Angriff im Flug(?)

Diskutiere Angriff im Flug(?) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, vor ein paar Wochen habt Ihr mir in diesem Thread geraten, mich etwas von Coco zurück zu ziehen, um seine Verpaarung mit Luzi zu...

  1. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo,

    vor ein paar Wochen habt Ihr mir in diesem Thread geraten, mich etwas von Coco zurück zu ziehen, um seine Verpaarung mit Luzi zu unterstützen. Zunächst schien das für Coco in Ordnung zu gehen; und auch Luzi ist viel entspannter und unternehmungslustiger, seit die Trennwand wieder drin ist. Nur an dem neuen Kletterbaum haben bisher nur die Agas Spaß.

    Jetzt hat Coco aber eine alte Marotte wieder ausgepackt. Beispiel: Ich hole Coco mit seinem Stock hinter dem TV vor, wo er gerade gucken wollte, warum da so viele Kabel hängen. Vor dem Kletterbaum hat er noch Angst, deshalb setze ich ihn hinter mich auf die Sofalehne und wende mich wieder meinem Sudoku zu. In dem Moment springt er mich an wie vom Katapult geschossen. Er nimmt auch den Schnabel zu Hilfe, aber wahrscheinlich, um sich festzuhalten.

    Das macht er seit einer Woche mehrmals pro Abend. Dann hängt er irgendwo an mir, am Rücken, am Arm oder Bein, oder auch mal in den Haaren. Meistens sehen wir uns dann blöd an, und er ist sichtlich froh, wenn ich ihm seinen Stock anbiete, um von mir abzusteigen.
    Manierlich ist er noch nie auf meinen Arm oder Schulter gestiegen, wenn überhaupt, dann immer überfallartig.

    Was denkt er sich dabei? Ist das ein Angriff, oder will er nur in meine Nähe? Manchmal gehen diese Attacken mit einem Begattungsversuch einher, selten mit blutigen Bissen. Will er mich für den Aufmerksamkeitsentzug bestrafen?

    Wie soll ich mich verhalten?
    Ignorieren, also auf mir sitzen lassen?
    Wegsetzen? Dann springt er mich wieder an, sobald ich mich von ihm abwende.
    Einsperren? Sein Käfig soll ja kein Gefängnis sein.
    Durchs Zimmer scheuchen? Ist sein Verhalten denn überhaupt bestrafungswürdig?

    Bitte schlagt mir nicht vor, seinen Oberschnabel festzuhalten. Das funktioniert vielleicht bei der lieben kleinen Luzi, aber nicht bei einem wütenden Wildfang von mehr als 500g.


    Vielen Dank für Eure Meinungen.
    Liebe Grüße,
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Anspringen

    Hallo Monika,

    vielleicht solltest Du kurz mal über folgendes schreiben:

    Ist die Sessellehne hinter dir höher als dein Kopf oder niedriger?
    Falls sie niedriger ist, kann das eine Frage der Rangordnung sein. Er will höher sein als du.

    Hast du schon mal deine Hand als sichere Landefläche angeboten?
    Cajun hopst oder fliegt ohne Probleme auf die Hand (wenn er will:D ), tut sich aber schwer auf der Schulter zu landen. Das macht er immer nur als Hopser von der Haushaltsleiter, wenn man sicher und ruhig vor ihm steht und er ausreichend Zeit hatte, dass auch zu registrieren.

    Kann dein Federtier vielleicht besser auf dem Tisch sitzen vor dir an statt hinter dir ausserhalb des Sichtbereiches? Cajun hat eine ausrangierte Suppenschüssel auf dem Esstisch stehen, die auch standfest ist. Beim Frühstücken sitzt er gerne beim "Schwarm" und spielt und putzt sich. Einmal hat er da auch angefangen zu pennen. :D
    Kannst du versuchen die Henne dazu zu setzen? Um beide als Paar anzusprechen?

    Zeigt er das Verhalten nur, wenn du sichtbar nicht mit den beiden beschäftigst bist?

    Viele Fragen und viele Grüße

    Pepper
     
  4. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo Pepper,

    danke für Deine interessanten Anmerkungen.

    Die Sofalehne ist in der Tat niedriger als mein Kopf. Aber mittelfristig sollen die beiden ja auf dem Kletterbaum sitzen. Der wurde am 7.11. geliefert, ist also noch viiieeel zu gefährlich.

    Einmal habe ich eine von Cocos Gesten fehlinterpretiert. Luzi hebt einen Fuß, wenn sie aufsteigen will. Obwohl ich weiß, dass das auch ein Abwehrverhalten sein kann, habe ich Coco meine Hand angeboten, als er seinen Fuß hob. - Es hat ziemlich lange gedauert, die Blutung zu stoppen. Seitdem benutzen wir lieber einen Stock.

    Auf den Tisch habe ich ihn schon mal gesetzt. Da hat er aber ziemlich unglücklich geguckt und sich dem Stock entgegengereckt, der ihn wieder abholen wollte. Nebenbei bemerkt ist unsere Tischplatte auch niedriger als mein Kopf. :zwinker:

    Luzi kann ich nirgends hinsetzen. Solange Coco draußen ist, sitzt sie in 2,50 Meter Höhe auf der Gardinenstange. Dort bekomme ich sie nur runter, wenn ich mit der Liane stochere. (Und das mache ich natürlich nur im Notfall.) Ich habe schon versucht, ihn dazu zu setzen, aber dann fratzen sie sich an und sie fliegt weg.

    Die Überfälle kommen hauptsächlich in dem Moment, in dem ich meine Aufmerksamkeit abwende. Ich kraule ihn kurz und gehe dann weg. Zack! Inzwischen entwickele ich eine gewisse Angst vor meinem Vogel. Ich bin auch wenn ich mich mit ihm beschäftige auf einen Angriff gefasst und verkrampfe.

    Selbst wenn er es selbst nicht als Angriff versteht, kommt es aufs gleiche raus: ich blute. Meine Kollegen habe mich gerade gefragt, was mit meinen Händen passiert ist...

    Apropos höher sitzen: es war ein Bild für die Götter. Meine Mutter mit dem Sofakissen auf dem Kopf, und obendrauf thront der Coco. :freude:


    Viele Grüße,
    Monika
     
  5. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ui das hört sich aber nicht so gut an....
    also was ich als erstes gelernt habe ist keine angst zu zeigen und auch nicht nervös zu werden....

    am anfang hatte ich das auch vor allem wo es drum ging nicki in den käfig zum schlafen zu setzen....er riecht es förmlich wenn ich mit der hand komme um ihn ab zu setzen....
    das erste mal ging über ne halbe stunde....ich hab auch blut und wasser geschwitzt und das merkte er sehr schnell....
    nach anraten von vielen hier hab ich beim zweiten mal versucht zu zeigen wer der herr im stall ist und hab es einfach durchgezogen
    er hat zwar weiter gemeckert und auch mal gezwickt und das macht er heute noch......aber es geht viel problemloser wie beim ersten mal...

    diese anspringen.....hm.....also nicki hat ja nun gelernt wie zu mir kommen kann ohne das ich gleich neben ihm stehe....das erste mal ging das auch mit anhüppen.... da stand ich einen halben meter weg von ihm.....und mittlerweile ist er auch so flink das er quer durch den raum fliegt und genau auf der hand oder schulter landet
    jedoch ohne angriffe mit dem schnabel oder sonst dergleichen....
    aber das kann es nicht sein? das er einfach nur zu dir will?
    wie schätzt du die situation denn selber ein? ist er dabei in einer agressiven haltung oder hat er einfach nur schwierigkeiten richtig bei dir zum sitzen zu kommen?
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Monika,

    es kann wiklich sein, das er sich von seinem erhöten Platz auf der Sofalehne besonders mächtig vorkommt.
    Vielleicht macht er sich auch mittlerweile ein Spielchen aus der Situation, weil er merkt, das dann auf ihn reagiert wird. Ist natürlich für Dich kein tolles Spiel, wenn er dabei auch zuzwickt :o .

    Manchmal hilfte es, einen furchterregenden Hut aufzusetzen, um einen Angreifer fernzuhalten :zwinker:.

    Wenn er Dich immer vor der Sofalehne aus angreift, würde ich ihn dort gar nicht mehr sitzen lassen.

    Ich würde ihn lieber auf einen entfernteren Platz absetzen, dafür wäre der Kletterbaum schon gut, den Du besorgt hast.
    Wenn er so vertrauen zu seinem Stock hat, versuch doch einfach mal, ein paar ähnliche Stöcke an den Kletterbaum zu basteln, vielleicht nimmt er dann dort platz :zwinker: .

    Du könntest auch mal probieren, oben in der Nähe der Gardinenstange, wo die Henne gern sitzt, einen größeren Stock zu befestigen, damit er ohne Zoff in ihrer Nähe Platz nehmen kann.
    Den Stock könntest Du z.B. seitlich mit zwei Seilen oder Ketten unter der Decke befestigen.
     
  7. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Tja Mone, wie schätze ich die Situation ein...
    Ich habe natürlich einen Verdacht. Eifersucht, Besitzergreifen, Dominanzverhalten. Aber ich möchte lieber glauben, dass er nur meine Nähe sucht und sich in seinem Übermut etwas tollpatschig anstellt.
    Mit normalem Anfliegen hat es nichts zu tun. Ich bemühe noch mal den Vergleich von oben: als würde er aus dem Katapult geschossen.

    Manuela, nee die Sofalehne ist ihm höchstens zu niedrig. Ich könnte es ja wie meine Mutter machen und ein Kissen auf den Kopf legen. :) Ne alte Lederjacke habe ich jetzt sowieso immer an.

    Sein Stock ist son blödes Hartholzding aus dem Baumarkt. Davon wollte ich eigentlich weg. Wir üben aber schon kräftig mit dem Kletterbaum. Ich trage ihn hin, und wenn er in ein Spielzeug beißt, das daran hängt, lobe ich ihn ganz doll.

    Über die Idee, ihm einen Platz an Luzis Gardinenstange zu schaffen, werde ich mal nachdenken. Kann nur passieren, dass sie dann nicht mehr dort sitzen mag.
     
  8. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Jo Monika....

    das hört sich wirklich nicht danach an als ob er nur deine nähe sucht....
    und mit eifersucht ist auch bestimmt nich zu spaßen....ist es denn immer nur dann wenn sich dein mann dir nähert?
    was ist denn wenn dann mein sich mit ihm beschäftigt? läßt er ihn an sich ran?
    wäre natürlich übel wenn sich das grauchen immer eifersüchtig dazwischen stellt....
     
  9. Gravita

    Gravita Guest

    Hi,

    hab mir das hier klick eben mal durchgelesen, demnach hast du Coco dort unterhalb von Luzi abgesetzt, (ihn damit in der Rangordnung tiefer eingestuft!) soweit ich gelesen hab können Papageien nachtragend sein.

    Luzi ist das wohl gar zu Kopf gestiegen und meint nun auch im Raum oben auf der Gardienenstange den höchsten Platz beanspruchen zu dürfen, tatsächlich ist es Luzi die hier einen Dominanten Platz einnimt der ihr wohlmöglich nicht zusteht.

    Wenn ich mich richtig erinnere hat Luzi den Kampf am Freßnapf gegen Coco bereits verloren....Höhenunterschiede beim sitzen legen bei den Geiern die Rangordnung fest, im Käfig solte somit sichergestelt werden das sie dort zumindest auf Neutraler höhe sitzen können..."weiß der Geier" obs daran hakt!
     
  10. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo Mone,

    Frank und ich geben Coco eigentlich nicht allzu viel Grund zur Eifersucht. :D :D
    Ich meinte eher Eifersucht auf die Zeit, die ich weniger mit ihm verbringe. Und auf Luzi, die ich jetzt öfter im Käfig kraule, wo er nicht dazwischen gehen kann. (Also ich kraule Luzi öfter als früher, nicht öfter als Coco.)

    Frank kann nicht in Cocos Nähe, ohne dass ein Gitter dazwischen ist. Durch's Gitter lässt Coco sich gelegentlich dazu herab, einen Cashewkern von ihm anzunehmen.



    Hallo Gravita,

    das alte Bild mit der Palme ist vom April. Papageien sind nachtragend? Komisch, ich habe das Gegenteil gelesen, und auch die Erfahrung hat bisher das Gegenteil gezeigt. Dabei glaube ich auch nicht, dass es in der Situation etwas nachzutragen gab. Der untere Ast war gerade frei. Hätte ich Coco nach oben gesetzt, wäre Luzi sofort weg geflogen.

    Luzi ist in Wirklichkeit der dominante Vogel? Sei mir nicht böse, aber das ist absurd. Sie sitzt nicht auf der Gardinenstange, weil sie der Boss ist, sie flüchtet dort hin. Coco jagt sie da oben nur deshalb nicht, weil er zu groß ist, um direkt unter der Decke zu sitzen.

    Einen Kampf am Fressnapf hat es nie gegeben. Coco ist nicht auf's Essen fixiert, er lässt sie jederzeit aus seinem Napf fressen. Der Käfig ist als Doppelvoliere gebaut. Jeder hat seinen eigenen Satz Näpfe und seine eigene Tür. Und jeder hat Sitzplätze ganz oben. Inzwischen ist ja auch die Trennwand wieder drin.



    Danke Euch, dass Ihr Euch Gedanken über unsere Situation macht.
    Viele Grüße,
    Monika
     
  11. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,
    mmh also für mich hört sich das aber eher nach Angriff an als nach "ich suche deine Nähe" ;)
    So ähnlich war es bei uns manchmal auch, als Niko vor 2 Jahren einzog.
    Wenn ihm ein Pfurz querlag, war ich sein "Opfer" - dann griff er mich an, sobald ich ihm den Rücken zudrehte.
    Willste mal die tolle Narbe in meinem rechten Arm sehen? Voll das Loch war da drinne 8o Naja und ein paar Haare hab' ich bestimmt auch gelassen :p

    Na jedenfalls habe ich es nach ein paar Monaten des Zähnezusammenbeissens und Abwehrens geschafft - heute liebt mich der kleine Strolch :)
    Aber das war keine einfache Zeit und das mit dem "keine Angst zeigen" ist dann gar nicht so einfach wie sich das immer sagt.
    Ich habe mich damals "weggeduckt" bzw. in "abgeschüttelt" wenn er das gemacht hat. Naja und eben einige Narben auf den Händen sind halt geblieben :(

    PS: Vor 3 Wochen durfte ich Niko das erste Mal auf den Schnabel küssen :freude: :dance:
     
  12. Gravita

    Gravita Guest

    Hi nochmals,

    Meine Infoquellen:
    "Papageien sind einfach anders" von Rosemary Low.
    "Papageien" von Petra Deimer

    Nein, ich bin Dir nicht böse und Luzi ist nicht der Dominante Vogel, sie maßt sich aber an einen Platz zu besetzen der nur einem Dominanten Vogel zusteht selbst wenn dieser da nicht hinkommt, das bring Coco zum ausrasten.

    Die Sitzstangen ganz oben in der Doppelvoliere solten nur nicht über Euer beide Augenhöhe liegen, weil das provoziert gradezu dominiergehabe gegenüber Menschen.

    Aus Papageinsicht zählen eben auch Menschen zum Schwarm und die einzige Möglichkeit im Schwarm die Rangordnung festzulegen ist die hackerei per Schnabel, wer am fiesesten damit hacken kann ist der Boss und darf am höchsten sitzen (Im Dschungel macht das auch Sinn, wer oben sitzt hat da den besten überblick um vor nahenden gefahren zu warnen, ein Vogel mit weniger Energie dort oben könte wohlmöglich den ganzen Schwarm in Gefahr bringen)

    Um den Vogel klarzumachen wer bei Euch der Boss ist bleibt nach meinen erkentnissen einzig der Weg mit dem Schnabel festhalten, Du signalisierst ihm damit direkt und unmißverstänlich das er damit wie von Natur vorgesehen keine Macht auf dich wie auf andere Schwarmmitglieder ausüben ausüben kann...da führt kein Weg dran vorbei!

    Du kanst Daumen + Zeigefinger evtl. ja schon vorher mit Hansaplast polstern, als mich damals ein ausgewachsener Grauer ohne Polsterung am Zeigefinger (mit dreimal nachfassen) gebissen hat, hab ich ihn Wortlos noch bevor das Blut ausströmen konte und der Finger erstmal kaum mehr zu gebrauchen war kurz am beweglichen Obeschnabel festgehalten, was dann mit einsilbiegen Ton quitiert wurde.
    Nachgehackt hat er nicht mehr.
    Bloß aufpassen das er währendessen nicht runterfällt, weil rechnen tut der damit bestimmt nicht.

    Andernfalls wird jedes (aus seiner Sicht furchtsameres Schwarmmitglied) wohl immer wieder niedergehackt sobald es nur wieder wagt "Augenhöher" als er zu sitzen.
     
  13. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hallo Gravita,

    die Hauptsitzäste gehen von hinten oben nach vorne unten, so dass die Vögel vorne am Gitter in meiner Augenhöhe sitzen. Hinten sind noch zwei Stangen über Eck, wo man direkt unter der Birdlamp sitzen kann.

    Bisher hat es Coco auch nicht gestört, wenn Luzi unter der Decke sitzt und mein Kopf über seinem ist. Deshalb habe ich nach Veränderungen gesucht, die sein Verhalten ausgelöst haben können. - Die Streicheleinheiten sind weniger geworden.

    Die Geschichte mit dem Schnabelfesthalten... Dazu fehlt mir der Mut und das Geschick. Außerdem ist er ja keine blutrünstige Bestie. Die Wunden bringt er mir hauptsächlich mit seinen Krallen bei. (Therpeutic Perch ist vorhanden.)


    Vor etwa einem halben Jahr war es schon mal so ähnlich. Immer wenn ich auf dem Sofa saß, Füße oben, Knie angewinkelt, hat er mein Knie angegriffen. Vielleicht eine Woche lang. Seitdem fliegt er normal auf mein Knie und sitzt da ganz lieb - unterhalb von meinem Kopf.
    Er wollte also gerne da sitzen, hat dem Knie aber nicht über'n Weg getraut. Also erst mal reinbeißen. Könnte es nicht jetzt mit meiner Schulter genau so sein?


    Hi Carolin,

    die Mistviecher merken ganz genau, wann sie mit wenig Gegenwehr rechnen können. ;)

    Au ja!!

    Ich will doch wohl hoffen, dass Coco mich trotzdem liebt.

    Uii, Du bist ja mutig.
    Ich hab mal Mittagsschlaf auf dem Sofa gemacht, und als ich wach wurde, saß Coco neben mir auf dem Kopfkissen. Schreck lass nach. 8o

    Ich sehe gerade Deinen Benutzertitel. Frank nennt die Kleine immer VeLuziRaptor.


    Viele Grüße,
    Monika
     
  14. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Erste Hilfe

    Also bei mir liegen immer mindestens zwei Gel-Packs im Eisfach - das stoppt ne Blutung sehr schnell und läßt dicke Blutergüsse unter der Haut auch nicht entstehen. :D

    Eisspray ist übrigens auch sehr hilfreich. :D

    Bei Cajun gab es mal eine ganze Zeit Wut-Attacken. Insbesondere wenn ich an seinem Spielzeug war. (jaul)
    Mein Hausarzt hat ziemlich breit gegrinst, als er mich einmal zum Chirurgen überwiesen hat, weil sich die Wunde entzündet hatte und nochmal aufgemacht werden musste. Unfallursache: Papageienbiss :D

    Empfehlenswert ist also immer die direkte Behandlung mit nem Desinfektionsmittel (Jodsalbe Betaisodona oder Mercuchrom auf Metallbasis) Bitte nicht zusammen verwenden, da dann die Leber geschädigt werden kann.

    Viele Grüße mit gleichfalls gezeichneten Händen und Armen

    Pepper
     
  15. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Naja also das wäre mir dann auch unheimlich. Aber so knutschen, das geht schon (in angemessener Geschwindigkeit :D ).

    Ooooh ja, bei uns geht auch "die Lucy ab" :D :p
    Aber als NB hat sie's nicht so mit Beissen - Lucy kann ich immer knutschen, sie findet das absolut toll :zustimm: Könnte ja vielleicht eine Ültje Nuss im Mund sein :D

    Eigentlich sollten wir mal einen Thread aufmachen "Narben und Quetschungen" so als abschreckende Beispiele :freude: :D :bier:
     
  16. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Hab ich aus aktuellem Anlass gerade probiert. Tut noch mehr weh. :(

    Zum Chirurgen, herrje. So schlimm war es bei uns noch nicht. Klopf auf Holz.

    Ach menno, und das wo mein blaues Handgelenk sich gerade zurück färbt. Aber ich hab was Neues. Stolz.
    [​IMG]


    Mit dem Kletterbaum machen wir allerdings Fortschritte. Ich darf Coco ganz kurz reinsetzen, wenn ich ihm verspreche, ihn sofort wieder abzuholen, wenn das Foto geschossen ist.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  17. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Brrrrrr, deine Hand sieht ja gruselig aus.

    So weiß und blutleer. Lebt die noch????????:D

    Deinen Kletterbaum find ich klasse und erst das Gesicht von dem Grauen.
    Zum weglachen.:D
     
  18. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Mein Teint sollte eigentlich nicht das Gruselige an dem Bild sein. Schmoll. Vielleicht liegt es aber teilweise am Blitz.

    Ja, Coco scheint zu sagen: ich will hier weg - sofort!
     
  19. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    :trost: :trost: :trost: kuschel kuschel:trost: :trost: :trost: :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jojo&cici

    jojo&cici Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ganz einfach

    er hat angst, ich würde den erstmal in ruhe lassen raus holen ruhig auf dem sofa sitzen und eine traube anbieten, das heist selber die traube langsam essen, so das er das bemerkt und ich wette dann das er langsam auf deine schulter kommt und die traube haben will, dann gibst du ihm die und das würde ich paar mal in der woche machen bis er das vertrauen hat und zieh die Ohrringe sowie die kette aus.

    ein Tipp von mir nur so neben bei :o):zustimm:
     
  22. Monika Z.

    Monika Z. Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33649 Bielefeld
    Mensch jojo&cici, Du bringst mich gerade auf eine Idee, warum Coco sich so komisch verhält. Natürlich hat er Angst. Und was ist neu? Der Kletterbaum. Auf das Naheliegende kommt man nicht.

    Dann wird es sich wohl geben, wenn er sich an das Teil gewöhnt hat.

    Heute hat er mich übrigens zwei mal ganz normal angeflogen und saß dann auf der Kapuze von meinem Sweatshirt. Konnte aber seinen "Gesichtsausdruck" nicht sehen. Nach ein paar Sekunden ist er wieder weggeflogen, hat ihm wohl doch nicht gefallen.
     
Thema:

Angriff im Flug(?)

Die Seite wird geladen...

Angriff im Flug(?) - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...
  4. Wellensittich mit auf Flug?

    Wellensittich mit auf Flug?: Würde es gehen Wellensittiche mit auf ein Austauschjahr zu den USA mitzunehmen? Die Flugdauer wäre ungefähr 15 Stunden :/ Ist es überhaupt erlaubt...
  5. Gänsearten am Flug-/Zugbild erkennbar?

    Gänsearten am Flug-/Zugbild erkennbar?: Kann man eigentlich am Flug- bzw. Zugbild unterschiedliche Wildgans-Arten unterscheiden? Bei uns (NRW, Münsterland) sind ja seit Herbst regelmäßig...