Angriff von Jägern auf Vogelbeobachter

Diskutiere Angriff von Jägern auf Vogelbeobachter im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Leute, ich habe keine Ahnung, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich möchte Euch eine Mail, die mich gerade über das GermanBirdNet...

  1. DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Liebe Leute,

    ich habe keine Ahnung, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich möchte Euch eine Mail, die mich gerade über das GermanBirdNet erreicht hat, nicht vorenthalten.


    "AM Samstagabend (12.10) wurde mein Freund Oli, beim suchen nach Uhus ,von 2
    Jägern im Rönnergehölz bei Kiel angegriffen und zusammengeschlagen,er mußte
    daraufhin ambulant im Preetzer Krankenhaus versorgt werden.Leider war ich
    nicht dabei und es gibt keine Zeugen .
    Am Freitag Abend hatte er im Rönnergehöz 2 Uhus beobachtet und am folgenden
    Abend war er nochmal dorthin gefahren und zu sehen ob die Uhus wieder da
    sind,mehrer Jäger hatten in der Naähe ein Damhirsch erlegt.Ohne Vorwarnung
    oder was zu sagen kam plötzlich einer der Jäger im Auto zu ihm , stieg aus
    und griff ihn an, ein zweiter Jäger folgte nach kurzer Zeit.
    Schon öfters wurden in diesem Wald Spaziergänger und andere Naturbeobachter
    angepöbelt, und bedroht ,das habe ich selber mehrfach beobachtet.
    Es stellt sich die Frage wozu gibt es ein Waldgesetz, wenn die Herren in grün
    sich anscheinend alles erlauben dürfen,laut§1 des Waldgesetzes dient der Wald
    auch zur Erholung der Bevölkerung , zum Pech der Jäger gibt es aber auch
    Nichtjäger die im Wald spazieren gehen , Vögel beobachten oder anderes
    Wild.Dürfen diese Personen es nicht,wenn jemand der viel Geld hat dort auf
    Jagd geht, haben wir in diesem Punkt eine zwei Klassen Gesellschaft?Der Wald
    ist für alle da ,aber hauptsache für die Jäger? Wieviel Geld muß man zahlen
    um ungefährdet im Wald seinem friedlichen Hobby nach zugehen?
    Jedem Handwerker kann man zuschauen wenn er arbeitet ,wieso reagieren soviel
    Jäger so gereizt wenn man ihn zuschaut,haben sie ein schlechtes Gewissen?
    oder ist das Nervenschwäche.?(Dann sollten sie ihre Flinten sehr schnell
    abgeben)
    Nun , trotz alledem ich und auch mein Freund werden weiter in diesem Wald
    Vögel beobachten , noch ist dies keine Straftat, nutzen wiir die Zeit,
    solange dies so ist.

    Gruß
    Uli"

    Da erübrigt sich ja wohl jeder Kommentar!!!

    Gruß

    Oscar
    www.nabu-eutin.de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Coco´s Boss, 14. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Oscar.
    Das ist ja ungeheuerlich.0l
    Ich hoffe der Oli hat sofort Strafanzeige gestellt.Die dürfen doch nicht ungeschoren davonkommen!!Ich denke auch das die Polizei recherchieren kann,wer, wann, wo gejagt hat.
    Also nichts wie hin zur Polizei.
    MfG.
    Joe.
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hi !

    Hört sich eher wie ein Action Streifen alla Hollywood an.....................
     
  5. #4 Coco´s Boss, 14. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Nee Tobias.Ich habe schon mal im TV gesehen.wie Jäger ein Kamerateam verkloppt haben.Und Vogelschützer auf der ganzen Welt,die durch Lärm und unbrauchbar machen von Fallen und Netzen,die Vogelmörder an ihrem illegalen Treiben hindern,werden regelmässig von den Tierquälern tätlich angegriffen.Belgien,Frankreich,Italien,sage ich nur.
    LG.
    Joe.
     
  6. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    dass ist ja ein starkes Stück.Ich meine auch man sollte Strafanzeige stellen.Findet es sich,wer der Schläger war,dürfte sich für den auch der Jagdschein erledigt haben.
    Wir hatten hier auch schon so nen Pöbler im Wald.Der hat dann regelmäßig das Mädel,welches bei uns ihr Pferd stehen hat, im
    Wald angemacht.Obwohl sie ordnungsgemäß auf dem Weg blieb.
    Er war auch im ganzen Dorf sehr unbeliebt,legte sich mit vielen
    Leuten an und fuhr auch noch sämtliche Feld-und Waldwege
    kaputt.Auch stellte er seinen fahrbaren Hochsitz einfach, ohne
    mal mit den Besitzern zu reden,überall hin.
    Mittlerweile hat er sich aber doch im Benehmen und im Umgang
    mit seinen Mitmenschen sehr gebessert.
    Woran das wohl liegt?
     
  7. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi Oskar,

    offiziell legt die Jägerschaft ja großen Wert auf korrektes Verhalten, wie gesagt, offiziell........
    Vielleicht sollte man direkt an deren Tür klopfen, z. B. bei den Obleuten. Mal sehen was die zu dem Vorfall meinen, insbesondere der Herr von der Polizei:

    Landesobmann für Jagdschutz:
    Polizeihauptkommissar Klaus Harm, Theodor-Heuss-Ring 2, 23795 Bad Segeberg

    Landesobmann für Öffentlichkeitsarbeit:
    Klaus Huwald, Postfach 80 29, 24154 Kiel


    Es dürfte nämlich nicht im Interesse der Jäger sein, das sowieso (mit Recht) stark angekratzte Bild in der Öffentlichkeit noch weiter zu ruinieren

    viele Grüße Piaf
     
  8. #7 Coco´s Boss, 14. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Mensch Piaf:0-
    Toll,mit Namen und Tel.#
    Hier werden Sie geholfen.
    Hoffentlich liest Oscar das auch und kann es weiterleiten.
    LG.
    Joe
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Hi Joe,

    nun Tel. war ja leider nicht dabei aber das findet sich alles hier:

    http://www.ljv-sh.de/site/frames_01.html


    Ich bin immer zuerst einmal für die gepflegte Auseinandersetzung, die trifft aber meist heftiger.....:D

    viele Grüße Piaf
     
  11. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,uli..hi,oskar

    das wären ja dann genau diese potentaten,die hin und her beraten und zu allerletzt sind die das gesetz...

    schlau sein wie ein fuchs....überlegen.. und zu allerletzt....kommst ihr zu eurer gerechtigkeit....

    war nur so ein denkanstoss...:D
    liebe grüße rena:0-
     
Thema:

Angriff von Jägern auf Vogelbeobachter

Die Seite wird geladen...

Angriff von Jägern auf Vogelbeobachter - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. Welli-Dame brütig + jagt den süßen Piet

    Welli-Dame brütig + jagt den süßen Piet: Hallo, meine Wellensittiche Kyra und Piet haben es grad etwas turbulent. Kyra ist seit mind. 3 Wochen brütig und in der Mauser. Kyra ist mir...
  3. Beta-Tester für Vogelbeobachter-App (iOS) gesucht

    Beta-Tester für Vogelbeobachter-App (iOS) gesucht: Hallo zusammen, ein Freund meines Arbeitskollegen entwickelt eine iOS-App für Vogelbeobachter; sie suchen weitere Beta-Tester. Wer Interesse...
  4. Pfau springt an

    Pfau springt an: Es geht um unseren Pfau, er sprint uns seit einiger Zeit an. Am Anfang war das nicht so, jetzt läuft er einem meistens vor die Füssen oder kommt...
  5. 2 Wellihähne jagen 1 Henne

    2 Wellihähne jagen 1 Henne: Ich habe 2 Wellipärchen. Die beiden Hähne sind 6 Monate alt, die beiden Hennen 3 Monate. Beide Hähne möchten dieselbe Henne haben, während die 2....