewöhnen und es selbst in seinem fortgeschrittenen Alter in höchsten Zügen genießen.
    Was das beste für ihn wäre, wäre wenn du versuchst ein in etwa gleichaltes Weibchen zu bekommen, oder aber zumindestens eins das schon etwas älter ist. Ein Jungtier würde den "alten Hasen" wohl zu sehr auf die Palme bringen.

    Es ist im übrigen ok, wenn er im Wohnzimmer steht, solange dort nicht geraucht wird. Er wird sich schnell daran gewöhnen, dass du immer wieder in seiner Nähe bist, nur das braucht Zeit und Kolbenhirse *g*
    Liebe geht durch den Magen wie man so schön sagt. Und leckerer Kolbenhirse kann kaum einer wiederstehen.

    Am besten beobachtest du ihn, wenn du dich mit bsp. Kolbenhirse näherst. Wenn er sich ein wenig nach hinten lehnt bist du ihm schon zu nah.
    Dann bleib einfach ein wenig weiter weg und warte ab, ob er zu dir kommt. ;)
    nach dem Motto: Kommt der Berg nicht zum Pfaffen, kommt der Pfaffe halt zum Berg *g*
     
  5. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Also wenn du deinen Welli in ins Wohnzimmer gestellt hast ist schon gut da hat er immer geselschaft und wird unterhalten!!

    Du kannst ruhig einen, nein du solltest sogar einen 2. Welli anschaffen der Vogel wird sich an den Partner gewöhnen und er wird dann auch gleich viel Lebendiger!

    Wegem dem Rundflug wartest du am besten noch etwas wenn der kleine sich nach etwas einen Monat oder vieleicht weniger an seine Umgebung gewöhnt hast kannst du ja mal das Türchen auf machen und sehen ob der kleine raus kommt wenn nicht kannst du ihm mit Hirse locken darauf stehen die kleinen!

    Du hast gesagt Spielzeug ich denke mal auch einen Spiegel und das ist schädlich der kleine kann davon Schlimm krank werden genau wie Plastik Kameraden das ist alles nicht gut!

    Und sonst machste alles richtig wenn du dich viel mit ihm beschäftigst wird er ganz von allein zutraulich!!!

    Ach und Willkommen im Forum !!! :D
     
  6. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Zunächst ein herzliches Willkommen :bier:

    Mit ihm viel reden ist schon mal ganz große Klasse, damit er Vertrauen in deine Stimme und in dich faßt. :zustimm:
    Du kannst hier nur mit viel Geduld "arbeiten", aber du wirst sehen, es geht jeden Tag ein Stückchen weiter.
    Nähere dich immer langsam an den Käfig und immer viel mit ihm reden. Du wirst erkennen er hört dir zu und er antwortet auch in seiner Sprache.
    Den Freiflug kannst du ihm ( er der keine Erfahrung damit hat ) anbieten, indem du die Käfigtür öffnest und in irgendeiner Weise eine Stange nach draußen befestigst, d.h. du erweiterst sein "Reich" und seinen Käfig, so ist er nicht gezwungen direkt loszufliegen. Vieleicht klemmst du ein Stückchen Kolbenhirse (KH) an die Stange - das wirkt wahre Wunder.
    Wellis sind neugierig und das solltest du dir zu Nutze machen und diese Neugierde kannst du fast immer mit KH steuern.
    Laß ihn bestimmen wann er raus will - an den Tagen wo du den ganzen Tag zu Hause bist laß ihm die Türe auf...., aber versuche nicht ihn zu trängen, das wäre Streß für Ihn.
    Thema Zweitwelli: ich kann es immer nur befürworten, auch wenn es Anfangs etwas dauern kann, bis er sich mit dem anderen anfreundet.
    Soviel erstmal für den Anfang.
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lina,

    schön, dass Du Dich kümmerst und Dir Gedanken machst! Die anderen haben Dir ja schon gute Tipps gegeben. Nur noch zwei Hinweise: Der Vogel wird, wenn er wirklich so lange eingesperrt war, womöglich nicht mehr fliegen können. Das ist aber kein Problem und kann sehr schell wieder gelernt werden! Du solltest daher nur aufpassen, dass ein Absturz nicht zu gefährlich wird (Spalten, in die er stürzen könnte oder Spitzen, z.B. Kakteen) und auf jeden Fall dabei sein. Er wird es sicher auch nicht direkt beim ersten Mal, wenn Du das Türchen öffnest, einen Flugversuch starten. Würde ich nach ca. 1 Woche mal probieren.

    Den zweiten würde ich erst holen, wenn es mit dem Fliegen einigermassen klappt. Ich würde auf jeden Fall ein Männchen nehmen, egal was Du jetzt hast, da Weibchen in der Regel etwas zickiger sind. Es sollte auch kein Jungvogel sein, also mindestens 1 Jahr alt. Vielleicht noch einen Abgabevogel? Das könnte gut passen. Z.B. bei meinestadt.de, kijiji.de, markt.de, deine-tierwelt.de und hier im Forum unter "Vögel aus dem Tierschutz" > "alle anderen" kann man gut fündig werden.

    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  8. *Lina*

    *Lina* Guest

    Hallo,
    dankeschön für eure Antworten, das ging ja schnell. :)
    Ich werd mir nachher gleich mal Kolbenhirse besorgen :D Vielleicht bekommt er dann ja wirklich ein bisschen mehr Vertrauen zu mir, obwohl es im Vergleich zum Anfang schon viel besser geworden ist. Wenn ich irgendwas zu tun hab in der Küche, kommt er sogar manchmal schon ganz nah an den Käfigrand und guckt mir zu, allerdings nur solange ich genug Abstand zu ihm habe, aber immerhin ist er nicht mehr so verängstigt wie in den ersten paar Tagen. Ich hab mir jetzt überlegt, dass ich noch ein paar Wochen warte, bevor ich einen zweiten Wellensittich dazu hole, dann kann er sich erst noch ein bisschen eingewöhnen und wir können das mit dem Freiflug ein bisschen üben. Wenn das einigermaßen klappt schau ich mich mal nach einem zweiten um, der vielleicht ungefähr genauso alt ist. Kann ich die beiden denn dann gleich von Anfang an in denselben Käfig setzen oder kann es sein dass die beiden sich vielleicht gar nicht verstehen bzw. Angst voreinander haben und sich vielleicht sogar anfallen oder so?
    Zum Thema Spielzeug, Plastikvögel und sowas hab ich gleich weggelassen weil ich mir schon gedacht hab, dass das nicht besonders gut ist, aber einen neuen Spiegel hab ich ihm gekauft, weil er in seinem alten Käfig auch einen hatte. Nachdem ich mich hier aber ein bisschen durch´s Forum gelesen hab, hab ich jetzt auch mitbekommen, warum das so schädlich sein kann, ich werd ihm den nachher also wieder wegnehmen. ;) Ansonsten hab ich nur Ringe mit Glöckchen dran und sowas, zusätzlich ein paar Holzstangen für seine Krallen und eine Badewanne, er liebt es nämlich zu baden. :D Dann hoffe ich mal dass ich jetzt alles einigermaßen richtig mache, danke jedenfalls für eure Hilfe :) Liebe Grüße
     
  9. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    ^^ machst alles richtig! Die anfängliche Scheu ist dadurch entstanden das der Vogel in eine neue Umgebung gekommen ist getrennt von seinem alten Zuhause und das ziemlich Stressig für die kleinen!! Aber bei dir wird er sich bestimmt schnell anfreuden!

    Wenn du ihm einen neuen Partner schenkst wird er sich bestimmt gut verstehen, so lange es Mänchen Mänchen sind! Bei 2 Weibchen kann es zu rangelein kommen da oft Zickenkrieg ist! Du kannst das Geschlecht an der Nase erkennen (Kein Witz) Wenn die Nase so richtung Blau geht ist es ein Mänchen.
    Wenn die Nase ehr so leichtes Braun hat ist es ein Weibchen! Du kannst natürlich auch Weibchen Mänchen machen.

    Und sonst wenn du Hirse halst solltest du nicht durch gehend anbieten da es dick macht. Gerne zur Belohung und zum locken. Das gleiche gilt für Futterstangen da sie mit Zucker sind machen sie auch dick! Da lieber Gurke, Mohrrüber, Apfel oder anderes Grünzeug reinhängen! Darauf stehen die kleinen und ist gesund :D!
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lina,

    ja, Du machst das schon alles ganz prima. Ja, die merken natürlich schon, wenn man nett zu ihnen ist (-;
    Wenn Du mehr lesen magst - hier ist eine gute Seite: www.birds-online.de

    Wegen dem zweiten Vogel wäre am besten, wenn Du einen Abgabevogel kriegst, der quasi seinen Käfig mitbringt. Dann kannst Du beide ein paar Tage nebeneinander stellen und in den ersten Tagen Freiflug können sie selber entscheiden, wer dann wo rein geht. Wenn Du das Gefühl hast, dass es mit beiden ganz gut klappt, nimmst Du einfach den kleineren Käfig weg; dann wird der Neue schon mit in den grossen Käfig huschen.

    Ansonsten hast Du ja sicher noch den alten kleinen Käfig aufgehoben? Der würde es sicher auch tun.

    Beide direkt in denselben Käfig, wenn er etwas grösser ist, wird in den meisten Fällen aber auch klappen. Dann würde es eventuell Sinn machen, die Käfig-Einrichtung etwas zu ändern, damit es für beide Vögel recht neu ist und sie sich quasi auf "neutralem Terrain" begegnen.
    Manchmal hegen v.a. Wellensittich-Weibchen Besitzansprüche. Vor allem Einzelvögel sind es ja gewohnt, dass alles, jedes Glöckchen, jeder Napf etc. nur Ihnen allein gehört. (-;

    Was hast Du überhaupt - Männchen (blaue Nase) oder ein Weibchen (braune Nase)?


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  11. Snowpenny

    Snowpenny Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo.
    Im Grunde machst Du schon alles richtig, ich persönlich würde nur nicht zu lange warten mit einem neuen Prtner für deinen kleinen, eine Zusammenführung ist meistens kein größeres Problem, am besten lässt Du sie sich beim freiflug kennenlernen, dann können sie sich wenn sie das möchten aus dem wege gehen, und sich erstmal in aller Ruhe beschnuppern. Wenn Du einen Partner holst, solltest Du diesen erst von einem Vogelkundigen Tierarzt untersuchen lassen, denn Du willst ja sicherlich nichts das Dein jetziger evtl. krank wird, man kann leider oftmals krankheiten nicht ansehen, ansonsten wird eine etwa 4 Wöcheige Quaratntäne empfohlen, wobei es wichtig ist das sie nicht nur in getrennten Käfigen sondern auch in getrennten Räumen sind. Schaue doch mal auf Birds Online. Da findest Du sicherlich viele nützliche Tipps.
    Du hast geschrieben das er schon ganz dicht an den Käfig kommt wenn Du in der Küche bist? Ist die sehr dicht am WZ? Pass bitte auf die Dämpfe auf wenn Du kochst, die können Deinen Liebling Krank machen.

    Liebe Grüße
     
  12. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ein Badevogel! Herrlich :)

    Wenn Du Kolbenhirse kaufst, dann möglichst die rote. Die bekommst Du eigentlich in jeder halbwegs sortierten Zoohandlung. Achte am besten darauf, dass Du nicht unbedingt so eine hübsche bunte Packung kaufst, denn da zahlst Du meist mehr Geld für schlechtere Qualität.

    Da Du ja einen zweiten Wellensittich dazu setzen möchtest - und das auch unbedingt tun solltest - bekommst Du natürlich von zwei Leuten drei Meinungen ;) Ein ganz wichtiger Tipp ist aber tatsächlich, dass es ein erwachsener Vogel sein sollte, denn Jungtiere sind zu quirlig und gehen ihm möglicherweise auf den Geist.
    Ob Hahn oder Henne sollte eigentlich egal sein, wenn Du sicher bist, dass Dein Vogel ein Hahn ist. Wenn Du unsicher bist, kannst Du ein Foto vom Kopf, auf dem man den Schnabel und vor allem die Wachshaut gut sehen kann, in das Fotoforum in den Bestimmungsthread packen. Damit kann man Dir recht zuverlässig sagen, was es denn nun ist.

    Ist es eine Henne, sollte auf keinen Fall eine weitere Henne dazu. Es kann zwar gut ausgehen, doch das ist nicht der Regelfall. In der Mehrzahl der Fälle gibt es zwischen zwei Hennen ohne Hahn echte Probleme. zwei Hähne hingegen verstehen sich meistens gut bis prächtig, wenngleich sich dabei natürlich nicht das gewohnte Paarverhalten so richtig einstellen kann :)
     
  13. undine

    undine Guest

    Hallo.
    Ich habe mir gerade die Frage gestellt ob es notwendig ist den Käfig am Abend abzudecken. Er steht bei mir im Wohnzimmer und ich schaue doch bis 22.00 Uhr Fern? Kannst du mir da einen Tipp geben?

    Liebe Grüße
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich persönlich bin absolut kein Freund vom Abdecken. Bei meinen ersten beiden Wellis habe ich das auch gemacht und es ist nicht nur einmal passiert, dass sich einer mit den Krallen im Tuch verfangen hat.
     
  15. undine

    undine Guest

    dann soll ich den Käfig offen lassen bis ich nicht mehr fernsehe? Aber dann haben die zei ja lange keine Ruhe?
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Die hätten sie während du fernsiehst sowieso nicht. Und ich habe ja auch nur gesagt, dass ich da kein Freund von bin da ich, bzw. meine Geier, damit schlechte Erfahrungen gemacht haben. ;)

    Wenn du es ausprobieren willst, solltest du möglichst ein leichtes, helles Tuch aus eng gewebtem Stoff wählen um die Gefahr des hängenbleibens zu minimieren. Das man die Wellis langsam daran gewöhnen muss, versteht sich ja von selbst.
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die Uhrzeit ist nicht so problematisch, meine Bande ist auch manchmal so lange wach.

    Der TV hingegen ist schon problematischer. Man muß wissen, daß Fernseher 50 Einzelbilder pro Sekunde darstellen, also mit 50 Hz, und dadurch die Bewegung zustande kommt. Das liegt daran, daß der Mensch nur maximal 20 Bilder pro Sekunde wahrnehmen kann.

    Bei Vögeln ist das anders, die können bis zu 150 Hz wahrnehmen. Dadurch ist ein TV für Vögel im wahrsten Sinne des Wortes eine Flimmerkiste. Ähnlich problematisch sind Neonröhren, die kein Dauerlicht erzeugen, sondern 50 Einzelblitze pro Sekunde. Der Mensch nimmt dies als Dauerlicht wahr, ein Vogel nicht, für ihn ist es wie ein Disko-Stroboskop.

    Wenn Du TV schaust, sorge also für eine gute Hintergrundbeleuchtung, die das Flimmern des TV überdeckt.

    PS: Ich decke meine Vögel auch nicht ab.
     
  18. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Das ist nicht ganz richtig: Die Vögel empfinden das nicht als flimmern, sondern für sie ist fernsehen wie ein langweiliger Diavortrag für uns, da die Bilder in zu langsamer Folge kommen - für flimmern müßten die Bilder in ca. 120-140 Hz kommen.
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, es ist bei einem 50Hz-TV eher wie die allerersten Stummfilmstreifen ... Diashow scheint mir etwas übertrieben.

    Nun, heutzutage haben viele Leute ja auch einen 100Hz-TV ;)

    Das "TV-Problem" gilt allerdings nicht in gleichem Maße für moderne LCD-TVs oder Computer-TFTs.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sunny+3

    Sunny+3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lina,

    super, dass du den Kleinen aufgenommen hast!

    Wenn du ihn das erste Mal fliegen lässt, biete ihm auch eine Landemöglichkeit im Zimmer an (Spielplatz, Ast oder sowas). Wir haben auch auf dem Käfig so einen Holzspielplatz stehen, da landet es sich anscheinend deutlich leichter wie auf dem blanken Gitter. Auch im Käfig freut sich das Vögelchen über Naturäste zum Nagen, sind auch für die Füße besser.

    Und ganz wichtig: Die Schlitze zwischen Schrank und Wand unbedingt mit Holz oder stabilem Pappkarton abdecken. Und auch alle Vasen entweder wegstellen oder abdecken.
    Der Freiflug sollte die ersten Male sowieso komplett beaufsichtigt werden um den Vogel schnell bergen zu können wenn er sich verfliegt.

    Geeignete Hölzer/Futtertipps und alles andere Wissenswerte findest du unter birds-online.de, wirklich sehr zu empfehlen!!!

    Wenn du dir mit dem Geschlecht des Vogels unsicher bist, stelle doch ein Foto ein, hier bekommst du bestimmt eine Antwort. Ist ja wichtig für die Anschaffung des Partnervogels :zwinker:

    So, nun viel Spaß mit deinem neuen Mitbewohner!
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Von Pappe kann ich nur dringend abraten. Wir hatten zu diesem Zweck richtig dicken Karton verwendet, aber Wellies neigen halt dazu, an dem Ast zu sägen auf dem sie sitzen ... soll heißen ... meine beiden haben sich durch den Karton genagt und sind genau deshalb hinter den Schrank geplumpst. Zum Glück ist nix passiert ... die Betonung liegt auf Glück.

    Seitdem verwenden wir für diesen Zweck dünne Holzplatten, die man im Baumarkt als Schrankrückwände bekommt.

    Ansonsten werden HIER die Gefahren im Haushalt übersichtlich zusammengefaßt.
     
Thema:

Anfängerfragen

Die Seite wird geladen...

Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  1. Ein paar Anfängerfragen

    Ein paar Anfängerfragen: Erstmal entschuldigt bitte, dass ich euch in der kurzen Zeit mit ständig neuen Fragen nerve, aber ich möchte einfach nichts falsch machen. Ich...
  2. Anfängerfragen und Planung

    Anfängerfragen und Planung: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und bin gerade am Anfang der Planung zur Anschaffung von Sittichen oder Papageien. Kenne mich bereits etwas...
  3. Noch ein paar Anfängerfragen :-)

    Noch ein paar Anfängerfragen :-): Hallo zusammen, wie ich schonmal geschrieben hatte haben wir ja 2 Graupapageien. Sie leben jetzt seit ca. 4 Monaten bei uns und soweit klappt...