„Angeflogener Neuling“

Diskutiere „Angeflogener Neuling“ im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, ich möchte meine Situation und meinen neuen Freund kurz vorstellen. Ich arbeite 45 km von zu Haus entfernt in einer...

  1. #1 Murmelgewitter, 12.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    ich möchte meine Situation und meinen neuen Freund kurz vorstellen.
    Ich arbeite 45 km von zu Haus entfernt in einer Wohngemeinschaft. Vor einigen Tagen sass ich morgens um 10 im Büro und war nach dem 5 schrillen Geräusch fest davon überzeugt, dass einer unserer Feuermelder defekt sei.
    Nachdem ich jeden Feuermelder überprüft hatte und festgestellt hatte, dass alle intakt waren, hab ich das schrille Geräusch einfach auf die Bewohnerin oben geschoben. Sie hatte sich einen Welpen zugelegt.
    Als die Bewohnerin dann um 14 Uhr herunterkam um mir ihren Welpen zu zeigen stellte sich heraus, dass das Geräusch doch nicht von ihrem Welpen kam. Ihr seht - ich bin absolut „Vogelkundig“ (nicht)....
    Wir haben uns dann auf die Suche begeben und den schönen Unzertrennlichen schnell gefunden. Mit einem Handtuch und einem beherzten Wurf gelang es uns nach ca 20 Minuten, das Tier einzufangen.
    Damit begann dann auch alles. Ich hatte diese Art Vögel bereits aus Bilderbüchern gekannt und sogar schnell richtig getippt, dass es ein Rosenköpfchen ist und sie immer zu zweit sein sollten.
    Gesagt, getan. Den Vogel fotografiert und mit Wasser und Luftlöchern in einem Karton geparkt, haben wir uns zu 3 an Internet und Telefon geklemmt und ihn überall als zugeflogen gemeldet.
    Da es für mich furchtbar war, Hugo (so hatten wir ihn mittlerweile getauft) in dem Karton zu lassen, bin ich zur Zoohandlung gefahren und habe einen Käfig gekauft.
    Da Hugo es ja auch in seiner Besuchszeit schön haben sollte, wurde es direkt ein 70 cm hoher Käfig, Holzschaukel, Holzspielzeug, Badewanne, Knabberstangen, Futter, Sand....
    80 Euro später sass Hugo nun in meinem Auto in seinem Käfig und ich telefonierte einen Züchter nach dem anderen durch um mir Infos zu besorgen, während er genüsslich seine Körner frass. In der Zoohandlung sagte man mir, dass es Unsinn sei, dies alles zu kaufen, er würde leider sowieso eingehen und laut Ring wäre er schon 19 Jahre alt. Ich hab mir den kleinen Piepmatz so angesehen und dachte, also... wenn ich so alt noch so gut aussehe, dann super!
    Mir wurde gesagt, dass er einen eventuellen neuen Partner töten würde, man aber einfach mal einen dazusetzen sollte, zum Probieren... what?
    Ausserdem wäre es definitiv ein Männchen, weil er so hübsche Farben hat.

    Ein Züchter in meiner Nähe sagte, dass es Unsinn sei, dass er ohne seinen Partner sterben würde. Er müsste sich halt, mit Glück, neu verlieben.
    Dazu kommt, dass jetzt erstmal per Dna Test bestimmt werden muss, ob Hugo wirklich Hugo ist, oder vielleicht doch eine Ida! Man könne es anhand der Fellfarben gar nicht erkennen und am Freitag wird Hugo dorthin gebracht und der Züchter versucht ihn zu vergesellschaften. Hugo hat einen Ring und ist von 2018.

    Sollte sich der Besitzer bis Freitag nicht melden, ziehen Hugo/Ida und sein neuer Partner bei mir ein und bleiben dann auch.
    Natürlich traue ich dem Züchter mehr, bin aber nun durch tausend Ratschläge und Tipps völlig verunsichert.
    Ich lese pausenlos im Netz nach um ja nichts falsch zu machen.
    Der Züchter sagte mir, dass Hugo jetzt trauern wird. Er wird sich aufplustern und wahrscheinlich auch erstmal nicht fressen.
    Mal ehrlich. Der Vogel dreht Loopings mit seiner Schaukel, knabbert genüsslich an seinen Stöckern und gurgelt und zwitschert was das Zeug hält, sobald ich an den Käfig gehe.
    Ich weiss nicht, wie bei Vögeln Trauer aussieht, aber so sicher nicht

    Ich möchte den Züchter jetzt auch nicht mit zig Fragen löchern, daher probiere ich hier mein Glück.

    Ich habe mir nun für Montag eine Voliere bestellt (nicht verzinkt) und wahrscheinlich zu groß für 2 Vögel... 1,80 x 120 x 140.
    Für Montag, weil weiterhin die Hoffnung besteht, dass Hugo und seine Partnerin wieder zueinanderfinden und der Besitzer sich meldet.
    Gehen wir davon aus, dass sie sich nicht melden...
    Wie richte ich diese Voliere ein?
    Reicht eine Badewanne für beide Vögel?
    Gurke dürfen sie essen... wieviel davon und wie oft?
    Schlafkasten ja, Nest nein sonst Eier... wo finde ich denn diese Schlafkästen? Ich war in 4 Zoohandlungen.
    Ich bin immer dankbar für Tipps jeglicher Art!
    Und ja, dass ich behämmert bin weiss ich

    Aber ich bin vom ersten Moment an wirklich schockverliebt in Hugo und seine Art!
     
    AndreaNBG, Sietha, Sam & Zora und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 Karin G., 12.08.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.868
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das ist mal eine Aussage :D

    na dann herzlich Willkommen bei den Vogelforen
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  3. #3 Sammyspapa, 12.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    2.126
    Ort:
    Idstein
    Was dir die Zoohandlung erzählt hat ist von vorne bis hinten völliger Unfug und zeugt von absolut unterirdischer Sachkenntnis!
    Es lassen sich anhand von Farbe (bis auf wenige Ausnahmen) bei Agarporniden keine Geschlechter feststellen, wer nichtmal Ringe vernünftig lesen kann und so einen Unsinn erzählt, sollte keine Tiere verkaufen dürfen!
    Ansonsten machst du doch alles richtig, ein Käfig kann nie zu groß sein und ein Partner ist wichtig und richtig.
    Füttern kannst du alles mögliche an Grünfutter wie Vogelmiere, Löwenzahn, Gurke, Apfel, Möhre, alles an Obst (keine Avocado die ist tödlich giftig).
    Meiner Meinung nach ist es für Agas sehr wichtig zu nagen. Sie lieben frische Äste aus der Natur von Obsthölzern, Weiden, Kiefer oder kleine Sträuße aus Wildkräutersamen. Auch als Sitzäste sollte man Naturäste nehmen. Auf den glatten Holzstangen bekommen die Vögel oft Probleme mit Sohlengeschwüren.
    Den Schlafkasten würde ich persönlich weglassen und eher ein Schlafbrett montieren. Die Agas fangen manchmal schnell unbemerkt an zu brüten in den Kästen, wenn man nicht regelmäßig kontrolliert und dann hat man den Salat.
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  4. #4 Murmelgewitter, 12.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Oha okay! Also einfach ein breiteres Brett einspannen, oder was nehm ich da?

    Muss ich bei den Stöckern irgendwas beachten?
    Die Frage ist jetzt vllt blöd, aber hängt man das Gemüse auf, dass man ihnen gibt? Wenn ich das unten in den Sand lege ist es ja voll damit?!
    Lieben Dank für deine Antwort!!
     
  5. #5 Sammyspapa, 12.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    2.126
    Ort:
    Idstein
    Einfach ein kleines Stück Brett nah unter die Decke in eine Käfigecke gehängt, so dass sie geschützt und bequem aufrecht sitzen.
    Ich hab das Obst etc immer mit einer Holzwäscheklammer ins Gitter gehängt. Mache ich bei kleinen Arten heute noch so, das funktioniert super, ist billig, haltbar und einfach :)
    Was Äste und Futterpflanzen angeht guck mal hier rein, da ist alles aufgelistet was man braucht. Sollte nur kein offensichtlicher Wildvogel Kot dran kleben, wegen Übertragung von Würmern etc
     
  6. #6 Karin G., 12.08.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.868
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    CH / am Bodensee
    einfach oben unter wichtige Themen: klick
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Was für eine nette Geschichte :)
    Ich sehe, Ihr habt Humor, dann werdet Ihr mir sicher verzeihen, dass ich mich über die "Fellfarben" halb tot gelacht habe :zwinker:
    Erschreckend, wie wenig Ahnung manche Leute haben, die solche Tiere verkaufen.

    Wenn Hugo so positiv auf Dich reagiert und so gar keine Anzeichen zeigt, dass ihm was fehlt, könnte es auch sein, dass er einzeln gehalten wurde. Umso besser, dass er nun bei Dir gelandet ist, eine*n Partner*in bekommen wird und ein schönes Zuhause!
    Erzähl gern, wie die Geschichte weitergeht. Mega spannend :)

    Oh, da fällt mir by the way noch ein: Gurke besser immer vorher selber probieren, bevor man sie an die Vögel weitergibt - es sind immer wieder auch bei den Gekauften bittere Exemplare dabei, die dann auch giftig sind.

    LG Evy
     
    Murmelgewitter und manfred2806 gefällt das.
  8. #8 krummschnabel, 13.08.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    671
    Ort:
    Münsterland
    Na da scheinen sich mit Hugo-Ida und dir ja die Richtigen gefunden zu haben :D Macht Spaß zu lesen - bitte gerne weiter berichten :zustimm:
    Ich wünsche euch ganz viel Spaß miteinander und das die Vergesellschaftung gut klappt!
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  9. #9 Sammyspapa, 13.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    2.126
    Ort:
    Idstein
    Mir fällt gerade auf, dass ich vergessen habe den link zu den Ästen etc zu posten
    Pirol
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  10. #10 Murmelgewitter, 14.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Vorerst: danke für eure Antworten!

    Wir hatten gewartet, ob der Besitzer sich noch meldet. Fehlanzeige, ... also sind wir mit Hugo zum Züchter gewatschelt.

    Der Züchter sagte mir vor 3 Tagen, dass Hugo anfangen würde zu trauern.
    Also Hugo hüpft durch den Käfig, schnattert was das Zeug hält, schaukelt und futtert. Ich weiss ja nicht, wie Trauer aussieht, aber für mich war er in Partystimmung. Jedes Mal wenn ich reinkomme zwitschert er los und macht immer die gleichen Geräusche.

    Beim Züchter angekommen, ist Hugo erstmal aus der Box ausgebüxt und hat ihn mehrmals gezwickt. Der Züchter hat es mit Humor genommen und gesagt, dass er das gewohnt ist. Er hat über 540 Unzertrennliche. Wow! Was ein Geschnatter!

    Er hat Hugo dann abgetastet und hat gesagt, dass er zu 99 Prozent sicher sei, dass es ein Hahn ist.
    Er hat aber trotzdem ein paar Federn genommen (konnt gar nicht hinsehen) und lässt einen Dna Test machen um das nochmal zu bestätigen.

    Also Hugo mag weder Apfel noch Gurke und baden findet er auch doof... oder er kennt es nicht? Mal abwarten...

    Hugo hat jetzt eine Freundin. Ida. Ida ist im März 2020 geboren und ich bin mindestens genauso verliebt.
    Er rennt um sie rum und plustert sich auf und macht total süsse Geräusche... sie hat jetzt nicht soooooo das Interesse an ihm
    Vllt ist es auch die neue Umgebung.
    Montag ziehen die beiden in die große Voliere, wo dann auch andere Stangen und vieeel mehr Platz ist... und dann mal schauen
    Was mir aufgefallen ist... Ida zieht ständig den linken Fuss ein.
    Muss ich mir da Sorgen machen? Der Züchter sagte, sie ist wohl gezwickt worden.
     

    Anhänge:

  11. #11 Geiercaro, 14.08.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    866
    Ort:
    Hessen
    Die Hartholzstangen musst du unbedingt auswechseln. Die Dinger machen die Füsschen kaputt. Ersetze sie bitte mit schönen ,echten Ästen. Alle Obstsorten oder Haselnuss sind geeignet. Da können sie an der Rinde knappern und die rauen , unebenen Stangen sind gut für die Gesundheit .
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  12. #12 Sammyspapa, 14.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    2.126
    Ort:
    Idstein
    Der Fuß sieht auch ein bisschen lädiert aus. Das passiert bei Agas und Sperlingspapageien häufig, da sie sich gern gegenseitig in die Füße beißen bei Streitigkeiten. Meist heilt das innerhalb einiger weniger Tage völlig folgenlos ab.
     
  13. #13 Murmelgewitter, 14.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Huhu :)
    Montag ist das alles weg. Da kommt die große Voliere und Äste etc habe ich auch schon große dafür.
    Ich wusste das leider nicht und hab mich leider falsch beraten lassen. :(
     
  14. #14 Murmelgewitter, 14.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Ja. Das sagte der Züchter auch. Mir fiel das nur heut Abend extrem auf, weil sie dadurch immer etwas Schieflage hat.

    Hugo sieht aus wie ein explodiertes Kissen. Er sitzt neben ihr und ist total aufgeplustert und piept ständig. Sie ist völlig unbeeindruckt und ignoriert ihn total. Woher weiss ich denn, ob das klappt mit den beiden?
     
  15. #15 Geiercaro, 14.08.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    866
    Ort:
    Hessen
    Da habe ich wohl überlesen,das die große Voli bezogen wird....entschuldige. Ob sich die beiden vertragen werden,wird sich erst nach einiger Zeit rausstellen,da musst du Geduld haben. Das entscheiden nur die beiden,da kannst du nix machen.
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  16. #16 Sammyspapa, 14.08.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    2.126
    Ort:
    Idstein
    Geduld Geduld :) Sie ist für eine richtige Verpaarung noch recht jung. Das kann noch ein bisschen dauern. Auch mit dem Frischfutter einfach geduldig sein und immer wieder probieren. Irgendwann beginnen sie damit zu spielen und kommen so auf den Geschmack.
    Dass er nicht trauert kann auch unter Umständen daran liegen, dass er beim Vorbesitzer alleine war, denn er balzt grade heftig nach dem, was du beschreibst.
    Wenn der Fuß in 5 Tagen nicht besser ist, geht mal zum Arzt mit ihr.
     
    Murmelgewitter gefällt das.
  17. #17 Murmelgewitter, 14.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Ja, am Montag. Hatte erst einen kleineren Käfig gekauft, in der Hoffnung, dass sich der Besitzer noch findet.
    Am Montag kommt eine große Voliere. Dann ist das alles artgerechter
     
  18. #18 Murmelgewitter, 14.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Er zwitschert in einer Tour und wackelt ihr hinterher und plustert sich dann jedes Mal auf. Sie hackt immer wieder nach ihm. Aber jetzt nichts gefährliches, sondern mehr als Abstandshalter.
    Als der Züchter Ida in die Transportbox gesetzt hat, fing er schon damit an. Der Züchter war sehr zufrieden, äusserte aber auch den Verdacht, dass er vorher allein war.
    Dazu kann ich leider nichts sagen, da er mir ja durchs Balkonfenster zugeflogen ist.
     
  19. Rina

    Rina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    36
    Ich kann gar nichts wirkliches Beitragen weil ich mich mit Agas so gar nicht auskenne aber ich muss trotzdem etwas loswerden. Das was du da machst ist absolut großartig! Nicht nur das du den kleinen Hugo gerettet hast, nein du schenkst ihm ein tolles Zuhause UND eine neue Freundin!

    Es müsste mehr Menschen wie dich geben! :bier:
     
    AndreaNBG und Murmelgewitter gefällt das.
  20. #20 Murmelgewitter, 15.08.2020
    Murmelgewitter

    Murmelgewitter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Ach wie nett von dir!
    Vielen lieben Dank ♥️
     
    Rina gefällt das.
Thema:

„Angeflogener Neuling“

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden