angeblich Handzahm!

Diskutiere angeblich Handzahm! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, seit Sonntag Abend habe ich von einem privatem Züchter zwei wunderschöne Rosellas bekommen. Sie sollen angeblich Handzahm sein...

  1. #1 karlchen1218, 24. März 2009
    karlchen1218

    karlchen1218 Guest

    Hallo zusammen,

    seit Sonntag Abend habe ich von einem privatem Züchter zwei wunderschöne Rosellas bekommen. Sie sollen angeblich Handzahm sein und daher verlangte der Züchter auch € 220,00 für beide Vögel. Ich habe mich im Vorfeld natürlich schlau gemacht, was so ein Vogel normalerweise kostet aber sein Argument war, dass diese von ihm aufgezogen und handzahm wären. Ein Bekannter von ihm, gäbe handzahme Rosellas nicht unter € 300,00 ab. Dazu bekomme ich jetzt noch einen "Vogelbaum", wo sie sich tagsüber aufhalten können. Wie auch immer, ich zahle lieber ein wenig mehr und weis dafür wo die Vögel her kommen und noch dazu handzahm ist natürlich schon Klasse.

    Das so ein Vogel eine gewisse Zeit zur Eingewöhnung braucht, ist mir ja schon klar. Was mich aber wundert, dass die angeblichen handzahmen Rosellas schon Angst haben, wenn ich mich nur ihrem Käfig nähere. Sie sollten doch eigentlich Menschen gewohnt sein, oder? Heute morgen, als ich Futter nachfüllen wollte, ist die gute Dame panisch aus der Voliere geflüchtet. Da die beiden ja erst seit Sonntag bei mir sind und sie eigentlich noch gar nicht raus dürfen, habe ich selber ein wenig Panik bekommen. Habe direkt den Vogelzüchter angerufen und der meinte, ich solle die Voliere offen lassen, die fliegt wieder rein. Gesagt, getan... keine 5 Minuten später war der Hahn ebenfalls draußen. Ich hoffe mal, dass die zwei süßen bis heute Abend wieder drin sind.

    Sagt doch mal, handzahm ist doch was anderes oder? Hat mich der Züchter über das Ohr gehauen? Er hat mir aber auch versichert, falls ich mit den beiden nicht klar käme oder ich mir was anderes vorgestellt hätte, er sie für das gleiche Geld wieder zurück nehmen würde. Und was tun, wenn die zwei hübschen bis heute Abend nicht wieder in der Voliere sind?

    Liebe Grüße, Silke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elphaba1989, 24. März 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    ... Dann wirst du sie wohl oder übel wohl draußen lassen müssen, weil wenn du versuchst sie einzufangen, werden sie erstrecht kein Vertrauen zu dir aufbauen.
    Ich würde an deiner Stelle die Nacht über ein kleines Licht anlassen, damit sie sich orientieren können und keine Angst haben. Mein Rosella hat zwar 3 Monate gebraucht um sich so stark einzugewöhnen, dass er auch nachts draußen bleiben kann (was er neuerdings seit ein paar Wochen durchzieht), aber wenn sie einen Platz gefunden haben, an dem sie sich wohl fühlen, und sie nicht erschrecken weil es dunkel ist und sie nicht sehen können was um sie herum geschieht, dann schlafen sie eigentlich auch die Nacht über (so hält das zumindest mein Rosella, ihm reicht auch mittlerweile das Licht der Straßenbeleuchtung aus, um keine Angst zu haben)
    Hat die Beziehung zwischen meinem Rosella und mir enorm verbessert ;-)
    Stell ihnen den Baum hin, leg ihnen ein paar frische Zeige dazu oder befestige sie irgendwo, so dass sie klettern können. Und am besten, geh frühestens morgen früh wieder in das Zimmer rein, lass sie die Nacht über in Ruhe. Mein Rosella schläft zwar auch bei mir (ich habe ne Einraumwohnung), aber dafür hatte er auch wesentlich mehr Eingewöhnungszeit.
    Was das handzahm angeht, das würde ich an deiner Stelle beobachten. Sie sind halt noch traumatisiert vom Transport, müssen sich erstma an die gesamte Situation gewöhnen, da kannst du nicht erwarten dass sie dich freudig anspringen. Vielleicht waren sie auch ein bisschen auf den Züchter fixiert, ihn kennen sie ja immerhin schon ne Weile. Lass ihnen Zeit, Vertrauen zu dir aufzubauen.
    Was die "Profis" unter uns dazu sagen, weiß ich nicht, das sind jedenfalls die Erfahrungen die ich in den 4 Monaten mit meinem Rosella gesammelt habe. Und in mehreren Jahren mit Wellensittichen ;-)
     
  4. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich bin eigentlich ein absoluter Gegner von Handaufzuchten nur wenn es wirklich nötig ist dann mache ich das auch, aber wenn die beiden Rosellas Handaufzuchten sind, dann sind sie auch an Menschen gewöhnt und auf jeden Fall auch dir gegenüber zutraulich. Entweder waren sie jetzt schon längere Zeit in einer Voliere für sich, denn sie müßten ja normalerweise vom letzten Jahr sein also keine ganz jungen mehr. Ich verstehe jedenfalls unter Handaufzuchten etwas anderes, natürlich muß man ihnen Zeit lassen um sich einzugewöhnen, ist aber auch ein stolzer Preis.

    Gruß Roland
     
  5. #4 ringstar 88, 24. März 2009
    ringstar 88

    ringstar 88 elphaba1989 ihrer ^^

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weimar / Erfurt
    naja dazu kann man nur sagen du wurdest so halb übers ohr gehauen ...denn es kann gut sein das die zwei bei dem züchter handzahm sind das aber auch eben nur wegen der handaufzucht....da aber rosselas ja von naturaus sehr scheu un ängstlich sind was menschen angeht und dazu noch kommt das sie auch sehr inteligent sind wissen sie auch das du nich der züchter bist somit haben sie auch nur zu ihm vertrauen dadurch darfst du wieder bei 0 anfangen was das vertrauen aufbauen angeht ....gut vill nich ganz bei null aber es wird auf jeden fall was das angeht noch ne ganze ecke dauern je nachdem wie du dich gibst ^^ .....was das andere problem angeht würde ich versuchen sie mit futter reinzulocken sprich drausen nichts zu essen hintun sondern nur innen das sind schlaue tiere die werden das dann schon mitbekommen das se rein müssen :D den einfangen würde ich se auch nicht....das is viel zu viel stress un das nich für dich sondern viel mehr für die tiere also würde ich eher versuchen sie mit gedult reinzubekommen ;)
     
  6. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Deiner Erzählung nach sind es ganz "normale" Naturbruten,
    wurdest also ordentlich auf's Kreuz gelegt. 8o

    Denn meine Pennydame ist eine Teilhandaufzucht, und ist mir nach dem Öffnen der Kiste (am Tag ihrer ankunft hier), sofort auf die Schulter geflogen.....
    und meine Dame kam aus dem Osten....mit einer Tier....wie nennt man das nochmal? mit einem Tierversand dingens eben :D
     
  7. #6 Seabiscuit, 24. März 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    kann gut sein das die ne ganze weile in der voliere saßen ohne menschlichen kontakt, da verlieren sie schon das handzahme

    aber der preis 220euro find ich ja extrem heftig!!!!! auch für handaufzuchten

    wenn man bedenkt das man nen rosella für um die 40euro bekommt! naturbruten

    konnte man das nicht beim züchter testen ob die zahm sind??
     
  8. #7 karlchen1218, 24. März 2009
    karlchen1218

    karlchen1218 Guest

    Als ich heute mittag mal eben schnell von der Arbeit nach Hause bin um zu schauen was die beiden machen, ist Susi auf der Zimmerdecke sitzen geblieben und Charly wie wild umher geflogen (die Namen hatten beide schon). Oh Mann, ich wollte gar nicht wissen, was mich heute Abend erwartet. Nun ja, wie soll es anders sein, beide haben es sich auf dem Wohnzimmerschrank UND in einer riesigen Pflanze neben dem Schrank oben gemütlich gemacht. Das sah so goldig aus, ich konnte mir ein schmunzeln echt nicht verkneifen. Diesmal aber keine Spur von Flucht. Scheinbar haben sie sich doch schon etwas an meine Stimme gewöhnt. Ich habe direkt den Züchter wieder angerufen und der hat mir versichert, dass beide Handzahm sind und er so ziemlich alles mit ihnen machen konnte. er hatte sie als Gelege bekommen und nun sind sie 9 Monate alt. Bisher hätte er keine Chance gehabt, beide zusammen zu vermitteln aber darauf hat er nun mal bestanden. Ich solle mal abwarten. Sie wären einfach noch total verängstigt vom Transport und der neuen Umgebung. Und welch Wunder, keine 20 Minuten nachdem ich mir heute Abend das Wohnzimmer mit ihnen teile, fliegt Charly direkt über mir auf den Bilderrahmen und wieder zurück zum Schrank. Ich bewege mich sehr behutsam aber telefoniere dabei, schaue Fern und versuche so normal wie möglich zu sein. Immer wieder kommt der gute Knabe in meine Ecke. Ist doch schon ein enormer Fortschritt oder? Ich darf sogar bis vor dem Schrank gehen und mit ihnen reden. Keine Spur von Ängstlickeit. Das macht bestimmt viel aus, dass sie einen halben Meter höher sind als ich, oder? Susi ist die coole Socke, die die weniger ängstlich ist und Charly pfeifft nun sogar mit mir. Kann zwar nun auch wieder Einbildung sein aber die Hoffnung stirbt zuletzt, gelle :zwinker:

    So etwas verspieltes habe ich noch nicht gesehen. Gerade sitzen sie BEIDE auf meiner kleinen Duftlampe und können es einfach nicht glauben, dass sie nach nix schmecken soll. Ich werde das Licht heute nacht im Wohnzimmer anlassen und immer wieder mit ihnen reden und futter aus der hand anbieten. Hoffentlich haben meine beiden Süßen das Trauma ihres Umzuges bald überstanden und können gemeinsam mit mir ein schönes Leben genießen :~
     
  9. #8 elphaba1989, 24. März 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Na siehst du. Lass ihnen einfach Zeit, versuch es immer wieder ganz behutsam auf sie zu zugehen, du bist auf dem richtigen Weg. Viel Erfolg weiterhin.
    Lg Wenke
     
  10. #9 albatros22, 24. März 2009
    albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Naja da hast du dich ganz schön übers Ohr hauen lassen.Rosellas kosten vom Züchter so 20 bis 40 Euro das Stück.
    Sie benötigen etwas Zeit um sich einzugewöhnen.
    Unsere beiden landen auch mal auf dem Kopf,oder fressen aus der Hand.
    Sie haben ein eigenes Zimmer mit Käfig der immer offen ist.Wenn sie drin sind und man nähert sich dem Käfig schwups sind sie wider draußen.
    Sie sind sehr intensieve Flugkünstler,und befreien die Wände von der Tapete.
    Bei unseren beiden Königssittichen ist das anders.
    Als wir sie vom Züchter geholt hatten und sie bei uns im Vogelzimmer waren kamen sie sofort auf die Hand oder den Kopf geflogen und blieben sitzen.
    Meiner Meinung nach werden Rosellas sehr schwer Handzahm.
    Aber ich denke das zahm werden sollte nicht das wichtigste sein wenn man sich Vögel anschafft.
     
  11. #10 selinamulle, 28. März 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Leute,

    also mal abgesehen davon, dass ich absoluter Gegner von Planhandaufzuchten für die Zahmheit und Rosellas in Wohnzimmer bin ebenso die Vergesellschaftung mit anderen Arten bei Rosellas ablehne finde ich den Preis auch schon etwas überzogen. Klar es gibt auch Rosellas für 20 - 40 Euro aber das ist halt auch Qualitätsabhängig. Wir haben auch bereist 75,- € pro Rosella bei einem Züchter bezahlt und das auch gerne. Wenn man allerdings sich die Preise bei einem Tierverkauf ansieht wo ein Rosella auch gerne mal 100 € kostet... Na ja

    Ob die zwei Handzahm beim Vorbesitzer waren sei dahingestellt. Es kann jedoch durch Transport neue Umgebung etc. schon dazu kommen, das die zwei nicht gleich Handzahm sind. Man sieht es ja immer wieder bei Grauen die HZ sind, dass sich so mancher neuer Besitzer erstmal hat ordentlich beißen lassen oder aus allen Wolken gefallen ist das eine HZ doch kein Kuscheltier ist.

    Gruß
    Sabine
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 albatros22, 28. März 2009
    albatros22

    albatros22 Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06449 Aschersleben
    Naja 75,- Euro pro Rosella beim Züchter ist eindeutig zu teuer.In Zoofachgeschäften werden sie ja für etwa 85,-Euro verkauft.Diese Geschäfte bekommen die Tiere auch direckt vom Züchter,und die wollen ja was verdienen.
    Meiner Erfahrung nach werden Rosellas bis 50 Euro beim Züchter angeboten.
     
  14. Renate_65

    Renate_65 Guest

    Ich glaube, dass die Vögel auf den Züchter fixiert sind.
    Unsere Rosellas sind zu uns auch zutraulich (nicht handzahm). Sie kommen zwar für einen Leckerbissen (z.B. Käse) auf die Hand geflogen, dann aber schnell wieder weg. Wir können auch ganz nahe an sie ran ohne dass sie gleich wegfliegen und Leckerbissen nehmen sie auch von der Hand.
    Das dürfen aber nur wir. Wenn Fremde Leute in den Raum kommen, wird erst mal eine Runde geflattert. Oft reicht's schon, wenn wir neue Klamotten anhaben mit fremden Muster, dann müssen wir ihnen zureden und begreiflich machen, dass wir es sind, dann geht's wieder.
    Wahrscheinlich sind Deine nur bei diesem Züchter zutraulich, weil sie ihn kennen.

    LG
    Renate
     
Thema: angeblich Handzahm!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosella handzahm

Die Seite wird geladen...

angeblich Handzahm! - Ähnliche Themen

  1. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  2. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  3. ein kleiner piepmatz

    ein kleiner piepmatz: huhu leute ich wollte mal fragen was ich zu einer kohlmeise setzen kann. ich hab sie vor einem halben jahr gefunden und konnte sie nicht...
  4. Nymphensittich

    Nymphensittich: Hallo :traurig: jenny da Habe 4 hübsche süße Nymphensittiche zu Hause. Drei Hennen und einen Hahn. Lola und Luna sind handzahm. Nuki und...
  5. Naturbrut handzahm bekommen

    Naturbrut handzahm bekommen: Moin zusammen. Bei mir leben seit einigen Wochen ein Pärchen Graue. Sie vertragen sich ganz gut, im Wohnzimmer gibts einen Käfig für sie (2x1x2m)...