Anfassen oder nicht bei Vergesellschaftung?

Diskutiere Anfassen oder nicht bei Vergesellschaftung? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So mache jetzt doch lieber ein neues Thema auf. Die Kleine ist echt ein Goldstück!!! Sie spielt mit allem was da so rumhängt, egal ob Acryl oder...

  1. mel

    mel Guest

    So mache jetzt doch lieber ein neues Thema auf.
    Die Kleine ist echt ein Goldstück!!! Sie spielt mit allem was da so rumhängt, egal ob Acryl oder Holzspielzeug. Hätte ich nicht gedacht. Und als ich Kuckuck vorhin eine Nudel gegeben habe, hat sie glatt vergessen mich anzuknurren. Ich habe das Gefühl das die Kleine auf Xavier Naidoo steht. Da trällert sie glatt mit. Naja zwar recht leise aber immerhin.
    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
    Sollte ich Kuckuck jetzt lieber nicht mehr anfassen?? Weil es leider immernoch das gleiche Spiel ist sobald ich die Hand in den Käfig halte (bisher nur 2 mal seit die Kleine da ist) werde ich angefiebst und er würgt Futter hoch und tritt auf meine Hand und wieder runter. Dabei die Flügel abgespreizt.
    Momentan erkenne ich Kuckuck ansonsten überhaupt nicht wieder. Denke schon ich hab Nemo hier, denn so aktiv wie Kuckuck seit gestern ist, hab ich ihn noch nie in den fast 2 jahren erlebt!!! Er spielt und rennt hin und her.
    Die beiden sassen sich auch schon öfters gegenüber und haben sich(jeder sich selber) geputzt. Es waren keinerlei Aggressionen zu erkennen. Aber sobald sie von der Stange klettern will rennt er wie ein Spinner hinter ihr her und hält ihr die Federn fest(GENAU die gleichen die Nemo ihm auf die selbe Art und Weise ausgerissen hat) Er hackt sonst nicht nach ihr uns schon gar nicht wenn er ihr Schnabel an Schnabel gegenüber sitzt.
    Wenn sie ankommt(ohne ein Federball zu sein, also ganz entspannt), haut der Doofdödel ab.
    Ich habe ein schlechtes Gewissen wenn ich ihn nicht mehr streichle weil er ja nicht weiss was los ist. Aber ich denke auch das wenn ich ihn weiterhin anfasse (im Moment jedenfalls) das er Angst hat das er sich zwischen mir und ihr entscheiden muss. Weil er dauern zu mir schielt um zu sehen was ich denn mache sobald er etwas an Interesse an ihr zeigt.
    Ach ja, habe heute festgestellt das man fast schon Augenkrämpfe bekommen kann!! Echt mal. Habe ein KaputzenPulli an und so rechts neben mir steht die Volli. Habe dann die Kaputze so über das linke Auge gezogen und mit dem rechten durch die Hände durchgeschaut um zu gucken was die beiden machen. So wollte ich undercover bleiben, da es für die beiden so aussah als würde ich auf den PC schauen(Oder ich hab mich zum Affen gemacht und weil die mich durchschaut haben) Naja jedenfalls taten mir die Augen danach richtig weh.
    Und noch kurz zum Schluss.... Habe ich oben erwähnt das die Kleine nur ganz leise ist???? OK, ich nehm das jetzt zurück. Die fiebst wie ein Spatz.... Nur eben ca 100000000 mal lauter. Und sie bellt auch ganz toll. Was sich bei Kuckuck eher anhört wie ein Pudel ist bei ihr ein ausgewachsener Rottweiler.
    Melly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Etwas Zurückziehen ist schon OK, damit die Vögel merken, daß man
    einer Beziehung nicht im Weg stehen will.
    Aber auf keinen Fall gernicht mehr anfassen oder ignorieren, das würden
    sie auch nicht verstehen.

    Mußt halt den Mittelweg finden, das Geühl entscheidet.
     
  4. mel

    mel Guest

    Danke Buchi, das hab ich mir schon gedacht.
    Ausserdem hilft es auch ihr zu verstehen, dass ich ihr nicht den Kopf abbeissen will.
    Naja und eigentlich hat sich das ja eh erledigt weil ich ja morgen eh schuften muss und die beiden bis ca 17 Uhr alleine sind. Ein Hoch auf die Überstunden 8(
    Gute Nacht
    Mel
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Mel,

    wie Michael schon schrieb: nicht völlig zurückziehen, Streicheleinheiten sind nach wie vor erlaubt;)
    Auch lernt die kleine Dame dann schneller, dass du nicht der Feind bist:D
     
  6. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin,
    ich denke auch,man muß die Gewohnheiten mit dem ersten Geier nicht aufgeben.Siggi hat durch Abgucken schon gelernt Leckerlies aus der Hand zu nehmen.Er ist auch spontan auf´s Geier-Sofa gekommen,weil Gudrun ihm das vorgemacht hat. :zustimm: Jetzt soll er von ihr lernen,daß man keine Menschen beißt :D
    Geduld,Gedult...
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Mel!
    Erst einmal noch alles Gute zu deiner neuen Grauen!Wie schön das es so schnell geklappt hat.
    Ich habe es bei meinen genauso gemacht wie die anderen und den beiden auf der einen Seite Zeit gegeben in der sie sich "beschnuppern"konnten ohne unter Beobachtung zu sein und genauso schmusen wir weiterhin mit unserem Schmusebär während sie blöd aus den Federn schaut was wir da machen. :D
    Ich denke aber ich wäre nicht so mutig wie du gewesen und hätte schon die Zwischenwand entfernt.
    Unsere haben sich beim Freiflug kennengelernt und waren sonst getrennt in eigenen Volieren aber so dicht beieinander das sie sich berühren konnten.
    Aber das muß jeder individuell entscheiden weil ja alle Vögel anders sind und die Besitzer auch.
    Ich drücke die Daumen das alles so wird wie du es möchtest,
    liebe Grüße,BEA :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Utchen

    Utchen Guest

    Naja und eigentlich hat sich das ja eh erledigt weil ich ja morgen eh schuften muss und die beiden bis ca 17 Uhr alleine sind. Ein Hoch auf die Überstunden 8(
    Hallo Mel,

    hast du keine Angst wenn Du wieder schuften musst morgen dass sie sich bisschen beisen?ich habe mir diese Woche extra Urlaub genommen wegen Lisa und Paul.Ich habe das gemacht mit den Futternäpfen was Du mir vorgeschlagen hast aber Lisa meint glaube ich mal ihr gehören alle Näpfe 0l

    Gruss Ute
     
  10. mel

    mel Guest

    Hi Bea,
    naja mir blieb nicht wirklich was anderes übrig als das Gitter rauszunehmen da der sonst so verängstigte und liebe Kuckuck seine fiese Ader endeckt hat und auf sie eingehackt hat sobald sie vertrauensvoll am Gitter langgekrabbelt ist....
    Die Volli ist recht gross, dh sie haben genug Ausweichmöglichkeiten und können sich aus dem Weg gehen.
    @Utchen
    OHHHHH JAAAAAAAAAAA konnte kaum arbeiten heute, weil ich schon HorrorSzenen vor Augen hatte(Blut, Federn und Knochen an der Wand) und bin auch mal fast rechtzeitig gegangen. Leider war es unmöglich Urlaub zu nehmen, weil wir so viel zu tun haben. Absolute Urlaubssperre und erstmal kein Ende in Sicht. Haben neue Programmeinführung...
    Wie dem auch sei, da sie seit das Gitter raus ist, keine Agressionen gezeigt haben, hab ich einfach mal auf die natürliche Beiss Schwelle vertraut. Ausserdem denke ich, dass wenn sie sich wirklich streiten um die Rangordnung festzustellen, das ich nur im Weg wäre weil ich die beiden bestimmt anschimpfen würde damit sie aufhören... Das wäre auch sehr falsch, denn das müssen sie nun mal klären und mit nem Menschen in der Mitte ist das gar nicht so einfach.
    Habe auch ein paar Federn gefunden als ich nach Hause gekommen bin(keine grossen nur kleinere so ca 4 Stcük), aber dennoch zeigen sie interesse aneinander.
    Obwohl ich so das leichte Gefühl habe das Kuckuck mehr ihre Nähe sucht als andersrum, aber im Grossen und Ganzem hält sich das in Waage, weil er machmal zu ihr geht und manchmal andersrum (endet meist im Anstarren und dann abhaun)
    Aber jetzt sitzen sie näher zusammen als gestern abend und ich denke das ist ein Fortschritt!!!! Immer langsam und für jeden Krümel dankbar sein.
    Ach jaaaa, hätte fast was wichtiges vergessen.
    Als ich heute nach Hause gekommen bin wollte Kuckuck sich erst nicht streicheln lassen (wenn da man doch nichts zwischen denen war :D und er Schuldgefühle hat).
    Er hat auch nicht wie gestern noch sofort versucht meine Hand zu besteigen was ich super finde.
    Wünsche Euch ne schöne Nacht
     
Thema:

Anfassen oder nicht bei Vergesellschaftung?

Die Seite wird geladen...

Anfassen oder nicht bei Vergesellschaftung? - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...