Angela Düsentrieb...Hilfe!!!

Diskutiere Angela Düsentrieb...Hilfe!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo,ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Seit Angela nun raus hat das die Flügel zum fliegen da sind, ist Sie nicht mehr zu halten. Leider im...

  1. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,ich brauche mal wieder Eure Hilfe.
    Seit Angela nun raus hat das die Flügel zum fliegen da sind, ist Sie nicht mehr zu halten.
    Leider im warsten sinne des Wortes!
    Kurze Strecken von A nach B und in richtung Fussboden hat Sie einigermaßen drauf aber bei Rundflügen durch die Wohnung( und sei es nur ne kurze Runde durchs Zimmer) bekommt Sie einen AFFENZAHN an geschwindigkeit drauf das Sie im anschluss nicht Landen kann.
    Das Ende vom Lied ist das Sie ständig irgenwo gegen knallt.
    Ich habe dabei schreckliche Angst!!!
    Es sieht immer so aus als wolle Sie mit dem Kopf bremsen.
    Hat Irgendwer einen schnellen Tip?
    lg
    gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor.
    Wir haben auch so einen Spezialisten, der das mit dem Fliegen und Landen noch nicht so richtig drauf hat.:nene:
    Kann dich gut verstehen, dass du da Angst bekommst.:trost: Uns schlägt das Herz auch immer bis zum Hals und manchmal kann ich gar nicht hinschauen.
    Kann dir jetzt so leider keinen Rat geben, mal sehen was die anderen dazu schreiben.

    Liebe Grüße von Bibiana:~
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Kenn ich auch... aber es wird wirklich nur besser, wenn man sie einfach üben lässt... so hart es manchmal ist, dabei zuzuschauen... sonst lernen sie es nie richtig. ;)
     
  5. #4 Tarzan & Jane, 13. Februar 2007
    Tarzan & Jane

    Tarzan & Jane Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne das auch sehr gut. Ich wusste auch nie was ich machen sollte, aber die beiden hatten den Dreh dann irgendwann von selbst raus. Was anderes als fliegen lassen hätte ich jetzt auch nicht als Lösung. Das ist zwar hart, aber ich denke der kleine wird das schnell kapieren.Denn gegen so ne Wand zu knallen ist bestimmt nicht so schön. Vielleicht haben andere hier ja noch bessere Tipps für dich.
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    ich glaube sie muss es einfach lernen.
    Aber sie sollte auch einige Anflugstellen haben.
    Wo kann sie denn landen? Meine Grauen fliegen immer recht hoch, und wissen mittlerweile wo sie landen können und wo besser nicht. Alles was umfallen kann oder gefährlich sein könnte solltest du wegstellen.
    Bei uns ist im Moment unsere neue Lampe im Esszimmer total beliebt da sie mitten im Raum hängt und die Grauen von da aus alles überblicken können

    Gruß

    Edith
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Hab da mal 2 Beispiele.

    Meine Graue Elvis war gestutzt als ich sie bekam. Seit knapp 5 Monaten fliegt sie wie hulle. Aber sie mußte lange lernen. Flug auf Gegenstände, und zwar geszielt. Der Flug nach oben, also mit Auftrieb. Und das Abschätzen von wo bis wo. Hatt alles so kanpp 2 Monate gedauert. Sie mußte ja auch die Muskeln aufbauen.
    Mein kleiner Grüner Speedy ist im letzten Sommer geboren. Beim Vorbesitzer durfte er nie raus wegen der Bruchlandungen. Wir haben ihn jetzt gut drei Wochen. Die erste Woche war hart. Er düste durch die Zimmer ohne Ziel und klammerte sich selbst im Flug an Türrahmen fest. Er schaffte es nicht irgendwo gezielt zu landen. Mittlerweile klappt es bestens. Er kann alles wunderbar.
    Eigentlich macht immer Übung den Meister. Habe aber auch etliche male Panik bekommen bei beiden ;)
     
  8. #7 bummelkatrin, 13. Februar 2007
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Ich kann aus meiner Erfahrung auch nur sagen: "Übung macht den Meister." Unser Billy konnte auch nicht besonders fliegen, mutete sich immer zuviel zu u. hatte immer zuviel Zaster drauf. Er war anfangs planlos beim Landen, ist oftmals zu Boden geplumpst oder volle Kanne in die Jalousien rein, bloß gut, denn gegen die Fensterscheibe wäre nicht so glimpflich abgegangen. Wir hatten auch immer sehr viel Angst und nannten ihn "Bruchpilot". Ich weiß, daß er beim 1. Besitzer gestutzt war, wir sind die 3. und letzten. Im Laufe der Zeit sind die Landungen immer besser geworden. Wenn er mal übers Ziel hinaus schießt, dreht er einfach noch ne Runde, das hatte er früher von der Puste her nicht geschafft, war immer total erschöpft. Ein besonders guter Flieger ist er bis heute nicht, aber er kommt hin wo er will, öfter zu schnell u. die Landung etwas plump, was soll´s, geht doch. Unsere Maxi hingegen ist ein Spitzenflieger.
    Ach so, ich hab oftmals den rettenden Arm in die Höhe gestreckt, da ist er dann meist mehr oder weniger dran hängen geblieben.
    Viel Glück noch Deinem kleinen Bruchpiloten.
     
  9. Leeni

    Leeni Leeni

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo
    sind ganz neu hier, haben zwei graue der kleine ist gerade 3 monate und sie ist 7 monate, sie ist leider gestutzt und somit kann sie auch nicht so, wie sie gern möchte..plumpst auf den Boden wie ein Stein..aber mittlerweile rennen wir immer zu ihr hin wenn wir merken, dass sie gleich abheben will...dass schlimmste der kleine, den wir uns erst jetzt dazugeholt haben, damit sie nicht alleine sein muss...ist neulich im Bad gegen das Gitter geflogen und hat sich sein Fuss verletzt...wir hoffen, dass es nichts schlimmeres ist...die Tierärztin ist zuversichtig, dass es nur eine prellung ist..gerade wo sie dabei waren sich kennenzulernen und zu schnäbeln...aber wir haben ihn eben jetzt getrennt..weil sie immer so stürmisch ist...ich weiss auch nicht, sie zwickt ihn immer am Fuss oder in seinen Flügel..er neigt immer sein Köpfchen und wehrt sich nur wenn sie zu dolle macht..aber eben auch nicht so richtig...(ist er zu jung..oder eben beide recht jung) naja anderes Thema..passt nicht in deins rein..beschäftigt eben einen und man stellt sich eben Fragen, ob man den alles richtig macht.

    lieben Gruss Eleni
     
  10. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Grins...
    Mach es am Besten vor. Das Fliegen und das Landen. :trost:
    Nee, aber das wird schon. Warte ab...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Gaby,

    mein Charly ist wirklich ein guter Flieger. Doch manchmal fliegt der so ziel- und planlos los und landet dann auch entsprechend überall nur nicht da wo er eigentlich hin wollte.

    Wir nennen ihn nur immer Quax der Bruchpilot.

    Das wird noch, lass Angela Zeit das wird noch.


    Grüssle
    Corinna
     
  13. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Habt Alle herzlichen Dank für Euren zuspruch.
    Also Landeplätze hat Sie eigentlich genug auch hohe sind dabei.
    Ich hab halt einfach nur Angst das Sie sich mal ernsthaft dabei verletzt.
    Ich bin nun auf der Suche nach einem besonders hohen und geeigneten Stamm aus dem man einen Frei(anflug)sitz machen könnte.Aber da Angela ja zu der schisser sorte gehört weiss ich nicht ob Sie nicht einen bogen drumm macht.
    Ich stell dann bilder ein.
    lg
    gaby
     
Thema:

Angela Düsentrieb...Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Angela Düsentrieb...Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...